WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache BLUE PLANET
Kennwort vergessen?

Hinweise

Geheimsache BLUE PLANET Geheimnisse der Natur und der Naturwissenschaften... (hohle Welt, Evolution, morphogenetische Felder, div. Anomalien, etc..)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.10.2004, 23:11   #1
Bdsd
innerer Zirkel

 

Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Drumstadt
Beiträge: 569
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard Wie sind die Dinosaurier ausgestorben?

hi leute,
wollte euch mal fragen was ihr so denkt, wie die dinosaurier ausgestorben sind......

also ich denke das es so war,
ich habe nämlich letztens einen bericht auf N24 gesehen,...

also:
es könnte auch sein das die dinosaurier ausgestorben sind, weil die verschiebung der beiden pole (süd- und nordpol) einflus auf die dinosaurier hatte. es wurde in der dokumentation ein versuch durchgeführt, mit maulwürfen, maulwürfe haben keine oder schlechte augen und orientieren sich unter der erde durch die magnetische kraft des erdkerns....
_____
es ist ja bekannt, dass der erdkern aus geschmolzenen metall besteht und dieser metall hat natürlich auch seine magnetischen anziehungen....es gibt ja wie bekannt sind, unterwasservulkane...es könnte sein das früher vor zich millionen jahren mehrere unterwasservulaken ausgebrochen sind und deshalb die erdkruste unterwasser verschoben haben und sioch somit die pole (also nord- und südpol) vertauscht haben.....
_____

das denke ich darüber,
sorry, wenn ich mich etwas schwer ausgedrückt habe, aber ich wusste es nicht wie ich es am besten beschreiben kann.

tschau,
Bdsd
__________________
> I am all, but what am I ? <> Glauben ist Versklavung, Wissen ist Freiheit ! <
Bdsd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2004, 23:33   #2
Andromeda
VIP

 
Benutzerbild von Andromeda
 

Registriert seit: 30.05.2004
Ort: im grünen Herz der Welt :-)
Beiträge: 3.027
Abgegebene Danke: 321
Erhielt 210 Danke für 115 Beiträge
Standard

War es nicht so, dass ein Meteor eingeschlagen ist? Ich meine mich erinnern zu können, dass durch diesen Meteoreinschlag so viel Staub aufgewirbelt worden ist, dass die ganze Erde in eine riesige Staubwolke gehüllt war und das Sonnenlicht und die Wärme nicht mehr durchgekommen sind. Dadurch hat die Erde sich so dermaßen abgekühlt, dass eine Eiszeit eingetreten ist und die Dinosaurier deshalb ausgestorben sind.
__________________
Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung! Aber: Keiner hat Anspruch darauf, dass andere sie teilen!!

¨`·.·´¨) ....(¨`·.·´¨).
×`·.¸.·´× ..×`·.¸.·´×*´¨)
Wenn zwei Bäume sich umfassen,
muss der Sturm sie stehen lassen.
Einsam muss ein Herz verzagen,
zweie können alles tragen
!

¨`·.·´¨) ....(¨`·.·´¨).
×`·.¸.·´× ..×`·.¸.·´×*´¨)

Nicht die Wahrheit schmerzt, sondern die Lüge.
Andromeda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2004, 23:35   #3
Bdsd
innerer Zirkel

 

Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Drumstadt
Beiträge: 569
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

diese theorie könnte natürlich auch sein, das ist es ja grade...es existiert halt kein beweis, dafür, wie die dinos ausgestorben sind...

aber ich meine es mit der eiszeit könnte auch gut sein, aber dafür gibt es bestimmt auch wieder tiere die sich an diese eiszeit, drangewöhnen hätten können und dann immernoch nicht alle ausgestorben sind....

tschüss,
Bdsd
__________________
> I am all, but what am I ? <> Glauben ist Versklavung, Wissen ist Freiheit ! <
Bdsd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2004, 23:49   #4
Andromeda
VIP

 
Benutzerbild von Andromeda
 

Registriert seit: 30.05.2004
Ort: im grünen Herz der Welt :-)
Beiträge: 3.027
Abgegebene Danke: 321
Erhielt 210 Danke für 115 Beiträge
Standard

Zu meiner Aussage habe ich folgendes gefunden:



Quelle: http://astronomie-on-tour.de/5501/5555.html?
__________________
Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung! Aber: Keiner hat Anspruch darauf, dass andere sie teilen!!

¨`·.·´¨) ....(¨`·.·´¨).
×`·.¸.·´× ..×`·.¸.·´×*´¨)
Wenn zwei Bäume sich umfassen,
muss der Sturm sie stehen lassen.
Einsam muss ein Herz verzagen,
zweie können alles tragen
!

¨`·.·´¨) ....(¨`·.·´¨).
×`·.¸.·´× ..×`·.¸.·´×*´¨)

Nicht die Wahrheit schmerzt, sondern die Lüge.
Andromeda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2004, 04:31   #5
Hornak
neugierig

 

Registriert seit: 10.05.2004
Beiträge: 17
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

@Bdsd
es gibt doch noch tiere die aus der zeit der dinosaurier stammen.
z.b. krokodile, echsen
und auch vögel stammen ja von einem saurier ab soviel ich weiss.
__________________
greetzHornak
Hornak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2004, 18:52   #6
Moonlight
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

also ich dachte auch immer das die Dinosaurier wegen dem Meteoriten ausgestorben sind, wird ja auch überall so erzählt. Hab aber auch eine ganz andere Sichtweise dazu gefunden:





http://de.news.yahoo.com/041012/286/48ru0.html
  Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2004, 13:24   #7
detour
erleuchtet

 

Registriert seit: 14.07.2003
Beiträge: 475
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Hi BDSD
Diese Theorie der Pol Verschiebung leider leicht zunichte zumachen.

Dieses Phänomen der Polverschiebung (Nord zu Süd und andersrum) gibt es wirklich aber es hat nichts mit Vulkanen zu tun sondern das ist so etwas wie ein fester Zyklus der Erde was schon sehr oft passierte in der Geschichte der Erde. Laut einige Forschern kündigt sich wieder so ein Polwechsel an der eigentlich verheerende Wirkungen auf die Erde haben soll weil in dem zwischenzeitlichen Wechsel es kein Magnetfeld gibt und das wahrscheinlich der totale Supergau für das Wetter wäre und wahrscheinlich sogar den Tot der Menschheit bedeuten kann. Dabei muss man aber bedenken das bald bei Forschern ein Begriff ist der nicht unser bald betrifft. Angeblich in 5000 Jahren ungefähr

Quelle? Mein Gedächtnis über eine Welt der Wunder folge

Und wegen den Dinosaurieren die gänigste Theorie ist mittlerweile die mit dem Meteorieten, man hat sich mittlerweile irgendwie geeinigt früher wurde in der hinsicht noch einiges mehr nachgeforscht was es sein könnte, heute beruht sich die Mehrheit der Wissenschaftler dort drauf, wahrscheinlich auch der Faulheit halber
__________________
Aberglaube ist der Name der Ignoranten den sie der Ignoranz gegeben haben.
detour ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2004, 13:49   #8
jackie
Board Texter

 

Registriert seit: 21.04.2004
Beiträge: 1.228
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Standard

was haltet ihr von der theorie das ne weltweite flut die dinos ausgerottet hat und nur bestimmte lebensformen "gerettet" wurden.. oder wie auch immer überlebt haben..
weil bei nem meteoriten.. da würden dann nich noch so n paar lebewesen überleben und vor allem nich vögel.. und weiss nich.. pflanzen sterben ja dadurch auch erstma ab und dann könne kleine nagetiere oder so diese zeit ja auch nich überstehn, was solln die denn fressen..
__________________
muh.
jackie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2004, 21:54   #9
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.275
Abgegebene Danke: 4.195
Erhielt 5.333 Danke für 2.897 Beiträge
Standard

http://derstandard.at/?id=1869701

Forscher fragen sich nun, warum die Honigbiene überleben konnte, wenn Dinosauerer angeblich durch den Meteoriteneinschlag ausgestorben sein sollen?
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2004, 00:26   #10
Starwind
erleuchtet

 

Registriert seit: 09.10.2004
Ort: [VERBORGEN]
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard






Also, hat nach dieser deiner Überzeugung/Vermutung die Sintflut der Bibel doch stattgefunden, oder!??


__________________
[VERBORGEN]
Starwind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2004, 01:27   #11
Merlin
Boardleitung
Bow before me, for I am root

 
Benutzerbild von Merlin
 

Registriert seit: 30.10.2002
Ort: Wien
Beiträge: 6.302
Abgegebene Danke: 296
Erhielt 670 Danke für 359 Beiträge
Standard

Das kann man so wohl nicht sagen. Die Dinosaurier starben vor 65 Mio. Jahren aus - damals gabs noch keine Menschen, die das hätten niederschreiben können, also handelt es sich wohl auch nicht um die Sintflut der Bibel.

Allerdings kommt ein solches Ereignis in sehr vielen Überlieferungen aus verschiedenen Kulturkreisen vor (u.a. Gilgamesch-Epos, soweit ich weiß auch in Mittelamerika, etc.), sodaß man wohl davon ausgehen kann, daß irgendetwas größeres in dieser Art wahrscheinlich stattgefunden hat...
__________________
Live long and prosper!
Merlin

Caira 8.4.95-14.8.08 R.I.P.
Lucy 12.6.05-16.8.16 R.I.P.
Merlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2004, 14:49   #12
jackie
Board Texter

 

Registriert seit: 21.04.2004
Beiträge: 1.228
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Standard





tut mir leid für dich, aber ich habe nirgends erwähnt das es sich hierbei um meine überzeugung oder vermutung handelt.
ich hab nur eine weitere theorie aufgegriffen..
ich denke ich hab mich da auch exakt genug ausgedrückt..
__________________
muh.
jackie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2004, 17:52   #13
Starwind
erleuchtet

 

Registriert seit: 09.10.2004
Ort: [VERBORGEN]
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hi, Bohne!
Und ich dachte, du hättest diese Theorie zu deiner eigenen gemacht!?... ...Warum sollte mir das denn Leid tun???
MfG, Stw.


__________________
[VERBORGEN]
Starwind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2004, 18:22   #14
jackie
Board Texter

 

Registriert seit: 21.04.2004
Beiträge: 1.228
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Standard

hab nich gesagt das dir irgendetwas leid tun soll.. mir tuts nur leid für dich... aber egal..
und hab nirgends erwähnt das es meine theorie ist..

ich persönlich glaube auch eher an einen meteoriten oder irgendein andres fremdeinwirken vor millionen von jahren..
__________________
muh.
jackie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2005, 20:17   #15
Andromeda
VIP

 
Benutzerbild von Andromeda
 

Registriert seit: 30.05.2004
Ort: im grünen Herz der Welt :-)
Beiträge: 3.027
Abgegebene Danke: 321
Erhielt 210 Danke für 115 Beiträge
Standard

In diesem http://www2.onkarriere.t-online.de/d...target="_blank wird über die Möglichkeiten des Aussterbens der Dinosaurier geschrieben. Neben einem Meteoriten-Einschlag oder einem Vulkanausbruch, die beide eine erhebliche Klimawandlung zu Folge gehabt hätten, stellt ein polnischer Forscher mittlerweile die Theorie auf, dass ein Super-Raubtier für die Ausrottung der Dinosaurier verantwortlich gewesen sein könnte.
__________________
Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung! Aber: Keiner hat Anspruch darauf, dass andere sie teilen!!

¨`·.·´¨) ....(¨`·.·´¨).
×`·.¸.·´× ..×`·.¸.·´×*´¨)
Wenn zwei Bäume sich umfassen,
muss der Sturm sie stehen lassen.
Einsam muss ein Herz verzagen,
zweie können alles tragen
!

¨`·.·´¨) ....(¨`·.·´¨).
×`·.¸.·´× ..×`·.¸.·´×*´¨)

Nicht die Wahrheit schmerzt, sondern die Lüge.
Andromeda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2005, 02:56   #16
Felippo
eingeweiht

 

Registriert seit: 11.06.2005
Ort: Hameln
Beiträge: 128
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

In den Medien und auch hier im Forum wird immer von "einem" Meteoriteneischlag gesprochen, der für das Aussterben der Dino's verantwortlich sein soll. Vor 65 Millionen Jahren gab es aber mehrere bedeutende Meteoriteneinschläge. In der Liste unten steht der Name des Kraters, das Land und der Durchmesser des Kraters. Darunter sind 2 Krater mit 300 km Durchmesser .
Einschläge vor 65 Millionen Jahren

Amirante - Indischer Ozean - 300km
Gusev - Russland* - 3 km
Kamanensk - Russland* - 25 km
Karsk - Russland* - 60 km
Manson - USA - 32 km
Ustj-Karask - Russland* - 25 km
Yukatan - Mexiko - 300 km
Kamensk - bei Wolgograd - 30 km
Kara - Ural - 30 km
Beyenchime-Salaatin - Russland - 8 km
Eagle Butte - Kanada - 10 km
Upheaval Dome - USA - 5 km
Boltysh - Ukraine - 24 km





Ich behaupte nicht, daß diese Einschläge für das Aussterben der Saurier verantwortlich sind, aber sie haben sicherlich dazu beigetragen. Schlimmer wirken sich nach solchen großen Einschlägen die darauf folgenden Vulkanausbrüche und die damit verbundene Verschmutzung der Atmosphäre aus.

Eine Quelle kann ich für die obenstehende Liste nicht angeben, da sie von mir während einer Recherche über Meteoriten, Asteroiden und Kometen angefertigt wurde. Sicherlich ist die Liste nicht vollständig, und einige Datierungen sind umstritten.

Gruss Felippo
__________________
Seti@home
Felippo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2005, 14:48   #17
Drakonius
der Schweizer

 
Benutzerbild von Drakonius
 

Registriert seit: 10.07.2005
Ort: nahe des geographischen Mittelpunktes Niedersachsens
Beiträge: 414
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Die Theorie mit der Umkehrung des Magnetfeldes ist ja nicht grundverkehrt, da bei einem solchen Ereignis immer eine erhöhte seismische Aktivität auftritt, bei der nicht nur mehr Vulkantätigkeit zu verzeichnen ist, sondern sich auch große Landmassen absenken bzw. anheben.

Wenn dann auch noch ein paar Meteoriten, oder sei es bloß ein großer, auf die Erde stützen, kann das natürlich sehr arge Konsequenzen für die Bewohner des Planeten haben.

Ferner währe es auch mal interessant, ob sich so eine Magnetfeldänderung auf die Wechselwirkung zwischen den Himmelskörpern auswirkt. Werden da wohlmöglich die Flugbahnen von irgend welchen Planetentrümmern beeinflusst?
__________________
Mein Leben ist die Hölle in bunt!

Von den Göttern weiß ich nichts, weder daß sie sind, noch daß sie nicht sind. (Protagoras, ca. 485 - 415 v. Chr.)
Drakonius ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2005, 20:48   #18
Moonlight
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Forscher sind auf eine neue These gestoßen, weshalb die Dinosaurier ausgestorben sein könnten. Sie machen weitflächige Lava-Eruptionen der Deccan Traps für die todbringende Klimaveränderung verantwortlich. Dadurch seien große Mengen an Schwefelgasen entstanden, was zu dieser Klimaveränderung geführt haben soll - und worauf die Dinos ausstarben.

http://de.news.yahoo.com/050811/295/4na8u.html

  Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2006, 19:21   #19
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.275
Abgegebene Danke: 4.195
Erhielt 5.333 Danke für 2.897 Beiträge
Standard

http://www.geocities.com/CapeCanaver...ino.html?20063

wissenschaftler haben offenbar reste von dinosauriern entdeckt, die vermutlich den asteroideneinschlag überlebt hatten, der diese spezies damals eigentlich ausgerottet hat.

wie aber konnten sie das schaffen?

ich finde es eigentlich gar nicht so ungewöhnlich. ich stelle es mir sogar schwieriger vor eine spezies wirklich komplett auszurotten, weil man doch nie sicher sein kann, dass nicht irgendwo doch was übrig geblieben ist...
so wie bei jurassic park - die natur findet einen weg.
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2006, 17:55   #20
Follower
Inventar

 
Benutzerbild von Follower
 

Registriert seit: 27.01.2005
Ort: Hannover
Beiträge: 334
Abgegebene Danke: 10
Erhielt 37 Danke für 23 Beiträge
Standard

------------------------die Polverschiebungs - Theorie ------------------------

Das die Pole dafür verantwortlich sind, ist sogut wie ausgeschlossen...
Auch werden sich die pole wieder veschieben b.z.w. sind dabei sich zu verschieben, aber für die Menschheit hat das absolut garkeine Auswirkungen.

Die Natur ist manchmal sagenhaft, aber dadurch, das sich die Pole verschieben, soll ja sich irgendetwas in der Atmosphäre auflösen, das angeblich die direkte Sonneneinstrahlung auf die Erde niederprasselt.

Dieses ist jedoch wiederlget, die Erde baut während dieser Zeit ein alternatives "Schutzschild" auf, das die gefährliche Strahlung abhält.

Anzuschauen ist es auf der Homepage von Br-Alpha, erklärt von Prof.Dr.Harald Lesch , gibt es auch immer Nachts zwischen 3 und 5 Uhr früh auf Alpha, nennt sich Alpha Zentauri.

------------------------ Die Meteorieten - Theorie ------------------------
Halte ich als alleinigen Grund ausgeschlossen

------------------------ Vulkane ------------------------
Kann schon eher hinkommen, vielleicht in Verbindung mit einem Meteorieten??

Es gab auch dafür einmal eine Wissenschaftliche Erklärung, die folgendermaßen lautete:
Das klima hat sich dermaßen verändert (Komet + Vulkan), das die Planzen nicht mehr genug Licht & Luft bekamen um zu überleben.

Dadurch hatten die Saurier nicht mehr genaug zum fressen...
Nur die kleineren Tiere konnten überleben, da diese nicht so viel nahrung benötigten...

So, natürlich viel genauer, war diese Theorie.


Meiner Meinung aber werden wir wohl nie erfahren, wie es wirklich passierte, alles was die Menschheit machen kann, sind aufgrund von Ausgrabungen Theorien auftsellen...
__________________
Der Weg zum Ziel führt durch ein Tal voller Niederlagen.
Mao Tse Tung
Follower ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache BLUE PLANET



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS