WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache WELTRELIGIONEN
Kennwort vergessen?

Hinweise

Geheimsache WELTRELIGIONEN Verschwörungen und mysteriöse Vorkommnisse innerhalb der Weltreligionen Alles Philosophische zu Gott und Religion bitte weiterhin nach Spirituelles & Esoterik - Danke!

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.05.2018, 22:44   #41
pitfisch
erleuchtet

 

Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 496
Abgegebene Danke: 71
Erhielt 69 Danke für 62 Beiträge
Standard

Komisch. Dachtichmir.







https://www.youtube.com/watch?v=vk0fkLWOtFg
pitfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 22:52   #42
Prometheus94
T(r)ollhaus

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 1.724
Abgegebene Danke: 501
Erhielt 131 Danke für 116 Beiträge
Standard

Was denn?

Ich schrieb du hast vlt keine Lust.

Also gut.

Ja, es kann sich um Interpretation handeln. Aber spätestens bei den Homo sapiens sapiens fing das ganze mit Muttergottheiten an. Bei den Sumerern gibt es

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ninḫursanga

Sie wird auch Mutter der Götter genannt...und "Mami".

Kommt daher unser Begriff Mama bzw Mami?

Jetzt bist du dran.

Sie war eine Muttergöttin...die alle Götter gebärte. So kommen wir zurück zu der Interpretstion von Michelangelos Werk.

Edit:
Machen wir das schrittweise.
Prometheus94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 22:54   #43
pitfisch
erleuchtet

 

Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 496
Abgegebene Danke: 71
Erhielt 69 Danke für 62 Beiträge
Standard

Da würde ich das naheliegende Schrittchen weitergehen und Anna ins Spiel bringen, mit all' ihren permutationen. Bis hin zu Anne (zb. im türkischen für Mutter) bis hin zu Annunaki. 8D
Warum sehe ich dann auf den richtig alten Höhlenmalereien irgendwie so Null Frauen?

Geändert von pitfisch (22.05.2018 um 23:00 Uhr)
pitfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 22:57   #44
Prometheus94
T(r)ollhaus

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 1.724
Abgegebene Danke: 501
Erhielt 131 Danke für 116 Beiträge
Standard

Gut, erlaube mir meine Daten zu sammeln ( hab alles in meinen Ordner) und dir morgen das ausführlich zu schreiben. Ich werde zb auch Henry Maines Ancient Las zitieren...denn das ist wichtig.

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Ancient_Law

Die Stellung der Frau wird durch die Rechtsgeschichte am besten deutlich, denn da flloss auch (VORIGE) Mutterrelligion mit ein.

Edit:
Aber zu der Sache mit den Sumere kannst du ja Stellung nehmen.
Ich will keine Doppelposts machen, das mit Mami beruht auf eine Theorie, die Sumerer zeigten sich nämlich blauägig...der Ursprung des Induskultes etc. könnte eine andere Geschichte haben...auch der hellhäutigen Menschen und der indogermanschien Sprache.

https://goo.gl/images/DnQK2F

http://www.doriswolf.com/wp/wer-waren-die-sumerer-2/

Geändert von Prometheus94 (22.05.2018 um 23:07 Uhr)
Prometheus94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 23:21   #45
pitfisch
erleuchtet

 

Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 496
Abgegebene Danke: 71
Erhielt 69 Danke für 62 Beiträge
Standard

Gerne, auch bei den Sumerern, welche ja gerne als "First Nation" bezeichnet werden, kann ich kein Matriarchat erkennen. Ich betrachte die ganze Nummer eher von der praktischen Seite. Meint, in einer Gesellschaft in der die Männer oft und lange von der Familie getrennt waren hatte es praktische vorteile den Frauen die ganze verantwortung zuzuschreiben. In Kulturen wo dies nicht nötig war wurde der Mann als der grössere und stärkere zum Chef gemacht. Beides hatte, und hat, bis heute seine vorteile. Da ich, als getaufter Christ und beschnittener Moslem, dieses Thema aus der position des Agnostikers betrachte bilde ich mir ein da wertfrei mit umgehen zu können. So nervt es mich seit langem wenn jeder archäologische Fund für den man keine sofortige erklärung hat, immer was sakrales sein muss. Deshalb, schmeiss' mich bitte nicht wieder mit links zu sondern argumentiere als würde ich vor Dir sitzen.


https://www.youtube.com/watch?v=TvaDE7UFlW8
pitfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 23:32   #46
Prometheus94
T(r)ollhaus

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 1.724
Abgegebene Danke: 501
Erhielt 131 Danke für 116 Beiträge
Standard

Du bist beschnittener Moslem? Konvertiert?

Die Stellung der Männer hat was mit Patrilikslität und Patrilinearität zu tun. Und die Patrilokalität kam durch Residenzregelungen, welche durch die neue Arbeitsteilung bei den sesshaften Gesellschaften entstand.

Nur kurz:
Was bedeutet das alles? Für Viehzucht wurde überwiegend von Männern geführt, eine Familie die darauf spezialisiert war, bei denen musste die Frau zu dem Mann ziehen. Die Frau konnte sich in der neuen Familie getrennt von der eigenen nicht durchsetzen. Um den Verlust der Frau als Arbeitskraft bei der ursprünglichen Familie zu decken wurde der Brautpreis entwickelt (nichg Geld, sondern Vieh als "Zahlung" oder anders), diese Tradition hielt bis heute an.

Auf der anderen Seite, wo der Mann zur Frau zog, was Mastrilokalität gennant wird, war der Mann überwiegend unter Frauen, und der Familie der Frau. Weshalb die Frau nicht benachteiligt werden konnte.

Erst später kam die Patrilinearität, das heisst, eine agnatische Verschwandschaft, vorher gab es die Matrilinearität, auch eine agnatische Verwandschaft, denn es gab noch keine Monogamie, weshalb das Kind immer über die Linie der Mutter verwandt war.

Als das Privateigentum entstand, wollte der Mann sein Erbe nicht an die Familie der Frau verlieren, weshalb man Patrilinearität und gleichzeitig Monogamie einführte.

Schliesslich entstand aus den patriachalen Gesellschaften ein kephaler Staat, Sumer wird heute vorerst sls Protostaat anerkannt.

Etc.

Morgen deutlicher und was das mit Mutterreligionen auf sich hat. Mutterreligion bedeutet nicht Matriarchat.
Auch die Hopi sind matrilikal und matrilinear...aber bei ihnen herrscht kein Matriarchst. Anders bei den Irokesen.

Edit:
Das mit der praktischen Seite ist also korrekt, aber natürlich hier detaillierter.
Und die Mutterreligion ist für das ganze Verständnis sehr wichtig. Denn es begann alles mit Frauengesellschaften...weil die Frau als Lebenspenderin galt und ihre Kinder definitiv ihre Kinder waren...weil es keine Monogamie gab konnte der Vater nicht festgestellt werden.

Man hat also immer seine Mutter vergöttert...wenn du nicht weiss wer dein Vater ist wirst du ja immer zu deiner Mutter halten ? ( früher gab es die Streitereien zwischen Kind und Eltern nicht wie heute, weil es immer ums Überleben ging...nicht um Taschengeld oder Co.)

Geändert von Prometheus94 (22.05.2018 um 23:42 Uhr)
Prometheus94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 23:47   #47
pitfisch
erleuchtet

 

Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 496
Abgegebene Danke: 71
Erhielt 69 Danke für 62 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Anonymous94 Beitrag anzeigen
Das mit der praktischen Seite ist also korrekt, aber natürlich hier detaillierter.
So können wir Arbeiten.
pitfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2018, 01:30   #48
pitfisch
erleuchtet

 

Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 496
Abgegebene Danke: 71
Erhielt 69 Danke für 62 Beiträge
Standard

Irgendwas stimmt hier mit dem timestamp nicht. c ya layta
pitfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 17:46   #49
ceae
eingeweiht

 
Benutzerbild von ceae
 

Registriert seit: 11.01.2018
Ort: bayern
Beiträge: 160
Abgegebene Danke: 31
Erhielt 32 Danke für 29 Beiträge
Standard

hellow,
bushido hat mich hingewiesen in einem andere post, dass hier schon einer offen ist, bzgl. der audienzhalle. ihr seit irgendwie zum michi gekommen, und dem adam/gott bild. finds sehr cool, dass pitfish eine andere möglichkeit eingeworfen hat- das gehirn. ihr hattet erst darüber diskutier, dass es eine fruchtblase ist. werf mal was drittes rein - es könnte auch ein lungeflügel, ein herz oder ein anderes organ sein, dass wir nicht recht auf dem schirm haben. hirn wäre für mich stimmiger von der darstellung, fruchtblase (von der darstellung wie ein barbapappa also nicht wirklich so wie auf dem gemälde.) fruchtblase wäre von der symbolik eher wieder stimmiger.

aber um nochmal auf die halle zu kommen: mich wundet etwas, dass keiner was zu dieser "qualenhaften höllenszene" sagt, die in der halle (wollt grad hölle tippen ... ) schreibt? die schlangenthese find ich nicht dumm... aus zufall entsteht sowas nicht - gerade wenn man evtl. sowas vermeiden sollte und im auge haben - was mich noch mehr wurndert: waru gibts da unter den weltweiten mitgliedern der kirche keinen aufschrei? sind die alle blind??? da reicht schon das bildniss dieser qualtenaktion völlig aus, um etliche fragen in die gehirne zu legen. das geht mir nicht in den kopf sowas....
das wäre wie wenn der eingang in ein frauenkloster eine vulva wäre. sowas passiert nicht einfach....
was sagt ihr dazu?

bushido: welcher past war das, der am posten war, und das schlangending in auftag gab?
und du sagst, dass durchweg in den religionen zahl, und gemometrie etc. bedeutungsvoll ist . das mit der kabbala ist mir bekannt - aber die anderen religionen? ausser dreieiniger gott ist mir nix prägnantens im christentum bekannt... und bei muslimen, buddhisten, maoism, hinduism ?

lg
ceae
__________________
ich weiß, dass ich nicht weiß...
ceae ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu ceae für den nützlichen Beitrag:
infosammler (15.01.2019), Prometheus94 (15.01.2019)
Alt 15.01.2019, 18:20   #50
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 10.511
Abgegebene Danke: 4.732
Erhielt 2.521 Danke für 1.997 Beiträge
Standard

Vielleicht dachte sich der Konstrukteur, dass sich die Figur aus dem Bösen erhebt oder abhebt. Oder aus dem Chaos empor steigt.
An das Medizinische dachte ich auch, aber die Kirche war oder ist da ja sehr kritisch.... Lol
Im Grunde passt dann auch die Schlange, ist sie auch etwas das mit der Erde verbunden ist. Mehr als andere Tiere.
Also, aus der Erde ("Schlangentempel") erhebt sich Jesus von dem "Bösen", von dem er umgeben ist. Somit würde die Architektur des Gebäudes und der Aufbau der Skulptur zusammen passen.

Aber irgendwer muss ja wissen, was es darstellen soll bzw was der Erbauer sich dachte.


http://www.delchiaro.com/schedacateg...tistaopere=119
Hier ist eine Nahaufnahme des Kopfes der Jesus-Skulptur.
Das Wirrwarr sind seine Haare. Denke aus Gründen der Stabilität?

Oder er fällt ins Böse der Welt, mitten ins Gehirn der bösen Schlange und sie explodiert.
Das wär doch noch epischer. :-)

Er kommt vom Himmel, durchdringt den Schlangenkopf als Heim allen Bösens, durchbohrt ihr Gehirn und das Gewebe spritzt auseinander. Und tot ist das Böse.
Vielleicht fliegen durch diese Druckwelle auch seine Haare so.

Also könnte man sagen, die Kirche hat das Böse zerstört und in den deren Hallen regiert jetzt Gott.

Geändert von infosammler (15.01.2019 um 18:26 Uhr)
infosammler ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 18:53   #51
Prometheus94
T(r)ollhaus

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 1.724
Abgegebene Danke: 501
Erhielt 131 Danke für 116 Beiträge
Standard

Also ich kenne sehr viel Zahlensymbolik auch in anderen Religionen.

Auf dem Koran in Pakistan und in Indien steht zb 786.

Sehr lange stritt man sich darüber was das zu bedeuten hat. Heute sagen die islamischen Gelehrten, dass es die Quersumme von "Bimillahirrahminrrahim" ist, was auch zutrifft.

Das interessante ist, dass die Schreibweise von 786 im arabischen dieselbe ist, wie im indischen das "Oom". Deshalb wird auch ein Zusammenhang vermutet.

Jetzt wird man sagen, dass das Sanskrit und Arabisch doch zwei verschiedene Schriften sind.
Schaut euch am besten die Bilder dazu an, dann werdet ihr wisssen was ich meine.

Es gibt natürlich noch mehr.

@Infosammler:
Zu diesem Schluss käme man, wenn man an etwas positives darin glaubt. Ich glaube es hat aber eher einen negativen Zweck- Furcht. Furcht ist das Mittel der abrahamitischen Religionen.

Vielleicht hat es auch etwas mit dem Reptiliengehirn zu tun, den wir haben. Ich denke aber nicht, dass die davon wussten, der Name selbst ist meines Wissens modern.

Selbst wenn, wieso nahm niemand Stellung dazu? Also wenn wir von deiner Interpretation ausgehen, wäre es doch nicht verwerflich dass den Christen mitzuteilen?

Geändert von Prometheus94 (15.01.2019 um 19:00 Uhr)
Prometheus94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 19:22   #52
Prometheus94
T(r)ollhaus

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 1.724
Abgegebene Danke: 501
Erhielt 131 Danke für 116 Beiträge
Standard

Übrigens:

Es heisst doch "Ich weiss, dass ich nichts weiss", oder führst du den Spruch auf einen mutmasslichen Übersetzungsfehler hin?

Dieser Spruch von Sokrates stammt aus Platons:" Apologie", und im Kontext ist die von mir und üblich bekannte zitierweise richtig, weil Sokrates sagt, dass Wissen damit beginnt sich einzugestehen, dass man nichts weiss. Sonst ist man kein Philosoph.
Prometheus94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 19:46   #53
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 10.511
Abgegebene Danke: 4.732
Erhielt 2.521 Danke für 1.997 Beiträge
Standard

Gut, aber dieses Bauwerk ist von Pier Luigi Nervi und wenn man googelt und seine anderen Entwürfe ansieht, ähneln sie dem im Vatikan. Also ist der Ursprung nicht der Vatikan, wahrscheinlich.

Aber die Skulptur oder ist das eine Installation(?) hat doch eh den Namen, die Auferstehung.
Wie man es dann darstellt, obliegt dem Künstler.
Und die Arbeiten von Pericle Fazzini ähneln sich auch alle, also ist das auch nicht vom Vatikan geplant worden.
infosammler ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 20:08   #54
Prometheus94
T(r)ollhaus

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 1.724
Abgegebene Danke: 501
Erhielt 131 Danke für 116 Beiträge
Standard

Der Architekt und Bildhauer wird ja beauftragt.

Am Ende muss es dem Auftraggeber gefallen. Wenn es dem "Papst" gefiel, heißt es schon was. Andererseits werden bestimmte Sachen vorher abgesprochen. Der Architekt hat nämlich "die Vision" des Auftraggebers zu vervollständigen.

Falls der Papst das bizarre Aussehen der Audienzhalle nicht bemerkt hat, ist das Geheimnis mit dem Erbauer untergegangen.

Das gleiche gelte für die Skulptur, die aber der Papst bejaht haben muss.
Prometheus94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 21:06   #55
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 10.511
Abgegebene Danke: 4.732
Erhielt 2.521 Danke für 1.997 Beiträge
Standard

Vielleicht wars das billigste Angebot.
Oder es war den Auftraggeber egal? Könnte mir bei der Skulptur vorstellen, das der Auftrag war, mach was und wird schon passen. Ausgewählt wird er schon geworden sein mit seinen bisherigen Referenzen, was dann aber letzten Endes dabei rauskommt... Vielleicht kann man dann auch einfach nicht mehr nein sagen.

Weiß man doch gar nicht, ob der Papst da mitgeredet hat!?
infosammler ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2019, 21:27   #56
Prometheus94
T(r)ollhaus

 

Registriert seit: 08.11.2017
Beiträge: 1.724
Abgegebene Danke: 501
Erhielt 131 Danke für 116 Beiträge
Standard

Wenn der Papst nicht mitgeredet hat, muss es jemand anderes getan haben.

Wer bezahlt denn so einen Bau? Der Vatikan. Für eine solche Summe werden sie etwas erwartet haben, was ihren Vorstellungen entspricht. Der Bildhauer dürfte zb keinen nackten Jesus darstellen, Jesus muss immer einen Umhang tragen.

Zb die Kuppel des Petersdoms, wurde von Michelangelo gebaut, beauftragt vom Kardinal. Für die Bilder im Petersdom also unterhalb der Kuppel wurde Cesari beauftragt.

Da spielen Wünsche eine Rolle.
Prometheus94 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache WELTRELIGIONEN



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS