Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.08.2015, 22:05   #3
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.857
Abgegebene Danke: 4.453
Erhielt 2.390 Danke für 1.883 Beiträge
Standard

Ja ich versteh dich, da ist man quasi gefangen zwischen passiert das wirklich oder alles nur zufall. Leider kann da anscheinend niemand eine gute antwort darauf liefern, das liegt halt auch daran das wir "alleine" sind. Alleine in dem sinne, dass wir unsere empfidnungen zwar verbal versuchen abzugleichen, aber niemals in den anderen hinein können.
Trotzdem sind sich ja viele einig, dass wir die welt "erschaffen" und alles dem aktion folgt reaktion prinzip unterliegt. Also müsste auch das sterben eines menschen eine reaktion auslösen und vielleicht nehmen das manche wahr!?


War gestern zuschauen bei einer behandlung... narben unterspritzen, weil sie stórfelder gelten. (Klingt jetzt viel esoterischer als es ist). Jedenfalls durch das überstreichen mit dem finger einer narbe, spürt man am puls einen kleinen haker. Sprich der ganze organismus "fließt" nicht richtig.
Was ich damit sagen will, vielleicht sind solche reaktionen auch auf viel feinstofflicher ebene verankert in menschen?
Vielleicht hat der bekannte ständig die "narbe" mein bruder ist tot bei sich und du spürst sie.
Vielleicht erinnerst du dich bei menschen einfach mehr an ihr wesen als unbedingt an ihre erscheinung und du spürst die impulse die gesendet werden?
Im grunde kann es sowas ja geben, weil manche zb besser riechen, manche seher besser usw und weshalb soll man zb keine impulse aufnehmen können, wie wenn zb jemand stirbt?

Quasi gedankenübertragung... so rein theoretisch :-D
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten