WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache MENSCH & MANIPULATION > Psycho Loge
Kennwort vergessen?

Hinweise

Psycho Loge Mysterien der menschlichen Psyche, Unterbewusstsein, Bewusstsein , Gehirnforschung

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.10.2003, 11:49   #1
Anonymer User
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard Hat der Mensch einen freien Willen?

Hat der Mensch einen freien Willen?
Hirnforscher behauptet: Wir entscheiden unbewusst. Das Großhirn rechtfertigt Entscheidungen nur nachträglich
von Antonia Rötger

Berlin - Von der Hirnforschung erwartet die Justiz Hilfe bei Prognosen, nicht aber den Freispruch aller Menschen von Verantwortung. Die moderne Hirnforschung fordert das Menschenbild der Justiz heraus. Denn Verantwortung für sein Handeln trägt nur der, der frei entscheiden und sich selbst kontrollieren kann. Doch wie frei ist ein Mensch, wenn Entscheidungen die Ergebnisse zwangsläufiger Prozesse sind?


Diese Frage habe die Hirnforschung beantwortet, behauptet Professor Gerhardt Roth, Hirnforscher an der Universität Bremen, bei einem Streitgespräch im Berliner Helmholtz-Zentrum. Zwar habe jeder Mensch das Gefühl, ein "Ich" zu haben, das frei zwischen alternativen Handlungsmöglichkeiten wählt, aber dieses Gefühl des freien Willens sei nur eine Illusion. In Wirklichkeit sind die Entscheidungen von unbewussten Teilen des Gehirns längst getroffen, bevor sie bewusst werden und in der Großhirnrinde nachträglich als freie Entschlüsse gerechtfertigt werden. Professor Björn Burkhardt, Strafrechtler an der Universität Mannheim, hält indes am Konzept des freien Willens fest: "Freiheit ist immer subjektiv", sagte er. Roth operiere mit unklaren Begriffen von Illusion, freiem Willen und Objektivität.


In der Tat zeigen Experimente, dass unsere Handlungen und sogar unser Wille manipuliert werden können. Reizt man bestimmte Nerven im Rückenmark, so bewegt sich der Arm, aber der betreffende Mensch weiß davon nichts; reizt man dagegen Nerven im motorischen Kortex, so fühlen die Betroffenen, dass sich der Arm unwillkürlich bewegt, wissen aber auch, dass es erzwungen wurde. Regt man dagegen Bereiche in der Großhirnrinde an, die die Befehle zum Armheben an den Motorkortex weitergeben, dann behauptet die Versuchsperson plötzlich: "Ich wollte den Arm bewegen" - und nennt sogar noch Gründe für diesen "Entschluss". Auch die Hypnose wirkt bei manchen erstaunlich gut: So behauptete ein Mann, der nach einer unter Hypnose gegebenen Anweisung auf dem Boden herumkroch: "Das ist ein schönes Parkett, ich will es mir näher ansehen." Das Gehirn sei, erklärt Roth, durch Sozialisation darauf geeicht, für Handlungen sozial akzeptierte Erklärungen zu finden.


"Hirnforscher führen stets pathologische Fälle an, die auf Fremdsteuerung verweisen. Auch die Diskussion im Strafrecht dreht sich bevorzugt um Abenteurer- und Elendskriminalität", wendet Burkhardt ein. Brutale Gewalttäter haben tatsächlich oft Schädigungen in Hirnregionen, die für die Selbstkontrolle und für das Mitgefühl zuständig sind. Viel häufiger habe die Justiz es aber mit Straftaten im Bereich Verkehr oder Steuerhinterziehung zu tun, die von normalen Bürgern begangen werden. Das Rechtssystem setzt voraus, dass solche Bürger überlegen, wie sie handeln. Und ob sie das mit einem "Ich" tun, das immateriell ist, oder mit einer "Illusion eines Ichs", welche in bestimmten Gehirnbereichen gebildet wird, sei unwesentlich. Damit Normen aller erhalten werden, müssten Steuersünder verfolgt werden. Entscheidend ist für Burkhardt bei der Debatte um die Willensfreiheit, ob die Gesellschaft jedem Einzelnen zugestehen will, dass er sich selbst steuert. Dann können Menschen zur Rechenschaft gezogen werden, wenn sie Normen verletzen. Wenn man Menschen dagegen als Maschinen definiert, die von biologischen Voraussetzungen und Erfahrungen programmiert seien, sind sie zwar nicht mehr verantwortlich für ihr Handeln, aber die Gesellschaft muss ihre Steuerung stärker in die Hand nehmen - eine totalitäre Vision, die man aus Science-Fiction-Romanen kennt.



  Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2003, 11:49   #2
Anonymer User
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Hat der Mensch einen freien Willen? (2)

Vor zu naivem Glauben an die Voraussagekraft der Hirndiagnostik warnt auch Roth. Zwar können bei antisozialen Tätern oft Anomalien in bestimmten Hirnregionen nachgewiesen werden, aber der Umkehrschluss gilt nicht: Zwei Drittel der Menschen, die solche Schädigungen haben, etwa durch Misshandlungen in der Kindheit, werden nicht kriminell. An der Rechtsprechung ändert die Debatte um den freien Willen gar nichts, so Burkhardt. "Schon heute gilt: Wer sich nicht selbst ,verwalten" kann, der wird eben verwahrt."


Artikel erschienen am 29. Okt 2003

quelle: welt.de
  Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2003, 17:22   #3
Mystice
VIP

 

Registriert seit: 21.10.2002
Ort: Finland
Beiträge: 366
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Standard

Physische Kontrolle des Verstandes – auf dem Weg zu einer psychozivilisierten Gesellschaft (Auszug)
von
Dr. med. Jose M. R. Delgado
(Original: "Physical Control of the Mind, Toward a Psychocivilized Society" )
erschienen bei Harper & Row, New York, 1969. S. 89-96.

[Der folgende Text wurde im englischen Original aus dem Internet übersandt. Für die Übersetzung verantwortlich zeichnet J. Lösow, M.A. Im Zusammenhang mit dem Text von Dr. Delgado lassen wir auch gerade die Anhörungen vor dem US-Kongreß übersetzen, die Senator Edward Kennedy zu diesem Thema geleitet hat.
Legt man die technische Entwicklung zugrunde, die z.B. der Computerbereich in den vergangenen 30 Jahren erfahren hat, so sind angesichts der Möglichkeiten, die in diesem Text von 1969 angedeutet werden, einige der Berichte über Persönlichkeitsprogrammierungen vielleicht doch ernster zu nehmen, als angenommen.]





Mystice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2003, 17:23   #4
Mystice
VIP

 

Registriert seit: 21.10.2002
Ort: Finland
Beiträge: 366
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
Standard

Es ist bereits möglich, Tiere oder Menschen mit Miniaturinstrumenten, genannt "stimoceiver" [Wortbildung aus "stimulation" und "receiver" (hier: elektrischer Empfänger) – d. Übersetzer], auszustatten, die die Fernübertragung und den Empfang von elektronischen Botschaften von und zum Hirn vollständig unverbundener Studienobjekte [d.h. das "Objekt" muß keinerlei phyischen Kontakt haben und sich auch nicht in einem Labor aufhalten – d. Übersetzer] gestatten. Die Minitiarisierung der elektronischen Komponenten erlaubt die Kontrolle aller Erregungsparameter zur Funkstimulation dreier verschiedener Punkte im Gehirn ebenso wie die telemetrische Aufzeichnung von drei Kanälen elektrischer Aktivität im intrazerebralen Bereich [=Aufzeichnung von Aktivität im Gehirn des "Subjektes" selbst – d. Übersetzer].
Es ist vernünftig zu spekulieren, daß in der nahen Zukunft der stimoceiver das grundlegende Verbindungsglied von Mensch zu Maschine zu Mensch darstellen wird, mit einer wechselseitigen Rückkopplung zwischen Neuronen [Nervenbahnen – d. Übersetzer] und Instrumenten, die eine Neuorientierung in der medizinischen Kontrolle neuro-physiologischer Funktionen darstellen wird. Zum Beispiel ist es vorstellbar, daß die lokal begrenzte, abnorme elektrische Aktivität, die das Bevorstehen eines epileptischen Anfalls darstellt, von implantierten Elektroden aufgefangen und zu einem entfernten Instrumentenraum übertragen wird, aufgezeichnet und von einem Computer analysiert wird, der in der Lage ist, abnorme elektrische Muster zu erkennen. Die Identifizierung dieser spezifischen elektrischen Unregelmäßigkeit [des bevorstehenden Anfalls – d. Übersetzer] könnte das Senden von Radiosignalen aktivieren, die den stimoceiver des Patienten aktivieren und eine elektrische Stimulation auf eine bestimmte hemmende Gehirnzone anwenden, um damit den Krampfanfall zu verhindern.

Einer der begrenzenden Faktoren dieser Untersuchungen war die Existenz von Drähten, die aus dem Hirn zu dem außerhalb der Kopfhaut gelegenen stimoceiver führten. Diese Drähte stellten eine potentielle Infektionsquelle dar und konnten – trotz ihrer geringen Größe – ein Hindernis bei der Haarpflege darstellen. Es wäre offenkundig weitaus wünschenswerter, Miniaturinstrumente einzusetzen, die sich komplett unter die Haut verpflanzen lassen. Zu diesem Zwecke haben wir in unserem Labor einen kleinen 3-Kanal-Stimulator entwickelt, der subkutan implantiert wird [unter der Haut eingesetzt wird– d. Übersetzer] und dessen Drähte im Gehirn eingesetzt werden .

Das Instrument ist solide, hat keine Batterien und kann unbegrenzt arbeiten. Die notwendige elektrische Energie, die Fernsteuerung der Stimulationsparameter und die Kanawahl werden über transdermale Kopplung erreicht, mit Hilfe einer kleinen Spirale die über UKW-Signale aktiviert wird.

Die Technologie für nichtsinnliche Kommunikation zwischen Gehirnen und Computern durch die intakte Haut hindurch ist bereits in Reichweite, und die möglichen Folgen sind schwer vorherzusagen. In der Vergangenheit hat das Voranschreiten der Zivilisation die Möglichkeiten unserer Sinne, Muskeln und Fähigkeiten gewaltig vergrößert. Nun fügen wir eine neue Dimension hinzu, die direkte Verbindung von Gehirn zu Maschine. Obwohl wahr, ist diese Aussage vielleicht zu spektakulär und benötigt vorsichtige Klarstellung. Unser gegenwärtiges über Informationsverschlüsselung, Wahrnehmungsmechanismen und die neuronalen Grundlagen des Verhaltens sind so elementar [im Sinne von begrenzt– d. Übersetzer], daß es höchst unwahrscheinlich ist, daß das elektronische Muster eines Gedankens oder einer Emotion aufgefangen, dann übertragen und elektronisch auf die passende Struktur eines anderes Subjektes angewendet werden könnte, um dort erkannt und in entsprechende Gedanken oder Emotionen umgesetzt zu werden. Es ist allerdings bereits möglich, durch direkte elektronische Stimulation des Gehirnes eine große Bandbreite an Reaktionen gezielt hervorzurufen, die von motorischen Auswirkungen [=Bewegungen] über emotionale Reaktionen bis hin zu intellektuellen Manifestationen reichen. Auch ist es mehreren Forschern gelungen, Muster elektronischer Aktivität zu identifizieren (die ein Computer auch erkennen könnte), die in spezifischen Hirnbereichen lokalisiert sind und in Verbindung mit bestimmten Phänomen wie der Wahrnehmung von Gerüchen oder der visuellen Wahrnehmung von Bewegungen stehen. We schreiten rasch voran bei der Mustererkennung elektrischer Korrelationen des Verhaltens und in der Technik der Funkverbindung zwischen Gehirn und Computer.
Mystice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2003, 12:38   #5
DanaScully
Board counselor

 
Benutzerbild von DanaScully
 

Registriert seit: 11.03.2003
Ort: Baden bei Wien
Beiträge: 2.173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 41 Danke für 25 Beiträge
Standard

Hallo

Das mit dem freien Willen ist so eine Sache. Einerseits in unserer Welt des Hightech ist es gut möglich das der Fortschritt sehr viel Einfluß auf die Menschheit übt und es möglicherweise bald zur totalen Überwachung kommt. Filme wie Terminator führen uns diese Zukunftsmusik deutlich vor Augen.

Allerdings denke ich auch das eine jede Auswirkung ihrer Ursache unterliegt, was wiederum den freien Willen des Menschen offenbart.

Die Frage welche sich mir hierbei stellt : Wird die Menschheit nicht überrollt oder gar in etwas gezwungen was sie überhaupt nicht will?

Der Zweifel bringt nicht nur Emanzipation, hält den Geist wach, sondern eröffnet uns auch das Portal zum Freien Willen! Indem wir uns nicht in Dogmen gefangen nehmen lassen, aber doch Respekt vor uns selbst haben - haben wir da nicht auch Respekt vor unserem Nächsten?

Wie denkt ihr darüber? Wurde dem Menschen ursprünglich der Freie Wille gewährt?

Lieben Gruß
Dana Scully
__________________

DanaScully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2003, 20:54   #6
User gelöscht!
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

-----
  Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2003, 21:05   #7
riddle
Inventar

 

Registriert seit: 10.09.2003
Ort: [VERBORGEN]
Beiträge: 161
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

hallo


Was versteht ihr unter einem freien willen.

Also ich könnt mir vorstellen dass wir im Unterbewussten ein paar Fälle (wie bei der Digitaltechnik--> wie eine Wahrheitstabelle also tritt das und das ein so machen wir das) sozusagened abspeichern die sich aus wünschen, vermutungen, hoffnungen, ängsten und der gleichen Zusammen setzten. Aber ich denk mir das wir auf Unerwartete Fälle wie z.B. die Spontanität (besonders wie sowas unlogisches wie die Liebe) (natürlich auch vorprogrammiert) einer Person also z.B. eine Einladung oder so mit einem etwas beschränkten aber doch mit einem freiem Willen handeln. Ich hoff ihr versteht wie ich es meine wenn nicht fragt einfach.

mfg riddle
__________________
Inter Deum Et Diabolum Semper Musica Est Durch Feuer und Glut Ein Heulen, Jammern, Kreischen Klägliche Reue Satans Werk der Tanz Verwirren Verdammen Verführen.
riddle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2003, 16:59   #8
DanaScully
Board counselor

 
Benutzerbild von DanaScully
 

Registriert seit: 11.03.2003
Ort: Baden bei Wien
Beiträge: 2.173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 41 Danke für 25 Beiträge
Standard

Hallo riddle

Ich denke, insofern ich dich richtig verstehe, wenn ich jemanden eine Einladung gebe und nicht in den Kontrolldrang verfalle, sprich mir erwarte das der jenige der Einladung folge leistet, kann ich nicht nur nicht enttäuscht werden (Selbstschutz), sondern lasse dem anderen auch seinen freien Willen. Inwiefern?

Wir wissen das wir in keinem materiell stabilen Universum wohnen, sondern uns in einem Feld dynamisch verändernder Energien befinden. Wo wir mit unseren Gedanken sind, dorthin lenken wir demnach, manchmal auch unbewusst, unsere Energie hin. Indem wir allerdings autentisch bleiben, beeinflussen wir niemanden und können demnach auch niemanden Energie rauben bzw. lassen diesem seinen freien Willen, seine Energie dorthin zu leiten, wohin er mag.

Lieben Gruß
Dana Scully
__________________

DanaScully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 12:21   #9
User gelöscht!
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

nach meinem dafürhalten haben wir keinen freien willen, denn auch der wille, einen freien willen haben oder zeigen zu wollen, wird uns vom gehirn "befohlen". er ist daher lediglich eine illusion, die uns unser hirn vorgaukelt.

in allen unseren willensentscheidungen sind wir abhängig von genen, kindheit, eltern, massen- und gruppendynamik, werbung, manipulation, eigenen bedürfnissen, umwelteinflüssen und vielen anderen faktoren.
somit ist unsere willens- und meinungsbildung eher eine summe von fremdprodukten, aber keine "kreative eigenleistung".

edit: ich kann mich aber auch irren.

--
  Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 15:58   #10
Starwind
erleuchtet

 

Registriert seit: 09.10.2004
Ort: [VERBORGEN]
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Na,--na, so eng würde ich das aber nicht sehen...unsere Entscheidungen werden zwar von Erziehung usw. mitbestimmt, die letztgültige Entscheidung trägt aber mein Wille!!
Wenn ich dem kleinen Helferlein also eine Ohrpfeife oder einen Kinnhaken geben möchte, entscheidet mein Wille und nicht mein Unterbewusstsein.... ......




__________________
[VERBORGEN]
Starwind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 16:31   #11
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.719
Abgegebene Danke: 4.286
Erhielt 5.582 Danke für 3.079 Beiträge
Standard

woher willst du dir bitte bewusst sein, was dein unterbewusst sein tut oder nicht oder wofür es verantwortlich ist und wofür nicht? darum heisst es ja unterbewusstsein
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 16:45   #12
Starwind
erleuchtet

 

Registriert seit: 09.10.2004
Ort: [VERBORGEN]
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Und woher weiß man (du), das mein Unterbewustsein mein Bewusstsein beherrscht!??? ....



Schon wieder ein anderes Bild (Avatar)???




__________________
[VERBORGEN]
Starwind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 17:02   #13
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.719
Abgegebene Danke: 4.286
Erhielt 5.582 Danke für 3.079 Beiträge
Standard

das ist es eben, man kann es nicht wissen, es sei denn in einer hypnotischen sitzung...

daher kann keiner wissen, wem wir unsere entscheidungen letztendlich zu verdanken haben.
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 17:29   #14
Starwind
erleuchtet

 

Registriert seit: 09.10.2004
Ort: [VERBORGEN]
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Dass du ja mal wieder den Avataren wechseln musstest, hat dir wer 'empfohlen'...dein Wille oder dein Unterbewusstsein!??....

Und unter dem Unterbewusstsein gibt es auch noch ein Bewusstsein usw. usw.....na--klar, wer nun die endgültige Entscheidung trägt, weiß man nicht!Ob wir je Klarheit darüber erhalten????
Bis dahin entscheidet mein Wille und sonst keiner!!!! .....

In der PHYSIK gibt es ja auch solche Entscheidungen....Das WELTBILD ändert sich doch auch laufend, denn was ist uns von den Wissenschaften schon alles 'erklärt' worden, musste später wieder modifiziert oder umgeschrieben werden...man sollte also mit endgültigen Entscheidungen immer vorsichtig sein!!

Gut, dass bald Weihnachten ist, endlich mal stressfrei leben!!! ....





__________________
[VERBORGEN]
Starwind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 17:47   #15
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.719
Abgegebene Danke: 4.286
Erhielt 5.582 Danke für 3.079 Beiträge
Standard





ich habe das bild gesehen und es gefiel mir, warum es mir gefiel, weil es mir mein verstand sagte oder mein unterbewusstsein sich an etwas erinnerte, kann ich jedoch nicht sagen.

und bitte hör mal auf mit deinem weinachtsblabla
du kommst mir schon vor wie so ein lästiger timer, den man nicht ausstellen kann, am ende freu ich mich gar nimmer drauf, weil ich mich nur dabei an deine posts erinnere
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 18:16   #16
nein
Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015

 
Benutzerbild von nein
 

Registriert seit: 29.10.2004
Ort: münchen
Beiträge: 8.790
Abgegebene Danke: 333
Erhielt 485 Danke für 365 Beiträge
Standard





das geht vermutlich nicht weil ihn sein unterbewusstsein dazu zwingt
immer wieder solche beiträge zu bringen
nein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 18:20   #17
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.719
Abgegebene Danke: 4.286
Erhielt 5.582 Danke für 3.079 Beiträge
Standard

muahaha



dankeeee *g*
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 21:34   #18
Merlin
Boardleitung
Bow before me, for I am root

 
Benutzerbild von Merlin
 

Registriert seit: 30.10.2002
Ort: Wien
Beiträge: 6.321
Abgegebene Danke: 302
Erhielt 690 Danke für 369 Beiträge
Standard

Ich möchte auch noch was anmerken:



__________________
Live long and prosper!
Merlin

Caira 8.4.95-14.8.08 R.I.P.
Lucy 12.6.05-16.8.16 R.I.P.
Merlin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 22:00   #19
Starwind
erleuchtet

 

Registriert seit: 09.10.2004
Ort: [VERBORGEN]
Beiträge: 340
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Das war auch keine unterschwellige Drohung, sondern nur ein Beispiel!!
Na--ja, nicht jeder versteht Spaß! ....




__________________
[VERBORGEN]
Starwind ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2004, 22:08   #20
User gelöscht!
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

hör' zu, freund der sonne.
wenn ich dir deine kronjuwelen so durch den leib trete, dass sie als leuchtkugeln aus dem hals geflogen kommen, und du dich mit einer verona-feldbusch-stimme bei mir deswegen beklagst, sage ich dir: "starwindlein, das war nur spaß, da hinten liegen sie!"

edit: die gelbe karte für mich nehme ich gerne zur kenntnis.

--
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache MENSCH & MANIPULATION > Psycho Loge



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS