WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache TECHNIK
Kennwort vergessen?

Hinweise

Geheimsache TECHNIK Alles, was es angeblich nie gab, nicht gibt und nie geben wird... (HAARP, manipulierende Technik, alternative Technik, geheime Technologie, Hochtechnologie im Altertum etc...)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.10.2012, 11:35   #21
Xephnock
suchend

 
Benutzerbild von Xephnock
 

Registriert seit: 05.08.2012
Ort: nähe Kassel
Beiträge: 85
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge
Standard

Hmm diese Google Earth geschichten machen mich manchmal etwas skeptisch, grade was Fotos von Gewässern betrifft. Spielen hier nicht Wellenbewegung und Gezeiten auch eine große Rolle? Ich vermute mal, wäre das jeweilige Foto ein paar Stunden (oder sogar Minuten) früher oder Später aufgenommen worden würden wir etwas völlig anderes sehen. Hinzukommt, dass mir in Digitale Artefakte und schnittkanten von den einzelfotos auch etwas zu viel hinein interpretiert wird. Ich würde da auf so manche Fundstücke nicht allzuviel geben...
Wie in "Sakrieleg" dieser britische Professor (Name vergessen) schon sagte "Der Verstand sieht, was der Verstand sehen will"
Xephnock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2012, 11:58   #22
Techleaf
Nervensäge

 
Benutzerbild von Techleaf
 

Registriert seit: 16.08.2009
Beiträge: 519
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 57 Danke für 37 Beiträge
Standard

Ich denke bei so einer Entfernung erkennt man nichts mehr von Wellen. Das wird alles die Untergrundtiefe sein.
Techleaf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2012, 12:23   #23
Xephnock
suchend

 
Benutzerbild von Xephnock
 

Registriert seit: 05.08.2012
Ort: nähe Kassel
Beiträge: 85
Abgegebene Danke: 12
Erhielt 23 Danke für 15 Beiträge
Standard

Hmm ok, auf dem offenen Meer sieht man evtl keine Wellen mehr, aber Grade in Küstenregieonen, die doch oftmals irgendwelche Bilder darstellen sollen Finde ich Gezeiten und Wellen schon ausschlaggebend. Andereseits: Sieht man denn wirklich bis auf den Grund vom Satelliten aus? Je Tiefer das Wasser ist, desto dunkler wird es doch auch da unten, da Sollte man doch eigentlich garkeinen grund mehr erkennen können.
Abgesehen davon brechen doch Wellen das Licht ganz anders als eine "glatte" Wasseroberfläche, das Spielt doch sicher auch ne Rolle.
Xephnock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2012, 15:38   #24
Gla di Athor
banned

 

Registriert seit: 09.08.2012
Beiträge: 167
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge
Standard

Ich denke mal, das Bild der Oceane wird durch Sonarmessungen erstellt und nachträglich eingefügt. Kann mir auch nicht vorstellen, dass man vom Satelliten aus bis auf den Grund sehen kann. Daher hat man ja auch in Küstennähe andere Bilder, als die vom offenen Meer.
Gla di Athor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2012, 15:37   #25
!Xabbu
Administrator

 
Benutzerbild von !Xabbu
 

Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 5.316
Abgegebene Danke: 1.164
Erhielt 3.491 Danke für 1.876 Beiträge
Standard

Die Bilder habe ich gesehen - aber wo sind die Erkenntnisse?

Oder meinst Du damit, dass man quasi in jedem Landschaftbild etwas erkennen kann, wenn man nur genug Phantasie hat.
__________________




Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt.

(Die Ärzte)
!Xabbu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2012, 23:15   #26
Helios
Inventar

 

Registriert seit: 05.05.2003
Beiträge: 1.004
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 235 Danke für 153 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Xephnock Beitrag anzeigen
Sieht man denn wirklich bis auf den Grund vom Satelliten aus?
Deine Vermutung ist da schon richtig, die Antwort auf die Frage natürlich 'Nein'. Bei absolut klarem Wasser und absolut glatter Meeresoberfläche (beides ist in der Natur quasi nie vorhanden) können die besten Satelliten oder Luftbildkameras maximal 50 Meter unter Wasser noch den Meeresgrund erkennen. Mehr als die bloße Anwesenheit würde man aber nicht aufzeichnen können, Strukturen sind dabei also nicht mehr sichtbar. Um noch tiefer zu blicken, muss man also alternative Methoden nutzen - etwa die Sonarmessungen.
Dementsprechend handelt es sich bei den Karten des Meeresgrundes bei Google Earth auch Darstellungen, die auf solchen Messungen beruhen. Wie bei den Luft- und Satellitenbildern auch werden dabei unterschiedlichste Quellen verwendet, so dass auch die Auflösung unterschiedlich hoch ist. Das Spektrum reicht von 50 Metern Auflösung (da liegt meines Wissens nach das aktuelle Maximum) in ganz wenigen Regionen bis auf auf mehreren Kilometern an Auflösung bei den meisten Gebieten. Dementsprechend vorsichtig muss man bei der Interpretation entsprechender Bilder sein - ähnlich wie beim Marsgesicht kann die mangelnde Auflösung einen starken Einfluss auf die Wahrnehmung nehmen.

Die sichtbare Meeresoberfläche ist in weiten Gebieten bei Google Earth auch nur eine Simulation - heranzoomen bringt also nichts. Nur in Küstengebieten oder an ausgewählten Gebieten werden tatsächliche Luftbilder verwendet. Und daran kann man leicht erahnen, wo die Grenzen liegen, selbst wenn man die zuvor erwähnten besten Bedingungen hätte.
__________________
Once upon a time in the west...
Helios ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Helios für den nützlichen Beitrag:
viennatourer (15.10.2012), Xephnock (17.10.2012)
Alt 05.03.2018, 16:12   #27
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.271
Abgegebene Danke: 1.641
Erhielt 2.839 Danke für 1.989 Beiträge
Standard

Ein GE-Pic eines ?Objekts auf Süd-Georgien lässt die I-Netgemeinde rätseln.

Mysteriöser Fund
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2018, 15:18   #28
Galaxia82
erleuchtet

 
Benutzerbild von Galaxia82
 

Registriert seit: 27.08.2015
Ort: Zwischen Helgen und Ostagar
Beiträge: 390
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 85 Danke für 70 Beiträge
Standard

Für mich sieht es aus......wie ein gigantisch großes Containerschiff, Militärschiff welches irwie verzerrt aufgenommen wurde. Die Dinger werden ja auch immer größer und größer.
__________________
Galaxia82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2018, 01:12   #29
pitfisch
erleuchtet

 

Registriert seit: 05.05.2018
Beiträge: 496
Abgegebene Danke: 71
Erhielt 69 Danke für 62 Beiträge
Standard

Im Festlandseis?
pitfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache TECHNIK



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS