WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE ANDERE REALITÄT > Das PSI Portal > Telekinese
Kennwort vergessen?

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.12.2017, 15:36   #1
Bluebox
neugierig

 

Registriert seit: 31.12.2017
Ort: Süd-BaWü
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Standard Psychokinese kontrollierbar machen

Hallo zusammen,

ich bin weiblich 29 und mein Problem ist, das ich Psychokinese unkontrolliert und ungewollt anwende, nach meinen Beobachtungen scheint das sehr mit meinen Gefühlen und Emotionen gekoppelt zu sein. Es sind nur Kleinigkeiten, zum Beispiel das elektrische Geräte darauf zu reagieren scheinen wenn ich zum Beispiel emotional unausgeglichen oder überlastet bin. Das maximale was dahingehend passierte war mal ein vorübergehender Defekt eines Autoradios.

Hingegen Dinge zu bewegen scheint eher mit einem leeren Kopf und frei von jeglichen Gefühlen zusammen zu hängen. Das hatte ich bisher nur einmalig als Kindergartenkind, zum Glück nachts zu Hause sodass es niemand anderes mitbekam.
Ein weiteres Problem empfinde ich auch das Lesen und Senden von Gedanken, auch das läuft völlig unkontrolliert. Ich will es nicht bewusst einsetzen können, wichtiger wäre mir eher es bewusst unterbinden zu können. Auch das läuft aber alles nur in sehr kleinem Rahmen und sehr Laienhaft ab, dennoch finde ich es oft nervig wenn es wieder passiert und ich den Eindruck habe dem ausgeliefert zu sein.

Meditation habe ich schon versucht, bisher ohne nennenswerte Verbesserung. Bisher bin ich den Weg gegangen, das ich am Umgang mit meinen inneren Gefühlen versucht habe zu arbeiten, Vorkommnisse die mit innerer Unausgeglichenheit oder Überlastung zu tun hatten sind seitdem ausgeblieben. Das Lesen anderer Menschen ist zwar sehr informativ und verrät mir die wahren Absichten einer Person, aber es hat mich zunehmend isoliert und von persönlichem Kontakt mit anderen Menschen distanziert.

Beim Informieren über die Thematik habe ich in diesem Forum andere Beiträge darüber gelesen und die Antworten und Reaktionen auf das Thema kamen mir offen, ernst gemeint und eher Verständnisvoll vor.
Es ist ja auch nicht so, das man überall einfach so über das Thema reden/schreiben kann ohne damit anzuecken.

LIebe Grüße und vorab schon Mal danke für die eventuelle Hilfe, Bluebox.
Bluebox ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Bluebox für den nützlichen Beitrag:
Astun (03.01.2018), infosammler (01.01.2018)
Alt 01.01.2018, 20:11   #2
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 43.782
Abgegebene Danke: 4.068
Erhielt 5.032 Danke für 2.672 Beiträge
Standard

hi,

also hast du bis jetzt nur einmal als kindergartenkind dinge bewegt? was war es? und sonst nie mehr?
und einmal dein autoradio zerstört? bzw. wie zeigten sich die anderen telekinese?

gedanken lesen und übertragen gehört ja eher unter die telepathie.
was liest du da aus den menschen? kannst du künftige vorhaben vorhersehen? oder könnte es sein, dass du einfach sehr empathisch bist und dich daher gut in die personen hineinversetzen kannst?

wenn du es kontrollen willst, kannst du ja mal zu einem psychiater oder psychotherapeuten gehen, natürlich erzählst du da nichts von deinen fähigkeiten sondern bittest halt um techniken, wie man gedanken fokussiert oder unter kontrolle hält, damit sie sich nicht "selbständig" machen können.

ich nehme an, du kannst deine fähigkeiten nicht dahingehend einsetzen, sodass du dich mal dabei zb. filmen könntest?
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Trinity für den nützlichen Beitrag:
Bluebox (03.01.2018)
Alt 02.01.2018, 12:45   #3
Anonymous94
innerer Zirkel

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 552
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 61 Danke für 53 Beiträge
Standard

Ich empfehle dir Johanniskraut.
Kannst du bei jeder Apotheke kaufen.

https://www.amazon.de/Sidroga-Johann...anniskraut+tee

So sieht das aus.

Es beruhigt das Gehirn, daher, vielleicht kann es dir dabei helfen, deine Gedanken zu kontrollieren.

Wenn man der Esoterik glaubt, dann ist dein Stirnchakra extrem aktiv und offen. Wenn du an die 7 Chakrapunkte glaubst, versuche dein Leben auf andere Punkte zu konzentrieren, damit eine Harmonie herrscht,
Es gibt z.B. Pranatropfen, die aus Orgonit bestehen, der Entdecker des Orgonits war Wilhelm Reich, ein deutscher Wissenschaftler der im amerikanischen Knast während des zweiten Weltkrieges starb.
Hier z.B. kannst du dir einen Pranatropfen für das Stirnchakra kaufen:

https://www.oz-orgonite.de/pranatropfen-mut?c=95

Ich selbe habe vier verschiedene Pranatropfen, sie alle wirken! Aber sind halt teuer. Da dein Stirnchakra aber bereits offen ist, kauf dir einen anderen Pranatropfen, am besten das Rote, dadurch wirst du "bodenständig".

Wenn du nicht an die Esoterik glaubst, dann kannst du davon ausgehen, dass deine Fähigkeit niemand behandeln kann, weil die aktuelle Wissenschaft das paranormale leugnet, zumindest nicht gründlich erforscht.

Geändert von Anonymous94 (02.01.2018 um 12:53 Uhr)
Anonymous94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 13:32   #4
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 43.782
Abgegebene Danke: 4.068
Erhielt 5.032 Danke für 2.672 Beiträge
Standard

Wenn du die Pille nimmst, Finger weg vom Johanniskraut, sonst gibts Nachwuchs
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Trinity für den nützlichen Beitrag:
Bluebox (03.01.2018)
Alt 02.01.2018, 14:54   #5
Anonymous94
innerer Zirkel

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 552
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 61 Danke für 53 Beiträge
Standard

Wie ist das jetzt gemeint?
Anonymous94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2018, 15:22   #6
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 11.713
Abgegebene Danke: 1.561
Erhielt 2.621 Danke für 1.799 Beiträge
Standard

;-) Weil es bei (längerer) Einnahme von höherer Dosierung(200mg) zu Neben/Wechselwirkungen mit Inhaltstoffen von Medikamenten führen kann unter anderem eben auch bei Östrogen-Gestagen-Kombinationen.

siehe.....Wirkstoffe/Johanniskraut/wechselwirkungen
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (14.01.2018 um 12:50 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 4 Benutzer sagen Danke zu viennatourer für den nützlichen Beitrag:
Anonymous94 (02.01.2018), Bluebox (03.01.2018), Trinity (02.01.2018), Zwirni (03.01.2018)
Alt 03.01.2018, 10:19   #7
Bluebox
neugierig

 

Registriert seit: 31.12.2017
Ort: Süd-BaWü
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Standard

Hallo und danke für eure Antworten.

Das mit Johanniskraut stimmt, es hat nicht nur Auswirkung auf "Die Pille" sondern auch noch auf weitere Medikamente (z.B. auch auf Antidepressiva) Mit den Vorschlägen irgendwas einzunehmen sollte man eher vorsichtig umgehen, ohne den Gesundheitszustand einer Person zu kennen. Auch frei verkäufliche Mittel oder "nur Kräuter" haben sowohl Wirkung, Nebenwirkung und u.U. auch Wechselwirkung. Letzen Endes ist aber jeder selbst dafür verantwortlich was man einnimmt, oder sich vorab zu informieren.

Trinity ja es war bisher nur das eine Mal, wobei ich es seitdem nie versucht habe es zu schaffen.
Das Radio war nicht zerstört, es war nur vorübergehend außer Betrieb so lange wie mein emotionaler Zustand anhielt. Spinnende elektrische Geräte finde ich lästig, gerade weil ich im IT Bereich arbeite. Es passiert nicht extrem oft, aber es wäre vermutlich vermeidbar wenn ich an mir arbeite.

Manchmal träume ich von zukünftigen Situationen, was ich mittlerweile aber nur amüsant finde und es mit einem Grinsen abtue. Es sind auch keine weltbewegenden Ereignisse sondern bisher nur Situationen die meinen privaten Alltag betreffen und ich merke erst das ich davon geträumt hatte, wenn die Situation eintrifft. (D.h. ich kann vorab nicht unterscheiden, wann ich etwas zukünftiges geträumt habe, oder wann es nur ein normaler Traum war).
Ich kann von anderen Lebewesen generell lesen, wie es ihnen geht, was in ihnen vorgeht, bei Menschen z.B. ob sie ehrlich sind, erfahre Informationen über den Grund ihres Verhaltens. Das ist für mich wie wenn ich eine Datenbank über jemanden aufrufe. Früher (naiv wie ich damals war) hatte ich noch versucht dieses Wissen zu nutzen um anderen zu helfen, Probleme zu lösen, Situationen zu verbessern. Es wurde leider aus Prinzip sehr oft gar nicht erst angenommen, scheint offenbar ein häufiges Problem vieler Erwachsener zu sein. Aber sich aufzwingen bringt erst Recht nichts, man kann nur denjenigen helfen die es zulassen auch wenn es nicht leicht ist dabei zusehen zu müssen wie manche wissentlich in die falsche Richtung laufen. (Einen Beruf im psychologischen oder sozialen Bereich habe ich nach ausführlichen Praktika bewusst abgelehnt).

Psychiater oder auch Psychotherapeuten habe ich schon ein paar hinter mir. Damals eher aus Überforderung und Reizüberflutung. Für mich hatte es keinen weiteren Sinn, weiter zu einem Therapeut zu gehen über den ich erfahre, was er tatsächlich von meinen Problemen hält, was er über mich denkt, wenn ich weiß das ich eigentlich nicht ernst genommen werde oder der Therapeut den Job hauptsächlich wegen dem Geld von der Krankenkasse macht.

Ob ich diese Dinge bewusst bzw. gewollt hervorrufen kann habe ich bisher nie versucht. Ich war bisher eher froh wenn nichts passierte. Gerade das mit dem Lesen anderer läuft permanent automatisch ab, unabhängig meiner Gefühlslage. Wie ein Scanner der permanent alles abscannt was ihm vor die Linse läuft. Ich würde gerne einfach mal jemanden kennen lernen oder Kontakt haben, ohne sofort die Infos zu bekommen.
Bluebox ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Bluebox für den nützlichen Beitrag:
Trinity (03.01.2018)
Alt 03.01.2018, 18:40   #8
Anonymous94
innerer Zirkel

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 552
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 61 Danke für 53 Beiträge
Standard

Wie wärs wenn du ein Medium besuchst bzw. jemanden der meint der "channeln"kann?

Vielleicht, wenn man alles glauben darf, bist du ein Indigokind mit speziellen Fähigkeiten.

In Russland ist ein Kind geboren das mit 2 Jahren lesen und schreiben konnte, gilt heute als Wunderkind. Das krasse ist, er behauptet eine "Reinkarnation zu sein" und dass die Menschen vorher auf dem Mars lebten.

https://www.google.de/amp/s/amp.berl...-mars-28857474

Dieser Artikel ist neu aus dem Jahr 2017, aber er wird falsch zitiert. In älteren Artikeln behauptete er dass der Mars einst bewohnbar war.
Anonymous94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 18:50   #9
Bluebox
neugierig

 

Registriert seit: 31.12.2017
Ort: Süd-BaWü
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Standard

Keine Ahnung ob meine Theorie stimmt, aber ich denke das gewisse Fähigkeiten grundsätzlich jedes Lebewesen besitzt. Aber das diverse äußere Umstände bei vielen Menschen dazu führen, das diese Fähigkeiten entweder blockiert werden oder sie zwar da sind, aber nicht wahrgenommen werden. Sowohl telepathische Verbindungen wie auch elektronische Beeinflussungen sind, aus meiner Sicht, nichts allzu Besonderes. Menschen die sich sehr nahestehen scheinen solche Verbindungen miteinander nahezu selbstverständlich und automatisch zu haben.

Es ist meines Wissens auch so, das Menschen sowohl etwas "ausstrahlen" und das auch "empfangen" können. (Mir fehlt das genauere fachliche Hintergrundwissen darüber) In der Physik nennt sich das meines Wissens "Wellencharakter" Es fliegen auch einige verschiedene Teilchen in der Luft herum (Elektronen, Neutronen, Protonen, etc.) Zusätzlich finden im Gehirn andauernd viele elektrische Übertragungen statt damit die Zellen miteinander kommunizieren können
Somit finde ich es eher normal, das dadurch beispielsweise elektrische Geräte beeinflusst werden können, vermutlich auch abhängig davon wie sensibel ein Gerät ist.
Bluebox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 19:27   #10
Anonymous94
innerer Zirkel

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 552
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 61 Danke für 53 Beiträge
Standard

Das ist ja nicht falsch.

Drogen z.B. "dealtivieren" diese Blockaden, man befindet sich in einem Trancezustand, einige die Koks nahmen behaupteten die Herzschläge anderer zu hören...Wissenschaftler erklärten es damit, dass der Hörsinn verschärft wurde. Es könnte aber auch was mkt den elektrischen Impulsen zu tun haben.

Dennoch, 95 Prozent der DNA codiert "nicht" und wird in der Fachwelt als Junk-DNA bezeichnet, als Müll-DNA, weil man nicht weiss wozu sie dienen.

Der Mensch benutzt ja auch nur bis zu 20 Prozent seines Gehirns.

Es könnte sein, dass du mehr oder besondere DNA-Codes benutzt oder mehr oder besonderen Teil deines Gehirns.

Der menschliche Körper ist ein Phänomen, es könnte auch sein dass Tiere Telepathie besitzen und deshalb nicht die Schrift und Sprache zu entwickeln brauchen...und der Mensch hat das "verlernt".

In der aktuellen Esoterik erklärt man sowas mit Auren und dem Magnetfeld, sowie in die Akupunktur vom Chakrafluss die Rede ist, würde die Erde Ley-Linien besitzen. Zugegeben, sehr spirituelle Menschen befinden auf Knotenpunkte dieser Ley-Linien, wie auf den Gebirgen von Tibet z.B. Auch die Pyramiden in Gizeh befinden sich auf einem solchen Knoten...Zufall? Die Ley-Linken kann man sich im Internet anschauen.

Geändert von Anonymous94 (04.01.2018 um 19:36 Uhr)
Anonymous94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 17:45   #11
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 11.713
Abgegebene Danke: 1.561
Erhielt 2.621 Danke für 1.799 Beiträge
Standard

Zitat:
Der Mensch benutzt ja auch nur bis zu 20 Prozent seines Gehirns.
Mag auf manche sicher zutreffen,aber im Grunde ist das eine Fehlannahme, die sich allerdings immer noch hartnäckig hält.

Verursacht wurde dies durch die Methoden der Mediziner,als sie mittels funktioneller Magnetresonanztomografie jene Felder auf den Schirm brachten die bei jeweiliger Testperson vermehrte Aktivität zeigten,während diese Testpersonen -Tätigkeiten- ausführten,oder eine optische Stimulierung(visueller Cortex) stattfand.

Der Grundwert wurde allerdings -vor- den Tests auf Null gestellt,so dass die jeweiligen Gehirnregionen;welche sowieso immer am laufen sind (Organ/Körperfunktion/Sinne,Motorik, etc...) ausgeblendet bzw. nicht berücksichtigt wurden.

siehe.....http://www.spektrum.de/lexikon/neuro...mographie/4418

Zitat:
Wissenschaftler stellen also klar: Das menschliche Gehirn wird von jedem von uns zu 100 Prozent ausgelastet, nur nicht immer in allen Bereichen gleichzeitig und Anforderungsspezifisch.
/science/

Bei ständig -Vollgas- kann es dann zu Überspannung bis hin zu einer exzessiven Entladung der Neuronen kommen.
Stichwort-Ohnmacht,epileptischer "Anfall", etc....
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu viennatourer für den nützlichen Beitrag:
Bluebox (06.01.2018)
Alt 05.01.2018, 20:18   #12
Anonymous94
innerer Zirkel

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 552
Abgegebene Danke: 105
Erhielt 61 Danke für 53 Beiträge
Standard

Ich meine das mit den 20 Prozent ist auf das Bewusstsein bezogen.

20 Prozent benutzen wir bewusst, 80 Prozent unbewusst.
Atmen, Blutdruck, alles was wir sehen usw. wird unbewusst verarbeitet.

Bewusst, z.B. nachdenken, benutzen wir nur 20 Prozent.
So weiß ich das.

Wie der RAM eines Computers, im Hintergrund laufen Programme, die für die Funktion des Computers wichtig sind.
Benutzen wir mehr RAM bewusst, z.B. durch ein Spiel, dann wird der Computer bei entsprechender "Überlastung" langsamer.

So in etwa.
Anonymous94 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Anonymous94 für den nützlichen Beitrag:
Bluebox (06.01.2018)
Alt 05.01.2018, 20:29   #13
infosammler
User des Jahres 2014

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.409
Abgegebene Danke: 4.246
Erhielt 2.286 Danke für 1.797 Beiträge
Standard

Aber die Energie muss für Telekinese aufgebracht werden. Die muss enstehen durch eine Reaktion oder von irgendwo entzogen werden.
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu infosammler für den nützlichen Beitrag:
Bluebox (06.01.2018)
Alt 06.01.2018, 09:48   #14
Bluebox
neugierig

 

Registriert seit: 31.12.2017
Ort: Süd-BaWü
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Standard

Ja infosammler, durchaus ein Argument. Es gibt auch einige Beispiele, wo Menschen im Zusammenhang mit starken Emotionen plötzlich zu scheinbar übermenschlichem fähig sind. Das bekannte Beispiel, wenn eine untrainierte Mutter es schafft ein Auto zu Stämmen um ihr Kind zu retten. Im normalen Alltag würde sie das ohne Krafttraining auch nicht schaffen, aber Gefühle scheinen eine sehr starke Macht und Auswirkung zu haben.

Vermutlich wird ein Körper so weit im Selbstschutz Modus laufen, dass er nicht einfach so ohne nötigen Grund eine derartige Menge an Energie freisetzen oder aufbringen wird. Sonst wäre im tatsächlichen Notfall keine Energiereserve mehr da. Was dann vermutlich der Punkt sein wird, in wie weit man seinen Körper und Geist dazu trainieren muss dies gewollt trotzdem zu machen, um beispielsweise Telekinese bewusst einsetzen zu können.

Zitat:
Bei ständig -Vollgas- kann es dann zu Überspannung bis hin zu einer exzessiven Entladung der Neuronen kommen.
Das wäre ein möglicher Ansatzpunkt bei mir, danke für den Hinweis.
Ich habe eine erhöhte Aufmerksamkeit und Wahrnehmung, kann auf den ersten Blick recht praktisch sein mehr mitzubekommen als der Durchschnitt. Führt aber auch zu häufiger Überlastung des Gehirns, geringere Stresstoleranz, schnellere Reiz-Überlastung. Je nach Situation fehlt dann nicht mehr viel bis das Fass überläuft, was dann letztlich auch die Situationen verursacht in denen meine Fähigkeiten unkontrolliert rauskommen.

Machen lässt sich dagegen nicht wirklich etwas, mein Gehirn filtert keine vermeintlich unwichtigen Wahrnehmungen heraus. Von einem Psychiater habe ich zwar ein meine Wahrnehmung dämpfendes Neuroleptikum für den Bedarfsfall bekommen; Was ich aber einnehmen müsste bevor ich überlastet bin, was eher nur gelegentlich ist und ich nicht vorhersehen kann. Aber ich arbeite daran eine nicht medikamentöse Alternative zu finden die ich möglichst täglich generell anwenden kann. Nicht um die Wahrnehmung zu mindern, sondern um die angestaute Belastung abzubauen.
Bluebox ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE ANDERE REALITÄT > Das PSI Portal > Telekinese



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS