WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens (http://www.wahrexakten.at/index.php)
-   Geheimsache WIRT$CHAFT (http://www.wahrexakten.at/forumdisplay.php?f=61)
-   -   Abgasskandal (http://www.wahrexakten.at/showthread.php?t=21898)

Trinity 29.01.2018 22:01

Abgasskandal
 
Oh, wir haben noch gar kein Thema dazu...
So fängt irgendwie jeder Thread von mir an....

Gut, ich führerscheinloser Laie weiß ja nur, dass es da geschönte Abgasberichte gab, die so einige Autohersteller in die Bredouille gebracht hat.

Nun beruhigt sich die Sache keineswegs.
Jetzt kam erst vor paar Tagen raus, dass man nicht nur widerliche Abgasversuche an Äffchen vorgenommen hat. Nein, sogar Menschen wurden als Versuchskanninchen hergenommen... Was kommt wohl als nächstes?
https://www.focus.de/auto/news/abgas...d_8377981.html

infosammler 29.01.2018 22:24

Ich hab und kann das noch immer nicht glauben, weder die Tierversuche noch die mit den Menschen. Die gehören eingesperrt. Da haben die nur von Rügen und Imageschaden gesprochen, dabei finde ich, dass das ein Verbrechen.
Ich weiß nicht? Braucht man solche Tests um zu wissen, dass Abgase für Atemwege schlecht sind???

Asmodeus 30.01.2018 01:09

Ich persönlich finde diese Versuche am Menschen nicht so schlimm. Die haben den Test ja freiwillig gemacht.
Wäre es unter Zwang passiert würde ich zustimmen das die eingesperrt werden sollten.

Trinity 30.01.2018 17:47

Es gibt in Gesetzen viele Richtlinien, die "Freiwilligkeit" verbietet, weil eben viele Menschen unter gewissen Zwängen dann viel "freiwillig" tun würden.

Versuche, Prostitution, Leihmutterschaft, Überstunden, Urlaubsverzicht etc... Vor allem arme und bedürftige Menschen würden dann für Geld alles "freiwillig" machen, was aber unter der Menschenwürde ist.

Oder man kann sie anders unter Druck setzen.
Nein. Gewisse Freiwilligkeiten muss man unterbinden. So paradox sich das auch anhört.

infosammler 30.01.2018 18:07

Eben, braucht man zb schnell Geld für irgendwas, wird die Not schon ausgenutzt.
Was mir immer mehr am Keks geht, jedesmal hats niemand gewusst und keiner war dabei. Wurst welche Dinge aufgedeckt werden, immer das Selbe, keiner wars.... wie im Kindesalter.

Die Studie soll beweisen, dass durch die neuen Filter usw die Abgase Atemwege nicht oder weniger schädigt. Absurd, weil man Schadstoffe wohl doch auch ganz einfach messen kann! Alles was nicht Atemluft (deren Bestandteile man kennt) ist, wäre demnach Belastung.
Weiters wird diese Studie natürlich in Amerika durchgeführt, wohl auch kein Zufall.

!Xabbu 30.01.2018 23:50

Die Versuche mit Testpersonen wurden in Deutschland durchgeführt - an der RWTH Aachen.

viennatourer 31.01.2018 14:00

Zitat:

Absurd, weil man Schadstoffe wohl doch auch ganz einfach messen kann!
Absurd schon deshalb,weil der Eintrag von NO2 über Jahre bis Jahrzehnte erfolgen müsste um aussagekräftige Daten daraus abzuleiten.

Zitat:

Eine kurzfristige Belastung mit NO2-Konzentrationen, wie sie bei uns im normalen Leben auftreten und wie sie üblicherweise in Studien angewandt werden, führt bei gesunden Menschen zu keiner spürbaren Veränderung.
Mehr.....stickstoffdioxid-tests-bei-menschen-

infosammler 31.01.2018 18:29

Und am Rande sowieso der falsche Weg. Wir haben die Möglichkeiten und das Wissen Abgase zu reduzieren und sogar abschaffen zu können. Und diese Studie soll doch nur beweisen, dass die Abgase doch gar nicht so schlimm sind.
Seht her unser BMW spuckt keine giftigen Abgase aus, er kostet auch nur 60.000, tut doch was für unsere Umwelt und kauft ihn.
Ich denke auf das hätte es hinauslaufen sollen, weil die Studie machen in der Hoffnung die Abgase sind noch schlimmer als gedacht... ich denke nicht, das die Studie das beweisen hätte sollen.

Dann kommt noch die Manipulation der Werte dazu und die Autolobby und die Regierungen sind auch ganz dicke, Förderungen, Rettungspakete, dem Diesel ein besseres Image verpassen... das alles geht nicht.

Galaxia82 31.01.2018 19:54

Zitat:

dass die Abgase doch gar nicht so schlimm sind
Ja, genau darum geht es denen. Sie wollen einfach den ihre Verbrennungsmotoren verteidigen...dass die Öl-Industrie lebt....darfür verdieseln sie unschuldige Äffchen und machen stumpfsinnige Tests mit Leuten, die sicher eh auch noch Raucher sind und Autolackierer.

infosammler 06.02.2018 22:49

Mirs auch was passiert letzte Woche. Mein Zippo ist etwas ausgeronnen auf meinen Oberschenkel und ich hab währenddessen ein Nickerchen gemacht. Das bisschen Bezin hat mir die Haut verätzt und ich bin noch immer knall rot.
Also giftig, das ist dann meine Antwort auf diese Studie.

Asmodeus 06.02.2018 23:14

Zitat:

Zitat von infosammler (Beitrag 375061)
Das bisschen Bezin hat mir die Haut verätzt und ich bin noch immer knall rot.
Also giftig, das ist dann meine Antwort auf diese Studie.

Hoffen wir das es schnell wieder besser wird. Mit den Menschenrechten hier bin ich nicht so vertraut. Wir haben zwar Menschenrechte die aber falls es dem Land zugute kommt(Wirtschaft/Gesellschaft) ignoriert werden können bzg vom Staat genehmigt werden.

infosammler 07.02.2018 01:07

@Asmodeus

Ja danke! Mich wunderts selbst wie aggressiv Benzin ist und deshalb sind solche Tests doch unnötig. Finde ich halt.

viennatourer 07.02.2018 19:09

Zitat:

bisschen Bezin hat mir die Haut verätzt und ich bin noch immer knall rot.....
Tjo,die (4) Gefahrensymbole sind dann wohl nicht umsonst darauf.

Zitat:

Mich wunderts selbst wie aggressiv Benzin ist
Ist ja eigentlich auch bekannt unter Reinigungs/Fleckenbenzin,von daher kann man das erwarten.

viennatourer 29.03.2018 21:38

Wohin mit dem VW-Edelschrott....?
Zitat:

ein ausrangiertes Football-Stadion in Detroit, eine ehemalige Papierfabrik in Minnesota und die kalifornische Wüste nahe dem Ort Victorville
usa-vw-braucht-parkplaetze-fuer-300000-ausrangierte-diesel

Lösung?
Natürlich wieder irgendwann unters zahlende Volk bringen...
Zitat:

Sobald die US-Behörden den Veränderungen bei den Abgasvorrichtungen zustimmten, würden die Autos verkauft oder exportiert.

viennatourer 12.06.2018 21:39

Die Nächsten vor den Vorhang....

Ein -dunkler-Stern....Abgasbetrug? Mercedes-Rückruf für 774.000 Autos!

Die " Herren der Ringe"..... hausdurchsuchung-bei-audi-chef-

pitfisch 12.06.2018 22:39

Echt jetzt? Verbrennungsmotoren verbrennen giftige Kohlenwasserstoffe? Die stoßen Abgase aus die mehr Menschen töten als alle Terroristen zusammen? Echt jetzt? Wer hätte das gedacht? Was machen wir denn jetzt?

nothing is real john lennon

pitfisch 12.06.2018 22:59

Davon ab, war hier jemals von der echten Verschwörung rund um verbleites Benzin die Rede?

nothing is real john lennon


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:22 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.