WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache TECHNIK
Kennwort vergessen?

Hinweise

Geheimsache TECHNIK Alles, was es angeblich nie gab, nicht gibt und nie geben wird... (HAARP, manipulierende Technik, alternative Technik, geheime Technologie, Hochtechnologie im Altertum etc...)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.04.2009, 17:11   #21
lost
Boardclown

 
Benutzerbild von lost
 

Registriert seit: 10.07.2008
Beiträge: 91
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

und die stromquelle für das mechanische bein ?
viele werden ganz sicher nicht mit einem riesen solar"schild" auf dem rücken rumlaufen
lost ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2009, 00:06   #22
terrpr
neugierig

 

Registriert seit: 02.05.2009
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Mikrotechnik

Google das Wort dann bekommst du allerhand Information, da braucht man nichts auf dem Rücken rumschleppen^^=D
__________________
(-:-terrpr:-) ich hab mal gedacht, mir sind beim kacken die augen geplatzt. dabei hat nur jemand das licht ausgemacht
terrpr ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2009, 18:25   #23
Mightine
suchend

 
Benutzerbild von Mightine
 

Registriert seit: 08.06.2009
Ort: Up and beyond
Beiträge: 93
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
Standard

interessanter gedanke mit dem ich mich seit jahren beschäftige, allerdings in 2 fachgebieten: roboter und die funktion menschlichen denkens.

komisch dass ich noch nie beide zusammengebracht habe ;-)

Das menschliche hirn funktioniert auf komplizierteste arten. chemie, elektrische ströme usw.

was noch interessanter ist ist das thema des "lernens": wie funktioniert lernen, wie merken wir uns das eine, und das andere nicht?

Jeden tag strömen eindrücke auf uns ein: mp3s, videos, gerüche, geschmäcker, sensorische werte.

wir merken uns bei weitem nicht alles gleich gut. ich merke mir nicht jede minute die ich hier ma rechner sitze und tippe, maybe eine rauche und mir eine cola reinziehe. ich weiss was ich vor paar sekunden getan habe aber vor ner stunde wirds schon schwer. und vor 5 jahren, dieser eine tag, die tastatur, die cola, die kippe? WEG.

was uns unterscheiden lässt sind emotionen. nach diesen entscheidet das gehirn was es behält oder was nicht.

emotionen sind wieder ein schwieriger prozess, dessen details ich euch erspare. zumindest die die ICH weiss und das sind verschwindend wenige. ich merke mir eben auch nicht alles was ich lese ;-)

Ein roboter der annähernd menschlich ist mag sich evtl ALLES merken können. und abrufen können.

wo es kritisch wird für uns ist wenn dieses elektrowesen sich ALLES merken kann und DANN auch noch wichtiges von unwichtigem unterscheiden.

Das erstere können wir nicht, das zweitere sehr wohl, auf grund der emotionen, der verständnisses des gegenübers, so absurd dieses auch sein mag, das lesen aus körpersprache und mimik, das einbeziehen von lebenserfahrung usw.

unser gehirn ist ein wunderwerk was dies alles anlangt.

ein roboter der nicht unterscheiden kann gehört auf den müll oder von menschenhand gesteuert.

Sollte beides zusammentreffen: dann gut nacht ;-)

Im gegensatz zur menschlichen evolution kann man dann robots mit allen möglichen features ausstatten.

für meine lebenszeit habe ich keine angst, da ich im ansatz weiss wie schwer dieser entscheidungsprozess "nachzuprogrammieren" wird.

Ich hoffe drauf dass die menschheit, die ja im innersten kern auch immer schlauer ist, dann so weit ist dass sie ihre robots geschickt im zaum zu halten vermag :-)

Allerdings: wie viel weniger wert als ein mensch ist ein roboter mit gefühlen/emotionen?

ein paar schnelle gedanken zum thema, würde mich freuen wenn die diskussion dadurch wieder auflebt :-)

TIne
__________________
Ich weiss, dass ich nicht weiss.

Platon
Mightine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2011, 21:16   #24
Darth_Anakin
banned

 

Registriert seit: 11.10.2009
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

vll wird es Skynet und den Terminator irgendwann doch noch geben....

Cyber Research Systems.....

wenn die ach so schlauen wissenschaftler wirklich so schlau sind denn sollen se des Terminator Endoskelett nehmen und fertig is doch schon alles dran das es funktioniert

doppelwirkende zylinder wo die gelenke bewegen und des endoskelett aus titan fertig aus und der terminator steht da


dauert sicher noch ne weile aber des wirds auf jedenfall geben!!!
Darth_Anakin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 13:22   #25
infosammler
User des Jahres 2014

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.609
Abgegebene Danke: 4.341
Erhielt 2.334 Danke für 1.839 Beiträge
Standard

Zitat:
Allerdings: wie viel weniger wert als ein mensch ist ein roboter mit gefühlen/emotionen?
Ein Computerspiel hat mich genau auf diese Frage gebracht. Und in der Tat, ist das wohl die essentiellste Frage, die man sich früher oder später stellen werden muss. Was tun Robotern, die fühlen und Emotionen haben?

Und weiters, wenn sie das alles haben und sich fragen, 'Wer bin ich?', inwieweit gehören sie noch uns?
Ein PC, ein Handy, ein Auto sind unsere technischen Gegenstände. Aber ein fühlender Android? Wäre er nicht eher unser Kind?
Ich finde es gar nicht so weit hergeholt.

Im Moment wird die Hardware immer menschlicher, das kann man sehen. Die ersten Roboter und die heutigen sehen anders aus, sprich sie laufenden immer ähnlicher, Mimik und Gestik.
Die Software hingt da etwas nach, trotzdem sind die Sprünge im Wesen sogar noch beeindruckender, als die Hülle, welche wir bauen.
Unterm Strich, wird eine Maschine immer menschlicher, das ist die Tendenz.

Selbst den Namen haben wir schon gewählt.
Von Maschine (wir haben volle Kontrolle) zu Roboter (assoziieren wir als gesteuertes , sich ruckartiges bewegendes, Befehle ausführendes Ding) bis hin zu Androiden und sogar für weibliche Gynoide.
Also die Tatsache, dass wir nicht bei Maschinen und Robotern geblieben sind, sondern sie Androiden nennen und dabei ein klar unterschiedenes Bild zu einem Roboter/einer Maschine haben ist interessant und zeigt eigentlich schon den Weg, der gegangen wird.
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 15:19   #26
pitfisch
erleuchtet

 

Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 452
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 59 Danke für 53 Beiträge
Standard

In meinen Augen ist KI unser evolutionärer Nachfolger. Weil ich davon ausgehe dass wir uns im Universum ausbreiten wollen, ist der verzicht auf unseren Proteinbeutel (Körper) der einzig gangbare Weg. Wenn der Mensch wirklich so einzigartig ist wie er für sich in Anspruch nimmt, wird er auch einen Weg finden seine Fähigkeiten wahrhaft unglaublich zu erweitern. Die Antwort ist dort draussen.......

nothing is real john lennon
pitfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2018, 21:29   #27
Gorgo
Inventar

 
Benutzerbild von Gorgo
 

Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.146
Abgegebene Danke: 637
Erhielt 1.001 Danke für 734 Beiträge
Standard

singularität meint ja den zeitpunkt, an dem wir die vorgänge in einer KI eben nicht mehr nachvollziehen können. ... das klingt für mich eher bedrohlich.
sogar per definition heißt es, dass das sogar die KI-entwickler überraschen wird. der zeitpunkt der singularität wird, wohl aus sorge schätze ich, immer weiter in die zukunft geschoben..

also bei aller liebe zu technik und fortschritt, aber, wissen wir wirklich, was wir hier machen...? ich glaube nämlich nicht.
die sollten lieber bessere autos entwickeln.
Gorgo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 11:17   #28
infosammler
User des Jahres 2014

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.609
Abgegebene Danke: 4.341
Erhielt 2.334 Danke für 1.839 Beiträge
Standard

Zitat:
also bei aller liebe zu technik und fortschritt, aber, wissen wir wirklich, was wir hier machen...?
Wahrscheinlich nicht, aber so wie wir sind, werden wir immer alles tun, was wir können, weil wir es können.

Aber ich stell mir das toll vor. Menschen und Androiden gemeinsam, was das alles ermöglichen könnte. Ich würde meinen "Geist" ja in einen Androiden verfrachten und ewig leben. Obwohl ich mich im Moment noch stark mit dem Körper verbunden fühle, was klar ist, das bin ja ich.
Aber anfangs könnte man den Androiden-Körper ja noch dem origanlen Körper nachempfinden. Und langsam könnte man ihn dann verändern. Aber da.frag ich mich, ändert man sich dann auch?

Ich stell mir schon vor, wie ich vor 3000 Jahren in diesem fleischlichen Körper war, wie anstrengend. Essen, Schlafen, machtlos, vergänglich...
Ich glaub das ich das wirklich tun würde und dann Gorgo, werden nur die über bleiben, die das tun? Wäre schon beängstigend.

Androiden müssten sich aber auch fortplanzen können oder?
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 13:34   #29
Galaxia82
erleuchtet

 
Benutzerbild von Galaxia82
 

Registriert seit: 27.08.2015
Ort: Zwischen Helgen und Ostagar
Beiträge: 360
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 77 Danke für 62 Beiträge
Standard

Zumindest Sex würde gehen........Data hat ja auch alles was ein Mann braucht: Bei einer Gymnoidin wäre das ja ebenfalls so.

Oder eine Mutter, könnte so eine Gym als Leimutter nutzen: Der künstliche Mutterleib ist ja bereits in Entwicklung.

Ein Android könnte die Samen eines ehemaligen Menschen bei sich tragen.......und.......

Ich befasse mich grad stark mit dem Thema, weil ich grad eine Sci Fi schreibe.

Allerdings gehts da auch um reine KI und der Verschmelzung von KI und dem Bewusstsein eines lebendigen Menschen, der in einem Künstlichen Körper weiterlebt.
__________________
Galaxia82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2018, 15:27   #30
Gorgo
Inventar

 
Benutzerbild von Gorgo
 

Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.146
Abgegebene Danke: 637
Erhielt 1.001 Danke für 734 Beiträge
Standard

Zitat:
Ich würde meinen "Geist" ja in einen Androiden verfrachten und ewig leben.
haha, ja.. das wollt ich grad sagen. du meinst wohl die gute alte seele..

jedwede "vermenschlichung" einer KI wird an dem abstrakten konzept der seele scheitern. es muss scheitern. dieses ungreifbare, unsichtbare, unmessbare etwas, dass, mMn bei der geburt in uns eintritt und uns viell. noch im nachleben begleitet, weiß ich jetzt nicht.

aber das gibt uns menschen halt und hoffnung in dunklen stunden.
Gorgo ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gorgo für den nützlichen Beitrag:
infosammler (12.06.2018)
Alt 12.06.2018, 15:14   #31
Gorgo
Inventar

 
Benutzerbild von Gorgo
 

Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.146
Abgegebene Danke: 637
Erhielt 1.001 Danke für 734 Beiträge
Standard

hehhe.. da, wenn man der Österreicher glauben schenken kann, dann wird schon an einer "bösen" KI namens "Norman".. jaja-Bates, wir wissen es, getestet.

es wurden u.a. rorschach-tests gezeigt - die tintenkleckse - einmal einer "normalen" KI, und dann Norman, dem "Schlitzer", lol:

Zitat:
Die Ergebnisse sind furchteinflößend:
Während der "gesunde" Algorithmus auf einem Bild "Menschen, die eng beieinanderstehen" sah, antwortete "Norman": "Ein Mann, der aus dem Fenster springt." Einen anderen Tintenklecks identifizierte die künstliche Intelligenz als "Person mit einem Regenschirm", während "Norman" darin einen Mann sah, "der von seiner schreienden Frau erschossen wird". Der psychopathische Algorithmus entdeckte außerdem Menschen, die durch einen Stromschlag getötet, überfahren oder in eine Teigmaschine gezogen werden - während die andere künstliche Intelligenz Vögel und eine Hochzeitstorte erkannte.
artikel.

uiuiui..
Gorgo ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Gorgo für den nützlichen Beitrag:
infosammler (12.06.2018)
Alt 12.06.2018, 15:35   #32
infosammler
User des Jahres 2014

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.609
Abgegebene Danke: 4.341
Erhielt 2.334 Danke für 1.839 Beiträge
Standard

Das ist sehr beängstigend, aber im Gegensatz, genau so funktionieren auch.
Bei jeder Entscheidung greifen wir auf unsere beigebrachten Werte, Kultur, Erziehung und Erfahrung zu.
Diese KI macht genau das selbe. Da sieht man wie wichtig und prägend die Kindheit ist.
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2018, 15:57   #33
Galaxia82
erleuchtet

 
Benutzerbild von Galaxia82
 

Registriert seit: 27.08.2015
Ort: Zwischen Helgen und Ostagar
Beiträge: 360
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 77 Danke für 62 Beiträge
Standard

Solange sie Norman nicht ans Internet koppeln oder in einen Androiden verbauen und ihn dort lassen wo er ist, kann er nicht gefährlich werden. Wird es zu brenzelig, kann man den Kasten sicher abstellen.

Aber natürlich müssen auch das Potenzial böser KI testen, um zu wissen zu was sie fähig ist oder wie schnell anfällig auch eine gute KI für böse Dinge sein kann, oder wie man eine KI am besten ausrichtet, dass sie nicht zu solchen bösen Verhalten übergeht.
__________________
Galaxia82 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache TECHNIK



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS