WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache UNIVERSUM
Kennwort vergessen?

Hinweise

Geheimsache UNIVERSUM Geheimnisse des Universums rund um Mars, Mond und ALL-es andere...

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.01.2019, 16:45   #1
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.671
Abgegebene Danke: 4.275
Erhielt 5.562 Danke für 3.062 Beiträge
Standard Chinesen auf der Rückseite des Mondes

Erstmals ist es Menschen - und zwar den Chinesen - gelungen, eine Sonde auf der Rückseite des Mondes zu landen.
Spannende Sache...

https://www.grenzwissenschaft-aktuel...ondes20190103/

Aber warum man jetzt prüfen will, ob man Gemüse am Mond anpflanzen will, erschließt sich mir jetzt nicht.

Aber wer hätte das von den Chinesen gedacht, nicht schlecht.
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 16:50   #2
defcon
neugierig

 

Registriert seit: 07.08.2007
Beiträge: 13
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Naja, das mit dem Gemüse ist doch klar.
Demnächst gibt es dann die 27 mit Mondgemüse, süß-sauer.
Ansonsten Respekt an die Chinesen, sauber durchgeplant und geklappt.
Von denen können wir in Zukunft bestimmt noch mehr erwarten
defcon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 17:51   #3
Prometheus94
T(r)ollhaus

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 1.724
Abgegebene Danke: 501
Erhielt 131 Danke für 116 Beiträge
Standard

Gemüse? Ich meine mich zu erinnern, dass vor 60 Jahren bestimmte Leute zu den Polen reisten und der Welt vorgaukelten Wale zu fangen.

In den Berichten steht dass die Chinesen bis 2022 eine Raumstation bauen wollen...also wird die wahre Absicht klarer...oder sie wollen Aliens erschaffen.

Ich hoffe die Chinesen denken wirklich an die Menschheit und nicht an Weltraumwaffen wie USA...Obama hatte sie damals schon befürwortet.
Prometheus94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 18:18   #4
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.671
Abgegebene Danke: 4.275
Erhielt 5.562 Danke für 3.062 Beiträge
Standard

Während die USA ja kein Geld für die Weltraumforschung haben, da sie ja ständig aufrüsten müssen um krät agän zu sein... haben die Chinesen offenbar die Chance am Schopf gepackt.

Obwohl ich ja der Meinung bin, solange die Menschheit ihren Planeten nicht erhalten kann, braucht sie sich auch nicht im Weltall ausbreiten.
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Trinity für den nützlichen Beitrag:
Noir (03.01.2019), Prometheus94 (03.01.2019)
Alt 03.01.2019, 19:06   #5
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.229
Abgegebene Danke: 1.637
Erhielt 2.824 Danke für 1.976 Beiträge
Standard

Zitat:
Aber warum man jetzt prüfen will, ob man Gemüse am Mond anpflanzen will, erschließt sich mir jetzt nicht.
Ein Experiment zur "möglichen" zukünftigen Besiedelung.

Seidenspinnerlarven erzeugen Kohlendioxyd,Pflanzen erzeugen Sauerstoff.
Im besten Fall entsteht eine Symbiose im geschlossenen System.

Zitat:
Ich hoffe die Chinesen denken wirklich an die Menschheit und nicht an Weltraumwaffen wie USA
Eher Wunschdenken,denn die Chinesen ließen schon öfter anklingen,dass sie die Kriege der Zukunft im All sehen. Stichwort- ASAT (Anti Satelliten Waffe)

Zitat:
Wer den Weltraum beherrscht, wird die Kriege der Zukunft gewinnen, sind chinesische Militärstrategen überzeugt
siehe...universum-wettrennen-im-all-china-und-indien-ruesten-fuer-kriege-der-zukunft_
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 20:00   #6
Prometheus94
T(r)ollhaus

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 1.724
Abgegebene Danke: 501
Erhielt 131 Danke für 116 Beiträge
Standard

Traurige Erkenntnis...

In der Videospielreihe Fallout wird immer wieder gezeigt, dass die gesamte Welt durch einen atomaren Weltkrieg in ein Ödland verwandelt wird. Der Krieg findet zwischen China und den USA statt. Das Jahr 2077 wird im Spiel als Ausbruch des Dritten Weltkriegs propagiert.


Ich hoffe das wird nicht Realität.

Mondlandung gut, aber ich schliesse mich Trinity an. Wir sind nicht bereit den "Käfig" zu verlassen.
Prometheus94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2019, 11:41   #7
Helios
Inventar

 

Registriert seit: 05.05.2003
Beiträge: 991
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 230 Danke für 149 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Trinity Beitrag anzeigen
Während die USA ja kein Geld für die Weltraumforschung haben, da sie ja ständig aufrüsten müssen um krät agän zu sein... haben die Chinesen offenbar die Chance am Schopf gepackt.
Auch wenn die NASA deutliche Finanzierungsnachteile gegenüber dem Militär hat ist das reine Wissenschaftsbudget (ohne Forschungsanteile!) noch immer größer als die entsprechenden Ausgaben aller anderen Raumfahrtagenturen zusammen (inklusive China nach Schätzungen, da dort keine genauen Zahlen veröffentlicht werden) und zehnmal so groß wie jenes der ESA (bei ähnlicher Wirtschaftsleistung der dahinterstehenden Nation(en)). Insofern ist die USA noch immer und auf absehbare Zeit die wichtigste Säule der Weltraumforschung.

Gleichwohl ist es natürlich sehr positiv, dass sich auch China immer stärker in der Forschung etabliert und selbst im Weltraum präsenter wird (auch wenn hier wie bei allen anderen neben zivilen auch militärische Projekte laufen), und ich hoffe, dass die USA ihre Bedenken gegen eine engere Kooperation früher oder später fallen lassen um so in Zukunft tatsächlich auch gemeinsame Missionen zu ermöglichen. Genauso wie ich hoffe, dass China die Mauern der Isolation abstreift und es auch ausländischen Forschern einfacher ermöglicht, mit den gesammelten Daten arbeiten zu können. Beides ist leider zur Zeit nur sehr eingeschränkt absehbar.
__________________
Once upon a time in the west...
Helios ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 14:31   #8
Gorgo
Inventar

 
Benutzerbild von Gorgo
 

Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.794
Abgegebene Danke: 814
Erhielt 1.182 Danke für 895 Beiträge
Standard

aktuell dazu eine sehr interessante folge von Terra X:

Was will China auf dem Mond?

der prof. beginnt mit den worten "ihr wisst ja, ich bin ein ziemlicher mond-fanatiker", und geht dann voll ab. lol.

er redet aber nicht von krieg oder gemüseanbau:
die rückseite des mondes ist komplett still... d.h. dort könnte man genau hinhören, ob irgendwelche gefahren sich der erde annähern.
somit könnte eine basis (china will ja ab 2030 menschen hinschicken) als kommandozentrale, zum schutze der erde, aufgebaut werden... also ein internat. friedensprojekt.

daran hab ich auch noch nie gedacht.
außerdem lobt er china für deren leistung.
Gorgo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 18:40   #9
Helios
Inventar

 

Registriert seit: 05.05.2003
Beiträge: 991
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 230 Danke für 149 Beiträge
Standard

Das Problem ist halt, dass weder die USA noch China so richtig miteinander wollen. Dabei wäre die Raumfahrt das beste Projekt, um Zusammenarbeiten auszuloten - das hat immerhin mit der damaligen Sowjetunion schon wunderbar geklappt, und selbst in den aktuell angespannten Zeiten funktioniert das zwischen Russland und den USA weitgehend reibungslos. Im All-Tag (sic!) fast so, als wäre die Politik schlichtweg egal.

Immerhin positiv, dass die ESA Kooperationen gegenüber allen aufgeschlossen ist und es auch mit den Chinesen bereits eine Vereinbarung gibt, die mittelfristig dazu führt, dass europäische Astronauten die chinesische Station besuchen werden. Kleine Schritte, aber immerhin.

Eine gemeinsame Station, betrieben von Europa, Russland, China, den USA und allen anderen interessierten Nationen (Japan, Indien, usw.) wäre ein wunderbares Zeugnis dafür, dass wir können, wenn wir wollen.
__________________
Once upon a time in the west...
Helios ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Helios für den nützlichen Beitrag:
Gorgo (23.02.2019)
Alt 22.02.2019, 22:21   #10
!Xabbu
Administrator

 
Benutzerbild von !Xabbu
 

Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 5.307
Abgegebene Danke: 1.161
Erhielt 3.488 Danke für 1.874 Beiträge
Standard

Demnächst muss/darf man wohl auch Israel dazu zählen.

https://www.tagesschau.de/ausland/is...ssion-101.html
__________________




Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt.

(Die Ärzte)
!Xabbu ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu !Xabbu für den nützlichen Beitrag:
Gorgo (23.02.2019)
Alt 23.02.2019, 02:32   #11
Klogeist
innerer Zirkel

 
Benutzerbild von Klogeist
 

Registriert seit: 18.12.2011
Ort: Auenwald
Beiträge: 888
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 83 Danke für 61 Beiträge
Standard

Warum sollten wir net bereit sein den "Käfig" zu verlassen?
Wenn wir das net in den nächsten 100 Jahren tuen wir der "Käfig" eh unser Ende sein. Der Fortbestand der Menschheit liegt sowieso im All. Um als Kultur bzw Rasse zu überleben is es ja wahrscheinlich das wir diesen Planeten verlassen müssen, das wird bestimmt net zum erstenmal in dieser Galaxie passiert sein das eine Spezies ihren Heimatplaneten zwanghaft verlassen musste.
Klogeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2019, 17:44   #12
Gorgo
Inventar

 
Benutzerbild von Gorgo
 

Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.794
Abgegebene Danke: 814
Erhielt 1.182 Danke für 895 Beiträge
Standard

ja dann sag mir mal bitte wie du am mond ein halbwegs angenehmes dasein fristen kannst...?

ehrlich, da ist der mars geeigneter. und der ist schon sehr ungeeignet.
Gorgo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache UNIVERSUM



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:32 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS