WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache KRYPTOZOOLOGIE & ZOOLOGIE > Zoologie
Kennwort vergessen?

Hinweise

Zoologie Rätselhaftes über bekannte Tiere.. zoologische Entdeckungen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.09.2006, 23:39   #21
GrayFox
Gschaftlhuber

 

Registriert seit: 12.02.2004
Ort: In meiner Wohnung. ;)
Beiträge: 3.809
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 20 Danke für 15 Beiträge
Standard


Ja aber bei Walen kann ich es noch verstehen da die ja des öfteren mal nach oben kommen müssen zum Luft ablassen aber Kalmare leben doch eigentlich in Gegenden wo kein Sonnenlicht mehr hingelangt.Heisst sie kommen eigentlich nie nach oben.
GrayFox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2006, 23:44   #22
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.468
Abgegebene Danke: 1.082
Erhielt 1.191 Danke für 883 Beiträge
Standard

Sie leben eigentlich in Tiefen zwischen 300 und 1000 Metern. Da man wenig über sie weis könnte man ja vermuten, dass Jungtiere öfter auch oberhalb dieser Tiefen unterwegs sind, was sie z.B. auch gegenüber Fischernetzen angreifbar macht. Ich glaube mich zu erinnern, dass in Indoniesen irgendwo mehrere dieser Jungtiere gefangen wurden.

http://www.weichtiere.at/Kopffuesser/kalmar.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Riesenkalmare
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2006, 23:51   #23
GrayFox
Gschaftlhuber

 

Registriert seit: 12.02.2004
Ort: In meiner Wohnung. ;)
Beiträge: 3.809
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 20 Danke für 15 Beiträge
Standard


Würde ja auch erklären warum man meist nur Jungtiere in den Netzen oder angespült an Stränden findet.Aber das sich so ein Ungetüm in einen Fluß verirrt finde ich dann trotz allem sehr seltsam....
GrayFox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2006, 22:25   #24
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.067
Abgegebene Danke: 1.618
Erhielt 2.753 Danke für 1.913 Beiträge
Standard

yop

von den rätselhaften Kalmaren wurden auch schon welche gefangen ,mittels Mini-Tauchboot am Meeresgrund eingesammelt,waren allerdings nur wenige Millimeter gross.....und die sind am nächsten Tag verreckt.Auch mehrere Folgeversuche mit Druckbecken scheiterten leider.
Man nimmt an das sie den Druckunterschied in höheren Wasserschichten nicht überleben,daher auch sehr schwer zu erforschen.
Ähnliches Phänomen gibts auch beim weissen Hai,der auch nicht lange in Gefangenschaft überlebt...obwohl es dabei nicht am Wasserdruck liegen kann.
mfg.v

__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2006, 18:21   #25
Steven Inferno
banned

 

Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Dritter Planet links
Beiträge: 10.927
Abgegebene Danke: 206
Erhielt 2.170 Danke für 1.196 Beiträge
Standard

Forscher haben jetzt einen sieben Meter langen Riesentitenfisch (Architeuthis Dux) gefilmt. Es ist das erste mal, dass man ein so großes Tier an der Oberfläche zu sehen bekommt. Die Riesentintenfische sind eher in der Tiefsee zu Hause. Mit seinen sieben Metern ist er aber noch ein kleines Exemplar - noch nicht ausgewachsen.

Das größte, tote Exemplar, das man bergen konnte, hatte ein Länge von 18 Metern. In der Tiefsee kann es aber locker noch größere geben.

http://www.dieneueepoche.com/article.../22/74903.html

Schon interessant, wie man die Berichte über Riesentintenfische damals in die Kryptozoologie drängte, bzw. es als Seemansgarn bezeichnete. Inzwiwschen sind diese Tier äußerst real anerkannt. So ändern sich die Zeiten.
Steven Inferno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2006, 22:14   #26
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.468
Abgegebene Danke: 1.082
Erhielt 1.191 Danke für 883 Beiträge
Standard

7 Meter? Hab bisher nur von 3 1/2 Metern gehört Da gibts auch das Video dazu:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...456216,00.html

Sieht nicht nach 7 Metern aus, dann wäre die Kiste auch größer
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2007, 15:47   #27
Steven Inferno
banned

 

Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Dritter Planet links
Beiträge: 10.927
Abgegebene Danke: 206
Erhielt 2.170 Danke für 1.196 Beiträge
Standard

Der Großtintenfisch (in disem Sinne also kein Riesenkrake) blendet seine potentiellen Opfer mit Lichtblitzen:

http://paranews.net/beitrag.php?cid=5977

Interessant: Mit sog. Photphotoren erzeugt das Tier echte Blitze. Die lichtempfindlichen Augen der Tiefseegeschöpfe sind scheinen hier extrem anfällig zu sein.
Steven Inferno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2007, 14:34   #28
Maengis
banned

 

Registriert seit: 03.02.2007
Ort: nahe Köln
Beiträge: 333
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Betäuben die Tintenfische ihre Opfer mit den Blitzen oder töten sie diese sgar damit ??? So stark kann die Kraft ja nicht sein .
Aber es wäre nicht das einzige Meereslebewesen das mit kleinen Stromschlägen das Fressen tötet . Bei Fischen wie der " Elefantenfisch " ist soetwas auch schon aufgefallen...

mfg.
Maengis
Maengis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2007, 19:09   #29
Merlin
Boardleitung
Bow before me, for I am root

 
Benutzerbild von Merlin
 

Registriert seit: 30.10.2002
Ort: Wien
Beiträge: 6.303
Abgegebene Danke: 297
Erhielt 671 Danke für 360 Beiträge
Standard

Neuseeländischen Fischern ist das bisher größte Exemplar ins Netz gegangen, das sogar noch kurz gelebt haben soll. Genaugenommen war es zwar kein Riesen-, sondern ein Koloßkalmar, aber immerhin 10 Meter lang und 450 Kilo schwer. Calamari aus diesem Vieh hätten die Größe von Traktorreifen

Link: http://www.orf.at/070222-9536/9537txt_story.html

Inklusive Foto, ein ziemlicher Brummer...
__________________
Live long and prosper!
Merlin

Caira 8.4.95-14.8.08 R.I.P.
Lucy 12.6.05-16.8.16 R.I.P.
Merlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2007, 11:21   #30
Gecko
die alte Echse

 
Benutzerbild von Gecko
 

Registriert seit: 30.01.2007
Ort: 06780 Zörbig
Beiträge: 452
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

wirklich ein Brummer....

Ich wollte euch mal zu dem Festmal einladen:

"Calamaris-Ringe von dem Tier hätten den Durchmesser von Traktorreifen."



http://www.mz-web.de/servlet/Content...=1018881578737

Kaum vorstellbar, oder?

Gruß Gecko
__________________
Das sicherste Indiz dafür, dass anderswo im Universum intelligentes Leben existiert, ist, dass noch niemand versucht hat, mit uns Kontakt aufzunehmen. (Calvin & Hobbes)



http://www.feuerwehr-zoerbig.de/
Gecko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2007, 11:58   #31
nofretete1969
eingeweiht

 
Benutzerbild von nofretete1969
 

Registriert seit: 19.02.2007
Ort: In der Hölle
Beiträge: 140
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Hallo Zusammen,

ich möchte hier an dieser Stelle ein Buch erwähnen, welches ich vor einer Zeit zu lesen bekam.

Frank Schätzling "Der Schwarm"

Vielleicht kennen es einige von Euch bereits. Für die, welche es nicht kennen hier nur ein paar eigen wiedergegebene Auszüge:

Frank Schätzling beschreibt in seinen Buch eine Vision, welche auf wissenschaftlichen Forschungen beruht. In unseren Meeren, an den Kontinentalhängen, gibt es riesige Metanvorkommen, welche durch min. Klimaveränderungen sich auflösen können. Dies hätte katastrophale Folgen für uns. Durch die Metanauflösung, welche zur Zeit noch in fester Form in unseren Weltmeeren vorkommt, würde eine weitere Klimaveränderung bzw. Erderwärmung zur Folge haben.

Meereslebewesen, welche nur in der Tiefsee vorkommen, würden an die Oberfläche kommen, irritiert durch die Vorgänge.

Fiktion dabei ist nur, daß diese Lebewesen sich an den Menschen rächen, Wale zerstören Boote, Qualen fallen über Badegäste her, Würmer fressen Metanvorkommen usw.

Es macht nur Angst, daß plötzlich so viele Tiefseetiere hier an unsre Oberfläche kommen, wo doch die Druckverhältnisse ihnen zu schaffen machen, was deren Tod zur Folge hat.

Hat unser Zerstörungswahn bereits mehr in Mitleidenschaft gezogen, als bisher angenommen???

LG Nofretete
__________________
http://www.infokrieg.tv

Zitat:
Fürchtete nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehen.
Robert Francis Kennedy
nofretete1969 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2007, 15:17   #32
kassandra
Seherin mit Durchblick

 
Benutzerbild von kassandra
 

Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Schweiz
Beiträge: 700
Abgegebene Danke: 87
Erhielt 144 Danke für 91 Beiträge
Standard

Ja, das Buch habe ich gelesen. Die wissenschaftlichen Hintergrundinformationen haben mich schon ziemlich ins Grübeln gebracht. Wäre vielleicht nicht schlecht, wenn so etwas passieren würde; einfach, um die Menschen mal wirklich aufzurütteln.

Zurück zum Thema: kann schon was wahres dran sein an Deinem Gedanken. Die Erderwärmung ist ja bereits in vollem Gange und irgendeinen Grund wird es ja schon geben, wieso sich all die Viecher zu uns verirren. Es bleibt zu hoffen, dass die Wissenschaft irgendeinen positiven Nutzen aus diesen Funden zieht. Die Ozeane tragen ja sehr viel bei zum Gleichgewicht in der Natur und vielleicht lässt sich mithilfe dieser Tiefseebewohner etwas wichtiges ermitteln, was dieses System betrifft und bisher noch unbekannt war.
__________________
Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder (Dante Alighieri)
Armageddon was yesterday..... today we have a serious problem
kassandra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2007, 19:59   #33
Feuermädchen
suchend

 
Benutzerbild von Feuermädchen
 

Registriert seit: 26.07.2006
Ort: Kierspe
Beiträge: 60
Abgegebene Danke: 32
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Ich finde es einfach abstossend wenn man diese Kinder der Meermutter ihr entreisst.Es ist ja auch sehr gut das die Menschen von Zeit zu Zeit mehr ueber diese schoenen Geschoepfe erfeahrt.Aber sie dan auch zur Schau ausstellt.Das ist einfach wiederwaertig.Diese schoenen exemplare.
Feuermädchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 14:55   #34
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.398
Abgegebene Danke: 4.213
Erhielt 5.394 Danke für 2.943 Beiträge
Standard

war wohl eine ente, das mit dem aufessen wollen.
der wurde eingefroren und soll nun untersucht werden.
dazu werden teile in der mikrowelle aufgetaut.

wow, calamariringe von ihm haben den durchmesser eines reifens oO
und sind angeblich eh ungenießbar...

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...473146,00.html
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2007, 20:06   #35
Merlin
Boardleitung
Bow before me, for I am root

 
Benutzerbild von Merlin
 

Registriert seit: 30.10.2002
Ort: Wien
Beiträge: 6.303
Abgegebene Danke: 297
Erhielt 671 Danke für 360 Beiträge
Standard

Und wieder ein Riesenvieh gefangen: diesmal der erste ganze männliche Collossal Squid (nicht Giant Squid) - hab ehrlich gesagt keine Ahnung, wie die korrekte deutsche Bezeichnung der beiden Arten ist...

Link: http://news.nationalgeographic.com/n...l?source=G1902
__________________
Live long and prosper!
Merlin

Caira 8.4.95-14.8.08 R.I.P.
Lucy 12.6.05-16.8.16 R.I.P.
Merlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2007, 00:03   #36
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.067
Abgegebene Danke: 1.618
Erhielt 2.753 Danke für 1.913 Beiträge
Standard

yop

Giant Squid (bis 10m länge).........Architeuthis dux

Colossal Squid (ab 10m länge) ......Mesonychoteuthis hamiltoni

"Squid" wird verwendet für Tintenfisch oder Kalmar.

mfg.v
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2007, 00:32   #37
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.067
Abgegebene Danke: 1.618
Erhielt 2.753 Danke für 1.913 Beiträge
Standard

yop

Nachtrag

Zitat:
keine Ahnung, wie die korrekte deutsche Bezeichnung der beiden Arten ist

Architeuthis dux -Riesenkalmar....... bedeutet "erster oder größter" Kalmar(benannt durch den dänischen Wissenschaftler Japetus Steenstrup der Funde von Schnabel und Saugnäpfen mit kleineren Kalmararten verglich und daraus folgerte,daß die ihm zugesandten Funde zu einem "Riesen" dieser Art gehören mußten.

Mesonychoteuthis hamiltoni -Kollossalkalmar...... bedeutet „Kalmar mit Mittelhaken“ wegen seiner großen krallenförmigen Chitinhaken an seinen Tentakeln.

mfg.v
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2007, 17:55   #38
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.398
Abgegebene Danke: 4.213
Erhielt 5.394 Danke für 2.943 Beiträge
Standard

http://grenzwissenschaft-aktuell.blo...eschwemmt.html

wieder ein riesenkalamar angeschwemmt. bald wirds ja schon zur gewohnheit
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2007, 20:59   #39
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.468
Abgegebene Danke: 1.082
Erhielt 1.191 Danke für 883 Beiträge
Standard

Ein Forscher heftete eine Kamera an einen kleinen Kalmar. Dieser filmte dann in großer Tiefe bisher nicht gesehenes: einen wahrhaft großen Riesenkalmar.

http://www.history.com/media.do?acti...st_giant_squid

Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2007, 21:38   #40
Darkangel
Inventar

 
Benutzerbild von Darkangel
 

Registriert seit: 04.01.2006
Ort: Niederbrechen/Hessen
Beiträge: 4.657
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 15 Danke für 15 Beiträge
Standard

Schade ist halt das man keinen direkten Grössenvergleich hat und so halt nur vermuten kann wie gross das gefilmte Exemplar war.
__________________
„Ein Leben ohne Drachen ist möglich, aber sinnlos.“
Darkangel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache KRYPTOZOOLOGIE & ZOOLOGIE > Zoologie



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS