WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache WELTRELIGIONEN
Kennwort vergessen?

Hinweise

Geheimsache WELTRELIGIONEN Verschwörungen und mysteriöse Vorkommnisse innerhalb der Weltreligionen Alles Philosophische zu Gott und Religion bitte weiterhin nach Spirituelles & Esoterik - Danke!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.05.2018, 22:44   #41
pitfisch
erleuchtet

 

Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 453
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 59 Danke für 53 Beiträge
Standard

Komisch. Dachtichmir.







https://www.youtube.com/watch?v=vk0fkLWOtFg
pitfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 22:52   #42
Anonymous94
innerer Zirkel

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 1.038
Abgegebene Danke: 268
Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge
Standard

Was denn?

Ich schrieb du hast vlt keine Lust.

Also gut.

Ja, es kann sich um Interpretation handeln. Aber spätestens bei den Homo sapiens sapiens fing das ganze mit Muttergottheiten an. Bei den Sumerern gibt es

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ninḫursanga

Sie wird auch Mutter der Götter genannt...und "Mami".

Kommt daher unser Begriff Mama bzw Mami?

Jetzt bist du dran.

Sie war eine Muttergöttin...die alle Götter gebärte. So kommen wir zurück zu der Interpretstion von Michelangelos Werk.

Edit:
Machen wir das schrittweise.
Anonymous94 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 22:54   #43
pitfisch
erleuchtet

 

Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 453
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 59 Danke für 53 Beiträge
Standard

Da würde ich das naheliegende Schrittchen weitergehen und Anna ins Spiel bringen, mit all' ihren permutationen. Bis hin zu Anne (zb. im türkischen für Mutter) bis hin zu Annunaki. 8D
Warum sehe ich dann auf den richtig alten Höhlenmalereien irgendwie so Null Frauen?

Geändert von pitfisch (22.05.2018 um 23:00 Uhr)
pitfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 22:57   #44
Anonymous94
innerer Zirkel

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 1.038
Abgegebene Danke: 268
Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge
Standard

Gut, erlaube mir meine Daten zu sammeln ( hab alles in meinen Ordner) und dir morgen das ausführlich zu schreiben. Ich werde zb auch Henry Maines Ancient Las zitieren...denn das ist wichtig.

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Ancient_Law

Die Stellung der Frau wird durch die Rechtsgeschichte am besten deutlich, denn da flloss auch (VORIGE) Mutterrelligion mit ein.

Edit:
Aber zu der Sache mit den Sumere kannst du ja Stellung nehmen.
Ich will keine Doppelposts machen, das mit Mami beruht auf eine Theorie, die Sumerer zeigten sich nämlich blauägig...der Ursprung des Induskultes etc. könnte eine andere Geschichte haben...auch der hellhäutigen Menschen und der indogermanschien Sprache.

https://goo.gl/images/DnQK2F

http://www.doriswolf.com/wp/wer-waren-die-sumerer-2/

Geändert von Anonymous94 (22.05.2018 um 23:07 Uhr)
Anonymous94 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 23:21   #45
pitfisch
erleuchtet

 

Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 453
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 59 Danke für 53 Beiträge
Standard

Gerne, auch bei den Sumerern, welche ja gerne als "First Nation" bezeichnet werden, kann ich kein Matriarchat erkennen. Ich betrachte die ganze Nummer eher von der praktischen Seite. Meint, in einer Gesellschaft in der die Männer oft und lange von der Familie getrennt waren hatte es praktische vorteile den Frauen die ganze verantwortung zuzuschreiben. In Kulturen wo dies nicht nötig war wurde der Mann als der grössere und stärkere zum Chef gemacht. Beides hatte, und hat, bis heute seine vorteile. Da ich, als getaufter Christ und beschnittener Moslem, dieses Thema aus der position des Agnostikers betrachte bilde ich mir ein da wertfrei mit umgehen zu können. So nervt es mich seit langem wenn jeder archäologische Fund für den man keine sofortige erklärung hat, immer was sakrales sein muss. Deshalb, schmeiss' mich bitte nicht wieder mit links zu sondern argumentiere als würde ich vor Dir sitzen.


https://www.youtube.com/watch?v=TvaDE7UFlW8
pitfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 23:32   #46
Anonymous94
innerer Zirkel

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 1.038
Abgegebene Danke: 268
Erhielt 86 Danke für 77 Beiträge
Standard

Du bist beschnittener Moslem? Konvertiert?

Die Stellung der Männer hat was mit Patrilikslität und Patrilinearität zu tun. Und die Patrilokalität kam durch Residenzregelungen, welche durch die neue Arbeitsteilung bei den sesshaften Gesellschaften entstand.

Nur kurz:
Was bedeutet das alles? Für Viehzucht wurde überwiegend von Männern geführt, eine Familie die darauf spezialisiert war, bei denen musste die Frau zu dem Mann ziehen. Die Frau konnte sich in der neuen Familie getrennt von der eigenen nicht durchsetzen. Um den Verlust der Frau als Arbeitskraft bei der ursprünglichen Familie zu decken wurde der Brautpreis entwickelt (nichg Geld, sondern Vieh als "Zahlung" oder anders), diese Tradition hielt bis heute an.

Auf der anderen Seite, wo der Mann zur Frau zog, was Mastrilokalität gennant wird, war der Mann überwiegend unter Frauen, und der Familie der Frau. Weshalb die Frau nicht benachteiligt werden konnte.

Erst später kam die Patrilinearität, das heisst, eine agnatische Verschwandschaft, vorher gab es die Matrilinearität, auch eine agnatische Verwandschaft, denn es gab noch keine Monogamie, weshalb das Kind immer über die Linie der Mutter verwandt war.

Als das Privateigentum entstand, wollte der Mann sein Erbe nicht an die Familie der Frau verlieren, weshalb man Patrilinearität und gleichzeitig Monogamie einführte.

Schliesslich entstand aus den patriachalen Gesellschaften ein kephaler Staat, Sumer wird heute vorerst sls Protostaat anerkannt.

Etc.

Morgen deutlicher und was das mit Mutterreligionen auf sich hat. Mutterreligion bedeutet nicht Matriarchat.
Auch die Hopi sind matrilikal und matrilinear...aber bei ihnen herrscht kein Matriarchst. Anders bei den Irokesen.

Edit:
Das mit der praktischen Seite ist also korrekt, aber natürlich hier detaillierter.
Und die Mutterreligion ist für das ganze Verständnis sehr wichtig. Denn es begann alles mit Frauengesellschaften...weil die Frau als Lebenspenderin galt und ihre Kinder definitiv ihre Kinder waren...weil es keine Monogamie gab konnte der Vater nicht festgestellt werden.

Man hat also immer seine Mutter vergöttert...wenn du nicht weiss wer dein Vater ist wirst du ja immer zu deiner Mutter halten ? ( früher gab es die Streitereien zwischen Kind und Eltern nicht wie heute, weil es immer ums Überleben ging...nicht um Taschengeld oder Co.)

Geändert von Anonymous94 (22.05.2018 um 23:42 Uhr)
Anonymous94 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 23:47   #47
pitfisch
erleuchtet

 

Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 453
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 59 Danke für 53 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Anonymous94 Beitrag anzeigen
Das mit der praktischen Seite ist also korrekt, aber natürlich hier detaillierter.
So können wir Arbeiten.
pitfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2018, 01:30   #48
pitfisch
erleuchtet

 

Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 453
Abgegebene Danke: 64
Erhielt 59 Danke für 53 Beiträge
Standard

Irgendwas stimmt hier mit dem timestamp nicht. c ya layta
pitfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache WELTRELIGIONEN



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS