WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache POLITIK, KRIEG & TERROR
Kennwort vergessen?

Hinweise

Geheimsache POLITIK, KRIEG & TERROR Alles, was die Regierungsbosse uns verschweigen! (USA, angebliche Terrorstaaten, geplante Kriege, geheime Verbindungen, Politik hinter verschlossenen Türen etc)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.10.2018, 03:39   #1
Bushido
innerer Zirkel

 
Benutzerbild von Bushido
 

Registriert seit: 09.11.2017
Beiträge: 1.256
Abgegebene Danke: 373
Erhielt 101 Danke für 90 Beiträge
Standard Politische Analysen

Hier möchte ich minutiöse Exposees über vergangene unaufrichtige Politik niederlegen.

1. Ich werde aufzeigen, wie man gegen folgende Länder meuchlerisch vorging:
Gegen Iran im Jahre 1953, (Operation Ajax)

Gegen Guatemala im Jahre 1954,

Gegen Ägypten im Jahre 1956,

Gegen Kuba im Jahre 1961,

Gegen Vietnam im Jahre 1964,

Gegen Nicaragua im Jahre 1981,

Gegen Serbien im Jahre 1999,

Gegen Afghanistan im Jahre 2001,

Gegen Irak im Jahre 2003,

Gegen Libyen im Jahre 2011,

Gegen Ukraine im Jahre 2014,

Gegen Jemen im Jahre 2015,

Und gegen Syrien.

2.Ein kleiner Hinweis bezüglich der unfähigen UNO:
In UNO-Charta Kapitel 1, Artikel 2, Absatz 4 heißt es

"Alle Mitglieder unterlassen in ihren internationalen Beziehungen jede gegen die territoriale Unversehrtheit oder die politische Unabhängigkeit eines Staates gerichtete oder sonst mit den Zielen der Vereinten Nationen unvereinbare Androhung oder Anwendung von Gewalt.", an diese Charta sind alle 193 Staaten grundsätzlich gebunden.

Dieser Absatz ist seit 1945 positives Recht. Das heißt, es dürfen keine Kriege mehr stattfinden, jedes Land, dass in ein anderes Land eindringt, verletzt die UNO-Charta.

Gemäß Kapitel 6 der UNO-Charta darf ein Krieg nur mit einem UNO-Mandat geführt werden, diese wird vom Weltsicherheitsrat im Rahmen einer Resolution erteilt, es sei denn man verteidigt sich.

Wer also ohne ein UNO-Mandat in ein anderes Land eindringt, verletzt die UNO-Charta und kann gemäß Kapitel 2 Artikel 6 von der UNO ausgeschlossen werden.

"Ein Mitglied der Vereinten Nationen, das die Grundsätze dieser Charta beharrlich verletzt, kann auf Empfehlung des Sicherheitsrats durch die Generalversammlung aus der Organisation ausgeschlossen werden"

Die USA hat in den letzten 60 Jahren ausschließlich ohne dieses UNO-Mandat gegen andere Länder Kriege geführt, ist in fremde Länder also illegal eingedrungen, abgesehen vom Afghanistankrieg waren die restlichen Kriege keine Verteidigungskrieg, obwohl selbst dieser Krieg umstritten ist.

Dennoch wurde dies bei der UNO weder eifrig thematisiert noch die USA dafür angeprangert. Wofür haben wir dann eine UNO, wenn man sich nicht an die Gesetze hält?


3. Oft fragen sich die Leute, was man denn gegen eine Supermacht tun kann.

Ich darf an den deutschen Friedensbund der Kriegsteilnehmer erinnern, der 1919 gegründete wurde, sie engagierte sich aktiv gegen neue Kriege. Ihr Gründungsruf lautete:
"Der Weltkrieg ist vorbei. Wenn er einen Sinn gehabt haben soll, kann es nur der gewesen sein, die Völker über den Aberwitz bewaffneter Auseinandersetzungen zu belehren. Auch solche gigantischen Lehren werden jedoch rasch vergessen. Es gilt, die Erinnerung an die Leiden, das Blut, den Schmerz, das unterdrückte Menschentum wachzuhalten. Kriegsteilnehmer aller Länder – vereinigt euch!"

Aus dieser Idee entsprang im Nachhinein der Völkerbund. Doch der Bund an sich überlebte nicht lange. Aber die Idee und der Wille lebte weiter!

Ich darf an die Geschwister Scholl erinnern, Mitglieder der "Weißen Rose", Heranwachsende die den Mut hatten, sich gegen das NS-Regime zu stellen und dafür hingerichtet wurden, Sophie Scholl wurde mit der Guillotine enthauptet. Sie fertigten Flugblätter an und verbreiteten sie, um zu klaren Entscheidungen gegen die Diktatur Hitlers aufzurufen. Sie sind tot, aber ihre Namen und ihr Wille überlebte die Zeit.

Ich darf an den Friedensnobelpreisträger (auch wenn er es nie entgegennehmen konnte) Dag Hammarskjöld erinnern, dem zweiten Generalsekretär der UNO. Während des Sezessionskrieges im Jahr 1960 vermittelte er zwischen Kongo und Katanga. Er starb durch einen Flugzeugabsturz, bis 2017 ging man von einem Unfall aus. Heute ist man von einem Mordanschlag überzeugt.

Auch jetzt merken wir, wie die Zukunft uns nicht anlächelt. Um die Methoden der Kriegstreiber zu verstehen, müssen wir analysieren wie sie früher vorgingen, die Fakten liegen auf dem Tisch. Sie müssen nur noch verbreitet werden, jeder soll sehen, dass weder die UNO noch die USA noch die EU Freund und Helfer, noch Bollwerk der Menschen sind.
__________________
Optimisten würden sagen Angst ist das Symptom, Pessimisten würden sagen Angst ist die Nebenwirkung von Freiheit. Die Möglichkeit frei entscheiden zu können wird Freiheit, das Gefühl sich für das falsche entscheiden zu können wird Angst genannt.

Geändert von Bushido (30.10.2018 um 03:48 Uhr)
Bushido ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
krieg, pazifismus, usa


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache POLITIK, KRIEG & TERROR



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS