WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache KRYPTOZOOLOGIE & ZOOLOGIE > Zoologie
Kennwort vergessen?

Hinweise

Zoologie Rätselhaftes über bekannte Tiere.. zoologische Entdeckungen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.06.2011, 23:26   #21
Rene
eingeweiht

 

Registriert seit: 02.06.2009
Beiträge: 105
Abgegebene Danke: 25
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Standard

WOW, finde ich echt interesant das Thema. Frage mich nur ob aufgrund der Brandrodungen die Tiere beinahe ausgerottet wurden oder sie einfach in eine andere Region flohen sofern das dortige Klima ein überleben Ihrer Spezis erlauben würde.
Rene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 07:16   #22
shift_
suchend

 
Benutzerbild von shift_
 

Registriert seit: 12.01.2008
Ort: Nürnberg
Beiträge: 84
Abgegebene Danke: 5
Erhielt 10 Danke für 5 Beiträge
Standard

Also das eine Spinne bis zu 3 Meter Spannweite erreichen soll, kann ich mir irgendwie noch vorstellen. Aber das Bild aus dem letzten Link von viennatourer halte ich dann doch für Blödsinn.


Bei 3 Meter Spannweite müßte die Köpergröße ja schon in Richtung einer Katze oder zumindest einer kleinen Katze gehen.


So eine risen Spinne hätte man irgendann entdecken müssen. Entweder bei Expeditionen oder bei Abholzaktionen. Und was ich mich dann noch frage: So eine Riesenspinne könnte/würde doch auch bstimmt Menschen angreifen. Könnte ich mir zumindest gut vorstellen wenn man sie vertreibt.


@Zwirni


Was ist das fü ein Bild?

http://images.huffingtonpost.com/gen/45089/original.jpg

Soll aber nicht echt sein, oder?
shift_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 11:38   #23
kassandra
Seherin mit Durchblick

 
Benutzerbild von kassandra
 

Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Schweiz
Beiträge: 700
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 144 Danke für 91 Beiträge
Standard

Na ja der Vogel auf dem Bild sieht nach ausgestopft aus Aber die Spinne kann ich mir schon vorstellen. Gruselig!!!

Ich gebe ja zu, dass Spinnen nützlich und höchstinteressant sind; aber definitiv nicht mein Fall. Trotzallem faszinierende Berichte und durchaus lesenswert.

Lg
Kassandra
__________________
Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder (Dante Alighieri)
Armageddon was yesterday..... today we have a serious problem
kassandra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 15:51   #24
Piodre
suchend

 
Benutzerbild von Piodre
 

Registriert seit: 05.11.2010
Ort: Thüringen
Beiträge: 87
Abgegebene Danke: 15
Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge
Standard

uhaa ich hab ja eigendlich nichts gegen Spinnen solange sie schön meinen Privaten Bereich respektieren. Eine 3 meter große spinne finde ich gar nicht so abwägig da es ja schon hierzulande Weberknechte gibt mit einer Bein Länge von über 30 cm könnte ich mir auch vorstellen das es noch größere gibt.

Und noch mal auf die riesen Netze zurück zu kommen, die Spinnen gehen auch nur mit der Zeit ich nenne das Industrialiesierung
Ver(spinnen-)staatlichung aller Netzte und Zusammenschluss zu einer Gemeinschaft
Die spinnen haben den Kommunismus für sich enddeckt^^


omg wie kann ich nur an so einen schönen Tag soviel Müll reden
__________________
Gemeinschaft zur Aufklärung paranormaler Aktivitäten
Region : Saalfeld/Saale , Thüringen , Deutschland


Vampiere sind die besseren Menschen denn " Sie " betreten dein Zuhause nur wenn sie darum gebeten werden und wenn " Sie " gehen brauch mann keine Angst haben das Omas Silberbesteck verschwunden ist
Piodre ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 22:29   #25
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.468
Abgegebene Danke: 1.082
Erhielt 1.191 Danke für 883 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von shift_ Beitrag anzeigen
@Zwirni

Was ist das fü ein Bild?

http://images.huffingtonpost.com/gen/45089/original.jpg

Soll aber nicht echt sein, oder?
Doch. Es gibt Spinnen denen gelingt dies. Sie brauchen nur Netze die stark genug sind. Siehe:
Großer Fang: Vogel geht Seidenspinne ins Netz - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2011, 01:02   #26
Ravyn
innerer Zirkel

 
Benutzerbild von Ravyn
 

Registriert seit: 10.06.2011
Ort: Bayern
Beiträge: 560
Abgegebene Danke: 35
Erhielt 75 Danke für 54 Beiträge
Standard

@shift Es gab mal Riesenspinnen auf der Erde, die aber wohl schon längst ausgestorben sind. Die Tierchen hießen Megarachnen und konnten wahrscheinlich auch Humanoide angreifen und töten. Von daher wäre es gar nicht mal so weit hergeholt zu glauben, dass es auch heute noch Exemplare in ähnlicher Größe geben könnte. Allerdings: die Megarachne war eher mit den Vogelspinnen verwandt und die bauen ja bekanntlich keine Netze, sondern sind Laufspinnen
Und: die Megarachnen lebten im (Ober-)Karbon, dh. noch vor der Zeit der Dinosaurier.
Ravyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 10:53   #27
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.468
Abgegebene Danke: 1.082
Erhielt 1.191 Danke für 883 Beiträge
Standard

Irgendwie hat es diese Riesenspinne geschafft eine Schlange zu erlegen ..
http://www.geekologie.com/2012/04/oh...r-eating-a.php
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2012, 13:02   #28
kassandra
Seherin mit Durchblick

 
Benutzerbild von kassandra
 

Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Schweiz
Beiträge: 700
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 144 Danke für 91 Beiträge
Standard

Da kann ich nur sagen Oh mein Gott!! Ich habe ähnlich grosse Spinnen in Gambia gesehen. Kann mir also schon vorstellen, dass da was dahinter steckt. Auf jeden Fall kann ich bestätigen, dass es solche Riesenmonster gibt.

Ich kann mich dieser Meinung nur anschliessen. Ok, etwas brutal aber das Letzte, was ich gemacht hätte, wäre zu fotografieren:

Zitat:
if you see a spider eating a snake outside your place you do NOT run and grab your camera to start taking pictures. You run and grab the gasoline and you burn that house to the ground and f***ing MOVE. Preferably to an airship above the clouds.
Nein, Spinnen sind definitiv nicht mein Fall auch wenn sich meine Arachnaphobie in Tunesien etwas reduziert hat.

Lg
Kassandra
__________________
Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder (Dante Alighieri)
Armageddon was yesterday..... today we have a serious problem
kassandra ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu kassandra für den nützlichen Beitrag:
Eileen (30.04.2012)
Alt 30.04.2012, 15:01   #29
Veruul
neugierig

 
Benutzerbild von Veruul
 

Registriert seit: 22.10.2010
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 8 Danke für 5 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von viennatourer Beitrag anzeigen
yop

Hier noch ein Link mit -Darstellung- des Monsters..... The Congolese Giant Spider

mfg.vt
Oha, Skyrim lässt grüßen.
Da hat die Rodung der Regenwälder ja mal echt was positives ....

Solch Bilder, wo gante Bäume unter Netzen verborgen sind, kenne ich nur aus Spielen, wo man dem Spieler verdeutllichen will er betritt jetzt das Gebiet einer großen Spinnenkolonie.
Aber das die Bister das auch in echt machen.
Ich sage es euch, irgendwann werden wir alle unsere große Spinnenkönigin anbeten ....
Veruul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2012, 16:49   #30
DeXXter
eingeweiht

 
Benutzerbild von DeXXter
 

Registriert seit: 27.09.2010
Beiträge: 206
Abgegebene Danke: 8
Erhielt 26 Danke für 16 Beiträge
Standard

Also wen es die Riesenspinne wirklich gibt ... an die waffen Männer

ne scherz bei seite ich hatte letztes Jahr eine Kreuzspinne vor meinem Fenster die eigentlich ziemlich klein war eine Woche oder so dann is das ding gewachsen weil die am Fliegengitter vor meinem Fenster saß und ich könnte schwören die wurde jeden Tag größer.

hab die dann mal vorsichtshalber "Tekla" genannt weil ich mich damit abfinden musste das sie da sitz und frisst das aber den ganzen Tag, als ich dann mal länger nicht zu hause war, war sie weg. Das Netz hängt immer noch bin mal gespannt ob da wieder so ein Vieh einzieht.

aber eine 3 Meter Spinne ... ich glaube wen die vor mir stehen würde, würde ich schonmal tot umfallen ich habe extreme Angst vor Spinnen und dieses Vieh würde mich ohne eine Berührung töten.
__________________

Ich wollte nie einer unter vielen sein.
Ich wollte immer DER EINE unter vielen sein.
DeXXter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2012, 23:18   #31
Splatter-Onkel
banned

 

Registriert seit: 24.05.2012
Ort: Im Knochenwald
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Wenn das ne einzelne Spinne war, dann will ich der mal net begegnen!^^
Splatter-Onkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2012, 13:53   #32
kassandra
Seherin mit Durchblick

 
Benutzerbild von kassandra
 

Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Schweiz
Beiträge: 700
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 144 Danke für 91 Beiträge
Standard

Im Nordosten von Indien wird ein Dorf von einer unbekannten giftigen Spinnenart geplagt. Die Viecher sollen sich äusserst aggressiv verhalten. Es kam auch schon zu Todesfällen, was aber eher auf die unkoventionelle Behandlungsmethode zurückzuführen ist:

http://www.20min.ch/panorama/news/st...-Tote-24366311

Lg
Kassandra
__________________
Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder (Dante Alighieri)
Armageddon was yesterday..... today we have a serious problem
kassandra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2012, 20:57   #33
blacktigrex
Tierliebhaber

 
Benutzerbild von blacktigrex
 

Registriert seit: 27.12.2010
Ort: Irgendwo im Land der Schockolade und des Geldes..
Beiträge: 765
Abgegebene Danke: 74
Erhielt 137 Danke für 97 Beiträge
Standard

Ich liebe Spinnen...
__________________
"Ich habe keine Ahnung"
- Ich im Matheunterricht
blacktigrex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2014, 10:08   #34
kassandra
Seherin mit Durchblick

 
Benutzerbild von kassandra
 

Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Schweiz
Beiträge: 700
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 144 Danke für 91 Beiträge
Standard

Und wieder mal ein Beispiel, wie fleissig die Tierchen in Gruppen sein können:

http://www.20min.ch/community/viral/story/20841959

Über 35'000 Spinnen auf einem Kubikmeter Da hört der Spass dann aber definitiv auf.

Lg
Kassandra
__________________
Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder (Dante Alighieri)
Armageddon was yesterday..... today we have a serious problem
kassandra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2014, 15:14   #35
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 10.001
Abgegebene Danke: 4.499
Erhielt 2.423 Danke für 1.908 Beiträge
Standard

i glaub da würden selbst menwchen drin hängen bleiben.
Find bei den netzen echt genaul, das die speichenfäden nicht kleben, die anderen schon, somit kann die spinne im netzt nicht selbst kleben bleiben.
Find spinnen interessant.
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2014, 13:06   #36
Grey
banned

 

Registriert seit: 17.12.2013
Beiträge: 342
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 62 Danke für 41 Beiträge
Standard

Tatsächlich gibt es weitaus mehr Spinnenarten, die in einer Gemeinschaft leben als Einzelgänger. Man mags kaum glauben.

Sogar unter Kugelspinnen gibt es vier Arten, deren Netze teilweise miteinander verwoben sind.

Bei dem Bild dieses Threads handelt es sich aber weniger um ein Netz sondern ein Gewebe wie es die meisten Arten bauen.

Das, was wir als "Netz" verstehen, also Sternförmiges Fangnetz, wird tatsächlich nur von sehr wenigen Arten gebaut. Dazu gehören Kugelspinnen und Netzspinnen. Einfach mal Wikipedia anwerfen.

Die Viecher vor denen sich die meisten ekeln, wie z.B. Vogelspinnen und Taranteln bauen dann schon Gewebe.

In diesem Beispiel handelt es sich angeblich tatsächlich um eine Ausnahme der Regel. Den Kugelspinnen "Anelosimus". Wobei auch verschiedene Wanderspinnen mit ähnlichem Gewebs und Lebenswandel in Texas die Natur verschönern.
Grey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2015, 10:15   #37
kassandra
Seherin mit Durchblick

 
Benutzerbild von kassandra
 

Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Schweiz
Beiträge: 700
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 144 Danke für 91 Beiträge
Standard

War gestern an der Ausstellung Insectophobie, wo sie unter anderem diverse Vogelspinnen ausgestellt haben:

http://www.insectophobie.de/

Muss schon sagen, war sehr interessant. Unter anderem war dort auch die Brasilianische Riesenvogelspinne zu sehen. Beeindruckend solange eine Glaswand zwischen mir und dem Tierchen ist . Ich hatte dann sogar ein etwas kleineres Exemplar auf der Hand, eine Rote Chile Vogelspinne. Bin stolz auf mich

Zitat:
Was ist das fü ein Bild?

http://images.huffingtonpost.com/gen/45089/original.jpg

Soll aber nicht echt sein, oder?
Das Bild war dort auch zu sehen. Ist also möglicherweise doch echt und wen wunderts, wurde in Australien aufgenommen.

Ich kann jedenfalls nur empfehlen sich mal ein Herz zu nehmen und sich mit diesen Tieren zu beschäftigen. Freunde werden wir wohl nie aber spannend sind sie allemal.

Lg
Kassandra
__________________
Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder (Dante Alighieri)
Armageddon was yesterday..... today we have a serious problem
kassandra ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu kassandra für den nützlichen Beitrag:
Maaamaa!! (19.01.2015)
Alt 19.01.2015, 18:18   #38
Maaamaa!!
innerer Zirkel

 
Benutzerbild von Maaamaa!!
 

Registriert seit: 28.01.2014
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 808
Abgegebene Danke: 567
Erhielt 433 Danke für 298 Beiträge
Standard

Ich habe Angst vor großen Spinnen und bin sehr froh, dass ich nicht in Australien lebe.
Die Fauna dort hat soweit ich weiß die giftigsten Spinnen (und Schlangen) hervorgebracht. Denke auch, dass das Bild echt ist.
Nichtsdesdotrotz finde ich Spinnen sehr faszinierend.
Respekt, dass du eine aufder Hand hattest Kassandra. Ich hätte mich das im Leben nicht getraut!
Maaamaa!! ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Maaamaa!! für den nützlichen Beitrag:
Eileen (20.01.2015), kassandra (20.01.2015)
Alt 11.05.2015, 18:47   #39
Ichi
neugierig

 

Registriert seit: 11.05.2015
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 7 Danke für 5 Beiträge
Standard

Also ich habe angst vor großen spinnen die wenn es warm wird, auf einem balkon sitzen und sich netze spinnen...Aber mitlerweile geht es, ich kann sie selber wegmachen, früher als kind, näh, niemals! Aber irgendwie sind sie auch faszinierend und es ist wahnsinn, wieviele arten es gibt und beängstigend! Besonders so ne riesige, gut das es die in deutschland nicht im wald oder sonstwo gibt!
Ichi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache KRYPTOZOOLOGIE & ZOOLOGIE > Zoologie



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS