WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache UFO
Kennwort vergessen?

Hinweise

Geheimsache UFO Unsere Area 51 *g* im wahrsten Sinne des Wortes :) Ufosichtungen vs. Ufofakes (blue book, Roswell, Sichtungen, Area51, etc...)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.08.2018, 21:36   #161
Prometheus94
innerer Zirkel

 
Benutzerbild von Prometheus94
 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 1.638
Abgegebene Danke: 498
Erhielt 131 Danke für 116 Beiträge
Standard

Zitat:
ich glaub das mitglied aus dem abovetopsecret forum bringt's ja auf den punkt..
Zitat:
der erste satz gleich:
Das ist...Admiral Bryds Aussage.

https://en.wikipedia.org/wiki/Operation_Highjump

"Admiral Richard E. Byrd warned today that the United States should adopt measures of protection against the possibility of an invasion of the country by hostile planes coming from the polar regions. The admiral explained that he was not trying to scare anyone, but the cruel reality is that in case of a new war, the United States could be attacked by planes flying over one or both poles. This statement was made as part of a recapitulation of his own polar experience, in an exclusive interview with International News Service. Talking about the recently completed expedition, Byrd said that the most important result of his observations and discoveries is the potential effect that they have in relation to the security of the United States. The fantastic speed with which the world is shrinking – recalled the admiral – is one of the most important lessons learned during his recent Antarctic exploration. I have to warn my compatriots that the time has ended when we were able to take refuge in our isolation and rely on the certainty that the distances, the oceans, and the poles were a guarantee of safety.",


das wurde nur nochmal zitiert.
Oder was meintest du?

Zitat:
"den schluss find ich seltsam formuliert, ich zumindest denk so ist es gemeint."

Also, wie gemeint? So wie ich es verstanden habe, denke ich? Geht aus deinem letzten Satz hervor.


Zitat:
das ist militante, völlig unbegründete panikmache... is was passiert? eben.

Darum geht's ja, wahrscheinlich deshalb nicht...weil die Antarktis "erobert" wurde. Man ging ja 1955 wieder dahin und es begann die Militärpräsenz dort. 1958 fielen dann die ersten Atombomben dort...angeblich wegen Atombombentests.


https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Argus

Und genau darüber will ich ja bzw. wollte ich ja spekulieren. Denn 1955 gingen auch die Sowjets zur Antarktis. Gab es einen Kampf? Wir wissen es nicht! Vor wen warnte der Admiral? Ich schlug vor Tagen Nazis vor. Aber ist ja auch wurscht jetzt.

Zitat:
lassen wir den "kalten krieg" besser hinter uns..*augenverdreh*

Ja, ich bin auch damit fertig.

Geändert von Prometheus94 (23.08.2018 um 21:41 Uhr)
Prometheus94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2018, 21:47   #162
Gorgo
Inventar

 
Benutzerbild von Gorgo
 

Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.654
Abgegebene Danke: 763
Erhielt 1.150 Danke für 868 Beiträge
Standard

nein, dieser satz:
Zitat:
So the US government sent 4,000 troops to map out the south pole? Wow, that is a lot of people! Too bad they spent all that money and man power on a 2 month winter trip that lead to nothing but that amazing quote at the end! Very interesting. "
also sind wir d'accord, dass aus den 40ern, während der nazizeit, und im kalten krieg offenbar keine revolutionären ufo-antriebe in irgendeiner art und weise belegbar sind.

ja, er warnte vor einer invasion von feindseligen flugzeugen die von den polarregionen kommen... 60,70 jahre später, war noch immer kein's da. also hat er vergackt:-)

ETA:
nein, ich meinte nur das ende des einen satzes, den ich übersetzt habe. nicht das ganze zitat.
Gorgo ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gorgo für den nützlichen Beitrag:
Prometheus94 (23.08.2018)
Alt 23.08.2018, 22:09   #163
Prometheus94
innerer Zirkel

 
Benutzerbild von Prometheus94
 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 1.638
Abgegebene Danke: 498
Erhielt 131 Danke für 116 Beiträge
Standard

Dann können wir uns nun wieder der Ufo-Forschung widmen.

Die Antarktis "legen wir mal auf Eis"

https://www.youtube.com/watch?v=khL0VcBx6tM

Neustes Video dazu, also eine Pilotensichtung.
Prometheus94 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Prometheus94 für den nützlichen Beitrag:
Gorgo (23.08.2018)
Alt 23.08.2018, 23:28   #164
Helios
Inventar

 

Registriert seit: 05.05.2003
Beiträge: 962
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 221 Danke für 142 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Anonymous94 Beitrag anzeigen
Ich komm nicht klar. Du sagst doch dass es etwas mit den Sowjets zu tun hat. Die Sowjets haben aber MIT DEM SÜDPOL nicht zu tun.
Vielleicht solltest du einfach mal lesen, was ich dazu jetzt schon mehrfach geschrieben habe: es geht nicht um irgendwelche Flugzeuge am Südpol, oder um solche, die vom Südpol aus starten, sondern um jene, die von ihren Einsatzbasen aus über die Pole fliegen zu ihrem Ziel fliegen. Solche Distanzen mit normalen Einsatzmaschinen waren Anfang der vierziger Jahre noch nicht realistisch, von den widrigen Bedingungen ganz zu schweigen; Byrd hat aber gezeigt, dass solche Missionen auch im größeren Umfang möglich sind, und warnte davor, dass in Zukunft Einsatzmuster mit entsprechenden Reichweiten und Fähigkeiten existieren werden. Mit der Einschätzung behielt er ja auch recht. Genau das steht ziemlich explizit so im Artikel, und genau das habe ich jetzt schon mehrfach erwähnt.

Zitat:
WAS also meinst du denn nun??? Jeder interpretiert es wie ich! Gefahr aus den Polen für die USA!!!
Aus Richtung der Pole ist etwas anderes als von den Polen aus. Auch darauf habe ich jetzt mehrfach hingewiesen.

Zitat:
Warum hinterlässt du kein Wort über die Freimaurerei?
Was soll ich denn dazu sagen?

Zitat:
Ich bin nicht der einzige der das so sieht, du bist der einzige der das anders sieht
Du wiederholst dich. Dies ist erstens noch immer kein Argument, und zweitens nicht korrekt. Du erkennst den Unterschied nicht, warum auch immer.

Zitat:
Erkläre es mir nochmal genau. Was sagte Bryd?
Was ist dir denn an meinen Äußerungen nicht genau genug?

Zitat:
Es ging am Anfang gar nicht darum, dass Bryd was anderes gemeint haben könnte, sondern er diese Aussage nicht getätigt habe.
Es geht auch jetzt nicht darum, dass er etwas anderes gemeint haben könnte. Er hat das gemeint, was er gesagt hat und wie es im Originalartikel sowie weitgehend sinngemäß auch in der hier mehrfach zitierten englischen Übersetzung zu lesen ist.
Die Aussage, dass Flugobjekte mit ungeheurer Geschwindigkeit von Pol zu Pol fliegen könnten hat er hingegen nicht getätigt.

Zitat:
Zitat von Anonymous94 Beitrag anzeigen
Du aber sagst die ganze Zeit, dass habe er nicht gesagt. Was hat er dann gesagt????
Das habe ich bereits mehrfach erwähnt, und sage es gern noch ein weiteres mal: er hat gesagt, dass der Fortschritt dafür sorgt, dass die großen Distanzen, die Ozeane und selbst die Polregionen keine Hindernisse mehr sein werden, um die USA anzugreifen.
__________________
Once upon a time in the west...
Helios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2018, 01:10   #165
Prometheus94
innerer Zirkel

 
Benutzerbild von Prometheus94
 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 1.638
Abgegebene Danke: 498
Erhielt 131 Danke für 116 Beiträge
Standard

http://www.openminds.tv/wendelle-ste...asses-214/5310

Ehemaliger Ufologe und war 1941 bei der US Army und wurde 1942 zum Air Corps versetzt. Schließlich war er nachher...1947... in einem geheimen Projekt in Alaska involviert (also in der Nähe des Nordpols). Er gibt an, dort Ufos gesichtet und Daten diesbezüglich gesammelt zu haben. Schrieb mehrere Bücher darüber. Er war auch der Gründer des internationalen Ufo-Kongresses und schrieb ein Buch über

https://en.wikipedia.org/wiki/Aztec,...,_UFO_incident

Was 1948 geschehen sein soll (Rosswell II).

Darüber schrieb er, dass es ein strenggeheimes UFO der USA gewesen sei, die Leiche die man fand, war die eines Affen. Es wäre ein fehlgeschlagener Testflug gewesen.
Prometheus94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2018, 01:28   #166
Prometheus94
innerer Zirkel

 
Benutzerbild von Prometheus94
 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 1.638
Abgegebene Danke: 498
Erhielt 131 Danke für 116 Beiträge
Standard

@Helios

Hab was für dich, Spiegel, 1956... "Wettrennen um Antarktis" und mehr. Interessant...ist die Karte, die sie zeigen...

http://magazin.spiegel.de/EpubDelive...l/pdf/31587268
Prometheus94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2019, 15:36   #167
Hangar18b
suchend

 

Registriert seit: 28.10.2015
Beiträge: 87
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge
Standard

Technische UFO Forschung - Gerhard Gröschel - Update 01/2019 - Die "Alien-Drohne"

Gerhard Gröschel gibt uns ein spannendes Update über eine mysteriöse Videoaufnahme.


Viel Spass.
Euer Hangar18b Team

https://www.youtube.com/watch?v=DUlpRMnwdxA
Hangar18b ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
gerhard gröschel, technische ufo forschung, ufo aufnahmen, ufo forschung


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache UFO



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS