WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache ALIENS & CO.
Kennwort vergessen?

Hinweise

Geheimsache ALIENS & CO. Alles rund um Alienbegegnungen und sonstige außerirdische Themen (Greys, Santilli, CE IV, Men in Black, etc...)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.08.2003, 19:54   #1
Anonymer User
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard Stephen Hawking warnt vor Aliens!

"Der Besuch von Außerirdischen bedeutet das Ende der Menschheit"


--------------------------------------------------------------------------------



Prof. Stephen Hawking (53), (Lehrstuhl für Mathematik an der Universität Cambrige, seine Kollegen vergleichen Ihn gerne mit Albert Einstein), veröffentlichte nun in England eine CD-Rom zum Thema Außerirdische. Nachdem er sich in seine Büchern mehrfach dem Themengebiet Universum, schwarze Löcher und Urknall widmete, kam nun eine CD-Rom auf den Markt, welche die Bedrohung aus dem All beschreibt. Die CD ist ab Herbst auch in Deutschland erhältlich. Die CD enthält Theorien über die bevorstehende Invasion von Außerirdischen auf der Erde. Der Englische Professor ist davon überzeugt, daß die Bewohner eines fremden Planeten unsere Erde heimsuchen und übernehmen könnten.


http://www.guforc.com/views/images/PIONEER1.gif
http://www.guforc.com/views/images/plaquem1.jpg

Seine These: Die Menschen wecken mit Ihren Sonden "Pioneer 10" sowie "Voyager I und II" , daß Interesse der Aliens. Das könnte uns eines Tages zum Verhängnis werden, denn: "Der Besuch von Außerirdischen bedeutet das Ende der Menschheit." sagt Hawking, "Diese Wesen sind tausendmal intelligenter und weiter entwickelt als wir. Wie sonst würden Sie über UFOs verfügen, die dessen Besatzung von einem Planeten außerhalb unseres Sonnensystems zur Erde bringen?" Hawking weiter: "Diese Kreaturen wollen allein auf unserem Planeten leben und Sie dulden keine Rivalen." Auf seiner CD-Rom wird beschrieben, wie die Aliens die Welt erobern und die Menschheit ausrotten. Hawkings vorstellungen nach soll dies in den nächsten Jahrzehnten geschehen!
Malcom Joung, Prof. Für Psychologie unterstützt diese These, er sagt "Wenn ein Heimatplanet der Außerirdischen unbewohnbar geworden ist, wäre eine Reise zur Erde mehr als sinnvoll. Dann würden sie kaum mit uns teilen wollen...."
Max


quelle http://www.guforc.com/grenz/default.htm
  Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2003, 20:54   #2
User gelöscht!
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard



  Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2003, 21:59   #3
Unitet20
eingeweiht

 

Registriert seit: 24.07.2003
Ort: Hamburg.
Beiträge: 258
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Meine Meinung ich hätte niemals gedacht das Hawking jemals so einen mist schreibt.

Mal im ernst das Scenario einer Invasion ist einfach unrealistisch...

Erstmal enspricht es lkinerlei Logik.
Zweitens kann man keinen Planeten mit Milliarden einwohnern auf unserem technischen Stand übernehmen.

Es sei denn sie besitzen ebnfalls die Technik weiträumig verstrahlte Gebite zu säubern.

Denn ich denke bevor die Menscheit den Planeten verliert... Bombardiert sie alles Nuklear damit DIE ih nauch nicht bekommen! :f25:

__________________
- Wer keine Angst vorm Teufel hat, der braucht auch keinen Gott...
Unitet20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2003, 23:38   #4
fraZer
erleuchtet

 

Registriert seit: 18.04.2003
Ort: life for rent
Beiträge: 322
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

@ Unitet20, wenn klar währe das die Menschheit keine Chance hätte, dann würde ich das auch machen. Wie singt Xavier Naidoo so schön? "Ich kenne nichts"
Da würde ich in dem Fall auch nix kennen und wenn wir keine Chance hätten, dann wenigstens den Planeten so verwüsten das die Affen ihn nicht mehr gebrauchen können, aber soweit sind wir in 100 Jahren eh das den niemand mehr will wenns so weitergeht

Aber ich denke wenn es außerirdische gibt (diese Frage lassen wir jetzt mal dahingestellt aber ich glaube es) dann haben sie uns schon lang entdeckt. Logischerweiße hätten sie uns aber schon im 18 / 19en Jahrhundert plattmachen sollten da wir da noch nicht so viel entgegenzusetzen gehabt hätten. Wenn sie uns jetzt angreifen würden oder später wird wohl der widerstand größer werden, da wir uns ja auch weiterentwickeln.

Aber ich hoffe und gehe mal davon aus, das außerirdische keine Menschenfressende Monster sind, sondern hochgebildete, intelligente Wesen die keinen Krieg anfangen würden.
__________________
Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiß nie was kommt ...
fraZer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2003, 03:20   #5
Unitet20
eingeweiht

 

Registriert seit: 24.07.2003
Ort: Hamburg.
Beiträge: 258
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Eben, meine meinung Frazer...
Wen nman weiß das man verliert, vernichtet man alles was noch möglich it damit der Feind möglichst wenig davon hat. :f25:

Aber wie ich schon sagte die Vorstellung einer Infavsionentsüricht keinerlei Logik. Warum sollte ine Rasse die in der Lge ist zu jedem Ort in der glaxie zu reisen zur Erde kommen und Krieg anfangen?

1) Sie sind uns 1000 Jahre vorraus und können in anderen Sonnensysteme fliegen, aber ihre terraforming Technologie ist soweit zurückgeblieben, das es ihnen nicht möglich ist einen anderen Planeten zu nehmen...

2) Auf jedenfall sind sie wie gesagt in der Lage überall hin zu reisen, aber nicht in der Lage ihren eigenen Planeten zu retten... den sie "verbraucht" und verschmutzt haben bis er für SIE unbewohnbar ist und müssen wo anders hin... Klar, hoch genug für interstelre reisen, aber zu niedrich zu rettung des Planeten.

3) Sie kommen wiel ihre Ressourcen verbraucht sind... Was jawohl das logischste von allen ist, da die Ressourcen der Erde natürlich am besten sind... warum sollte man auch auf dem Mars Rohstoffe gewinnen? Immerhin ist die Erde von uns ja bisher noch nicht genug ausgebeutet worden.

4) Sie können überall hin, aber vernichten uns und keine andere Rasse die eventuell noch unterentwickelter ist als wir.

5) Sie löschen uns komplett aus, anstatt mor uns zusammen die geheimnise des Universums zu lüften. Wie z.B : Was ist der Sinn des lebens?

Oder habe ich irgendwo unrecht? :f25:
Uni
__________________
- Wer keine Angst vorm Teufel hat, der braucht auch keinen Gott...
Unitet20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2003, 03:22   #6
detour
erleuchtet

 

Registriert seit: 14.07.2003
Beiträge: 475
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

2012 kommen unsere macher *im kreis spring* und die werden uns angucken
sagen wir verdienen diesen planeten nicht
und rotten uns aus
vieleicht nehmen sie auch nur die schlausten und killen den dummen rest
__________________
Aberglaube ist der Name der Ignoranten den sie der Ignoranz gegeben haben.
detour ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2003, 14:59   #7
Unitet20
eingeweiht

 

Registriert seit: 24.07.2003
Ort: Hamburg.
Beiträge: 258
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Das werden wir wohl sehen wenn es soweit ist, obowhl ich nicht so wirklich davon überzeugt bin. :f25:
__________________
- Wer keine Angst vorm Teufel hat, der braucht auch keinen Gott...
Unitet20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2003, 15:09   #8
DonKing
neugierig

 

Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zum thema Aliens und ausrotten, nunja, ich halte es für unwahrscheinlich, aber die Möglichkeit darf man auch nicht ausschließen
__________________
I'm not alone cause the TV's on, yeah I'm not crazy cause I take the right pills;everyday
DonKing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2003, 21:26   #9
The Killer
eingeweiht

 
Benutzerbild von The Killer
 

Registriert seit: 17.04.2003
Ort: drecksloch aachen
Beiträge: 213
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Standard

Ich schätze, der Hawking will mit seiner CD-Rom nur Geld scheffeln. Da der ziemlich bekannt ist, kann der den größten ****** auf den Markt bringen und die Leutz kaufen es
__________________
[VERBORGEN]
The Killer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2003, 21:34   #10
Anonymer User
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Hm, irgendwie finde ich es total heftig wie ihr hier über Hawking redet.
Ich werde mich bei diesem Topic raushalten.


Ein Satz zu meiner Meinung, den mir mal eine Freundin gesagt hat:

Wenn wir wüßten, was sich im All alles abspielt würden wir nicht auch noch wie die Affen die Hand in die Höhe strecken und laut "Hallo" rufen.
Wir können uns glücklich schätzen, dass wir denen noch zu unwichtig waren, als dass sie bei uns aufgetaucht wären!


Über den Rest könnt ihr jetzt spekulieren, denn mehr kann ich dazu nicht an Informationen geben.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2003, 02:21   #11
Unitet20
eingeweiht

 

Registriert seit: 24.07.2003
Ort: Hamburg.
Beiträge: 258
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Naja...
Ich will ja auch nicht abstreiten das es sicher ein paar fiese Außerirdische geben mag, aber ich denke immer das es einfach nicht Logisch ist gegen eine andere Rasse grundlos Krieg anzufangen...

Ich habe ja genau geschildert warum das Scenario eines Krieges oder einer Invasion für mich unlogisch klingt.

__________________
- Wer keine Angst vorm Teufel hat, der braucht auch keinen Gott...
Unitet20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2003, 03:07   #12
DonKing
neugierig

 

Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ich glaube wenn die erstmal landen, und so anfangen wie Hawkin es meint, ist es dir egal ob es logisch ist was die da tun oder nicht
__________________
I'm not alone cause the TV's on, yeah I'm not crazy cause I take the right pills;everyday
DonKing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2003, 09:58   #13
Brainiac
eingeweiht

 
Benutzerbild von Brainiac
 

Registriert seit: 11.07.2003
Ort: Esslingen
Beiträge: 175
Abgegebene Danke: 57
Erhielt 13 Danke für 7 Beiträge
Standard

Ich denke, Hawkin liegt da gar nicht so falsch. Warum sollten Aliens Lichtjahre durchs All zur Erde fliegen? Weil sie "hallo" sagen wollen? Ganz sicher nicht. Wenn die so hochentwickelt sind, hab die mit uns genauso viel gemeinsam wie wir mit einer Ameisenkolonie. Die zertreten uns genauso wie wir die Ameisen. Die Menschen nehmen sich ganz schön wichtig. Von wegen wie Aliens reisen ewig lang durchs All, nur weil sie Kontakt mit uns aufnehmen wollen. Was sollte das denen denn bringen?

Wenn die kommen sollten, dann können wir schon mal ein paar Särge bestellen, bevor die Holzpreise steigen!
__________________
http://olivrsm.tumblr.com
Brainiac ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2003, 13:32   #14
Sperber
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Wenn die Luft- und Temperaturbedingungen auf unserer Erde dem Heimatplaneten der Ausserirdischen sehr ähnlich sind, dann halte ich es für durchaus denkbar. dass im Falle der baldigen Unbewohnbarkeit dieses Planeten eine "feindliche Übernahme" stattfinden könnte. Es wird solche Bedingungen wie hier auf der Erde auch nicht an jeder Strassenecke im Universum geben. Also da können sie vielleicht ein paar hundert Jahre durchs Weltall fliegen und werden nicht fündig.

Was ist denn bei uns mit den Indios/Indianern passiert. Die haben auch zuerst gedacht, die Weissen wären Götter und haben sie verehrt, bis die Abschlachterei losging. Ohne territoriale Besitzansprüche durchzusetzen, ohne zu wachsen und sich zu vermehren kann kein Volk überleben. Das liegt in der Natur der Dinge. Schön ist da beileibe nicht, aber so ist es halt.

Vielleicht waren schon Aliens hier, harmlose Zeitgenossen. Vielleicht haben sie uns aus Neugierde beobachtet wie die Äffchen im Zoo. Vielleicht
kommen aber eines Tages welche, die keinen Spass verstehen.

  Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2003, 13:43   #15
Sperber
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Im Übrigen ist Stephen Hawking einer der genialsten Köpfe unserer Menschheit. Deshalb finde ich es äusserst merkwürdig, dass manche meinen, er hätte einen an der Klatsche oder würde nur Geld oder Anerkennung scheffeln wollen. Das hat er überhaupt nicht nötig. Aber denkt, was ihr wollt.
  Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu für den nützlichen Beitrag:
Feuervogerl (30.05.2011)
Alt 08.08.2003, 21:28   #16
User gelöscht!
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Hawkins mag ja ein genialer Wissenschaftler sein, aber nur weil der Papst der Vertreter Gottes auf Erden ist, glaube ich dem auch nicht alles, und beschimpfe meine Nachbarn als unzuchttreibende Barbaren.

Hawkins hat meiner Meinung nach eine wichtige Konstante bei seiner Theorie vergessen.

Eine Gesellschaft die hoch entwickelt ist, und uns theoretisch mit einem einzigen Knopfdruck vernichten könnte, kann keine bösen Absichten haben. Diese Gesellschaft hätte nie einen solchen Status erreichen können.
Stellen wir uns mal vor, wir Menschen hätten zum jetzigen Zeitpunkt Fahrzeuge die mit Lichtgeschwindugkeit fliegen könnten, Laserpistolen usw.

Und jetzt nehmen wir mal einen duchschnitts Idioten, der wegen schlechter Kindheit, und asozialen Umfeld auf die Idee kommt, mal eben Amok zu laufen. Mit einer fliegenden Untertasse, kann mal schnell ein paar Leute mehr umbringen als mit einem Auto. Und zum nächsten WTC zu fliegen, dürfte wohl auch kein Problem sein. Oder böse Organisationen wie die Al Qaida. Die kämen doch sicher an Sachen ran, mit denen man den ganzen Planeten pulverisieren könnte. Oder beamen. Wieviele Möglichkeiten hätte man, um den perfekten Mord zu begehen. Eine Gesellschaft wie unsere, könnte nicht mit einer solchen Technik umgehen, weil sie sich selbst zerstören würde. Sei es auch nur, weil ein durchgeknallter Angestellter im zentralen "Planetenkraftwerk" aus Spaß den falschen Knopf drückt.

Eine Gesellschaft die hoch entwickelt ist, und in der der falsche Umgang mit der Technik fatale Folgen haben kann, muß erst ein anderes Problem gelöst haben. Welches, das dürfte wohl klar sein.

PS: Jetzt kommt aber bitte keiner auf Idee, das nach dieser Theorie die Menschheit ja super toll sein muß, weil wir Atombomben haben. Eine hochtechnisierte, und uns geistig überlegende Gesellschaft wie ich sie mir vorstelle, käme gar nicht auf die Idee Waffen zu bauen. Wozu auch?
  Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2003, 21:50   #17
Unitet20
eingeweiht

 

Registriert seit: 24.07.2003
Ort: Hamburg.
Beiträge: 258
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard





DANKE! genauso ähnlich sehe ich das nämlich auch, nur wäre mir wohl nicht eingefallen dies so gelungen rüber zu bringen.

__________________
- Wer keine Angst vorm Teufel hat, der braucht auch keinen Gott...
Unitet20 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2003, 22:19   #18
DonKing
neugierig

 

Registriert seit: 07.08.2003
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Mh, also grundlegend unterstüze ich diese these, allerdsings meine ich , dass man damit rechnen kann, dass die aliens, sofern es sie gibt, zwar soweit sind dass sie sich nicht mehr untereinander bekriegen, aber besteht ja die möglichkeit, dass sie alle anderen rassen als insekten ansehen die ausgerottet gehören, also nur mal so als beispiel.

Man muss halt mit allem rechen ( ich halte die möglcihkeit das sie friedlich sind auch für wahrscheinlicher)
__________________
I'm not alone cause the TV's on, yeah I'm not crazy cause I take the right pills;everyday
DonKing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2003, 01:12   #19
TheUnforgiven
suchend

 

Registriert seit: 03.07.2003
Ort: Sachsen
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
Standard

Ich find es auch unpassend zu sagen Hawking hätte ein an der "Klatsche" ich halte ihn auch für einen der intelligentesten und renomiertesten Wissenschaftlern unserer Zeit.....
Und ich kann seine Bücher jedem kosmologisch Interessiertem empfehlen.

Aber ich halte das was er da "anschneidet" doch für realtiv wahrscheinlich, denn ob es das stimmt oder nicht, kann glaube ich Keiner sagen, erst dann wenn unsere "Nachbarn" "anklopfen". Dann wird man es ja sehen.....

Ich zitiere mal kurz einige Passagen aus seinem "letztem" Buch "Das Universum in der Nußschale":

S 218
"Welche Aussichten haben wir, außerirdischen Lebensformen zu begegnen, wenn wir unsere Galaxie erkunden? Wenn meine Vermutung [...] stimmt, müßte es viele andere Sterne mit Planeten geben auf denen Leben existiert. [..] Ich glaube, alle Besuche von Außerirdischen wären viel offenkundiger und vermutlich auch sehr viel unangenehmer.
Wie ist also zu erklären, daß sie uns noch nicht besucht haben? [...] Vielleicht ist die Wahrscheinlichkeit einer spontanen Entwicklung des Lebens so gering, daß dies in unserer Galaxie oder im beobachtetenUniversum einzig und allein auf der Erde geschehen ist. Eine zweite Möglichkeit: Es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit für die Entstehung von sich selbst reproduzierenden Systemen,[...], aber die meisten von ihnen entwickeln keine Intelligenz. Wir sind daran gewöhnt, uns intelligentes Leben als eine unvermeidliche Konsequenz der Evolution vorzustellen. [...] Es ist durchaus nicht erwiesen, daß Intelligenz einen langfristigen Überlebenswert hat."

Er führt jetzt noch weitere Theorien an, die aber im grossen und Ganzen auf das selbe hinauslaufen...Daß es eben nicht zwingend irgendwo in unserer "Nähe" Intelligentes Leben gibt.

Nun zur 3. und 4. Möglichkeit...

S219/220
"Betrachten wir eine 3. Möglichkeit: Es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit, daß sich Leben bildet, daß scih intelligentes Leben entwickeln und daß die externe Übertragungsphase erreicht wird; daß das System dann aber instabil wird und sich das intelligente Leben selbst zerstört. [..] Ich hoffe sehr, daß sie falsch ist. Weit lieber ist mir eine vierte Möglichkeit: Im All existieren andere Lebensformen, doch wir haben sie bisher übersehen. [..]Wir sollten uns allerdings davor hüten,
[...](nimmt Bezug auf das SETI-Projekt) auf solche Signale zu antworten, bevor wir uns nicht ein bisschen weiterentwickelt haben. Die Begegnung mit einer höheren Zivilisation könnte ähnlich verlaufen wie die Bekanntschaft der amerikanischen Ureinwohner mit Kolumbus. Ich glaube nicht, daß sie ihnen zum Vorteil gereicht hat ."

Und eben so denke ich auch.....wenn wir bis jetzt "übersehen" wurden...Glück gehabt

Aber ich habe auch die Hoffnung, daß potientielle "Nachbarn" gar nicht so menschlich sind....Und Krieg und Vernichtung als Handlungsform wählen...
Doch möglich ist leider alles....

Und wer macht sich beispielsweise Gedanken um eine Stubenfliege?! Sie ist eine Kreatur niederer Intelligenz....also lohnt es sich nicht mit ihr zu kommunizieren....und wenn sie nervt wird sie totgehaun.......
TheUnforgiven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2003, 01:31   #20
Anonymer User
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Endlich traut sich auch wer was pro hawking zu sagen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache ALIENS & CO.



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS