WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE ANDERE REALITÄT > Magie, Esoterik & Spiritualität > Magie & geheim(nisvoll)es Wissen
Kennwort vergessen?

Hinweise

Magie & geheim(nisvoll)es Wissen Magisches, Hexen, Rituale, Schamanismus, Hermetische Magie, Werkzeuge, Ritualzubehör, Flüche, Naturmagie

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.05.2007, 18:48   #1
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.284
Abgegebene Danke: 4.198
Erhielt 5.336 Danke für 2.900 Beiträge
Standard Heilsteine - Eure Erfahrungen

Erzählt doch hier mal mit welchen Heilsteinen ihr schon Erfahrungen habt!

Labradorit:
Habe ihn verwendet, als ich Rheuma hatte, hat wirklich ganz super gewirkt.
Habe ihn als Ring an der Hand getragen.

Kunzit:
gegen Depressionen, lässt gut schlafen

Sugilit, Smaragd:
stärken das Immunsystem, habe sie auf Danas Rat als Wasser angesetzt für meine krebskranke Katze.

Goldfluss:
Gegen Bulimie, als Wasser angesetzt oder am Körper getragen.

Turmaline:
Stärkung des Immunsystems

Schneeflockenobsidian:
Schutz vor psychischen Angriffen

Fluorit:
zum Lernen, bei Prüfungsangst.
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2007, 20:47   #2
Juvi
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Da ich beim Reikigeben mit Steinen arbeite, hab ich da ne ziemlich breite Palette *gg* ich hab die alle in so ner Holzkiste und neben Steinen für die Chakren zieht sich mein Klient noch einen Stein, der ihm gerade gut tut.

Für die Chakren nehm ich:
Wurzelchakra: Hämatit oder alternativ ein roter Achat;
Sakralchakra: Carneol;
Nabelchakra: Citrin;
Herzchakra: Rosenquarz oder ein grüner Achat;
Kehlkopfchakra: Lapislazuli oder Chalcedon;
Stirnchakra: Amethyst;
Stirnchakra: Bergkristall

Ausserdem hab ich den klassischen Rosenquarz auf meinem Monitor stehen und trage am liebsten Amethystschmuck... überhaupt ist der Amethyst mein absoluter Favorit... ich liebe diesen Stein! Auf Platz zwei steht bei mir Mondstein (Mondstein mit Amethyst kombiniert ist das Tollste *gg*).

Als es mir mit mir vor zwei oder drei Jahren richtig mies ging, hab ich immer einen lilanen Goldfluss getragen. Ich glaub, dass war auch der Einstieg, überhaupt mit Steinen zu arbeiten.

Ich mag übrigens auch ganz normale Kieselsteine, da die die Energie ihrer Umgebung sehr gut annehmen und man mit ihnen auch sehr schön arbeiten kann. Ausserdem findet man die ja überall
*ihre Seine aus den schottischen Highlands herz und drück*

Edit: Ne Zeitlang hab ich einen Ring aus Schneflockenobsidian getragen, als ich dringen Schutz brauchte. Der ist dann zerbrochen, als er seinen Dienst getan hatte. Überhaupt gehen bei mir Dinge kaputt (gerade Steine und Schmuck) wenn ich sie nicht mehr brauche oder sie nicht mehr gut für mich sind. Als Beispiel: Ich hab mal von einem Exfreund einen wirklich hübschen Mondsteinanhänger bekommen und den immer mit viel Hingabe getragen. Ich hab dann auf einem Seminar eine Frau kennengelernt, die diesen Anhänger sah und meinte "Den wirst du nicht mehr lange brauchen." Hab ich gar nicht kapiert... 2 Monate später war die Beziehung dann zu Ende. Fand ich krass und der Anhänger ist einen Tag später in zwei Teile zerbrochen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2007, 19:53   #3
DanaScully
Board counselor

 
Benutzerbild von DanaScully
 

Registriert seit: 11.03.2003
Ort: Baden bei Wien
Beiträge: 2.173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 39 Danke für 23 Beiträge
Standard

Hallo allerseits!

Hier habe ich einen Artikel über die Sanfte Kraft der edlen Steine verfasst und meine Erfahrung mit eingebracht:

http://members.aon.at/island-of-hope...von_Bingen.doc

LG Dana Scully
__________________

DanaScully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2007, 14:22   #4
ollii
Inventar

 

Registriert seit: 11.01.2005
Ort: Plazac,Frankreich
Beiträge: 1.814
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge
Standard

Vor etlichen Jahren hatte ich mal einen Metallsplitter (1 mm) im linken Unterarm der einen Bluterguß erzeugte. Der Arzt meite er könne im Arm bleiben da es ungefährlich sei.
Zu der Zeit traf ich einen professionellen Wünschelrutengänger der sich die Wunde anschaute, kurz mit seinem Pendel am nahen Fluß verschwand und mit einem gewöhnlichen Quarzkiesel wiederkam den ich mit der rechts drehenden Seite auf die Wunde legen sollte. Habe ich regelmäßig gemacht und die Wunde ist recht schnell verschwunden. In wie weit der Stein letztlich hilfreich war läßt sich nicht prüfen.

Bleistifte, die ohne Radiergummi am Ende, sind auch magische Stöckchen da sie durch ihre Materiealverbindung auf beiden Seiten positive Schwingungen erzeugen... (?)

Ansonsten bin ich umgeben von Kristallen und benutze sie hauptsächlich um kleinere Blockaden des Alltags zu öffnen.

Lange Zeit hatte ich auch einen Amnetysten als Traumstein unter dem Kopfkissen wenn ich was auszuträumen hatte, leider ist er irgendwie auf Wanderschaft gegangen. Irgendwann wird wieder einer zu mir kommen.
ollii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2007, 00:40   #5
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.284
Abgegebene Danke: 4.198
Erhielt 5.336 Danke für 2.900 Beiträge
Standard

hab heut einen interessanten artikel gefunden.
von shambala habe ich schon mal gehört, aber habt ihr schon mal von den healing sticks von shambala gehört?

Zitat:
Eine bis heute wenig bekannte Form der Heilung mit Kristallen stammt aus dem Himalaja, den Regionen Tibets und Ladakhs. Dort benutzen bis in unsere Zeit Priester, Mönche und Schamanen besondere Heilstäbe, die aus Kristallen gefertigt sind. Diese uralte Kunst des Kristallheilens soll ursprünglich in dem legendären Land Shambhala beheimatet gewesen sein. In frühen buddhistischen Schriften taucht dieser Ort unter dem Namen Chang Shambhala auf und wird als Quelle antiker Weisheit beschrieben. Das Wissen um seine Existenz war einstmals in Asien weit verbreitet – aus China ist überliefert, daß es im Kunlun-Gebirge ein Tal geben soll, wo Unsterbliche in nicht gekannter Harmonie lebten. Indische Legenden berichten von Kalapa, einem Ort, an dem vollkommene Menschen zu Hause sein sollen. Aus dem alten Rußland sind Berichte bekannt, nach denen man nur den Weg der Tatarenhorden in die Mongolei zurückverfolgen müsse, um nach Belovodye zu gelangen, wo heilige Menschen - getrennt vom Rest der Welt - im Land der Weißen Wasser lebten.
http://www.earthfiles.de/artikel/ges...tml#anker_oben hier gehts weiter
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2007, 05:54   #6
yummyman
suchend

 
Benutzerbild von yummyman
 

Registriert seit: 16.12.2004
Beiträge: 96
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

hallo,

hat jemand ne ahnung ob es einen stein gibt der eine fördernde wirkung auf nerven und muskeln hat oder sogar ein stein der die durchblutung im gehirn fördert
kennt auch jemand ne anlaufstelle wo man diese steine erwerben kann vielleicht sogar online?

mfg
__________________
Der Tod eines Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik.
Josef Stalin
yummyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2007, 20:33   #7
ollii
Inventar

 

Registriert seit: 11.01.2005
Ort: Plazac,Frankreich
Beiträge: 1.814
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 12 Danke für 12 Beiträge
Standard

Nervenaktivierend: Apachengold, Markasit
Nervenkräftigend: Hiddenit
Muskelgewebe-kräftigend: Apatit, Dendritenquarz, Pyritsonne, Steinsalz; stimulierend: Pyrit
Durchblutung fördernd: Bergkristall, Schwingquarz, Feueropal

Quelle: Das große Lexikon der Heilsteine, Düfte und Kräuter

In größeren Städten findet sich immer irgendwo ein Steinladen.
Ich würde vorziehen die Steine direkt im Laden zu kaufen denn sie in der Hand haltend sich inspirieren lassen finde ich direkter als Online gekauft.
ollii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2007, 01:01   #8
Lena
suchend

 

Registriert seit: 16.10.2007
Ort: Reinfeld
Beiträge: 59
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Bevor ich dir Antworte brauche ich noch einig Infos:

Nerven:
Geht es um einzelen Nerven oder das gesamte Nervensystem?
Geht es um markhaltige, motorische oder sensorische Nerven?
Geht es um das motorische, sympathische oder vegetative Nervensystem?
Soll das Nevensystem angeregt oder beruhigt werden?

Muskeln:
Gibt es ein konkretes Problem? Z.B. Muskelschwund, Muskelverhärtung, Muskelnverspannung?

Gehirn:
Geht es um eine Gehirnerkrankung oder soll einfach die Tätigkeit gefördert werden?
Wenn du die Durchblutung ansprichst, geht es vielleicht um Konzentrationsprobleme?

Heilsteine sind natürlich keine Lösung für schwerwiegende Probleme & daher sollte dann immer ein Arzt konsultiert werden. Heilsteine können fördern wirken & Heilungsprozesse unterstützen, jedoch keine Heilung versprechen. Das ist von verschiedenen Faktoren abhängig.
Letztendlich passt auch nicht jeder Heilstein zu jedem Menschen und diese können auch unterschiedlich auf verschiedene Personen reagieren. Von daher ist es gut möglich, dass ein Heilstein, der z.B. bei einem Menschen die Konzentration fördert, beim Nächsten nichts bewirkt.

Wie ollii bereits schrieb, sollten Heilsteine immer persönlich gekauft & gefühlt werden. Nimm den Stein in die Hand, schließe die Augen & lasse ihn auf dich wirken. Wenn er schnell angenehm warm wird, wird er vermutlich zu dir passen. Nehme verschiedene Steine einer Sorte in die Hand & nicht den erst besten. Selbst innerhalb einer Steinart gibt es steine, die zu dir wollen & zu dir passen & einige, die es eben nicht tun. Vertraue auf deinen Bauch & du wirst deinen Stein finden.
__________________
... Unmöglich sind nur die Dinge, die man nicht tut ...

It is always surprising how small a part of life is taken up by meaningful moments. Most often, they're over before they start, even though they cast a light on the future and make the person who originated them unforgettable. Anna and the king
Lena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2007, 20:17   #9
Yvannus
Administrator
Lucysüchtig

 
Benutzerbild von Yvannus
 

Registriert seit: 20.02.2005
Ort: Rainscastle
Beiträge: 3.934
Abgegebene Danke: 493
Erhielt 1.015 Danke für 562 Beiträge
Standard

Gerade den letzten Absatz kann man so unterschreiben. Wichtig ist immer ob einem der Stein sympathisch ist bzw ob man selbst dem Stein sympathisch ist. Sind manchmal ganz schöne Garstige dabei, die einem das Leben schwerer machen können
Yvannus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2007, 05:52   #10
yummyman
suchend

 
Benutzerbild von yummyman
 

Registriert seit: 16.12.2004
Beiträge: 96
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

vielen danke olli lena und yvannus,

für diese informationen hab jetzt auch einen laden in meiner umgebung gefunden werd die dann da kaufen statt irgendwas im netz zu bestellen.

bye bye
__________________
Der Tod eines Mannes ist eine Tragödie, aber der Tod von Millionen nur eine Statistik.
Josef Stalin
yummyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2009, 22:30   #11
aurontora
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

juhuuu - topics ausbuddeln!!!

zu diesem thema könnte ich mittlerweile mehrere seiten berichten - aber keine Sorge! - hier nur meine highlights, deren wirkung mich besonders beeindruckt hat:

Malachit:
mein vater hatte einen akuten bandscheibenvorfall (Lendenwirbel) mit allem drum und dran - liegen, sitzen, autofahren unmöglich, stehen ging gerade noch so - er hatte solche schmerzen, dass er sich trotz schmerzmittel FREIWILLIG von mir mit reiki behandeln liess (und das will was heissen - normalerweise ernte ich auf ein derartiges hilfsangebot ein herzliches: "verschwind mit dem schei..!!!").... die nächsten tage habe ich ihn mit reiki in kombination mit einem malachit behandelt.. nach 5 tagen war er beinahe schmerzfrei ohne medikamente, das gesicht des behandelnden arztes war laut bericht meines vaters ziemlich überrascht...

Labradorit:
ich hatte gelesen, dass labradorit unter anderem gut gegen jähzorn ist... da ich selbst sehr impulsiv bin, wollte ich das testen - ja, ich kann das nur bestätigen, nach einer woche kannte ich mich selbst nicht mehr... ich war durch nichts mehr aus der ruhe zu bringen, die leute in meiner umgebung dachten ich wäre krank.... ich war nicht mehr ich selbst und das hat mich schockiert... ich hab das steinchen trotz allem ständig in meiner nähe, aber ich reinige ihn regelmässig und lade ihn nicht auf...

Tektit:
4.30 Uhr tagwache - dazu brauchte ich lange zeit 4 wecker, in minutenabständen gestellt, 2 davon mit weckwiederholung, die anderen beiden standen in 3 meter entfernung am anderen ende des raumes - ich schaffte es, alle wecker ohne aufzuwachen abzuschalten und 2 stunden zu verschlafen... zum schluss 2-3 mal die woche... bis zu dem zeitpunkt, als mein tektit unter meinem kopfpolster eingezogen ist.... bereits nach der ersten nacht erwachte ich mit dem ersten pieps des ersten weckers... nach etwa 18 monaten teilte mir der stein unmissverständlich mit, dass er unter meinem kopfpolster nicht mehr wohnen möchte ... und dem ersten kontakt mit diesem stein habe ich kein einziges mal mehr verschlafen..... das war vor mehr als sechs jahren...

Tigerauge:
den brauche ich nicht mal zu sehen, kann auch gerne in einer tasche versteckt sein... sobald ich mich ihm auf 1 meter nähere, bekomme ich stechende kopfschmerzen... die art schmerz ist so speziell, dass ich weiss, was los ist....

ich denke mal, das genügt fürs erste, ich würde mich freuen, wenn mein bericht jemandem eine hilfe ist... bei bedarf kann ich auch gerne fortsetzen..
  Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2009, 16:37   #12
sleepingdragon
suchend

 
Benutzerbild von sleepingdragon
 

Registriert seit: 26.01.2009
Ort: Gössendorf
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Kann nur bestätigen habe Heilsteine gegen Migräne und Rheumatismus Zuhause.

Meine Bechterewatacken halten sich seit dem in grenzen ich hab den stein in meiner Geldtasche bzw. als Handschmeichler immer dabei.

Lg
Sleepy
__________________
Und Sie hüllte sich in seltsame Gewänder
Und irrte Ziellos umher..................

(Frei nach T.F.)
sleepingdragon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2009, 00:51   #13
erdbeerblond
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Ist ja erstaunlich, was für Erfolge manche mit Heilsteinen haben. Toll!!

Ich mag zwar Steine sehr gerne und habe überall sehr viele davon herumliegen, aber so eine richtige Wirkung habe ich nicht wahrnehmen können, außer bei einem und zwar war das ein schwarzer Onyx. Irgendwo hatte ich mal gelesen oder jemand hat es mir gesagt, daß er gut ist, um Menschen, die einen übel gesonnen sind, fern zu halten. Dazu soll man den Stein eine Weile (mind. zwei Tage) bei sich tragen und ihn dann an die betreffende Person weitergeben.

Seinerzeit war eine Freundin meines Vaters total eifersüchtig auf mich. Naja, ich bin meines Vaters Lieblingstochter, wir haben ein sehr inniges Verhältnis zueinander und das hat ihr wohl irgendwie nicht so richtig gefallen. So ließ sie sich immer wieder irgendwelchen Blödsinn einfallen, um mir eins auszuwischen. Als ich sie einmal zufällig traf, schenkte ich ihr diesen Onyxstein. Seitdem ließ sie mich tatsächlich in Ruhe. Die Schikanen hörten wie durch ein Wunder auf
  Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2009, 15:30   #14
Merlin4711
Level 22 Terraner

 
Benutzerbild von Merlin4711
 

Registriert seit: 13.05.2009
Ort: Dresden (hoffentlich bleibend)
Beiträge: 933
Abgegebene Danke: 7
Erhielt 67 Danke für 49 Beiträge
Standard

Holdrio,

Hm, ich habe noch Pyrit (Katzengold ), Amethyst, Bergkristall und... uh, wie heißter... Melachit? Irgendwas Grünes mit schwarzen Linien...Malachit! Grünau. Und noch andere... irgendwas das wie Halit oder Cavansit von der Art her (nicht Farbe) ist...

Oh man, lang ists her

Worum es mir geht: was kann ich damit anfangen? Erstanden hab ich die meisten auf einer Mineralienbörse, als ich als Jungspund da noch Feuer und Flamme war. Später hab ich mich des Öfteren gefragt, warum ich mein viel zu knappes Taschengeld dafür ausgegeben habe. Jetzt stehen sie in der Kommode und verstauben interessanterweise nicht.

Gegenfrage: gibt es einen, der gegen chronische Wunden und Entzündungen (am Fuß) helfen kann?

versteinerte Grüße, Merlin4711

PS: Das einzige, was ich noch darüber weiß, war, dass mein Tierkreiszeichenstein der Onyx war, wenn ich mich Recht entsinne. Ist ja nun auch schon wieder fast 6 Jahre her...

Nachtrag: Rosenquarz! Glaub ich... oder auch nicht... verdammt, das ist blöd, wenn man hundert Kilometer von seinem Schrank weg ist
__________________
"Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben"
Walter Röhrl

Lieber stehend untergehen als rumkriechen. Aber manchmal muss man in Deckung kriechen oder in Angriffsstellung, bevor man zutritt...
Merlin4711 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2010, 22:19   #15
rambadon
banned

 

Registriert seit: 17.09.2009
Beiträge: 120
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 17 Danke für 11 Beiträge
Standard

Hallo zusammen, ich habe mir einen Schungit gekauft.
über diesen "stein" gibt es grosse Diskussionen, ob er künstlich/natürlich ist, oder gar aus dem All kommt.

http://beyondmainstream.de.tl/Schungit.htm
http://www.heilstein-mineralien-foru...git-t5092.html

Ich habe den Stein heute zum ersten mal ( obeliskförmig als Halsband) getragen. Und ich war wirklich überwältigt.
Ohne mich zuvor wirklich über den Stein informiert zu haben, habe ich ihn mal bestellt und angelegt. Ich bin auch nicht wirklich eine Person, die an solche dinge glaubt.
Doch ca. 20 min. nachdem ich den Stein um den hals hatte, überkam mich ein überwältigendes gefühl.
Ich trage ihn auf höhe des unteren Endes des Brustbeins. Dort spüre ich seit ich ihn Trage eine sehr starke Energie. Es ist, als sei ich frisch verliebt, bloss viel stärker - es schmerzt schon fast / ist schon fast zuviel.
Dieses Gefühl dauert nun schon seit 8 Stunden an und wird nicht weniger. Auch bin ich nicht mehr müde und deprimiert, was ich die letzten 3 tage war, sondern überglücklich und hellwach. Sehr zu empfehlen, trotz den Kontroversen..
rambadon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2012, 05:59   #16
Xeix
eingeweiht

 
Benutzerbild von Xeix
 

Registriert seit: 04.01.2012
Ort: Berlin u. MV
Beiträge: 172
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 22 Danke für 15 Beiträge
Standard

Ich denke mal, dass der "Schlangestein" (Serpent Stone) bzw. "Black Stone" auch dazu zählt. Der Stein soll in der Lage sein, Gifte aus einer Wunde zu absorbieren, rauszuziehen und wäre somit eine erstklassige erste Hilfe bei Giftbissen/stichen/verletzungen.

Das Geheimnis der absorbierenden Fähigkeit des Steines ist die spezielle Herstellung.

Alles nachzulesen im Artikel von Thomas Ritter:

http://www.thomas-ritter-reisen.de/h...ngenstein.html
Xeix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2012, 11:54   #17
Pixie
neugierig

 

Registriert seit: 14.06.2010
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Hallo! Ich benutze schon seit mehreren Jahren Heilsteine, allerdings bin ich immernoch auf der Suche nach einem Besonderen Stein der mir hilft, meine Augenringe zu bekämpfen.
Leider gibt es für diese nämlich keine genaue Ursache. Ich treibe Sport, schlafe genügend, trinke nicht, etc.
Deshalb wollte ich euch gerne mal fragen ob es vielleicht einen Stein gibt den man sich auf die Augen auflegen kann um die durchblutung zu unterstützen?
Pixie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2012, 15:55   #18
lajosz
VUP

 

Registriert seit: 16.06.2008
Ort: Bethlehem b. Bern
Beiträge: 4.346
Abgegebene Danke: 1.537
Erhielt 1.410 Danke für 898 Beiträge
Standard

ist jetzt zwar offtopic weil hat nix zu tun mit heilsteine, aber mein ex hat auch augenringe seit frühem kindsalter, haben nichts mit schlafen, alkohol oder drogen zu tun sondern sind genetisch bedingt.

ich denke da kann auch kein stein was machen...
__________________
qui craint de souffrir, il souffre déjà de ce qu'il craint.
lajosz ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu lajosz für den nützlichen Beitrag:
Wissender (09.01.2016)
Alt 15.01.2013, 20:37   #19
Heidemarie
neugierig

 

Registriert seit: 16.11.2012
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Wenn ich einen Tipp zum Thema Heilsteine und Wirkung abgeben darf: das Schamanismus-Portal Kurt Fenkarts ist wirklich zu empfehlen. Ein netter Kerl ist er obendrein.

Geändert von Trinity (15.01.2013 um 21:37 Uhr) Grund: werbung gestattet
Heidemarie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 21:59   #20
Noraeia
neugierig

 

Registriert seit: 08.07.2015
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
Standard

Mein erster Stein war ein SchneeflockenObsidian.
Er brachte mir Schutz gegen Anfeindungen, ließ mich die Ruhe bewahren, zeigte mir ein anderes Verhalten mit ungerechtfertigter Kritik.

Ich liebe meinen "Flocki" <3


Mittlerweile sind viel mehr Heilstein-Donuts bei mir eingezogen.
Darunter Regenbogenfluorit, Verdit, und Calcit.

Der Regenbogenfluorit wurde heute das erste Mal getragen-anders habe ich mich nicht gefühlt.
Aber in meinem 1-wöchigen Praktikum kommt er dennoch wieder um *ist ja auch ein Prüfstein *
Noraeia ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Noraeia für den nützlichen Beitrag:
Trinity (08.07.2015)
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE ANDERE REALITÄT > Magie, Esoterik & Spiritualität > Magie & geheim(nisvoll)es Wissen



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS