WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE ANDERE REALITÄT > Philosophie
Kennwort vergessen?

Hinweise

Philosophie Philosophie von klassischer bis religiöser Philosophie... (alles was mit Verschwörung & mysteriösen Begebenheiten zu tun hat bitte nach Geheimsache Weltreligionen - Danke!)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.11.2013, 13:47   #1
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.454
Abgegebene Danke: 1.078
Erhielt 1.181 Danke für 875 Beiträge
Standard Biocentrism

Für dieses gedankliche Konzept gibt es glaube ich bisher keinen deutschen Begriff. Dabei gibt es dieses schon seit 2007 als Robert Lanza seinen Entwurf dazu vorstellte.

Das Biocentrism universe beschreibt den Gedanken, dass biologische Zellen das Zentrum alles Seins ist. Das Universum wäre demnach durch biologische Zellen, also durch etwas lebendes, erschaffen worden. Das Konzept würde nach Aussage von Lanza Antworten auf alle Fragen der Physik liefern, angefangen von Newton über Einstein bis hin zur Quantenphysik.

Eine Theorie zu diesem Konzept lässt auch eine Lösung für das Leben nach dem Tod verlauten: den Tod gibt es gar nicht. Da das Universum wie auch alles darin eine Vorstellung/Simulation biologischer Einheiten wäre auch der Tod nur eine Teil davon und würde das wirkliche Leben gar nicht beenden. Die Theorie gibt aber keinen Aufschluss darüber wie das Leben nach dem vorgestellten Tod aussehen könnte.
http://en.wikipedia.org/wiki/Biocentric_universe
http://www.huffingtonpost.com/robert..._b_908045.html
http://www.independent.co.uk/news/sc...a-8942558.html
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2013, 16:20   #2
Morow
„archaic obsidian”

 
Benutzerbild von Morow
 

Registriert seit: 07.08.2013
Beiträge: 2.082
Abgegebene Danke: 398
Erhielt 388 Danke für 306 Beiträge
Standard

Bewiesen ist dies, so fürchte ich, erst wenn ein "Lebender" aktiv einen "Toten" darüber ausfragen kann.

Aber so denke ich auch. Wir sind "Zellen" eines anderen Wesens. Wir haben alle unsere Aufgabe den "Organismus" am laufen zu halten.

Nun sterben Zellen ab, reproduzieren sich aber auch. Und nach dem Tod? Was da ist kann nur spekuliert werden. Hinblicklich, dass manche Personen sich entsinnen (fundiert), bereits auf dieser unserer Erde gewandelt zu sein, kann es nicht nach dem Ableben des Einzelnen vorbei sein. Es darf einfach nicht zu Ende sein.


Als plumpen dt. Begriff würde ich es Biozentrik nennen-
__________________
Zitat:
Zitat von Itsurakoriuki
Was wenn das Paranormale rational auftritt, um nicht aufzufallen?
„Find what you love and let it kill you”
Burkowski



„I never met another man I'd rather be. And even if that's a delusion, it's a lucky one.”
- take it or leave -
Morow ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE ANDERE REALITÄT > Philosophie



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS