WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal   Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache POLITIK, KRIEG & TERROR > Terroranschläge & Amokläufe
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.01.2017, 03:28   #401
Astun
Inventar

 
Benutzerbild von Astun
 

Registriert seit: 22.10.2014
Ort: Rohrbach bei Mattersburg
Beiträge: 1.399
Abgegebene Danke: 348
Erhielt 513 Danke für 377 Beiträge
Standard

@Gorgo

Dieser Zusatzartikel der amerikanischen Verfassung ist von Volltrottel verfasst worden.
Der Wunsch nach einer wohlgeordneten Miliz, wird gerade durch das Recht ständig Waffen tragen zu dürfen ad absurdum geführt.
Wo bleibt da die Ordnung, wenn sie jedermann selbst in die eigenen Hände nimmt?

Ordnung kann nur durch ein staatliches Gewaltmonopol gewährleistet werden, welches darauf ausgerichtet ist, die Bürgerrechte und die Sicherheit der Bürger zu schützen, ohne die Grund- und Freiheitsrechte der Bürger zu sehr einzuschränken.
Uneingeschränkter Zugang zu Waffen bedeutet nichts anderes als die Förderung des Faustrechts, frei nach dem Motto, dass derjenige seine Meinung und Interessen durchsetzen kann, welcher skrupellos genug dafür ist, notfalls auch mit Waffengewalt.
__________________
Alle meine Themen
Jeder Mensch schafft sich sein eigenes Paradies, selbst wenn es für ihn die Hölle auf Erden bedeutet!!!!
Der Sinn des Lebens ist die Reifung der Seele für die bewußtseinsmäßige Einheit mit Gott!!!!
Astun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2017, 14:55   #402
Gorgo
Inventar

 
Benutzerbild von Gorgo
 

Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 2.828
Abgegebene Danke: 580
Erhielt 900 Danke für 647 Beiträge
Standard

@astun
da bin ich ja auf deiner seite. ja, es entsteht eine western-artige atmosphäre, auge um auge wird im kleinen ausgelebt, mit waffengewalt. und die waffen werden überall angepriesen, also ist es schwer, dem ganzen zu entkommen... es ist eine mentalität.

ich behaupte mal, dass die jungen amerikaner dem ganzen so wie wir auch skeptisch gegenüberstehen. denn die vorstellung, dass man eiens morgens plötzlich sein haus und seine familie verteidigen muss, ist veraltet und geradezu romantisch. so ist die welt heute nicht.

wie du sagst, hat der staat diese aufgabe inne. und ich finde es funktioniert ganz gut.

frga dich mal das: kann irgendein sepp mit seinen 50 knarren zu hause einen so einen terroranschlag verhindern? nein., genauso wenig, wie es die polizei nicht kann. also in diesem kontext bringen alle waffen auf der welt nix.
Gorgo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2017, 16:32   #403
infosammler
User des Jahres 2014

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.039
Abgegebene Danke: 4.065
Erhielt 2.199 Danke für 1.724 Beiträge
Standard

Man weiß schon lange und es eird azch immer schlimmer, dass Kriegsheimkehrer psychisch erkranken. Posttraumatisch. Wähfend dem Aufenthalt im Kriegsgebiet kommt das nicht an die Oberfläche.
Das Problem ist immer die Psyche. Nichtsdestotrotz gehören Schusswaffen verbahnt.
Hab zum Heer auch gesagt, dass ich da nicht mitmache und lernen will wie man Krieg führt. In Amerika ist man als Soldat ein Held. Hat man als Werkzeug ausgedient, sind diese "Helden" viel zu oft psychisch erkrankt.
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2017, 17:02   #404
Astun
Inventar

 
Benutzerbild von Astun
 

Registriert seit: 22.10.2014
Ort: Rohrbach bei Mattersburg
Beiträge: 1.399
Abgegebene Danke: 348
Erhielt 513 Danke für 377 Beiträge
Standard

@Infosammler

Diese Kriegstraumata kennt man schon seit dem Vietnamkrieg, wo Soldaten zu regelrechten Killermaschinen gedrillt wurden.
Zuerst töten und dann nachfragen, war da das Motto.
Das Töten wurde zum Reflex gedrillt.

Zuhause in den USA passierten dann Todesfälle, welche aufgrund dieses angedrillten Tötungsreflexes von den zurückgekehrten Soldaten nicht verhindert werden konnten.
Diese Konditionierung zur perfekten Tötungsmaschine entwickelte sich zum Fluch für die Heimkehrer.
Sie waren nicht mehr gesellschaftsfähig und wurden von ihrer Regierung brutal in Stich gelassen.
Die amerikanische Regierung hat sich in dieser Angelegenheit aus der Verantwortung gestohlen.
__________________
Alle meine Themen
Jeder Mensch schafft sich sein eigenes Paradies, selbst wenn es für ihn die Hölle auf Erden bedeutet!!!!
Der Sinn des Lebens ist die Reifung der Seele für die bewußtseinsmäßige Einheit mit Gott!!!!
Astun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2017, 17:21   #405
infosammler
User des Jahres 2014

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.039
Abgegebene Danke: 4.065
Erhielt 2.199 Danke für 1.724 Beiträge
Standard

Ja ein Werkzeug halt. Leider steigt diese Rate immer mehr. Ich denke weil man heutzutage auch recht vernetzt ist, sprich jeder Soldat wird auch mit der Schattenseite seines vermeintlichen Sieges konfrontiert.
Das Einheitsgefühl der Menschheit steigt ja auch.


http://mobile2.bernerzeitung.ch/arti...5c374547000001
In letzter Zeit nicht mal der erste Veteran, der durchdreht.
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2017, 17:38   #406
Gorgo
Inventar

 
Benutzerbild von Gorgo
 

Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 2.828
Abgegebene Danke: 580
Erhielt 900 Danke für 647 Beiträge
Standard

kriegstraumata ist ein ernsthaftes problem.. das immer noch ignoriert und komplett unterschätzt wird, da hast du recht.
der feind wird entmenschlicht... damals war's "charlie" (vietnamkrieg), jetzt sind's die "hatschis" (hab ich mal gehört.. die taliban halt).

hab ich mal ein video gesehen, wo 20jährige soldaten aus dem helicopter rausballern und schmäh führen... sind ja nur die fu*ing hatschis.

töten im namen für was?........ ja, is halt propaganda, damals wie heute. das wird's leider immer geben.
tötest du einen, kommst du ins gefängnis. tötest du 200 kriegst du einen orden.
Gorgo ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gorgo für den nützlichen Beitrag:
infosammler (08.01.2017)
Alt 10.03.2017, 01:26   #407
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.333
Abgegebene Danke: 1.032
Erhielt 1.126 Danke für 837 Beiträge
Standard

Amoklauf am Düssendorfer Hauptbahnhof - ein deutsch aussehender Mann (laut Augenzeugen wie unter Drogen) hat mit einer Axt um sich geschlagen und ein halbe Dutzend Personen teils schwer verletzt.
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/...-aid-1.6679650
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2017, 21:04   #408
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 11.459
Abgegebene Danke: 1.508
Erhielt 2.517 Danke für 1.719 Beiträge
Standard

Zitat:
ein deutsch aussehender Mann
;-) Woran macht man das fest ?

Beim Täter handelt es sich um einen kosovarischen Asylwerber,der aus -humanitären- Gründen seit 2009 in Deutschland sein soll.
Laut gefundenem Attest wurde ihm eine -paranoide Schizophrenie- diagnostiziert.
Zitat:
Sein Bruder habe berichtet, dass der Mann sich vor einer Woche eine Axt gekauft habe, weil er sich verfolgt fühle....
Um eventuell 1+1 zusammenzuzählen dazu reichte es beim Bruder dann wohl nicht mehr ,da ließ er ihn lieber -draußen- mit der Axt frei rumlaufen.

Ich verstehe solche "Menschen" einfach nicht.....

axt-attentaeter-
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (12.03.2017 um 12:15 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 14:55   #409
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 11.459
Abgegebene Danke: 1.508
Erhielt 2.517 Danke für 1.719 Beiträge
Standard

In Texas hat ein ehem. Soldat ein Blutbad während eines Gottesdienstes angerichtet.
Er erschoss während der Messe in einer Kirche 26 Menschen.
Der Täter wurde danach erschossen in seinem Fahrzeug aufgefunden.


-Amoklauf-in-Texas_
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 16:02   #410
Gorgo
Inventar

 
Benutzerbild von Gorgo
 

Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 2.828
Abgegebene Danke: 580
Erhielt 900 Danke für 647 Beiträge
Standard

ich hab hier den held auch gleich, schau.
Gorgo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache POLITIK, KRIEG & TERROR > Terroranschläge & Amokläufe



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS