WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Partner Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache TECHNIK
Kennwort vergessen?


Geheimsache TECHNIK Alles, was es angeblich nie gab, nicht gibt und nie geben wird... (HAARP, manipulierende Technik, alternative Technik, geheime Technologie, Hochtechnologie im Altertum etc...)

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 28.03.2004, 00:13   #1 (Permalink)
Boardleitung
Bow before me, for I am root

 
Benutzerbild von Merlin
 

Registriert seit: 30.10.2002
Ort: Wien
Beiträge: 6.450
Abgegebene Danke: 224
Erhielt 466 Danke für 259 Beiträge
Standard John Titor

John Titor war ein angeblicher Zeitreisender, der vorgab aus dem Jahr 2036 zurückgereist zu sein. Er postete 2000-2001 in einigen Internetforen. Seine Aussagen klingen schlüssig, aber natürlich ist seine Geschichte sehr umstritten. Immerhin machte er einige Voraussagen, die seine Geschichte überprüfbar machen...

Artikel: http://en.wikipedia.org/wiki/John_Titor


Was haltet Ihr davon? Schon irgendwelche Anhaltspunkte, Dinge die eingetroffen sind oder nicht?
__________________
Live long and prosper!
Merlin

Caira 8.4.95-14.8.08 R.I.P.
Merlin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2004, 01:15   #2 (Permalink)
Inventar

 

Registriert seit: 28.09.2003
Ort: voll stolz auf der Erde hergestellt
Beiträge: 538
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Er ist auf jedenfall ein interessanter Kerl, ob er nun echt ist oder nicht. Jedenfalls hat er, wenn er nicht echt ist, sehr viel Zeit in die durchaus spannende Geschichte gelegt und muss auch ein helles Koepfen sein oder werden da er auf dem Gebiet der Partikeltechnologie jede Frage beantworten konnte, die ihm gestellt wurde.

http://www.anomalies.net/time_traveler/irc.html

Wenn soetwas Moeglich sein sollte, im Jahre 2036 schon Zeitreisen zu machen, warum fiel es dann nicht schon oefters auf? Ich meine, ich glaube nicht das die Menschen vom geistigen Standard in 32 Jahren schon so weit sind, das sie sich an strenge Regeln halten wuerden um nicht in die Geschichte einzugreifen. Vielleicht haben sie es auch schon getan und wir haben es einfach nicht gemerkt, natuerlich haben wir es nicht gemerkt, wie denn auch^^
Jedenfalls werden wir es wissen in 32 Jahren ob er echt war oder nicht, nun ausser die drei Milliarden, die nach seiner Aussage, den dritten Weltkrieg nicht ueberleben wird.
__________________
Todgesagte leben laenger

ObiSun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2004, 04:22   #3 (Permalink)
eingeweiht

 

Registriert seit: 21.10.2003
Ort: Kreis Gütersloh
Beiträge: 171
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hier steht noch mehr zu ihm http://www.mysan.de/article2090

Eigentlich ganz interessant, aber ich halte das eher für eine Geschichte. Und warum hält er im Jahr 2000, wenn er doch aus der Zukunft weiß, das nichts passiert ist im Jahr 2000. Aber muss sich jeder selber ein Bild drüber machen.
Marki033 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2004, 04:42   #4 (Permalink)
Inventar

 

Registriert seit: 28.09.2003
Ort: voll stolz auf der Erde hergestellt
Beiträge: 538
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard





Warum er den Zwischenstopp in Jahre 2000/2001 macht, wird irgendwie mit der Theorie von Zeitfenstern erklaert und vielleicht wollte er sich nebenbei noch den "Milleniumbug" ansehen

Ich glaub auch nicht wirklich daran, aber dennoch is es eine interessante Art seine Freizeit zu gestalten

__________________
Todgesagte leben laenger

ObiSun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2004, 22:49   #5 (Permalink)
Sperber
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Hm, wieder mal so eine Geschichte, wo sich die Geister scheiden. Ich kann bislang nicht erkennen, dass irgendwelche Vorhersagen eingetroffen sind.

Er hat es ja bewusst vermieden, ganz konkrete und überprüfbare Aussagen für die ersten paar Jahre ab 2001 zu machen.

Überhaupt fällt mir auf, dass sich die Welt in 30 Jahren kaum verändert haben soll, zumindest gibt es nicht viel Neues in der Zukunft. Das kann ich kaum glauben, wenn ich mir vorstelle, was es für einen Technologieschub in den letzten 30 Jahren gab.

Vielleicht ist was dran, vielleicht ist es aber auch jemand, der die Menschen dazu bewegen wollte, sich selbst einen Tritt zu geben und mal aus der Spur zu gehen, seine Denk- und Lebensweise zu ändern.


  Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2004, 23:04   #6 (Permalink)
Sperber
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Hier noch die Aussagen von Ardon Krep, der angeblich Johns Ausbilder war:


http://ratedx.msdong.de/PHP-Nuke-60/...+Freenet+Forum.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2005, 17:25   #7 (Permalink)
suchend

 

Registriert seit: 27.03.2005
Ort: Essen (NRW)
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

also wer sich den chat vom dem john titor angeguckt hat der weiß das der typ meinte im jahre 2000 wo er das geschrieben hat das in einem jahr cern den teilchenbeschleuniger erfinden wird und bauen wir!!!jetzt will ich mal wissen wann hat den cern den teilchenbeschleuniger entwickelt bzw. gebaut?????????denn wen der kerl recht hatte dann glaube ich dem das der aus der zukunft kommt der kerl meiner selber alles was der sagt wird ihm sowieso keiner glauben deswegen kann er sowieso hier alles auslabern
__________________
Ais-Arcturus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2005, 18:01   #8 (Permalink)
Inventar

 
Benutzerbild von Grifter
 

Registriert seit: 28.01.2005
Ort: Minden
Beiträge: 529
Abgegebene Danke: 11
Erhielt 9 Danke für 6 Beiträge
Standard

Der erste Teilchenbescheuniger am CERN wurde schon 1989 in Betrieb genommen. Der LEP (Large Electron-Positron Collider) lief bis 2000, als er abgeschaltet wurde um den LHC (Large Hadron Collider) zu bauen, der bis 2007 fertiggestellt sein soll. 2001 geschah am CERN nichts.

http://de.wikipedia.org/wiki/Cern
__________________

Laa shay'a waqu'in moutlaq bale kouloun moumkine.
Grifter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2005, 00:48   #9 (Permalink)
Administrator
Dr. rer. anim.

 
Benutzerbild von nein
 

Registriert seit: 29.10.2004
Ort: münchen
Beiträge: 10.684
Abgegebene Danke: 328
Erhielt 466 Danke für 349 Beiträge
Standard

nur mal vorausgesetzt es is echt, dann spielen die ja schon länger an der geschichte herum, ändern den verlauf und damit die zukunft.
ich kann mir nicht vorstellen daß sich gefakte statements und echte dann erkennbar unterscheiden können.
jede aussage über die zukunft setzt voraus, daß sie nicht geändert wird, sonst kann es keine voraussage geben.
__________________
Am Anfang war das Wort,
und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
nein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2010, 02:35   #10 (Permalink)
suchend

 
Benutzerbild von Journeyman
 

Registriert seit: 20.02.2010
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Interessante Geschichte.

Nun ist da aber so ein Problem bei Zeitreisen. Um es kurz zu fassen: Das Ganze läuft auf 2 Varianten hinaus: Die "Viele-Welten-Interpretation" oder das "Nowikow-Selbstübereinstimmungsprinzip" (sucht euch die Artikel bei Wikipedia selber raus, ihr faulen Leute ^^). Wenn ersteres stimmt, dann könnte John die Welt nach seinem belieben ändern, zu mindest sein Leben. Er könnte sich selber ohne Konsequenzen töten, ja er müsste es sogar tun, ansonsten würde er, wenn er wieder in seiner Gegenwart wäre, mit einem zweiten "Ich" konfrontiert. Nun nehme ich mal an, dass er hier ist um den von ihm angekündigten 3ten Weltkrieg abzuwenden. Warum kam er nicht mit handfestern Beweisen zu jemand Wichtigem? Ok, zum Präsidenten der USA, würde er es wohl nicht schaffen, aber sollte doch irgendwie MEHR auf sich aufmerksam machen, den ich glaube, dass nicht all zu viele von ihm gehört haben. Selbst ich habe nur vom Hören und Sagen von ihm gewusst (und ich beschäftige mich doch schon seit einiger Zeit mit dem Thema) und er hat nicht mal ne deutschen Wikipediaeintrag ^^ (immerhin, das zweitgrößte Wiki!)
BTW: Was ist eigentlich aus ihm geworden? Ist er wieder zurück gereist? Warum ist er den nicht auch scho viel früher zurück gereist und hat irgendwo drastisch ein gegriffen und wäre dann mit dem Beweis seines Eingriffs in die jetztige Zeit gekommen?

So viel zu der Viele-Welten-Interpretation. Jetzt zu Nowikow: Laut seinem Prinzip, könnte Titor nichts ändern. Egal was er machen würde, es würde zu dem dritten Weltkrieg kommen. Er könnte sich auch selber nicht töten. Alles was irgendwie ein Paradox erzeugen könnte würde, wie durch eine göttliche Macht, verhindert werden. Das wäre natürlich doof, weil dann hätte er sich die Reise ja gleich sparen können. Aber gut, vielleicht machte (oder besser gesagt: wird machen) er ja die erste Zeitreise der Geschichte und man wusste noch nicht was nun stimmt: Nowikow, oder VWI.

Nun, seis drum. Ich würde gerne über paar aktuelle Infos über Heer Titor wissen. Wo ist er jetzt? Meldet er sich noch? Gibt es Fotos von ihm? Was wird laut seines Wissens als nächstes passieren?

Wäre nett, wenn ihr das in Erfahrung bringen könntet (oder es vll sogar schon wisst )
__________________
Journeyman = Eine Serie übers Zeitreisen. So sieht man auch gleich für welche Art des Paranormalen ich mich interessiere
Journeyman ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Journeyman für den nützlichen Beitrag:
Gantzer (14.06.2014)
Alt 14.03.2010, 15:29   #11 (Permalink)
neugierig

 

Registriert seit: 21.08.2009
Ort: NRW
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Was ich noch weiß ist, das dieses Jahr angeblich die Basis der Zeitreisen mit Hilfe von Cern gefunden werden soll.

Gemeldet hat er sich nie wieder.
Arne222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 17:32   #12 (Permalink)
suchend

 
Benutzerbild von Journeyman
 

Registriert seit: 20.02.2010
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Na da bin ich ja mal gespannt ^^
Hat er gesagt, dass er wieder in seine Zeit zurück kehrt, oder so?
Und hat man den nicht ausfindig machen können?
__________________
Journeyman = Eine Serie übers Zeitreisen. So sieht man auch gleich für welche Art des Paranormalen ich mich interessiere
Journeyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 20:04   #13 (Permalink)
neugierig

 

Registriert seit: 21.08.2009
Ort: NRW
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Es haben viele Leute versucht ihn zu finden .Laut seiner eigenen Aussage ist er in Florida geboren..ja nur wo, das hat niemand herrausgefunden.

Er wollte einen alten IBM PC kaufen, um im Jahr 2038 Linux/ Unix zu retten.
Das dieses OS nur bis 2038 rechnen kann ist ja bekannt.Aber was genau dieser alte Computer hat, um dies zu bewerstelligen, das ist auch jetzt noch ein Rätsel.Zumindest ist mir nicht bekannt, das es schon wer rausgefunden hat.

Interessant war zu verfolgen, welche " Vorraussagungen " er machte..zb das er sagte das Michael Jackson seiner Meinung nach viel zu früh starb..mit 49.
Das er aber mit 50 starb erklärte sich seiner Aussage zufolge mit der Tatsache, das man auf verschiedenen Zeitlinien reiste und man nie exakt an einem bestimmten Zeitpunkt ankäme.Nur immer ca.
Ist doch aber sehr interessant, wie nah er war..nur 1 Jahr Unterschied .
2001 verabschiedete er sich auch bei allen und ..reiste zurück...

Auch wenn viele sagen, es war der beste Fake des Jahrhunderts..es bleibt ein Beigeschmack..was wäre wenn er doch echt war???

So habe ich noch ein Stückchen eines Chatgespräches für dich.

http://johntitor.strategicbrains.com/Analysis.cfm

Ist nicht mehr viel zu finden, aber vielleicht für dich interessant.

Geändert von Arne222 (14.03.2010 um 20:12 Uhr)
Arne222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 20:08   #14 (Permalink)
suchend

 
Benutzerbild von Journeyman
 

Registriert seit: 20.02.2010
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Das mit Linux retten ist doch ein Witz, oder? Das hab ich bei der Stupidpedia gelesen, also naja.

Und wie konnte er sich noch über das Todesalter von Michael rechtfertigen wenn er sich doch schon seit mindestens 5 Jahren nicht mehr gemeldet hat?

Und was haben verschiedene Zeitlinien mit einem bestimmten Zeitpunkt zu tun?

Und danke für den Link. Find ich schon recht interessant
__________________
Journeyman = Eine Serie übers Zeitreisen. So sieht man auch gleich für welche Art des Paranormalen ich mich interessiere
Journeyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 20:55   #15 (Permalink)
neugierig

 

Registriert seit: 21.08.2009
Ort: NRW
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Nein er hat sich nicht später gemeldet, vielleicht hab ich das falsch geschrieben, es erklärt sich das das Todesjahr nicht ubereinstimmt mit dem Reisen auf verschiedenen Zeitlinien .

Was wohl heißt, das man sich das wie zb. eine Hand mit 5 Fingern vorstellen kann.
Wenn auf der Zeigefingerlinie zb 2010 ist und du aber nicht beeinflussen kannst auf welcher Linie du reist, dann kann es sein, das du auf der Ringfingerlinie, welche zb. das Jahr 2009 ist reist und dadurch in einem anderen Jahr ankommst.

Blöd erklärt, aber mir fällt grad nix anderes ein

Linux das ist richtig. Es rechnet tatsächlich nur bis 2038.
Arne222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 21:18   #16 (Permalink)
suchend

 
Benutzerbild von Journeyman
 

Registriert seit: 20.02.2010
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Hm...naja ich würde das eher so erklären, dass er mit seiner Zeitreise schon eine neue Zeitlinie "kreiert" hat. Er hat sie so zu sagen erzeugt nur durch seien Reise und seinen Einfluss in die "Geschichte" (wenn auch nur gering). Und durch den Butterfly-Effekt ändern sich solche Kleinigkeiten wie das Todesjahr von jemanden eben.

Was ist nach 2038. Was macht Linux dann? ^^ Und wie weit rechnen andere Betriebssysteme?
__________________
Journeyman = Eine Serie übers Zeitreisen. So sieht man auch gleich für welche Art des Paranormalen ich mich interessiere
Journeyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 22:10   #17 (Permalink)
neugierig

 

Registriert seit: 21.08.2009
Ort: NRW
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Jo ich denk mal Linux wird dann ...nicht mehr funktionieren

Keine Ahnung wie lange andere Systeme rechnen, aber wenns nur um Linux ging, dann denk ich mal..länger.
Arne222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2010, 22:16   #18 (Permalink)
suchend

 
Benutzerbild von Journeyman
 

Registriert seit: 20.02.2010
Beiträge: 79
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Ok und was sagst du zu meiner Zeitlinientheorie? ^^
__________________
Journeyman = Eine Serie übers Zeitreisen. So sieht man auch gleich für welche Art des Paranormalen ich mich interessiere
Journeyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2010, 00:47   #19 (Permalink)
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 11.636
Abgegebene Danke: 777
Erhielt 766 Danke für 585 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Arne222 Beitrag anzeigen
Linux das ist richtig. Es rechnet tatsächlich nur bis 2038.
Nein, das ist absolut falsch, falsch formuliert und eine fehlerhafte Information.

Bei dem "Problem" handelt es sich um eine 1969 eingeführte Definition, welche den Abstand der aktuellen Zeit zum 1.1.1970 00:00 Uhr angibt. Siehe dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Unixzeit

Diese Definition wurde für das Betriebssystem Unix entwickelt, über 20 Jahre bevor überhaupt jemand das Wort Linux kannte.

Die Zahl ist eine Ganzzzahl die von bisherigen Computersystemen als Integer-Wert gespeichert wurde. Der Integer-Zeitraum von heute (!) weit verbreiteten 32bit-Systemen reicht jedoch nur bis 2 Milliarden und Zerquetschte, womit umgerechnet auf den Zeitpunkt der Unix-Zeitstempel von 32bit-Systemen im Jahr 2038 seine Grenze erreicht. Dadurch wird der Integerwert überschritten und die Systeme können die Zahl weder speichern noch verarbeiten.

Computersysteme die 32bit verwenden werden folglich 2038 genau dieses Problem haben.

Heutzutage sind aber bereits 64bit-Systeme im Kommen - ich selbst habe auch als Desktop-Systeme fast nur noch diese. 64bit-Systeme haben einen größeren Integer-Bereich, wodurch es das Jahr-2038-Problem auf diesen Systemen nicht geben wird.

Jemand der im Jahr 2038 noch 32bit-Systeme nutzt dürfte bis dahin ohnehin riesige Probleme bekommen haben. Ich bezweifle stark, dass jemand nur wegen den paar alten Systemen zurück reisen würde. Chaos und Anarchie wird deswegen nicht ausbrechen.
Übrigens: das Problem wird jedes 32bit-System betreffen, auch Windows, BSD usw.

Also bitte erstmal informieren bevor man etwas blind glaubt

http://de.wikipedia.org/wiki/Jahr-2038-Problem
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Zwirni für den nützlichen Beitrag:
Gantzer (14.06.2014)
Alt 15.03.2010, 12:08   #20 (Permalink)
neugierig

 

Registriert seit: 21.08.2009
Ort: NRW
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ja es geht um den Zahlenüberlauf in der Unix/Linux Zeitrechnung, welcher zu Fehlfunktion führt.
Und was ist jetzt falsch daran? Unix rechnet nicht weiter.So die Meinung vieler IT-Fachinformatiker.

Ich glaube bestimmt nix blind, dafür bin ich zu alt.

Und warum sollte es nicht etwas bestimmtes in einem alten System geben, was Probleme von Morgen lösen könnte.

Ist das so abwägig?

Ich behaupte ja nicht, das der " Zeitreisende " auch einer war , aber die Sache mit dem System, zur Rettung eines modernen Systems, das kann ja niemand widerlegen.

Vielleicht kriegen wir das ja mit 2038 ...sind ja nur noch 28 Jahre und da hab ich bestimmt Zeit...da hab ich schon lange Rente ..wenns die dann noch geben sollte.
Arne222 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache TECHNIK



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:50 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.6.0 PL2 ©2011, Crawlability, Inc.
Template-Modifikationen durch TMS