WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache BLUE PLANET
Kennwort vergessen?

Hinweise

Geheimsache BLUE PLANET Geheimnisse der Natur und der Naturwissenschaften... (hohle Welt, Evolution, morphogenetische Felder, div. Anomalien, etc..)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 08.09.2017, 20:37   #601
Gorgo
Inventar

 
Benutzerbild von Gorgo
 

Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.292
Abgegebene Danke: 661
Erhielt 1.040 Danke für 768 Beiträge
Standard

grad gelesen das florida komplett evakuiert werden muss... das is echt zach. 10 meter hohe wellen, wind mit fast 400 kmh, da kannst nicht mehr atmen..
und was kommt grad ins kino, Geopol, oder wie der heißt, a la independence day, erde überflutet, vernichtet.. bitteres detail am rande.
Gorgo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2017, 20:56   #602
Galaxia82
erleuchtet

 
Benutzerbild von Galaxia82
 

Registriert seit: 27.08.2015
Ort: Zwischen Helgen und Ostagar
Beiträge: 360
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 77 Danke für 62 Beiträge
Standard

Und der Trump......der Mexico ja so liebt, was der dazu wohl sagt. Mal sehen, wenn sein Florida dran ist mit dem Sturm.

Nutztiere gibt es nicht, es ist nur Menschenausdruck: Es gibt immer noch zu viele Menschen, die Fleisch essen. Zudem müssen sie täglich Fleisch essen, so viele Leute und noch mehr Kühe, Schweine die auch wieder Futter brauchen, was andere essen könnten......nicht mehr zu stemmen für diese Welt.

Natürlich müssen auch die primitiven Verbrennungsmotoren endlich dem üblichen Verkehrsbild weichen: Längst überfällig. Plastik ist ein toller Werkstoff und kein Wegwerfprodukt.
__________________
Galaxia82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 01:10   #603
Gorgo
Inventar

 
Benutzerbild von Gorgo
 

Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.292
Abgegebene Danke: 661
Erhielt 1.040 Danke für 768 Beiträge
Standard

naja die willkür herrscht wohl noch immer - in einem laden bekommst nur plastiksackerln, im anderen gibts papier, was ich immer nehme, oder das neue, angeblich kompostierbar. ich hab das sowieso nie verstanden, warum die leute plastiktragetaschen bevorzugen - da hängt alles irgendwie im sackerl, unnötig.

aber um nicht zu weit vom thema abzukommen, das sind schon alles gründe, das ist nicht nur alles ein natürlicher rythmus, wie so manche "klimaforscher" behaupten oder schönreden tun.
und außerdem nutztier sag ich ja nie, ich wollt's nur verdeutlichen.
Gorgo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 11:34   #604
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.720
Abgegebene Danke: 4.399
Erhielt 2.362 Danke für 1.858 Beiträge
Standard

Zitat:
Wenn jetzt mal dem Trump alle Häuser wegfliegen würden, jemanden der es nicht kennt, Not zu leiden. Ach mann, dass ist alles so ungerecht.
Hat auch die reicheren getroffen. Sogar Trump selbst hat eines verloren.
Aber dieser Sturm ist schon gigantisch. Die Vorraussetzungen sind in diesem Teil der Erde halt perfekt und eine Temperaturerhöhung verstärkt die Wirkung solcher Stürme.
Wenn der Hurrikane beinahe 40 Stunden konstant wütet und einfach alles nieder reißt... unglaublich.
Kann man nur hoffen und die Daumen drücken, dass so wenig wie möglich passiert, Häuser und Co kann man wieder aufbauen.
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 11:47   #605
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.446
Abgegebene Danke: 1.074
Erhielt 1.176 Danke für 870 Beiträge
Standard

Aktuell sind 5,6 Millionen Bewohner Floridas dazu aufgefordert ins Landesinnere zu evakuieren. Klima-"Experten" rechnen zudem mit einer großen Anzahl Klimaflüchtlinge in Folge des zerstörerischen Hurrikans, vor allem solche die den fehlenden Wiederaufbau auf den Inseln nicht mit ansehen möchten oder können.
http://www.focus.de/panorama/welt/hu...d_7571175.html
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 14:31   #606
Galaxia82
erleuchtet

 
Benutzerbild von Galaxia82
 

Registriert seit: 27.08.2015
Ort: Zwischen Helgen und Ostagar
Beiträge: 360
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 77 Danke für 62 Beiträge
Standard

Soso ein Haus ist Trump auch weggeflogen. Kann ihn aber auch nicht jucken, er hat ja genug andere. Ich hoffe aber trotzdem, dass er mal über die Klimapolitik nachdenkt.

Manchmal glaub ich einfach auch, es ist der Fluch der Paradiese.

Karibik, Florida muss doch ansonsten sowas von schön sein: Aber dann immer wieder diese mega Unwetter.

Hier oben in Norddeutschland langweilige Landschaften, trübe Brühe im Meer und blödes Wetter (regnet schon wieder seit 2 Tagen) aber dafür keine zerstörerischen Naturgewalten. An der Küste ist wohl mal bei einer Sturmflut etwas überschwemmt, aber nix dramatisches.

Würde Deiche bauen dort etwas bringen, so wie bei uns?
__________________

Geändert von Galaxia82 (09.09.2017 um 14:38 Uhr)
Galaxia82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 15:39   #607
Astun
Inventar

 
Benutzerbild von Astun
 

Registriert seit: 22.10.2014
Ort: Rohrbach bei Mattersburg
Beiträge: 1.483
Abgegebene Danke: 482
Erhielt 548 Danke für 405 Beiträge
Standard

@Galaxia82

Bei Kathrina sind die Deiche gebrochen, welche New Orleans schützen sollten.
Bush hat damals auch ziemlich ratlos gewirkt.
Ähnlich ratlos kommt mir Trump vor, und es könnte durchaus sein, dass ihn die Wähler daran messen, wie er mit solchen Katastrophen umgeht.
America first könnte da eine ganz andere Bedeutung bekommen.
__________________
Alle meine Themen
Jeder Mensch schafft sich sein eigenes Paradies, selbst wenn es für ihn die Hölle auf Erden bedeutet!!!!
Der Sinn des Lebens ist die Reifung der Seele für die bewußtseinsmäßige Einheit mit Gott!!!!
Astun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 16:02   #608
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.720
Abgegebene Danke: 4.399
Erhielt 2.362 Danke für 1.858 Beiträge
Standard

Ja aber was soll er denn machen?
Geld und Hilfe kann jeder anbieten, dazu braucht man keinen Trump.
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 17:32   #609
Galaxia82
erleuchtet

 
Benutzerbild von Galaxia82
 

Registriert seit: 27.08.2015
Ort: Zwischen Helgen und Ostagar
Beiträge: 360
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 77 Danke für 62 Beiträge
Standard

Trump braucht mein überhaupt nicht als Präsidenten: Für mich nur eine Witzfigur. Die beiden "Büsche" mochte ich auch nicht.

Wie hoch und breit sind denn dort die Deiche? Ich weiss ja nicht ob, die da so hoch wie bei uns sind: Bei uns gibt es eine Mindesthöhe, die immer mal wieder steigt.

Sonst müssen die mal schauen, was die Holländer so machen, die haben zwar keine Wirbelstürme aber viele Teile ihres Landes liegen unter Null und haben reichlich Lösungen gefunden, dass Holland nicht in Not gerät.
__________________
Galaxia82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 15:30   #610
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 11.941
Abgegebene Danke: 1.601
Erhielt 2.698 Danke für 1.868 Beiträge
Standard

Zitat:
Wie hoch und breit sind denn dort die Deiche?
In Miami sind sie;dem Tourismus geschuldet; eher verdeckt;...HIER unterer Bildrand,der asphaltierte Weg ist die Dammkrone.
Aber natürlich auch,zb.South-Miami .... "fails"

Auch in New Orleans gab/gibt es permanet Flood Walls.

Warum Crescent City dennoch "fiel",siehst du hier,es war einfach ein Dammbruch.

Also nicht ganz NewOrleans fiel,denn hier hat einer nach Methode ;-) gallisches Dorf,dem Schutzsystem an der Küste nicht vertraut
und in seiner "SubZero-Hallig" der Naturgewalt getrotzt.
"Schöne Aussicht" ist zwar in meinem Verständnis anders und Mut kann man nicht kaufen,aber jeder wie er halt mag.

Die Natur hatte in den betroffenen und heute bebauten Gebieten gegen Sturmfluten sowieso schon immer ein Rezept.
Mangrovenwälder,aber die mussten ja weg.

Eine Nord/Ostsee Spring/Sturmflut ist mit einem Hurrikan nicht vergleichbar.

Das fatale an einem Hurrikan ist auch nicht die Sturmflut,sondern neben der immensen Windstärke auch der Umstand,dass er im warmen Ozean riesige Mengen Wasser ansaugt und diese via Rotation über Stunden(Hurrikan-Reisegeschwindigkeit ca 10-25 km/h) ins Landesinnere "pumpt" und dort ablässt.
Durch die Gewalt eines Hurrikans steigt auch der Grundwasserspiegel in den Küstengebieten.bzw. Städten.
Tampa,Miami ,NewOrleans....alles auf Sumpf/Schwemmland gebaut, umzingelt von Seen und Sümpfen und eingegrenzt von riesigen Flüssen, die aus dem Landesinneren alles Wasser wieder in Richtung City an der Küste transportieren.

New Orleans hat meines Wissens sogar ein riesiges Drainage und Pumpensystem -unterhalb- der Stadt um den Mississippi und Regen abzuwehren.
Dämme,Erdbebensichere Häuser etc...ist zwar alles schon machbar,aber halt nur bis an eine gewisse Belastungsgrenze.

Zitat:
Ja aber was soll er denn machen?
;-) Jo eh, wenn mit einem Hurrikan das Wasser von allen Seiten zugleich in die Stadt gedrückt wird
und nur ein Teil der Kette versagt (Damm),war´s natürlich der....... Präsident
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (11.09.2017 um 19:49 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 15:39   #611
Galaxia82
erleuchtet

 
Benutzerbild von Galaxia82
 

Registriert seit: 27.08.2015
Ort: Zwischen Helgen und Ostagar
Beiträge: 360
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 77 Danke für 62 Beiträge
Standard

Wenn ich das so sehe auf den Fotos. Die Schutzvorrichtungen sehen lachhaft aus, da hat man an der Nordseeküste mehr Schutz, obwohl die Gefahr weitaus geringer ist. Der Deich in Miami sieht nicht viel höher aus als der an der Nordsee. Bei uns sind auch an ganz vielen Stellen keine Wohnhäuser am Wasser, oder werden, wenn nur erhöht gebaut.

Hätte man in Deutschland diese Gefahr, ich wüsste nicht wie hoch die Deiche dann wären und was man für Pumpsysteme, Sieltore es dann gebe.

Aber bei der ganzen Klimaerwärmung sind sicher Hurricane bald auch an unserer Küste. Früher gab es ja auch keine Tornados bei uns.
__________________

Geändert von Galaxia82 (11.09.2017 um 15:49 Uhr)
Galaxia82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 16:20   #612
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 11.941
Abgegebene Danke: 1.601
Erhielt 2.698 Danke für 1.868 Beiträge
Standard

Zitat:
keine Tornados bei uns
Doch, die gab es auch schon früher.

siehe...tornados-in-europa

Systematisch erfasst werden Tornados in Deutschland erst seit etwa 17 Jahren.
Von daher gibt es von "früher" nur sporadische Meldungen,meist handelte es sich dabei um Katastrophen die Eigentum oder Menschen schädigten.
Auf Europa kommen 500-700 Tornados pro Jahr und USA etwa die doppelte Anzahl.

Quelle...wo-gibt-es-tornados/

Die Häufigkeit und Intensität und in Folge auch die Schäden werden natürlich mit dem zunehmend wärmeren Klima in unseren Breiten steigen.
Zitat:
Hätte man in Deutschland diese Gefahr.....
Wenn´s wirklich hart kommt, dann steht man dort genauso hilflos der Naturgewalt gegenüber,auch -ohne- Hurrikan.
Sturmfluten_an_der_Nordsee



Übrigens,nicht alles was hinkt ist ein Vergleich, von wegen...."na ja, dann eben mal die Dämme hochziehen."

Deutschland hat zwar die doppelte Fläche von Florida,aber deren flache Küstenlinie erstreckt sich ebenfalls über 2000 km;das wäre ein Damm von Hamburg bis Athen anm.),BRD kommt auf ca 2 300 km, während es bei Niederlands Küstenlinie gerade mal auf 450 km zu "verteidigen" gilt.

Zitat:
sind sicher Hurricane bald auch an unserer Küste
Na ja,bis 26/27 Grad Wassertemperatur in der Nordsee, werden´s schon noch ein paar Tage hin sein;-)
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (11.09.2017 um 20:18 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 17:52   #613
Galaxia82
erleuchtet

 
Benutzerbild von Galaxia82
 

Registriert seit: 27.08.2015
Ort: Zwischen Helgen und Ostagar
Beiträge: 360
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 77 Danke für 62 Beiträge
Standard

Anderseits wäre schon schön so warmes Wasser zum baden. Ich wette aber, dass sich in den nächsten Jahrzehnten mehr warme Strömungen dazukommen
__________________
Galaxia82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 11:21   #614
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.446
Abgegebene Danke: 1.074
Erhielt 1.176 Danke für 870 Beiträge
Standard

Nachdem Hurrikan Maria das US-Außenterritorium Puerto Rico sprichwörtlich vernichtend getroffen hat mangelt es an Unterstützung durch das "Muttterland". Das gipfelte nun sogar in einer twitter-Tirate von Trump gegen das zerstörte Land.
https://www.gmx.net/magazine/politik...terin-32559560

Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 16:25   #615
Galaxia82
erleuchtet

 
Benutzerbild von Galaxia82
 

Registriert seit: 27.08.2015
Ort: Zwischen Helgen und Ostagar
Beiträge: 360
Abgegebene Danke: 69
Erhielt 77 Danke für 62 Beiträge
Standard

Am liebsten würd ich den Trump packen und in einer zerstörten Hütte wohnen lassen, dass er mal weiss wie es ist, wenn es einem wirklich schlecht geht.
__________________
Galaxia82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 21:19   #616
UFO-Pilot
Inventar

 
Benutzerbild von UFO-Pilot
 

Registriert seit: 11.07.2010
Ort: Graz
Beiträge: 1.045
Abgegebene Danke: 63
Erhielt 254 Danke für 191 Beiträge
Standard

Heute in der Uni haben wir mit Geodatensatellitem gearbeitet. Wusstet ihr, dass sich bei Erdbeben die Gravitation ändert? Und, dass die Klimaerwärmung Einfluss auf die Gravitation hat? Und, dass allein in Grönland jedes Jahr 250 MILLIARDEN!!! Tonnen Eis unwiderbringbar schmelzen? O.O
__________________
In nomine Patris et Fidibus et Hokuspokus.
UFO-Pilot ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu UFO-Pilot für den nützlichen Beitrag:
infosammler (04.10.2017)
Alt 05.01.2018, 21:06   #617
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.446
Abgegebene Danke: 1.074
Erhielt 1.176 Danke für 870 Beiträge
Standard

Eine weitere Studien sieht einen Anstieg der durchschnittlichen Wärme auf der Erde seit Beginn der Industrialisierung um 1,2 Grad. Besonders stark stieg sie seit 1981.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...a-1186468.html



Krasser Gegensatz dazu, aber hängt direkt damit zusammen so doof es für manche auch klingt: "Bomben"-Zyklon löst in den USA vielfach den Notstand aus. In den letzten Tagen war die Temperatur in ganzen Regionen auf bis zu -40 Grad gesunken, selbst die Niagara-Fälle sind teilweise erstart.
https://www.welt.de/vermischtes/arti...usgerufen.html
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2018, 19:19   #618
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 11.941
Abgegebene Danke: 1.601
Erhielt 2.698 Danke für 1.868 Beiträge
Standard

Auf Big Island/Hawaii sind nach einem 6.9 Erdbeben Erdspalten aufgerissen,durch die der Kilauea massive Lavaströme ausstößt,die Wohngebiete einebnen.

Geologen stellten fest,dass sich ein 20km(doppelte Vulkanhöhe anm.) langer Gesteinsbrocken 2,5m in Richtung Küste verschoben hat.

der-kilauea-rutscht-ins-meer

Artikel/Pics....ominous-images-show-kilauea-volcanos-destruction-on-hawaiis-big-island


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX


Erdbebenserie

Auch im Osten von El Salvador /Mittelamerika bebt die Erde seit dem Wochenende ohne Pause.
Die sog. Schwarmbeben gehen schon in die Hunderte.
Zitat:
Seit Samstag seien etwa 600 Erschütterungen gemessen worden, teilte das zuständige Umweltministerium am Dienstagabend (Ortszeit) mit
Hunderte-Erdbeben-erschuetterten-El-Salvador
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (09.05.2018 um 19:34 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache BLUE PLANET



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS