WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens (http://www.wahrexakten.at/index.php)
-   Geheimsache ?MORD? - Mysteriöse Ableben (http://www.wahrexakten.at/forumdisplay.php?f=59)
-   -   Caspar Hauser (http://www.wahrexakten.at/showthread.php?t=3185)

akasha 22.07.2004 20:07

Caspar Hauser
 
Anfang des 19. jhdts. tauchte in nürnberg ein ca. 17-jähriger junge auf,der weder sprechen noch richtig laufen konnte,er taumelte nur auf dem marktplatz umher.In einem brief,den er bei sich trug,stand,er heisse caspar hauser und dass sein vater der freund eines hauptmannes in nürnberg sei und dieser sich um ihn kümmern solle.Man konnte den typ glaub nicht ausfindig machen und so steckte man hauser in eine zelle zur beobachtung.Er saß den ganzen tag nur auf dem boden und spielte mit nem holzpferd,das ein beamter ihm geschenkt hatte (da bin ich aber nicht sicher weil das holzpferd später nochmal vorkommt) und er aß nur Wasser und Brot.Ein arzt nahm ihn später zu sich,um ihn wieder in die "normale" welt zu integrieren.Innerhalb von 2 jahren lernte caspar sprechen (und gehen).Er hatte eine bemerkenswerte beobachtungsgabe,konnte schön zeichnen und malen und sah in der dunkelheit wie eine katze.Caspar erinnerte sich, in seiner kindheit in einem dunklen,sehr niedrigen raum angekettet gewesen zu sein und er hatte ein holzpferd zum spielen,seinen peiniger sah er nie,denn wenn er sich schlafenlegte und wieder aufwachte, stand schon sein essen da.Irgendwann kam eine verhüllte person die ihn lehrte seinen angeblichen namen zu schreiben und einigermassen zu laufen.Dann ritt sie mit ihm in die stadt und setzte ihn ab.Caspar wurde ziemlich bekannt und es gab gerüchte, dass ein so begabtes kind nur aus einer adelsfamilie stammen kann.Aus angst vor aufdringlichen leuten zog der arzt mit caspar an einen unbekannten ort,dort wurde caspar von einem mann in schwarzem umhang angefallen, der ihn umbringen wollte-warum?Caspar überlebte....wie's weitergeht weiss ich nicht mehr,aber irgendwann waren sie wieder in der stadt und caspar ging spazieren,als ein mann ihn ansprach und sagte,er wisse woher caspar komme,wenn er mit ihm mitgehe.Als caspar mit dem mann im park war,zog dieser ein messer und stach ihn in die seite.Schwer verletzt konnte sich caspar nach hause retten und dem arzt noch etwas von einem mann mit schwarzem umhang erzählen,bevor er starb.Einige vermuten,caspar sei das uneheliche kind der großherzogin von bayern gewesen,andere sagen,er war ein simulant, der nur aufmerksamkeit wollte.1990 wurde ein stück´von hausers kleidung,an dem sein blut jenes tages klebte rausgeschnitten und mit der DNA eines nachfahren der herzogin von bayern verglichen,Ergebnis:hauser war kein mitglied der adelsfamilie,eine weitere untersuchung 1996 ergab aber 99,9% übereinstimmung mit den nachkommen...Man vermutete mehrere schlösser als hausers aufenthalt in kinderjahren, in einem dieser schlösser fand der besitzer im keller ein kleines holzpferd,das unter sand und schutt begraben war...

Trinity 22.07.2004 20:27

hast du diesen Text selbst verfasst? Sorry, muss wegen dem Urheberrecht fragen. http://www.wahrexakten.at/smilies/icon_confused.gif

akasha 22.07.2004 20:48

Ja,ist zwar bissle lang geworden, aber s' gibt ja auch viel zu erzählen... :f23:

Bergkristall 23.07.2004 00:35

Hallo

Ich habe vor Jahren mal den Film von Caspar gesehen.Da wurde auch angenommen,das er aus einer Adelsfamilie kam und schon als Baby vertauscht wurde mit einem Baby aus niederer(Wortgebrauch aus dem Film http://www.wahrexakten.at/smilies/icon_question.gif ) Herkunft.Das vertauschte Baby wurde dann irgendwie getötete und Caspar wuchs dann in diesem dunklen Loch auf.An mehr kann ich mich leider nicht erinnern,ist aber eine sehr interessante Geschichte.

Lieben Gruß
Bergkristall

Megara69 03.08.2004 00:26

Huhu liebe Community,

hier mein Senf dazu...;)...


Neue DNA- F o r s c h u n g e r w e i s t : Kaspar Hauser war badischer Erbprinz (ab 1828: der rechtmäßige Großherzog mit königlichem Rang).

Die Gen-Analyse "Kaspar Hauser" des Magazins "Spiegel" ist naturwissenschaftlich widerlegt; sie wurde von "arte" ( = französisch-deutscher Fernsehkanal) am 17.8.2002 als Flop entlarvt.

Quelle:

http://www.burgstaedt.de/Hauser/aktuelles.htm

Ich finde, diese These recht glaubwürdig...

Lieben Gruß vom Meg

Arsen 11.09.2004 22:14

Dieser Fall ist besonders intressant und ein Paradebeispiel für die damaligen Intriegen im Adel.
Besonders gut war die Doku die einmal im Fernsehn kam.

Legionär 19.11.2004 19:41

Der Film über Caspar Hauser und speziell der ganze Fall finde ich auch sehr interessant.

Crystal_Queen 28.12.2004 17:12

wenn ich mir des so vorstell, tut er mir direkt leid. aber weiss jemand wer diese person war, die ihn umgebracht hat?

akasha 31.12.2004 15:00

Würd ich auch gern wissen, aber bestimmt wars jemand, den das Königshaus geschickt hat

!Xabbu 06.10.2012 21:46

Das Nürnberger Stadtarchiv zeigt eine Ausstellung zum mutmaßlich 200. Geburtstag von Kaspar Hauser.

http://www.br.de/franken/inhalt/fran...nberg-100.html

Gla di Athor 21.10.2012 03:21

Hab mir gestern noch eine Doku zu Kaspar angesehen.
Diese Geschichte fasziniert und berührt mich schon seit Jahrzehnten auf ganz komische Weise, kanns mir nicht wirklich erklären, aber die ganze Tragik dieser Gestalt ist schon heftig.
Was ich dagegen auf Wikipedia dazu lesen musste, geht mir doch ziemlich gegen den Strich. Irgendwie wird er dort als gewiefter Schwindler hingestellt. Ich denke, damit tut man ihm unrecht.
Ich meine, wozu braucht man Genanalysen? Man braucht sich doch nur sein Bild und das des Vaters nebeneinander zu halten, der Apfel fällt eben nicht weit vom Stamm.

http://upload.wikimedia.org/wikipedi..._von_Baden.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedi...user_Kreul.jpg

Direktbildanzeige entfernt. Dazu bitte eigenen Webspace, Imageshack etc. nutzen oder im Forum hochladen. - Mango

Bushido 30.07.2018 22:25

Der verlorene Sohn
 
1 Beitrag nach hier verschoben//viennatourer//

Casper Hauser, der verlorene Sohn.

Casper Hauser erscheint als Teenager auf den Strassen von Nürnberg mit einem Zettel in der Hand. Er gab an, aus einem Kerker zu kommen, in welchem er seit seiner Geburt festgehalten wurde. Er sei analphabet und "unschuldig".

Casper stirbt auf mysteriöser Art und Weise, bis heute spekuliert man ob er ermordet wurde oder sich selbst verletzte "um Aufmerksamkeit" zu kriegen, wie es ihm oft vorgeworfen wurde, auch von seinen Pflegefamilien. Er starb durch einen Stich ins Herz.

Es wurde "spekuliert", ob Casper ein Erbprinz sei und von einer fürsorglichen Mutter vor einer Tyrannerei des Vaters gerettet wurde, der seinen Thron nicht an ihn, sondern an einen anderen abgeben wollte.

Anselm von Feuerbach, ein berühmter Rechtsgelehrter und einer meiner Vorbilder, nahm sich den Fall an. Er und ein englischer Graf waren eigentlich die einzigen, die glaubten, dass Casper adliges Blut besässe. Feuerbach schrieb sogar ein Bücher über ihn.

Auch Feuerbach starb dann auf mytsteriöser Weise, auch hier spekuliert man über Vergiftung bis zum natürlichen Tod. Er starb im selben Jahr wie Casper, ca. ein halbes Jahr vor ihm, ein Jahr nach der Veröffentlichung seines Buches.

Lord Stanhope, der Casper Rettung versprach, hat sich immer mehr von Casper distanziert, später gab er an, dass Casper doch ein Betrüger sein könnte.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kaspar_Hauser

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Paul..._von_Feuerbach

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Phil..._Earl_Stanhope

Die offizielle Wissenschaft stuft Casper als Betrüger ein. Die Argumente sind aber nicht überzeugend. Ein Stich ins Herz ist Selbstinszenierung?

Mord?Intrige?Schauspielerei? Starb Feuerbach, weil er dabei war ein Geheimnis zu lüften? Hat sich Stanhope aus Angst distanziert? Stanhope und Feuerbach waren Freunde, er war schockiert über seinen plötzlichen Tod.

Bushido 30.07.2018 23:16

Wieso habe ich das hier nicht gefunden?

Wie auch immer.

Casper Hauser war kein Einzefall, folgende Geschichte

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mann...eisernen_Maske

spricht für die Prinzenrheorie. Voltaire sagte, dass der geheimnisvolle Gefangene des Königs Ludwig XIV, dessen Zwillingsbruder gewesen sei. Seine Identität durfte nie auffliegen. Das spielte sich ein Jahrhundert vorher ab.

Diesbezüglich gibt es einen Film von 1998 mit Leonardo Di Caprio.

pitfisch 31.07.2018 00:01

Na und?
(der junge hiess Caspar)
nothing is real john lennon

Bushido 31.07.2018 00:46

Ich bitte bei deinen Kommentaren um Ausführlichkeit, weil ich nicht weiß, worauf du dich immer beziehst. Nimm es als freundlichen Hinweis auf...

Zitat:

Na und?

Worauf bezieht sich das?

Zitat:

der junge hiess Caspar
Und was willst du damit aussagen?


Es ging beim "Der Mann mit der Eisernen Maske" um die Kritik, dass die Geschichte von Kasper Hauser wie ein Märchen klinge. Also...wenn man sich damit beschäftigt hat, findet man irgendwann diese Kritik.


Die Prinzentheorie ist also nicht absurd, wie es auch damals behauptet wurde. Der Fall in Frankreich beweist, dass Prinzen gerne "aus dem Verkehr" gezogen werden.

Trinity 31.07.2018 23:25

Er will damit sagen, dass er CaspAr hieß und nicht CaspEr und dass du den Thread deshalb wohl nicht gefunden haben wirst, wenn du den Namen falsch schreibst.

Bushido 01.08.2018 00:23

Ui..peinlich.

viennatourer 01.08.2018 00:44

:olol: Ist doch seit Jahrhunderten bekannt, dass der KaspErl nie stirbt.

oh wait....#videoplaygeneration# ;-)


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:24 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.