WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache ARCHÄOLOGIE & PALÄO SETI
Kennwort vergessen?

Hinweise

Geheimsache ARCHÄOLOGIE & PALÄO SETI Alles, von dem Archäologen nichts wissen wollen! (Paläo Seti, verbotene Archäologie, etc...)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.05.2006, 15:46   #1
janni
banned

 

Registriert seit: 12.12.2005
Ort: Hinter'm Mond gleich links
Beiträge: 714
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard PERU Mysteriöse Mumie

Mysteriöser Mumienfund in Peru:
Eine junge Frau wurde gefunde, die vor schätzungsweise 1600 Jahren gefunden wurde.
Das mysteriöse: Sie trug komplexe Tätowierungen.
Fest steht sie wurde geopfert, man fand das Seil, mit dem sie erwürgt wurde um den Hals gewickelt.
Man fand mit der Frau zusammen auch zahlreiche Waffen.
Das Grab gehört zu einem der sog. Mochica-Gräber, bei denen man jedoch nie zuvor Waffen bei einer Frau fand.
Im Moment vermutet man, dass sie eine Art adlige Kriegerin war.
Vermutlich war die Frau in ihrer besten Zeit-30 Jahre.
Die meisten Frauen in dieser Kultur (um 450) wurden allerdings 60-70 Jahre alt.
Warum wurde sie geopfert und warum wurde das Grab so reich bestückt mit Schmuck.
Und was haben die Tätowierungen auf dem Arm zu bedeuten?

frei nach:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...416589,00.html
janni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2006, 03:46   #2
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.713
Abgegebene Danke: 4.285
Erhielt 5.581 Danke für 3.079 Beiträge
Standard

es gibt soviele mysterien, gerade bei leichenfunden... ob wir sie je richtig deuten werden können?

so wie die knochenfunde zertrümmerter toter, die offenbar nach ihrem dode wieder ausgegraben wurden, ihre knochen an einen bestimmten ort gebracht wurden, wo sie zertrümmert und mit paar beigaben erneut in einem massengrab beigesetzt wurden.

war letztens erst in einem naturkundlichen museum, auch da viele rätsel der opferung und bestattung...
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2006, 11:41   #3
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.269
Abgegebene Danke: 1.641
Erhielt 2.839 Danke für 1.989 Beiträge
Standard

yop,
Das Seil war nicht um die "Kriegerin",sondern um ein an ihrer Seite bestattetes Kind geschlungen.
Tätowierung würde ich nicht unbedingt myst.sehen,da ja das Tatto an sich aus dem pazifischen Raum stammt( Polynesien)und der Tattookult auch heute von unzähligen Frauen in der Welt praktiziert wird,ohne sie als Kriegerinnen zu bezeichnen.

Kriegerinnen sind aus verg.Kulturen auch bekannt(Amazonen anm.)und Grabbeigaben aller Art ebenso(war halt mal ein Speer dabei o.k)
Und dass in anderen Gräbern der Mochica wenig bis keine Beigaben gefunden wurden,ist eher auf Plünderungen derselben zurückzuführern.
Man bedenke den Run der Einheimischen in Sipan auf sie Sonnen u Mondpyramiden als dort Artefakte aus Gold entdeckt wurden war dort innerhalb kurzer Zeit eine geradezu termitenhafte Geschäftigkeit zu bemerken.
Aus allen Teilen des In/Auslandes waren die Digger an Werk.
Das Manko liegt hier bei Behörden die träge ist bestimmte Objekte oder Gebiete unter Schutz zu stellen bzw. das mitverdienen an Artefakten ein lohnendes Geschäft ist.
Auch das vorhandensein von Orten und Siedlungen an Fundorten macht ein Abgrenzen nahezu unmöglich .
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (27.02.2011 um 20:35 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2007, 14:15   #4
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.269
Abgegebene Danke: 1.641
Erhielt 2.839 Danke für 1.989 Beiträge
Standard

yop

Seit 2 Tagen geistert eine Meldung durch die Ticker,daß in Sipan(Peru) anm.)

http://www.setours.com/cities.php?la...city=Trujillo#

eine 4000 Jahre alte Tempelanlage mit Wandzeichnungen entdeckt wurde,Ausgrabungsleiter ,Archäologe Walter Alva entdeckte auch damals den Tempelkomplex von Sipan in den 80ern-der den Moche(Mochica)

Peru: 4000 Jahre alter Tempel entdeckt - Wissenschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

http://losmochicas.perucultural.org.pe/

die jedoch erst im 1.Jhdt auftauchten.(Link zum Moche Video...170MB- Ruta Moche -anm.)

http://www.huacadelaluna.org.pe/

Bekannt sind die 3 Figuren

A.......Lord of Sipan......

http://archaeology.about.com/od/moch...-Figure-A-.htm

Video
http://images.google.at/imgres?imgur...3D10%26hl%3Dde

Bildergalerie

http://images.google.at/images?gbv=2...G=Bilder-Suche

B......Der Vogelpriester

http://archaeology.about.com/od/moch...s-B-and-C-.htm


Der Vogelgott auch Stabgott(Ai Apaec) der in vielen Mythen unter verschiedenen Bezeichnungen -Kon Tiki,Viracocha(Inka), Itzamná-Begründer der Mayakultur,Kukulcán(Yucatan Maya)(Quetzalcóatl,(Maya Mexico), Gugumatz(guatemaltekische Maya) auftaucht.


C.....Die Priesterin

http://archaeology.about.com/od/moch...s-B-and-C-.htm


Mal sehen ob die neu entdeckten Wandmalereien in Peru neue Erkenntnisse bringen.

mfg.v
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (07.07.2008 um 13:55 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2008, 14:08   #5
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.269
Abgegebene Danke: 1.641
Erhielt 2.839 Danke für 1.989 Beiträge
Standard

yop

Neuer Fund -1.600 Jahre alte Mumie aus der Moche Kultur

In Lambayeque(Trujillo) , knapp 800 Kilometer nördlich der Hauptstadt Lima, hat ein Archäologen-Team ein mit 14 Kronen, Masken und Schmuck gefülltes Grab aus der Vor-Inka-Zeit entdeckt.

Peru: Üppig ausgestattetes Grab aus Vor-Inka-Zeit entdeckt - Wissenschaft - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten

__________________________________________________ ____

In Lambayeque befindet sich auch der grösste Pyramidenkomplex der Welt....bisher wurden ca 260 Stück entdeckt.

Das Projekt -Machtzentrum Tucume...

http://de.wikipedia.org/wiki/Pyramiden_von_Tucume

http://zdfexpedition.zdf.de/ZDFde/in...563390,00.html

Der Entdecker ..... Hans Hinrich Brüning

mfg.v
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (20.03.2011 um 15:19 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2008, 05:51   #6
fatzvogel
neugierig

 

Registriert seit: 08.07.2008
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Nan Mandol

Ich habe verzweifelt versucht, mehr Informationen - und vor allen Dingen Bilder - über Nan Mandol/Pohnpei - zu finden. Es ist mir leider nicht gelungen. Weiß von euch vielleicht irgendwer eine Seite, wo man sich ein wenig schlauer machen kann?
Gruß, fatzvogel
fatzvogel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2008, 00:45   #7
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.269
Abgegebene Danke: 1.641
Erhielt 2.839 Danke für 1.989 Beiträge
Standard

yop

Zitat:
Es ist mir leider nicht gelungen
Liegt vielleicht an der falschen Schreibweise...es heisst Nan Madol

YouTube - Broadcast Yourself.

Tip von mir...Museum für Völkerkunde/ Leipzig(Ozeaniensammlung,oder die Staatliche Ethnographischen Sammlungen Sachsen )stellt die Stücke von Johann Cesar VI. Godeffroy ab 2010 aus.

Teile der Sammlung befinden sich auch im Zoologischen Museum/Universität Hamburg


mfg.v
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (20.11.2008 um 00:10 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2008, 01:19   #8
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.493
Abgegebene Danke: 1.095
Erhielt 1.208 Danke für 896 Beiträge
Standard

In Peru wurden auf einen Schlag 80 Mumien entdeckt laut dieser Meldung.

http://news.nationalgeographic.com/n...ru-bodies.html

Andere Meldungen sprechen nur von 40 ... aber immerhin, eine beachtliche Zahl. Dass die bisher noch niemand gefunden hatte
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2008, 00:02   #9
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.269
Abgegebene Danke: 1.641
Erhielt 2.839 Danke für 1.989 Beiträge
Standard

yop

Bei meiner Verwandschaft um die Ecke,der Huaca Pullcana in Lima/Miraflores wurde die Mumie einer Frau gefunden
......1300 Jahre alt,aus der Wari -Kultur.
3 Erwachsene befanden sich in dem Grab und die Überreste eines geopferten Kindes.
Die Gesichter zweier Mumien waren mit Masken bedeckt.

Hab mal einen deutschen Artikel dazu gesucht.....

derStandard.at

mfg.v
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (27.02.2011 um 19:41 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 19:40   #10
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.269
Abgegebene Danke: 1.641
Erhielt 2.839 Danke für 1.989 Beiträge
Standard

yop

Lord of the Wari (Huari)

Im Süden von Peru in-La Convencion-(Dep.Cusco) wurde ein Grab entdeckt,welches der-WARI-Kultur zugerechnet wird.
Grabbeigaben(Maske,Armreifen) aus Gold u Silber,lassen die Forscher folgern,dass es sich dabei um eine
angesehene,hochgestellte Person handelte.
Sie stellen den Fund in etwa dem im Süden gefundenen Grab des Lord of Sipan (s.o Posting 4) aus der (Moche-Kultur) gleich.


Peru: Fürstengrab im Urwald entdeckt - science.ORF.at

http://malcolmallison.lamula.pe/2011...de-vilcabamba/

Fundstelle ist die archäologische Grabungstätte.... Espiritu Pampa

http://www.physorg.com/news/2011-02-...-re-think.html

Bilder von anderen Funden der pre-inkaischen....WARI

mfg.vt
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (27.02.2011 um 22:32 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu viennatourer für den nützlichen Beitrag:
Zwirni (27.02.2011)
Alt 03.03.2011, 16:18   #11
Dreamfields
eingeweiht

 
Benutzerbild von Dreamfields
 

Registriert seit: 31.05.2010
Ort: Kiel, Deutschland
Beiträge: 129
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 45 Danke für 22 Beiträge
Standard

Viennatourer, bist du aus Peru?

Interessant ist, dass die Mumie sehr gesunde Zähne hat. Sehr alt kann sie also nicht gewesen sein bei ihrem Tod, höchstens 30 oder 35.
Dreamfields ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 17:25   #12
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.269
Abgegebene Danke: 1.641
Erhielt 2.839 Danke für 1.989 Beiträge
Standard

yop

Bin ich nicht(siehePN)

Das Alter mag -auch- dafür verantwortlich sein,wie auch die Tatsache,dass es eine höhergestellte Person war,
die über eine "gute" Ernährung verfügte.
Nicht zu vergessen, es handelt sich um eine männliche Mumie.
Viele weibliche Mumienfunde zeigen Bilder von geschädigtem Gebiss,das könnte auch mit Schwangerschaften erklärt werden,die wie wir ja heute wissen,den Hormonhaushalt beeinflussen und zu Veränderungen an Zähnen/ Zahnfleisch führt.

mfg.vt
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (05.08.2013 um 17:10 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2013, 19:08   #13
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.493
Abgegebene Danke: 1.095
Erhielt 1.208 Danke für 896 Beiträge
Standard

In Nordperu wurden 63 weitere Mumien der Wari-Kultur gefunden, zusammen mit einem Mausoleum. Das stellt nun alle Erkenntnisse die man bisher über Prä-Inka-Kulturen hatte auf den Kopf. Denn offenbar waren die Wari doch weiter verbreitet und höher entwickelt als man bisher annahm.
Mausoleum entdeckt: Peru muss Prä-Inka-Geschichte umschreiben - N24.de
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2013, 13:33   #14
planettrekker
neugierig

 

Registriert seit: 04.08.2013
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Zeuge eines Mumienfundes

Hallo zusammen,

ich war Anfang des Jahres in Peru unterwegs. Dabei habe ich einige Tage in sehr einfachen Verhältnissen bei den Einheimischen auf der Isla Ticonata (Insel auf dem Titicacasee) verbracht. Zu meiner eigenen Verwunderung haben die Inselbewohner vor einigen Jahren gut konservierte Mumien entdeckt, die man heute in einer Scheune oberhalb des Dorfes besichtigen darf. Wer interesse hat, kann ja mal einen Blick auf meinen bebilderten Reisebericht werfen. http://www.planettrekker.de
planettrekker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2013, 15:30   #15
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.269
Abgegebene Danke: 1.641
Erhielt 2.839 Danke für 1.989 Beiträge
Standard

Die peruanischen Moche(~ 1-8 jhdt),waren eine von Frauen dominierte Gesellschaft.

http://www.krone.at/Wissen/Peru_Frau...b-Story-373639

vt
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2017, 21:07   #16
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.269
Abgegebene Danke: 1.641
Erhielt 2.839 Danke für 1.989 Beiträge
Standard

Die Mumie der Fürstin von Cao,die 2005 gefundene (angebliche)
1. Königin der Moche erhielt nun mittels 3D-Tech ein Gesicht.

wissen/gesicht-von-perus-erster-herrscherin-rekonstruiert-3d-modell-erstellt-
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache ARCHÄOLOGIE & PALÄO SETI



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS