WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Sonstige Verschwörungstheorien
Kennwort vergessen?

Hinweise

Sonstige Verschwörungstheorien Alle Verschwörungstheorien, die sonst nirgends reinpassen bzw auch kurios und verrückt Anmutendes...

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.02.2010, 18:26   #41
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.274
Abgegebene Danke: 1.641
Erhielt 2.839 Danke für 1.989 Beiträge
Standard

yop

Zitat:
der Erreger wurde auch im Labor gezüchtet, ist dann aber dummerweise ( ungewollt so sagt man ) aus dem Labor entflohen.
Sollte dann der Erreger nicht von "einem" Ort,seinen Vernichtungsfeldzug um die Welt gestartet haben ?

Meines Wissens trat der Erreger an mehreren Stellen gleichzeitig auf,wobei eine Schlussfolgerung auf Verbreitung durch Impfung eher zulässig wäre.

Hier der "Vaccination Condemned" von Eleanora McBean......

Spanische Grippe - Jahrhundertlüge aufgedeckt!

mfg.vt
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2010, 19:03   #42
Arne222
neugierig

 

Registriert seit: 21.08.2009
Ort: NRW
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Ja der Erreger kam ja von " einem " Ort, aber ob das ungewollt war, das ist die Frage.
Klar ist auch, das die Massenimpfung zur Verbreitung führte.
Tja nur zu dumm, das die Massenimpfung bei der Schweinegrippe keine war.
Als klar wurde, das Politiker dann einen anderen Impfstoff bekommen( natürlich, denn die Regierung muss ja alles überleben ), wollte sich kaum noch wer impfen lassen.

Sowas dummes aber auch.Da geben sich die " Verantwortlichen"-so nenne ich sie mal...so viel Mühe und dann kommt alles so anders

Es ist auch sehr seltsam, das kaum noch wer von der Schweinegrippe redet, ebenso ist weder mir, noch irgentwem in meinem Bekanntenkreis und Umfeld auch nur ein einziger Mensch bekannt, welcher an dieser Grippe erkrankt ist.

Das macht doch nachdenklich, oder?
Arne222 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2011, 13:07   #43
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.498
Abgegebene Danke: 1.095
Erhielt 1.212 Danke für 899 Beiträge
Standard

Angeblich würde morgen die Grenze von 7 Milliarden Menschen auf der Erde überschritten werden. Anlässlich dieses Ereignisses hat man mathematisch einige statistischen Daten zusammengetragen:

Wenn man davon ausgeht, dass jeder Mensch pro Tag 11,520 Liter Sauerstoff einatmet, brauch die Erdbevölkerung 80.640.000.000.000 Liter pro Tag. Diese werden in 3.850.000.000.000 Liter CO2 umgesetzt.

Wenn man davon ausgeht, dass ein Hektar Wald 19 Menschen mit Sauerstoff versorgen kann, braucht die Weltbevölkerung 368.421.052 Hektar davon.

Wir brauchen außerdem 15.400.000.000.000 Kalorien pro Tag, was übrigens 28.518.518.519 BigMacs entspricht.

Mehr Statistik:
http://www.huffingtonpost.ca/2011/10...n_1063407.html
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2011, 12:06   #44
!Xabbu
Administrator

 
Benutzerbild von !Xabbu
 

Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 5.319
Abgegebene Danke: 1.165
Erhielt 3.493 Danke für 1.877 Beiträge
Standard

7 Milliarden ist anscheinend doch nicht so viel wie es scheint. Man könnte die gesamte Menschheit sitzend auf Mallorca unterbringen.

http://www.tagesschau.de/ausland/interviewbirg100.html


~ via Tapatalk ~
__________________




Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt.

(Die Ärzte)
!Xabbu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2011, 12:11   #45
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.498
Abgegebene Danke: 1.095
Erhielt 1.212 Danke für 899 Beiträge
Standard

Die UNO hat mehrere Babys weltweit zum 7.Milliardsten Mitbürger gekürt. Sie und ihre Eltern erhalten finanzielle Förderung.
http://www.bild.de/news/ausland/demo...7734.bild.html
http://www.express.de/panorama/auf-p...,11082088.html
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2011, 23:03   #46
Zythran
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Die Festlegung auf einen Tag ist dabei als symbolischer Akt zu verstehen, da die Weltbevölkerung nur auf geschätzt 5% genau bekannt[4] ist, was einer Unsicherheit der Bevölkerungszahl von 350 Millionen Menschen und einer Unsicherheit des Zeitpunkts des Überschreitens der Sieben-Milliarden-Marke von etwa viereinhalb Jahren entspricht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Weltbev%C3%B6lkerung


naja, soviel also zu den 7 milliarden am heutigem tag...
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2011, 13:54   #47
Capitan Futuro
eingeweiht

 

Registriert seit: 06.10.2008
Beiträge: 153
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 18 Danke für 10 Beiträge
Standard

Ach die sieben Milliarden Menschen auf unserem Planet (ob heute oder erst in ein paar Jahren) sind eigentlich kein Problem.

Würden alle etwa so viel Energie und Rohstoffe verbrauchen wie ein durchschnitts-Inder (nur als Beispiel), dann hätte es genügend Energie und Rostoffe für lange Zeit.

Würden nicht in den Industrieländern bis zu 50% der Nahrungsmittel weggeschmissen oder für solch unsinnige Dinge wie die Herstellung Bio-Kerosin verwendet, könnte man auch locker all die Leute ernähren, wenn man wollte.

Das Problem sind nicht die 7 Milliarden Menschen sondern der Lebensstil von einer Minderheit und der Kapitalismus (der eben nicht die Ernährung aller Menschen als Ziel hat sondern möglichst hoher Gewinn für ein paar Wenige)!
Capitan Futuro ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 6 Benutzer sagen Danke zu Capitan Futuro für den nützlichen Beitrag:
!Xabbu (01.11.2011), lajosz (01.11.2011), LoveGhost (07.01.2013), Mango (01.11.2011), Nightmary (01.11.2011)
Alt 01.11.2011, 14:17   #48
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.274
Abgegebene Danke: 1.641
Erhielt 2.839 Danke für 1.989 Beiträge
Standard

yop

Da war doch mal was vor Jahren mit einem-Durchschnitts-Inder;-)

Indien: ?Ich fühle wie ein Durchschnitts-Inder" - Wirtschaftspolitik - FAZ

Weiß jetzt aber noch immer nicht wie bzw. wonach man einen "Durchschnitts-Inder" ermittelt.

So wie ich das aus der Demographie herauslesen konnte ist der Durchschnitts-Inder....

Männlich,Hindu, etwa 25Jahre,lebt auf dem Land und hat eine geringere Lebenserwartung,aber auch geringere Sterberate,als zb.der (durchschnittliche) Deutsche und verdient etwa 2 USD/Tag.



mfg.vt
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (01.11.2011 um 14:38 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu viennatourer für den nützlichen Beitrag:
Alt 17.12.2011, 18:37   #49
Baron Samedi
neugierig

 
Benutzerbild von Baron Samedi
 

Registriert seit: 17.12.2011
Ort: Germering
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Ich denke mal dass die Natur selber die Menschenbevölkerung zurücktreibt. Beispiel, gibt es zuviel Frösche und Echsen, sinkt die Insektenbevölkerung und somit auch die Nahrung dieser Tiere, was zum Ergebnis führt dass die Frösche und Echsen auch weniger werden, da es weniger Nahrung gibt, dadurch dass Frösche und Echsen auch weniger sind, können die Insekten sich wieder vermehren und das Spiel beginnt von Vorne.

Die Natur könnte die Menschheit auch klimatisch reduzieren, wenn die Klimaveränderung so verheerend wären.
Baron Samedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2011, 19:29   #50
Fred
Inventar

 
Benutzerbild von Fred
 

Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 916
Abgegebene Danke: 52
Erhielt 119 Danke für 92 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Baron Samedi Beitrag anzeigen
Ich denke mal dass die Natur selber die Menschenbevölkerung zurücktreibt. Beispiel
Wenn man jetzt das Naturmodell auf den Menschen überträgt, bedeutet das aber, dass die Menschen nur noch das Nötigste zu essen bekommen, denn gibt es mehr, dann gibt es mehr Menschen, gibt es weniger zu essen, als Menschen vorhanden, sterben die Schwächsten.
Fred ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2011, 20:07   #51
hubsi
eingeweiht

 

Registriert seit: 13.04.2011
Beiträge: 107
Abgegebene Danke: 27
Erhielt 26 Danke für 15 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Baron Samedi Beitrag anzeigen
Ich denke mal dass die Natur selber die Menschenbevölkerung zurücktreibt. Beispiel, .....
ich glaube man kann das gar nicht so leicht auf den menschen übertragen, schließlich sind wir praktisch allesfresser und angenommen irgendetwas wird knapp, wird die wissenschaft schon eine alternative gefunden bzw hergestellt haben...

Vollzitat gekürzt by viennatourer

Geändert von viennatourer (18.12.2011 um 16:07 Uhr)
hubsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2011, 15:33   #52
Baron Samedi
neugierig

 
Benutzerbild von Baron Samedi
 

Registriert seit: 17.12.2011
Ort: Germering
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von hubsi Beitrag anzeigen
ich glaube man kann das gar nicht so leicht auf den menschen übertragen,...
Irgendwann ist es auch beim uns Menschen aus, auch wenn wir Allesfresser sind.
Die Meere sind fast schon überfischt, mit den Kühen ist die Erde auch schon fast am Limit. Egal was wir auch essen, irgendwann kann man nicht mehr produzieren als uns Mutter Erde bringen kann, auch das Trinkwasser wird irgendwann mal knapp werden.

Vollzitat gekürzt by viennatourer

Geändert von viennatourer (18.12.2011 um 16:08 Uhr)
Baron Samedi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2011, 16:09   #53
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.274
Abgegebene Danke: 1.641
Erhielt 2.839 Danke für 1.989 Beiträge
Standard

yop

@ beide

Zu Vollzitaten,siehe....http://www.wahrexakten.at/boardregel...chtlinien.html

thx.vt
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2012, 18:25   #54
mala
suchend

 
Benutzerbild von mala
 

Registriert seit: 10.06.2012
Ort: RLP
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 14 Danke für 11 Beiträge
Standard

Wenn eine gesteuerte Reduzierung der Bevölkerung stattfinden soll würde ich annehmen das man bei den Rentnern ansetzt, man beachte den demographischen Wandel. Es stand doch schon zur Debatte das Menschen ab 60 keine künstlichen Gelenke mehr bekommen sollen, auch mit diversen medikamenten wird in letzter Zeit sehr sparsam umgegangen.
__________________
Perfer et Obdura
mala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2012, 13:53   #55
Gorgo
Inventar

 
Benutzerbild von Gorgo
 

Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.855
Abgegebene Danke: 828
Erhielt 1.191 Danke für 903 Beiträge
Standard

das wollt ich eigentlich gar nicht wissen ("codex alimentarius")
das ist ja grausig bitte... von den nazis?!?
Gorgo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 17:00   #56
Superidiot
eingeweiht

 
Benutzerbild von Superidiot
 

Registriert seit: 27.09.2012
Beiträge: 148
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge
Standard

Prinzipiell ist es keine Schlechte Idee die Weltbevölkerung zu reduzieren, egal ob arm oder reich. Das Problem dabei ist nur, dass man bei uns über Rückläufige Geburtenraten klagt während sie andernorts regelrecht explodieren. Das hängt mit Kriminalität, Aufklärung etc zusammen und ich glaube solange nicht die ganze Welt ca. ein "Level" erreicht hat könnte man die Menschheit garnicht human und wirkungsvoll "reduzieren". Außerdem sollte man die LKebensdauer der LEute, die man bisher immer versucht hat zu verlängern, nicht einfach plötzlich versuchen wieder zu verkürzen. Wenn man mir als Renter sagen würde ich bekäme kein neues Hüftgelenk damit ich nicht so lange lebe würde ich sagen: "F*** dich, dann Tanz ich halt im Rollstuhl auf deinem verdammten Grab!" Ich denke ein Mensch sollte das Recht haben lange zu leben wenn er es will und es medizinisch möglich ist.
__________________
"Mein Name ist Superidiot!"
Superidiot
Superidiot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 17:50   #57
Klogeist
innerer Zirkel

 
Benutzerbild von Klogeist
 

Registriert seit: 18.12.2011
Ort: Auenwald
Beiträge: 888
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 83 Danke für 61 Beiträge
Standard

Ich hab vor ein paar Jahren mal gehört das sich die Bevölkerungszahl so bei 9-10 Mrd. einpendeln wird, zweck Armut, Lebensmittelknappheit usw. etc.
Klogeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2013, 20:17   #58
Bemix
eingeweiht

 
Benutzerbild von Bemix
 

Registriert seit: 22.01.2009
Beiträge: 183
Abgegebene Danke: 53
Erhielt 20 Danke für 12 Beiträge
Standard

Wieso sprechen alle von Überbevölkerung? Nur weil die Welt nicht so läuft (wie sie eigentlich laufen sollte)? Ich hab mal gelesen das die gesamte Weltbevölkerung in den Bundesstaat Texas passen würde und es immer noch weniger Einwohner pro km2 wären als in New York. Genug platz für jeden, sogar mit Garten

"Die Erde hat genug für die Bedürfnisse eines jeden Menschen, aber nicht für seine Gier"

-Mahatma Ghandi

Tapatalk..
Bemix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.01.2013, 16:32   #59
Superidiot
eingeweiht

 
Benutzerbild von Superidiot
 

Registriert seit: 27.09.2012
Beiträge: 148
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge
Standard

Naja, wenn man die Population des Menschen mit der mancher Tierarten vergleicht sind wir schon ziemlich viele. Aber Platz ist noch genug auf der Welt, da hast du recht. Es ist nur die Frage ob genug Platz ist um die Nahrungsmittel herzustellen die die Menschheit "braucht" und ob man diese auch gerecht verteilen würde...
__________________
"Mein Name ist Superidiot!"
Superidiot
Superidiot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 11:35   #60
Materix
Dreamer

 
Benutzerbild von Materix
 

Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Thüringer Wald
Beiträge: 1.401
Abgegebene Danke: 433
Erhielt 285 Danke für 209 Beiträge
Standard

@Superidiot
Zitat:
...und ob man diese auch gerecht verteilen würde...
Das ist ja noch nichtmal in der heutigen Zeit der Fall. Schließlich gibt es genug Menschen auf der Welt, die sich eben keine Nahrungsmittel beschaffen können und Hunger leiden.

Des weiteren wird es wohl nur rapide bergauf gehen, mit dem Bevölkerungswachstum.
Zitat:
2050 werden 9,2 Milliarden Menschen auf der Welt leben - 2,5 Milliarden mehr als heute. Das zeigt ein neuer Uno-Bericht, der die bisherigen Prognosen nach oben korrigiert. Grund: Die Lebenserwartung wächst rasant.
Dieses Zitat stammt aus folgendem Artikel: Uno-Prognose für 2050: Weltbevölkerung wächst und altert im Eiltempo - SPIEGEL ONLINE

Interessant (aber auch logisch) ist es, das dieses Bevölkerungswachstum nur in den Entwicklungsländern stattfinden wird. In den Industrieländern wird der Schnitt wohl bei 1,2 Milliarden konstant bleiben.
__________________
Meilleurs salutations Materix

veritas et aequitas
Materix ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Materix für den nützlichen Beitrag:
RatzOhr (21.01.2013)
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Sonstige Verschwörungstheorien



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:38 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS