WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens (http://www.wahrexakten.at/index.php)
-   Esoterik und Spiritualität (http://www.wahrexakten.at/forumdisplay.php?f=253)
-   -   Otherkin anwesend? (http://www.wahrexakten.at/showthread.php?t=8861)

Trinity 18.10.2006 17:36

Otherkin anwesend?
 
http://de.wikipedia.org/wiki/Otherkin

Zitat:

Otherkin bezeichnet in der Esoterik eine Person, die behauptet, dass sie in einem früheren, parallelen oder sonstigen Dasein ein Leben als ein anderes intelligentes Wesen anders als ein Mensch gelebt hat, z. B. Fee, Dämon, Drache, Nixe, Kobold, etc. und/oder die Seele dieses Wesens besitzt. Ähnlich wie Transgender fühlen sie sich in ihren (menschlichen) Körpern nicht "daheim". Von der Außenwelt i.A. nicht ernstgenommen, finden sich Betroffene gerne in Internetforen zusammen.
geht es jemanden hier so, vertritt hier wer die ansicht, mal was anderes als ein mensch gewesen zu sein?

ich selbst habe eine starke bindung zu elfen, nicht den kleinen teilen ala peter pan, sondern eher so, wie in herr der ringe. ich wäre lieber gerne eine solche, und fühle ich auch sehr zu diesen dingen und dem keltischen verbunden... aber ob ich sowas mal war, kann ich nicht sagen. weiss ja nicht mal 100% ob ich sagen soll, dass es elfen gibt/gab.

habe auch einen bekannten, der sich als drache in einem menschenkörper gefangen fühlt.

schließt otherkin auch ein, dass man der meinung ist, in einem früheren leben auf einem anderen planeten gelebt zu haben?
dann wäre man ja ein außerirdischer gewesen...
sowas könnte ich mir auch noch vorstellen, mag darauf aber eher nicht näher eingehen :)

also erzählt mal...

Darkangel 19.10.2006 01:32

nun einen enormen fable für drachen habe ich schon, ob ich als solcher schon einmal gelebt habe kann ich nicht sagen

meine vorliebe zu dem wesen geht soweit das ich unzählige bücher, figuren, amulette/anhänger habe und mir auch einen drachen als bild und als chin. schriftzeichen hab tätowieren lassen,

vllt. hängt es auch damit zusammen das ich nach dem chin. horoskop in zeichen des drachen geboren bin

auch sehe ich den drachen nicht als bestie, sondern eher als ein edles wesen an

LG Darkangel

ollii 19.10.2006 14:02

Ich habe oft das Gefühl mal eine Abenteuerreise zur Erde gebucht zu haben und seit dem hier festhänge.
Wenn ich an zuhause denke richtet sich mein Geist auch lieber nach den Sternen aus als nach Verwanden/Bekannten oder Erdenorten. Fragte mich schon seit ich bewußt denke was ich hier eigentlich soll und was das eigentlich soll - die ewige SinnSuche. http://www.wahrexakten.at/smilies/icon_lol.gif oder ein zwanghaftes Evolutionsgen.

Das Gefühl schließt aber nicht aus den materiellen Körper oder das materielle Leben abzulehnen, sich verantwortlich bekennen, das beste draus machen und warten was kommt, ist schon richtig so wie´s ist.

Ragnara 19.10.2006 19:40

Otherkin... das hat meiner Meinung nach nichts mit anderen Planeten zu tun, aber ausschließen möchte ich nichts.
Ansonsten kann ich sagen: Ja, ich bin kein Vollzeitmensch. Und damit nicht alleine... gibt sogar Schätzungen, dass 10% der Bevölkerung Otherkin sein sollen. Aber gezählt hat das wohl noch keiner.

Juvi 27.10.2006 01:20

Ich hab vor einiger Zeit mal ne Art faq zu dem Thema geschrieben. Ich paste die einfach mal hier rein :)

Was sind Otherkin

Otherkin, oder kurz Kin, sind Menschen, die in ihrem Körper eine nicht menschliche Seele beherbergen. Das kann bedeuten, dass sie neben einer menschlichen Seele noch eine oder mehrere nicht menschlicher Seelen in sich tragen, oder das sie lediglich den Körper, nicht aber die Seele eines Menschen haben.

Andere Seelen, nicht menschlich... hä???

Der nicht menschliche Seelenpart kann von diversen Wesen stammen. Einige Beispiele sind: Drache, Einhorn, Greif, Phönix, Elfe, Fee, Engel, Dämon, Vampir, Nyphe, Undine
Aber auch klassische Tiere wie Wolf, Katze oder Vogel können als Seele im Körper vorhanden sein.
Das bedeutet, dass man mit zwei (oder mehr) Seelen im Leib geboren wird. Psychologen würden das warscheinlich als multiple Persönlichkeitsstörung bezeichnen, und vielleicht haben sie recht. Menschen die zB Drachen in sich tragen (nennt man Draconity) neigen mitunter zu recht eigentümlichen Reaktionen, wenn sie provoziert werden.

Im Laufe des Lebens folgt dann das sogenannte "Erwachen".
Es kann in den unterschiedlichsten Lebensphasen stattfinden, ich habe sogar ein "Awakening" auf dem Totenbett erlebt.
Meistens kündigen sich das Erwachen durch Träume oder Sehnsüchte an. Kins haben oft das Gefühl, nicht in diese Welt zu gehören oder spüren Gliedmaße, die sie nicht haben. Dieses Zwiegespaltensein führt oft zu einer inneren Unruhe und Rastlosigkeit, die schließlich zu einer Suche und der Erkenntniss des "Kin-seins" führt.

Wie wird man Kin?

Ich kenne keinen Fall, indem man sich einfach hingesetzt hat und meinte "So... ich find das geil ich werd jetzt mal Kin..."
Man wird es nicht, sondern man ist es.

Was mache ich nach meinem Erwachen?

Nicht jeder, der weiß das er ein Kin ist, weiß auch was genau in ihm steckt. Ich als Schamanin kann nur jedem raten, die Hilfe eines schamanisch tätigen anzunehmen und von ihm nachschauen zu lassen, was sich denn nun in einem verbirgt. Wer die Technik des schamanischen Reisens beherrscht, kann natürlich auch selber nachschauen ;)

Wenn man weiß welches "innere Tier" man hat, dann geht es darum, sich damit auseinander zu setzen und mit der neuen Situation klar zu kommen. Für viele ist es auch eine Art Befreiung, endlich zu wissen, was in ihnen steckt und wieso sie an einigen Stelle unverständlich reagiert haben.
Es gibt viele Foren, die gute Ansätze bieten und aus denen sich auch "Selbsthilfegruppen" gebildet haben.
Aber auch viele Heilpraktiker, psychologische Berater, Schamanen und Lichtarbeiter können helfen, wenn sie sich mit der Materie auskennen und es nicht als Psychose abtun.

Trinity 27.10.2006 01:29

und was ist mit menschen, die glauben, nicht von diesem planeten zu sein? also meinen, eine außerirdische seele zu haben? darf man die dann auch dazu zählen?

Juvi 27.10.2006 01:39

Naja... Otherkin kommt von "other skin" soweit ich weiß. Ich persönliche zähle alle unter diesen Begriff, die (auch) eine nicht-menschliche Seele in ihrem Körper haben. Also ja, auch Ausserirdische.

Trinity 27.10.2006 01:49

danke für die info, das find ich nun wieder sehr interessant. darüber muss ich jetzt mal länger nachdenken.
und ich hab gehört, dass sich die verschiedenen rassen selten riechen können und auch sogar bekriegen? was sagst du dazu?

Juvi 27.10.2006 18:58

Hm... also ich hab noch nicht die Erfahrung gemacht, dass ich wen nicht leiden konnte, nur weil er zum Beispiel ne Elfe oder so in sich hatte. Ich glaub das ist eine Menge Projektion, da es ja zB in der Literatur so ist, dass sich Vampire und Werwölfe nicht mögen.

Trinity 27.10.2006 19:01

vielleicht melden sich ja noch leute, die diese kriegerischen erfahrungen gemacht haben. finds schade. habe nämlich bis jetzt immer nur den menschen für so dumm gehalten :))

Ragnara 28.10.2006 01:04

Zitat:

Juvi schrieb am 27.10.2006 00:39
Naja... Otherkin kommt von "other skin" soweit ich weiß. Ich persönliche zähle alle unter diesen Begriff, die (auch) eine nicht-menschliche Seele in ihrem Körper haben. Also ja, auch Ausserirdische.
Otherkin kommt von "other kin" und meint die andere Familie.

Juvi 28.10.2006 13:57

Wieder was gelernt http://www.wahrexakten.at/smilies/icon_exclaim.gif Danke :oD

Trinity 28.10.2006 14:03

http://dict.leo.org/ende?lp=ende&lan...=kin&relink=on

hier noch andere zulässige definitionen... sippe klingt auch nicht schlecht in diesem zusammenhang.
ich wusste nicht mal, dass kin ein englisches wort ist :)

ich kannte den KIN bis jetzt nur aus dem mayakalender.

Esmena 06.11.2006 19:41

Was ist denn das Erscheinungsbild der Kins?

Würdet ihr welche erkennen?

Ragnara 06.11.2006 20:10

Wenn man die astrale Gestalt vor sich hat: Ja (ok, soweit ist leicht, nen Drachen z.B. erkennt man ohne weiteres - und umgekehrt erkennen Drachen einen Menschen am Geschmack, nicht wahr, Juvilein? http://www.wahrexakten.at/smilies/icon_sad.gif )

Ansonsten... man KANN die Leute erkennen, aber man sollte sich mit der entsprechenden Sorte Kin auskennen, damit man weiß, worauf man achten muss. Die meisten werden wohl ihre eigene Sippe erkennen können, wenn sie ein wenig Erfahrung damit haben.

Tankie2.0 06.11.2006 21:02

es klingt ein bischen alber aber ich habe immer einen großen bezugspunkt zu dämonen gehabt. von klein auf fühlte ich mich nicht wie von dieser welt. es zeigt sich auch in meinem verhalten, welches mich selbst machmal erschreckt. ich werde, obwohl ich ein friedliebernder mensch bin glube ich, oft innerlich wütend und sehe dann die menschen die einfach an mir vorbeigehen als schlecht und böse! ich gehe sogear soweit das ich sage(schreibe) ich wär gern ein dämon, ohne etwas böses dabei zu denken!

Juvi 06.11.2006 21:06

Also wenn ich astral unterwegs bin, dann achte ich schon darauf, dass ich keine Flügel hab *lacht* ich will den armen kleinen Wanderen ja nicht den Spaß verderben ;)

_THX_ 06.11.2006 21:32

Das Thema finde ich sehr interessant, denn die Reinkarnation ist inzwischen eine Grundlage für meine spirituellen Ansichten. Es macht Sinn, davon auszugehen, dass es einen gewissen Einfluss auf unser aktuelles Leben hat, in welchem Körper wir zuvor inkarniert waren. Aber sind denn nicht alle Seelen im Grunde aus einer Quelle, also nicht körperspezifisch? Anfangs waren sie doch quasi alle gleich, oder!? Ich meine, GEIST herrscht über Materie, sprich die SEELE formt den Körper und nicht umgekehrt, nicht wahr!? Wie kann es dann "Menschenseelen" geben? Worauf ich hinaus will, ist:
Durch wiederholtes Inkarnieren (-> lat. Fleischwerdung!) kann ich mir eine Art "Eingewöhnung" der Selle in die wiederholte Lebensform sehr gut vorstellen. Diese nimmt sie bestimmt auch unbewusst mit in folgende Leben. Da gibt es beispielsweise die Theorie, dass Homosexuelle in ihren unmittelbar voherigen Leben mehrfach im anderen Geschlecht lebten und dieses nun seelisch mitgenommen haben könnten. Klingt nachvollziehbar. ABER: Nur, weil eine Seele immer wieder in einer Kuh, einem Alien oder Menschen wiedergeboren wurde, wird sie dadurch doch nicht zu einer "Kuhseele", "Alienseele" oder "Menschenseele"!? Das widerspricht doch den elemantarsten Prinzipien der Reinkarnationstheorie!
Um bei der Sexualität zu bleiben: Wird eine Seele, die oft in weiblichen Körpern hauste dadurch zu einer "Frauenseele", oder ist ihr weibliches Empfinden nur eine "Nachwirkungsphase", was in folgenden Leben als Mann vielleicht homosexuelle Neigungen bewirken könnte. Ich nehme an, alle Seelen sind geschlechtsneutral. Geschlechter und körperliche "Arten" sind in erster Linie materiell. (von den vielen Wechselwirkungen jetzt mal abgesehen...)

Wenn alle Seelen dem selben (göttlichen?) Ursprung entstammen und somit anfangs alle von der selben "ART" (wir sprechen ja über ARTEN: Drachen, Tiere etc.) waren - wann wurden dann verschiedene Arten aus ihnen? Oder gab es von Beginn an "Menschen"-, "Tier"-, "Alien"-, und andere Seelen? - noch bevor überhaupt die fleischlichen "Arten" existierten??? Ich meine jetzt nicht die Unterschiedlichkeit, die Individualität jeder einzelnen Seele - von dieser bin ich überzeugt und für ihre Weiterentwicklung besuchen wir doch wahrscheinlich diese ganze "Lebensschule". Es geht um Seelen-Arten. Wie kann es diese geben?

Oder meint ihr Wesen, die gar keine Seelen in unserem Sinne sind (die also NORMALERWEISE nie inkarnieren!), sondern ganz andere Geistwesen - Dämonen, Engel, Naturgeister...?
Aber haben die wirklich keine Seele?

GrayFox 06.11.2006 21:44



Ich hab mich jetzt die ganze Zeit gefragt als ich das hier alles durchgelesen habe wie so eine Seele eines Drachen, Elf, Kobold oder Aliens in einen Menschlichen Körper gelangen kann.Oder halt auch eine menschliche Seele in die eines Aliens(geht das überhaupt? :oquestion: )

Ich mein das würde doch bedeuten das alle Seelen nach dem Tod in ein und denselben Kosmos gelangen würden.Muss ich mir das jetzt so vorstellen das bei der Verteilung(ja hört sich irgendwie doof an)ab und an etwas schiefgeht?




Tankie2.0 06.11.2006 21:50

warum schiefgehen? kann ja sein das du es aussuchen darfst was du sein wilst. oder durch gewisse prozesse der unendlichkeit gehen musst um die "erlösung" und somit die ewige ruhe zu finden. vllt kann es auch sein das jemand darüber bestimmt was du als nächstes sein wirst. wir wissen es nicht genau, keiner von uns. ich persönlich galube aber daran das wir nicht die wahl haben. wär doch ein bischen zu einfach, oder? http://www.wahrexakten.at/smilies/icon_cool.gif


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:45 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.