WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal   Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache ARCHÄOLOGIE & PALÄO SETI
Kennwort vergessen?

Hinweise

Geheimsache ARCHÄOLOGIE & PALÄO SETI Alles, von dem Archäologen nichts wissen wollen! (Paläo Seti, verbotene Archäologie, etc...)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.01.2018, 18:41   #21
ceae
suchend

 
Benutzerbild von ceae
 

Registriert seit: 11.01.2018
Ort: bayern
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge
Standard

hey,


ich kenn diese doku und find sie ziemlich klasse.
was ich aber echt bemängeln mag, ist der titel des beitrags.
pyramiden.. die WAHRHEIT.

ach ja? wer sagt, dass das die wahrheit ist?
wtf?

lg
ceae
__________________
ich weiß, dass ich nicht weiß...
ceae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2018, 13:27   #22
ceae
suchend

 
Benutzerbild von ceae
 

Registriert seit: 11.01.2018
Ort: bayern
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge
Standard

@t lu r galay

hmm, solln wir mit dem pyramidenthema in den pyramidenpost ziehen?
grosse bauwerke präsentieren macht, ja. aber sie haben einen erkennbaren sinn.
paläste haben zimmer, kirchen wurden für gottesdienste gebaut, und klar, auch die macht des gottes oder kirche zu repräsentieren. aber eben auch mit weiterer sinnhaftigkeit. eben zum wohnen, als versammlungsort, grosse bibliotheken als hort für wissen etc. und das fehlt bei der pyramide.

es wird als grab betitelt, aber es wurde nie eine mumie gefunden, soweit ich weiß. und es gibt viele punkte an der pyramide, die eben genau nach diesem weiteren sinn, (neben der machtdemonstration) fragen lassen und hier keine antwort bieten.

es ist schon länger her, dass ich den film sah, und es mag sein, dass dein fahrradbeispeil stimmt. dennoch werden dort zig weitere punkte angesprochen, da echt zum denken geben. pro "es ist nicht nur ein machtdemonstationsobjekt".

in sachen pyramiden bin ich gar nicht so frustriert, was die recherche betrifft. viele punkte ergeben schon eher das bild, das mehr dahintersteckt.

ebenso der die das sphinx. die verwitterungsspuhren müssen durch massiven regen über längere zeit entstanden sein. und das würde sie wesentlich weiter zurück datieren. wenn sich menschen irrten, geben sie das oft selten gern zu. vorallem wenn daran hängen würde, das die geschichte in frage gestellt werden müsste bzw. sich in teilen als falsch darstellt. wer zahlt die ganzen neuen schulbücher ?

lg
ceae
__________________
ich weiß, dass ich nicht weiß...
ceae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2018, 18:48   #23
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 11.662
Abgegebene Danke: 1.557
Erhielt 2.594 Danke für 1.780 Beiträge
Standard

Zitat:
es wird als grab betitelt, aber es wurde nie eine mumie gefunden, soweit ich weiß
Es wurden aber Mumien in kleineren Pyramiden( Mykerinos Pyramide , Seschseschet Pyramide),gefunden.

Auch in der Djoser -Pyramide(Älteste anm.) wurde ein vergoldeter Schädel und vergoldete Fußsohlen entdeckt.
Allerdings ist die "Pyramide" des Djoser eine verbaute Mastaba,die später zur Stufenpyramide erweitert wurde und es wird angenommen dass die entdeckte Mumie zu späterer Zeit bestattet wurde.
Sekundärbestattungen in -alten- Gräbern waren anscheinend nicht unüblich.
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2018, 16:57   #24
ceae
suchend

 
Benutzerbild von ceae
 

Registriert seit: 11.01.2018
Ort: bayern
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge
Standard

@astum: danke für deine rückmeldung und auch, das du es eher seriös einstufst. ich finde die pyramidenlüge auch eher seriös. und wenn man dokus in schubladen stecken wollten würde, wie sie dinge aufarbeiten, sind diese beiden auf ner recht guten liga find ich.
das torussystem.. interessant ja. aber was stört es in kleinen systmen? beispielsweise wenn auch der mensch ein selbstreglierendes system ist, warum regulieren sich schäden dann nicht? oder warum altert er, obwohl er alle 7 jahre komplett neue zellen hat, warum reproduziert er die fehler mit? ausschweif

@vienna: hmm.. ich finde deinen denkansatz schwierig.
in zwei kleineren pyramiden sind menschen oder teile gefunden wurden- also müssen alle pyramiden gräber sein.
ebenso können die menschen oder teile später hinzugefügt worden sein, was nichts über den grund der erbauung oder den sinn der pyramiden aussagen würde. und auch nicht über das alter. es kann und ich denke ist, eine kette falscher schlussfolgerungen. man findet eine mumie- datiert sie vielleicht auf 5000 vor chr. - schlussfolgert die pyramide sei ein grab- schlussfolgert sie sei zu dem zweck gebaut worden- schlussfolgert sie ist 5000 jahre alt...
sehhhhr kritisch

lg
ceae
__________________
ich weiß, dass ich nicht weiß...
ceae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2018, 18:35   #25
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 11.662
Abgegebene Danke: 1.557
Erhielt 2.594 Danke für 1.780 Beiträge
Standard

Zitat:
ich finde deinen denkansatz schwierig.
Sind nicht meine Funde und Aussagen,auch gebe ich keine Denkweise vor.
Es sind lediglich Fakten und deine Interpretation.;-)

Du verwechselst da auch etwas mit der Altersbestimmung.

In vielen Pyramiden fanden sich Texte,Holz,Werkzeug,Grabbeigaben,Sarkophage, etc...

Diese lassen sich sehr wohl datieren und somit auch eine Altersbestimmung zu.

Zitat:
ich denke ist, eine kette falscher schlussfolgerungen....
Klar man kann auch herbeireden,dass Ausserirdische einen Funkturm,Startrampe,Mahnmal o.ä errichteten
und all die Funde drinnen deponierten um der späteren Menschheit Rätsel aufzugeben bzw. EVD und Co zu verwirren.

Begründen kann das zwar keiner der Konjunktiv-Autoren,aber es verkauft sich halt gut an die Fangemeinschaft.
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (01.03.2018 um 23:44 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu viennatourer für den nützlichen Beitrag:
Wissender (19.03.2018)
Alt 03.03.2018, 09:59   #26
ceae
suchend

 
Benutzerbild von ceae
 

Registriert seit: 11.01.2018
Ort: bayern
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge
Standard

hey vienna,

was sind fakten? das es gräber sind? in der grossen pyramide wurde nie ein körper oder teile gefunden. richtig?
du sagst, in kleinen wurden körper gefunden, daraus schließt du zum einen, das alle pyramiden als gräber dienten,
und zum zweiten ist nicht gesagt, wenn sie einst als gräber genutzt wurden, aber dies erst später geschah und davor ein anderer sinn und zu einem anderen zweck gebaut wurde. die alterbestimmung kann über die gegenstände gemacht werden, was aber nicht aussagt, das das gebäude älter ist.
stimmst du mir da zu?

die datierung war ein beispiel. eine fiktive zahl.

ich hab nie was von aliens und co gesagt. das ist nun deine interpretation.
weil ich nicht glaube, das ihr zweck und sinn der eines grabes war, heisst das nicht, das ich sage ich bin der meinung aliens bauten sie, um der menschheit rätsel aufzugeben.

hast du die pyramidenlüge gesehn? (bin einfach fan) was sagst du dazu?
lieben gruß
ceae
__________________
ich weiß, dass ich nicht weiß...
ceae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2018, 17:28   #27
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 11.662
Abgegebene Danke: 1.557
Erhielt 2.594 Danke für 1.780 Beiträge
Standard

Zitat:
was aber nicht aussagt, das das gebäude älter ist.
stimmst du mir da zu?
Im Grunde ist diese Sichtweise richtig,aber hier(Pyramiden) eben nicht ganz.

Wenn Mörtel, der beim Pyramidenbau verwendet wurde datiert ist,dann ist der Bau eben so alt wie es diese Datierung aussagt.
Wenn Kupferspuren von Werkzeugen auf/an/in bearbeiteten Steinen festgestellt wurden,dann wird´s wohl frühestens in einer Zeit passiert sein wo Kupfer schon als Material bekannt und verwendet wurde und nicht (zig)-tausende Jahre vorher.
Da bedarf es lediglich einer (sehr kritischen) Betrachtung der Datierungsmethode und dann wiegt es eben das was es hat.
Dass die damit verbundenen Steine vielleicht schon Millionen Jahre mehr auf´m Buckl haben, ist dann unerheblich.

:-) Kommt jetzt der Einwand,dass der Mörtel vielleicht auch erst -später- zwischen die Steine gepappt wurde?

Zitat:
....hab nie was von aliens und co gesagt. das ist nun deine interpretation.
Du solltest meine Sätze nicht in Richtungen lenken auf die sie nicht abzielten,oder wo du sie gerne haben würdest.

Ich schrieb von.....
Zitat:
Begründen kann das zwar keiner der Konjunktiv-Autoren.....
....und mehr war es nicht.
Zitat:
du sagst, in kleinen wurden körper gefunden, daraus schließt du zum einen, das alle pyramiden als gräber dienten,
Gar nichts schließe ich daraus,ich stellte lediglich deine Aussage ....
Zitat:
aber es wurde nie eine mumie gefunden, soweit ich weiß
......in Abrede,dass es eben sehr wohl auch Mumienfunde in Pyramiden gab.

Übrigens wird auch in dem von dir angesprochenen Video (siehe unten) diese Alien-Pyramidenbau Geschichte wieder aufgewärmt und du stellst dies nun hin als käme das in der "Doku" gar nicht vor und wäre ?-meine- Interpretation einer Sichtweise die ich dir unterstelle ?wtf
Zitat:
hast du die pyramidenlüge gesehn? (bin einfach fan) was sagst du dazu?
ironie-on
;-) äh,...lang?
-off

;-) Ist schwer zu überlesen,da du das Vid ja schon mehrfach erwähnst.

Wie schon oben angeführt, nein, ich halte abgesehen vom Unterhaltungswert gar nichts von dieser Doku,
da Falschaussagen darin vorkommen.
Diese falschen Grundannahmen dienen dann für weitere Annahmen, usw.usw..
;-( Vorsätzliche Unwahrheiten der Autoren würde ich nie annehmen,es wird wohl nur deren Unwissen sein.

Argumentationstheorie und Logik werden sowieso mal mehr mal weniger über den Haufen geworfen,
je nach Verwendungszweck durch die Macher solcher Dokus.
Wenn´s dem eigenen Zweck dient,wird gerne (und mehrfach anm.) auf die funktionierende Logik hingewiesen.
Wenn´s aber darum geht, etwas "Unrundes" mit Logik in Frage zu stellen, dann übergeht man das einfach oder gleitet philosophisch oder im Konjunktiv weiter.
Funktioniert ja auch bei Religionen seit tausenden Jahren bestens,das brauchten die Macher nicht mehr neu erfinden.
- copy-past-....passt;-)


Schreib doch einfach,was denn so eine (lt. Pyramiden-Lüge Autoren) eine (angenommene) Lüge wäre,dann kann man das eingrenzen und ev. ausdiskutieren.
Gibt sicher mehrere hier,die das auch interessiert und die ihren Kommentar dazu abgeben würden,aber aus einer stundenlangen Doku ;die sehr breit gestreut ist; ,wie ich schon mal anmerkte; einen Haufen aneinandergereihten Fakten pauschal als wahr oder falsch zu beurteilen ist unmöglich.

Bringe doch konkrete Beispiele, kann ja bei 3Std.Material nicht so schwer sein;-)
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (04.03.2018 um 10:12 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu viennatourer für den nützlichen Beitrag:
Wissender (19.03.2018)
Alt 04.03.2018, 11:02   #28
ceae
suchend

 
Benutzerbild von ceae
 

Registriert seit: 11.01.2018
Ort: bayern
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge
Standard

hey vieanna,

zu deinem ersten abschnitt, die sache mit dem mörtel ist ein argument. ein besseres als schleifspuhren von werkzeugen. denn es könnte tatsächlich nachgearbeitet worden sein.
aber, der mörtel ist ein gutes argument.

wenn ich von der meinung die du scheinbar denkst, das sie meine ist, so überzeugt wäre, ja dann würde ich wohl sagen, der mörtel wurde später hinzugefügt um meine meinung zu untermauern
davon geh ich aber eher nicht aus.. weder vom mörtel noch von der position, in der du mich vielleicht siehst

weiter oben schrieb ich, das nie in der grossen mumien gefunden wurden. darauf bezog ich mich.

auf welches jahr ist nach deiner recherche die große pyramide datiert?

ja, können wir gern machen. am besten in nem neuen threat. ich mach ihn auf wenn ich zeit finde und sie mir nochmal angesehn hab. wie du sagst,es behandelt mehrere bereiche und gerade auch die megalithbauweise ist ein thema zum unterhalten wert.

was mich auch stutzig macht, ist die datierung der sphinx. anhand der erosion muss sie zu einer zeit starker regefälle schon da gestanden sein. ich bin kritisch. und wenn du gute argumente hast gegen " die dinge sind spooky und verschwörerisch, bin ich dafür offen". alles kann sein, nichts muss. vom öden grab bis zum alien.
aber wenn etwas offensichtliches wie der sphinx, auf ein jüngeres datum gesetzt wird, obwohl einem die regenerosionsspuhren ins auge springen, die nur zur zeit starken regens entstanden sein konnten, dann lässt mich das schon nachdenken...

lg
ceae
__________________
ich weiß, dass ich nicht weiß...
ceae ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2018, 14:38   #29
T'Lu R'Galay
erleuchtet

 
Benutzerbild von T'Lu R'Galay
 

Registriert seit: 13.10.2010
Ort: Terrania City
Beiträge: 374
Abgegebene Danke: 107
Erhielt 195 Danke für 129 Beiträge
Standard

Dass am unteren Rand der Sphinx Erosionen von vor 10000 Jahren sind lässt sich leicht erklären. Ursprünglich war es ein natürliliches Gebilde, welches irgendwann die Assoziation eines Löwen weckte. Handwerker haben dann den Rest nachgearbeitet, aber den Sockelbereich nicht verändert.

Es gibt viele Felsen, die durch die Erosion Ähnlichkeit mit irgendetwas haben.
__________________
Rassismus ermöglicht Scharen von Verlierern zu den Siegern zu gehören, ohne dass sie etwas dafür leisten müssen.
T'Lu R'Galay ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu T'Lu R'Galay für den nützlichen Beitrag:
Wissender (19.03.2018)
Alt 04.03.2018, 18:47   #30
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 11.662
Abgegebene Danke: 1.557
Erhielt 2.594 Danke für 1.780 Beiträge
Standard

Zitat:
anhand der erosion muss sie zu einer zeit starker regefälle schon da gestanden sein. ich bin kritisch.
Diese These stammt meines Wissens von Robert M. Schoch /1991, basierend auf der Argumentation,
dass die Erosion an der Sphinx und den Seiteneinfassungen(s. unten-Sphinxgraben) auf Wasser statt Wind und Sand zurückzuführen ist.

Klima/Stichwort- Afrika-(zyklische) Monsunverschiebung
Starke Regenfälle hat es über die Jahrtausende auch nach der 4. Dynastie belegbar gegeben und ebensolche Nilfluten.

Gelände.....

Auch liegt der Sphinx,(samt Tempelanlage) unterhalb des Giza -Plateaus(Pyramiden,Totenstadt, etc...) in einem eingefassten Becken.
Stichwort-Sphinxgraben
Bei Regenfällen, ja,die gab und gibt es noch,sogar heftig und früher sogar noch mehr und häufiger,dann läuft alles von oberhalb in dieses Becken und das Wasser bleibt darin stehen.
Es dauert angeblich sogar mehrere Wochen bis es verdunstet.

Ob jetzt vom damaligen Architekten beabsichtigt oder nicht,jedenfalls ist es so.

Weiters reichte der damalige Nilhafen früher bis an die Sphinx-Anlage.
Der Grundwasserspiegel steht heute bei etwa 4m unterhalb der Figur,( siehe Grafik)
damals war der Fluss bedeutend näher. Stichwort-Nilflut
Grundwasserspiegel steigt mit dem Fluss, d. h. bei hinzukommendem Regen keine Aufnahme mehr möglich.
Wäre jetzt interessant zu wissen,wie hoch war der GW-Spiegel beim damaligen Flussverlauf(damals hatte es noch keine Staudämme anm.)
bzw. wie viele Meter hat sich der Fluss über die Jahrtausende in sein neues Bett "eingegraben" und damit auch den Grundwasserspiegel abgesenkt?
Seit 2012 werden Pumpen eingesetzt....
Zitat:
Die im Wasser gelösten Salze können mit der Feuchtigkeit in die Fundamente der Bauwerke eindringen und dort Schäden verursachen.-Artikel
...... um die Monumente vor steigendem Grundwasser und drohender Erosion zu schützen,aber damals ..?

Ich sehe jede Menge Möglichkeiten für Wassererosion an diesem künstlich exponierten "Felsen",aber ich sehe jetzt
nichts, was explizit eine +10 000 Jahre These untermauern würde.
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (05.03.2018 um 23:15 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu viennatourer für den nützlichen Beitrag:
Wissender (19.03.2018)
Alt 07.03.2018, 23:26   #31
Anonymous94
erleuchtet

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 353
Abgegebene Danke: 62
Erhielt 42 Danke für 35 Beiträge
Standard

Die/Der/Das Sphinx wurde an Ort und Stelle gebaut, es wurden keine Steine transportiert, der "einsame Fela" der dort stand wurde einfach "umgehauen". Ganz unten wurde er kaum bearbeitet. Somit wäre das mit der Erosion "teilweise" erklärt.

Aber, auf dem Gizeh Plateu gibt es noch viele Rätsel.

Das grösste ist der Osirisschacht. Ein Schacht in der Nähe der Cheops Pyramide führt tief in die Erde, ganz unten befindet sich ein See, in welchem ein Sarkophag liegt. Von da aus führen weitere Schächte nach unten, die aber nicht mehr zugänglich sind, weil sie mit Wasser gefüllt sind. Ist der See künstlich? Oder stieg das Grundwasser?
Spekulation. Keine Spekulation ist aber, dass man nicht von oben anfing zu bauen...denn der Sarkophag ist grösser als der Schacht, der nach oben führt! Doppelt so gross...deshalb glaubt man, dass er von den anderen Schächten weiter unten dorthin transportiert wurde. Das würde bedeuteden, dass es ein noch nicht entdecktes Tunnelsystem gibt. Da man bei der Cheops Pyramide ganz tief schaufelte( also die alten Ägypter), und abrupt aufhörte,ist diese Annahme nicht verkehrt. Dann müsste das Alter der Pyramiden aber älter sein, weil das alles nicht mehr in 20 Jahren möglich gewesen sein kann, und das Tunnelsystem zu einer Zeit errichtet worden sein muss, in welchem das Geundwasser noch ganz unten " versteckt" gewesen ist.
Anonymous94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2018, 23:37   #32
Anonymous94
erleuchtet

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 353
Abgegebene Danke: 62
Erhielt 42 Danke für 35 Beiträge
Standard

https://www.google.de/search?q=osiri...eM6aRWKeNpf2M:

So stellt man es sich vor.

Die unvollendete Kammer der Cheops Pyramide spricht in jeder Hinsicht dafür.
Aus altägyptischen "Legenden" geht hervor, dass auch die/der/das Sphinx unterirdisch mit der Cheops Pyramide verbunden sei.

Damit würde die Bebaunggszeit viel länger gedauert haben, und keine 20 Jahre, in welchen jede Stunde zig Blöcke aufgestellt worden sein sollen...dann müssten die das jede Minute getan haben.
Eine komische Vorstellung, wir sollten uns aber an Sokrates halten.

"Ich weiß, dass ich nichts weiß".

Jetzt kann man mit Phantasie sagen, dass der Sarkophag dort unten zeigen soll, dass der Kerl der dort vergraben wurde in der Unterwelt verweilen solle.
Aber, darin wurde keine Mumie gefunden. Ja...vielleicht haben Grabräuber die Mumie mitgenommen...ich finde diese Spekulationen mit den Grabräubern und das ganze mit den Grabkammern als das wirkliche Märchen.
Ali Baba und die 40 Räuber waren es?

Die Pyramiden waren definitiv keine Grabkammern, sie wurden aber später mit Sicherheit als solche benutzt.
Die vermeintlichen Seelenschächte in der König-und Königinkammer wurden als "Luftschächte" betitelt.
Mein Schornsteinfeger ist glaube ich auch ein Luftschacht...lustige Interpretationen haben diese Archäologen.

Geändert von Anonymous94 (07.03.2018 um 23:45 Uhr)
Anonymous94 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache ARCHÄOLOGIE & PALÄO SETI



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS