WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE ANDERE REALITÄT > Prophezeiungen & Visionen
Kennwort vergessen?

Hinweise

Prophezeiungen & Visionen Propheten, Visionen, Ende der Welt, Zukunft, Vorahnungen etc...

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.06.2007, 13:10   #1
Morgane
neugierig

 

Registriert seit: 24.06.2007
Ort: [VERBORGEN]
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Traum oder Erinnerung an ein früheres Leben

Eigentlich bin ich was Magie und Übersinnliches betrifft recht gut bewandert aber was mir im Moment passiert.....?????

Ich hatte mehrere Nächt lang Träume von Ägypten. Gut ist nichts ungewöhnliches, gut ABER....

Kurze Traum zusammenfassung

Ich träumte von einem Typen den ich Setoy nannte, der mir von der Stadt Nefertem oder so berichtete. Aus dem Gespräch mit ihm erfur ich das er Pharao ist 2. Pharao der 19. Dynasty. Ich war begeißtert von seiner Idee von Säulengängen, Ahnentafeln und vor allem der gewölbten Decke die schon ewig geplant war. Es war wie ein Gespräch unter alten Freunden wie ein Rückblick in meine Vergangenheit. Zum schluß (der bisher letzte Traum) sagte er mir, das ich egal wieviel Zeit vergeht KV17 nie vergessen soll.

Soviel dazu....
Ich also ins Internet und habe mal nachgeforsch.
Dies alles gab es wirklich. Sethos 1. 2. Pharao der 19. Dynasty seine Bauwerke stimmen mit den Bildern meines Traumes überein. KV17 ist sein Grab mit Gewölbter Decke. (dabei hatte ich es noch nie mit Ägypten und hatte bis dato auch kein großes Intresse daran.)
__________________
Achte auf deinen Schatten!!!
Morgane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2007, 15:33   #2
lothroniel
eingeweiht

 
Benutzerbild von lothroniel
 

Registriert seit: 15.04.2004
Ort: Bodensee
Beiträge: 186
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Hallo, Morgane!

Ohne dir etwas unterstellen zu wollen, wundere ich mich gerade darüber, dass Menschen, die (angeblich?) Visionen ihres früheren Lebens erhalten, ziemlich oft irgendwas mit ranghohen Persönlichkeiten oder den ausgerechnet gut dokumentierten Fakten übermittelt bekommen. Wieso hört man nie was von stinknormalen agyptischen Schäferstöchtern?
Wie gesagt, ich möchte dir nichts unterstellen. Vielleicht hast du ja noch viel mehr Details gesehen, die du hier nur (noch) nicht aufgezählt hast.

Mit Grüßen,
lothroniel
__________________
"superphilosophischer Spruch"
lothroniel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2007, 16:56   #3
Wingman8472
banned

 

Registriert seit: 08.04.2007
Beiträge: 202
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 40 Danke für 23 Beiträge
Standard

Zitat:
lothroniel schrieb am 24.06.2007 15:33
Ohne dir etwas unterstellen zu wollen, wundere ich mich gerade darüber, dass Menschen, die (angeblich?) Visionen ihres früheren Lebens erhalten, ziemlich oft irgendwas mit ranghohen Persönlichkeiten oder den ausgerechnet gut dokumentierten Fakten übermittelt bekommen. Wieso hört man nie was von stinknormalen agyptischen Schäferstöchtern?
Das scheint eher ein Klischee zu sein, welches seinen Ursprung in der "Fast Food"-Esoterik hat, und gern von Skeptikern benutzt wird. Die Quellen, in denen solche hochgepushten Sensations-Bereichte auftauchen, sind oft unseriös oder völlig esoterisch durchsetzt. Es gibt allerdings genügend seriös dokumentierte Fälle, wo es sich fast immer um gewöhnliche Leute aus dem Volk gehandelt hat (meist sogar sehr arme). Gut zu sehen z.B. in der Sendung "Wer war ich?" (in Österreich "Wer warst du?"), oder in diversen (hochwertigen) Büchern zu dem Thema.

Zudem kann man ja (trotz der Unwarscheinlichkeit) auch nicht völlig ausschließen, das mal jemand eine berühmte Persönlichkeit war, oder einer nahestand. Wer weiß, vielleicht kann ja eine Inkarnation mehrfach von verschiedenen Bewußtseinen durchlaufen werden (zur Erfahrungssammlung oder aus Neugier)? Wobei dann vermutlich nicht jeder direkt ein großer Philosoph, Komponist, Künstler, Genie etc... sein kann, weil dafür erst die Vorerfahrung im Bewußtsein angehäuft werden muß.

Ich finde es halt wichtig, sich mit solchen außergewöhnlichen Themen genau zu beschäftigen. Wenn man nachforscht, merkt man schnell, das die Klischees wirklich nur sehr selten auftreten oder gar völlig von den Massenmedien erzeugt wurden. Die ernsthafte Erforschung dieser Dinge bringt dann oft viel handfestere Indizien (damit sind nicht solche stümperhaften Versuche wie bei "Galileo Mystery" gemeint *g*), als man es im ersten Moment erwarten würde.
Wingman8472 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2007, 17:03   #4
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.772
Abgegebene Danke: 4.294
Erhielt 5.612 Danke für 3.101 Beiträge
Standard

vllt ist es ja kein traum über ein früheres leben, sondern einfach nur eine vision? finds aber erstaunlich trotzdem, dass du so nachvollziehbare fakten geträumt hast, wenns denn wirklich stimmt.

habe auch mal einen traum gehabt, der von einem geschichtlichen ereignis gehandelt hat, mit dem ich mich noch nie beschäftig hatte und wo auch ein genaues detail dabei vorkam, von dem ich unmöglich wissen konnte.

was bedeutet dieser traum nun für dich?
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2007, 18:16   #5
ollii
Inventar

 

Registriert seit: 11.01.2005
Ort: Plazac,Frankreich
Beiträge: 1.814
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 13 Danke für 13 Beiträge
Standard

Interessant, ich würde mir in diesem Falle vor dem Schlafengehen immer wieder wünschen den Traum weiter zu träumen, einfach um noch mehr herauszubekommen, erst wenn nichts mehr kommen sollte wäre das Buch von Elisabeth Haich "Die Einweihung" interessant, sie erzählt eine Geschichte in der eine Frau sich meditieren in diese Zeit zurückversetzt und eine Menge Wissen mitbringt, gutes Buch zum mehrmals lesen.
ollii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2007, 22:47   #6
olorien
Partnerforen- / Partnerseitenadmin

 

Registriert seit: 25.05.2005
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Zitat:
lothroniel schrieb am 24.06.2007 15:33
Ohne dir etwas unterstellen zu wollen, wundere ich mich gerade darüber, dass Menschen, die (angeblich?) Visionen ihres früheren Lebens erhalten, ziemlich oft irgendwas mit ranghohen Persönlichkeiten oder den ausgerechnet gut dokumentierten Fakten übermittelt bekommen. Wieso hört man nie was von stinknormalen agyptischen Schäferstöchtern?
Wie gesagt, ich möchte dir nichts unterstellen. Vielleicht hast du ja noch viel mehr Details gesehen, die du hier nur (noch) nicht aufgezählt hast.
Hallo lothroniel,

in der Praxis der Reinkarnationstherapie, die sich mit den Visionen aus früheren Leben beschäftigt, sieht sich der überwiegende Teil der Menschen eigentlich eher als "ägyptisches Schäfertöchterchen", als als "Kleopatra". Dennoch durchläuft man natürlich auch Inkarnationen, mit "höherer Verantwortung", die natürlich auch im Zuge der Erinnerung eine viel stärkere Dominanz haben.

Gruß Olorien
__________________
Die klimatischen Bedingungen in der Hölle sind sicher unerfreulich, aber die Gesellschaft dort wäre von Interesse. Oscar Wilde (1854-1900)
olorien ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2007, 02:45   #7
Morgane
neugierig

 

Registriert seit: 24.06.2007
Ort: [VERBORGEN]
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard



Ohne dir etwas unterstellen zu wollen, wundere ich mich gerade darüber, dass Menschen, die (angeblich?) Visionen ihres früheren Lebens erhalten, ziemlich oft irgendwas mit ranghohen Persönlichkeiten oder den ausgerechnet gut dokumentierten Fakten übermittelt bekommen. Wieso hört man nie was von stinknormalen agyptischen Schäferstöchtern?
Wie gesagt, ich möchte dir nichts unterstellen. Vielleicht hast du ja noch viel mehr Details gesehen, die du hier nur (noch) nicht aufgezählt hast.

Hallo lothroniel
Klar das du Skeptisch bist. Bin ich selbst auch noch immer und versuche daher alles an noch so kleinen Details nachzuforschen. Ist gar nicht so einfach. Wo wir beim Thema Details wären (coole Überleitung was )

Ich konne mich daran erinnern das Setoy und ich als Kinder und Teenager viel Zeit zusammen verbrachten. Ich hatte ständig mit meinem Vormund Paramesu Setoys Vater ärger da ich mich ständig allem wiedersetzte. Ich wollte lesen, reiten (auf Pferden war das was ganz neues) Einmal haben wir eine Vase der sowas beim Toben runtergeworfen und mußten uns eine üble standpauke anhören. Mein Vater starb bei einem Feldzug nach Kanaan und Paramesu ein großer Offizier wurde mein Vormund bevor er Pharao wurde. Über Persönliche Dinge könnte ich noch viel mehr schreiben aber ich denke dich interessiert auch was ich so gesehen habe. Gebäude z.B.
Ich kann mich an Baupläne erinnern die etwas von Blaupausen hatten. Mit unendlich vielen Zahlen und Beschriftungen. Der Ausbau der Tempelanlage in Ipetsut mit riesigen Säulengängen, war im gange. Die Reliefs an ihnen die ich sehen konnte waren sehr filigran gearbeitet und "Schriftzüge", deren bedeutung ich kannte beeindrukend. Anderen Orts waren auf riesigen Säulen ganze Geschichten zu "lesen". Von Feldzügen, Siegen, Göttern und Königen. Manche bunt bemalt manche nur in Reliefform aus dem Stein gehauen. Die Stadt Ipetsut (Karnak) wuchs und wuchs. Irgendwo mitten in der Wüste wurde ein Brunnen ausgehoben (ich machte noch scherze das dort sicher nie Wasser zu finden sei) ich hatte unrecht. Wenn ich krank war ging ich entweder zu einem sinu Prister oder sahu. Man nannte mich übrigens Tera. Das wahnsinns Projekt jedoch die runde Decke hat ja geklappt wie wir heute alle wissen. (Das Grab KV17) Ich habe Bilder von Sethos Grab gefunden und meiner Erinnerung zufolge hat sich jemand ganz schön an diesem Grab zuschaffen gemacht. Wandmalereien, sogar einfache Bilder verändert und entweder Gänge zugemauert oder einfach verschwiegen. Genau wie im Sethos Tempel in Abydos bisher noch keiner den Grund herausgefunden hat weshalb nicht alle Könige auf der berümten Königsliste stehen. Dafür müßte man die Hiroglyphen auf der am Nördlichst liegenden Wand lesen können. Warum das keiner kann oder ob sie so verwittert sind das man nichts mehr lesen kann weiß ich noch nicht. Wenn ich heute Hiroglyphen Texte sehe weiß ich zwar ungefähr was da steht kann das aber schwer übersetzten. So jetzt tun mir die Finger vom schreiben weh. Das war ein kleiner einblick in die Details. Noch Fragen?
__________________
Achte auf deinen Schatten!!!
Morgane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2007, 03:07   #8
Morgane
neugierig

 

Registriert seit: 24.06.2007
Ort: [VERBORGEN]
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard



habe auch mal einen traum gehabt, der von einem geschichtlichen ereignis gehandelt hat, mit dem ich mich noch nie beschäftig hatte und wo auch ein genaues detail dabei vorkam, von dem ich unmöglich wissen konnte.

was bedeutet dieser traum nun für dich?

Hallo Celticmoon!
Wovon handelte denn dein Traum?

Was diese Träume nun für mich bedeuten weiß ich auch nicht. Ich bin mir ja nicht einmal sicher ob es Träume oder Erinerungen sind.
__________________
Achte auf deinen Schatten!!!
Morgane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2007, 21:46   #9
lothroniel
eingeweiht

 
Benutzerbild von lothroniel
 

Registriert seit: 15.04.2004
Ort: Bodensee
Beiträge: 186
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

an Wingman8472 und olorien:

Ich muss gestehen, dass das Thema Reinkarnation nicht wirklich mein Steckenpferd ist und dass mein Interesse irgendwie nicht groß darüber hinausgeht, dass ich mir ab und zu Sendungen wie dieses von Wingman genannte "Wer-war-ich?" im Fernsehen anschaue. Ehrlich gesagt war ich bei meinem Eingangspost zu faul, da noch groß was über Ausnahmen und dergleichen miteinzubeziehen - mein erster Gedanke bei Morganes Text war einfach: "Sieh an - nicht, dass Ägypten an sich schon genug wär! Nein, es handelt sich hier auch gleich noch um irgendwelche Beziehungen zur Pharaonenfamilie!" Tja, so hab ich das dann auch gleich mal niedergewischt. Entschuldigt bitte die unbedachte Voreiligkeit!

an Morgane:

So wie du dich anhörst, hast du dich auch im Vorhinein schon recht intensiv mit Ägypten beschäftigt. Was ich mich allerdings frage, ist, wie du dir diese ganzen Namen so leicht merken konntest? Für europäische Zungen ist das ja nicht ganz gewöhnlich...klingt irgendwie alles wie abrakadabra.

Mit Grüßen
__________________
"superphilosophischer Spruch"
lothroniel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2007, 22:27   #10
Morgane
neugierig

 

Registriert seit: 24.06.2007
Ort: [VERBORGEN]
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo lothroniel
Nein ich habe mich vorher nie mit Ägypten beschäftigt. Eher mit Magie und Mystik der Germanen und anderen Europäischen Leutchen. Über Ägypten wußte ich bis dato nur das was man sowieso im TV schon gesehen hat. Warum ich mir diese ganzen Namen und Orte merken konnte und wiedergeben kann nunja wie gesagt es ist was wie ne Erinerung. Im nachhinein habe ich wie eine blöde im Net nachgeforscht und habe zwar einiges herausgefunden ( für mich zum beweiß das ich nicht spinne), aber so manches ist einfach nicht zu finden. Ich wüßte allerdings selber gern was das alles zu bedeuten hat. Wenn du eime Idee hast (außer das ich se nich alle habe) las es mich wissen.
__________________
Achte auf deinen Schatten!!!
Morgane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 11:39   #11
lothroniel
eingeweiht

 
Benutzerbild von lothroniel
 

Registriert seit: 15.04.2004
Ort: Bodensee
Beiträge: 186
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

an Morgane:

Mir geht das auch schon die letzten Tage ein bisschen im Kopf rum. Wie gesagt - vielleicht ist es eben eine Erinnerung an ein früheres Leben. Oder aber (und das klingt jetzt blöderweise ziemlich nach Science Fiction) da hat sich jemand aun dich gewendet, weil du vielleicht sowas bist wie die letzte lebende Blutsverwandte von diesem Tera bist (ich denke, dass man "früher" Blutsverwandtschaft viel höher geschätzt hat als heute...Ahnenglaube usw; das wirst du aber wahrscheinlich schon von den der Germanen kennen) - wenn du in den letzten paar Generationen keine Verwandten aus Ägypten hattest, muss das ja nichts heißen...die können auch schon vor Jahrhunderten ausgewandert sein oder was weiß ich. Vor allem die Sache mit "vergiss niemals KV16" oder wie der Satz auch immer gelautet hat kann dahingehend gedeutet werden.
Tja, mehr fällt mir aber auch nicht dazu ein :/

Mit Grüßen,
lothroniel
__________________
"superphilosophischer Spruch"
lothroniel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 13:37   #12
Morgane
neugierig

 

Registriert seit: 24.06.2007
Ort: [VERBORGEN]
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hallo lothroniel!
Interessante Idee habe auch schon an was ähnliches gedacht. Nur bei der Frage wieso und wofür sich an mich gewendet wird hänge ich fest.
__________________
Achte auf deinen Schatten!!!
Morgane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 21:36   #13
Juhannat
neugierig

 

Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Hi. Ich bin neu hier und ich habe ein paar Fragen.
Denn komischerweise habe ich ein sehr starkes Interesse für die ägyptische Kultur, das keine Begründung hat. Wenn ich die Augen schließe und an Ägypten denke, dann kommen Bilder, die wirklich unglaublich scharf und genau sind. Gelbliche ände, ungefähr die Farben von Wüstensand. Sie sind alle dicht beschrieben mit Zeichen aller Art und mit kleinen, winzigen, bunten Malereien von den unterschiedlichsten Dingen. Ich sehe immer ein und den selben Raum, einen Raum, der auf einer Seite - auf der Seite, die mir gegenüber liegt - ist keine Wand sondern nur ein Loch, das mit dichten Seidenbahnen behängt ist, die alle cremefarben sind. vor diesem Loch steht auf einem Podest ein einfacher Thron, ebenfalls aus diesem gelben Stein, der bis auf eine Menge Schriftzeichen leer ist. Neben dem Thron stehen in regelmäßigen Abständen Säulen, die auch über und über mit diesen Zeichen bedeckt sind. Sonst ist in diesem Raum nichts.
Komischerweise sehe ich immer den selben Raum, nie etwas anderes. Nur diesen Raum. Und ich verspüre schon seit meiner Kindheit den starken Drang, nach Ägypten zu gehen, als wäre dort irgendetwas. Als würde mich etwas dahin ziehen. Es tut mir leid, dass ich jetzt in dieses Thema hier einfalle, aber ich fand, dass es hierher passte. Habt ihr vielleicht eine Antwort? Wisst ihr vielleicht, was das zu bedeuten haben könnte? Und wenn das auf mein früheres Leben schließen lässt, wie kann ich herausfinden, was in diesem Leben war, ohne eine Rückführung zu machen?
Juhannat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 22:16   #14
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 10.515
Abgegebene Danke: 4.732
Erhielt 2.521 Danke für 1.997 Beiträge
Standard

Ich würd sagen, reis hin
Wenn du dazu im stande bist, auch wenn das alles nichts zu bedeutet hat, eine reise nach ägypten ist es immer wert, sollte man gesehen haben!
Du könntest den raum im internet suchen, vielleicht gibts bilder, da du ja weißt wie er ausieht, sollte es schon etwas finden, und wenns nur ein paar anhalte sind.
Aber fahr nicht, wenns zu heiß ist
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu infosammler für den nützlichen Beitrag:
Juhannat (19.05.2011)
Alt 19.05.2011, 22:38   #15
Juhannat
neugierig

 

Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Danke für den Tipp!
Ich habe mal etwas nachgeforscht und mehrere Sääle gefunden, die hinkommen würden, allerdings scheinen diese alle ziemlich alt zu sein und konnten bisher nur graphisch rekonstruiert werden. Mit anderen Worten gab es diesen Saal tatsächlich.
Das komische daran ist, das ich mich auch ein wenig mit der ägyptischen Sprache beschäftigt habe und das Ergebnis war erstaunlich. Viele dieser Zeichen kamen mir bekannt vor, obwohl ich sie noch nie gesehen hatte,von ein paar dieser Zeichen gelang mir die Aussprache sofort, als hätte ich sie in einem anderen Leben schon mal täglich oder oft benutzt.
Ich will noch einmal fragen, ob einer von euch vielleicht weiß, wie ich mich an näheres erinnern kann, ohne eine Rückführung zu machen. Je mehr ich darüber nachdenke desto mehr erscheint mir das alles möglich. Und ich brenne darauf, mehr zu erfahren.
Noch anfügen möchte ich, dass ich einige Bilder gesehen habe, die mir shr bekannt vor kamen, fast so, als hätte ich das alles schon mal gesehen. Und ich stelle mir langsam die Frage, wer ich wohl war.
Juhannat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 14:24   #16
nein
Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015

 
Benutzerbild von nein
 

Registriert seit: 29.10.2004
Ort: münchen
Beiträge: 8.790
Abgegebene Danke: 333
Erhielt 485 Danke für 365 Beiträge
Standard

ich halt es für durchaus möglich, dass du dich erinnerst, an ein früheres leben. und hinfahren, nachschaun und eventuell mehr erinnern macht unbedingt sinn.
nur musst du eventuell damit rechnen, dass diese erinnerungen auch unschön sein können, je nach dem, was damals war.
nein ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu nein für den nützlichen Beitrag:
Eileen (21.05.2011), Juhannat (20.05.2011)
Alt 20.05.2011, 15:30   #17
Juhannat
neugierig

 

Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Noch einmal ein Danke.
Ich bin gestern eingeschlafen und habe von diesem Saal geträumt. Nur war diesmal etwas anderes. In dem Raum stand jemand. Es war ein Mann, der einen großen Turm auf dem Kopf hatte. Vorne am Turm, direkt über seiner Stirn lag eine Schlange aus gold und an seinem Kinn war ein kleines Bärtchen. Dann verchwand das Bild und da war pötzlich eine Frau in zerschlissener Kleidung und mit langen, schwarzen Haaren und sonnengebräunter Haut, die in abgelaufenen Sandalen mitten in einer Wüste stand und irgendetwas anstarrte, was sich meinem Blick entzog. Das Gefühl, das ich dabei hatte war eine Mischung aus Erkennen, Neugier und ein wenig aus Furcht. Was auch immer das war, was die Frau (ich?) anstarrte, es schien sie ein wenig zu verängstigen.
Juhannat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 15:46   #18
nein
Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015

 
Benutzerbild von nein
 

Registriert seit: 29.10.2004
Ort: münchen
Beiträge: 8.790
Abgegebene Danke: 333
Erhielt 485 Danke für 365 Beiträge
Standard

übrigens musst du damit rechnen, dass du in früheren leben nicht unbedingt immer dein jetziges geschlecht hattest.
nein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 16:03   #19
Juhannat
neugierig

 

Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard


Es kann ja auch sein, dass ich nicht diese Frau bin sondern jemand, der sie betrachtet.
Juhannat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2011, 19:27   #20
Juhannat
neugierig

 

Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 6
Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
Standard

Ich weiß jetzt, wie es weiter geht und welche Rolle ich darin spiele. Die Frau, die angstvoll auf etwas starrt bin ich nicht. Ich bin die, die die Frau tötet. Und zwar weiß ich das, da sich plötzlich eine weitere Frau in mein Bild bewegte und der anderen ein Messer in den Hals schlug. Die Frau sackte zusammen während ich über ihr stand und sie betrachtete und dann das Messer aus dem Hals der Frau zog und es an meiner Kleidung abwischte. Dass ich die Mörderin dieser Frau war wusste ich einfach, es war ein komisches Gefühl der Gewissheit. Allerdings weiß ich noch immer nicht, warum ich diese Frau tötete oder wer ich genau war. Aber immerhin. Ein Schritt mehr auf des Rätsels Lösung zu .
Juhannat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE ANDERE REALITÄT > Prophezeiungen & Visionen



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS