WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Weltuntergang 2012
Kennwort vergessen?

Hinweise

Weltuntergang 2012 Nichts ist passiert oder doch? Wie geht es jetzt weiter?

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.01.2012, 10:47   #21
Klogeist
innerer Zirkel

 
Benutzerbild von Klogeist
 

Registriert seit: 18.12.2011
Ort: Auenwald
Beiträge: 888
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 83 Danke für 61 Beiträge
Standard

@nefer

Als erstet möchte ich hier klar machen das ich mich hier über niemanden Lustig mache oder jemanden ins Lächerliche ziehen will.

Zweites, wie oben schon erwähnt ist Infos Theorie für mich sehr unwahrscheinlich hat aber trotzdem Bestand, bis sie widerlegt ist.

Drittens, ein bissle Spass muss ja auch noch erlaubt sein wenn ich manche Dinge hier mit Humor nehme, das Leben ist schon ernst genug und da werd ich hier wohl noch en bissle Spässle machen dürfen.
Klogeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2012, 12:25   #22
Lady Lovecraft
neugierig

 

Registriert seit: 19.08.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 80
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von nefer_ib Beitrag anzeigen
was ich meine sind die großen massensterben wo jedesmal im überfluss die dominierende spezies den bach runter ging. damit wanderte quasi eine welt auch nach unten. zuerst dominierten sie und dann zwang sie etwas in die knie und die bahn wurde für neues geebnet.
atlantis wäre auch ein gutes beispiel... - schwupp weg..
Zwischen dem Massensterben/Aussterben einer Spezies und einem Weltuntergang liegt der feine Unterschied, dass bei einem Weltuntergang nicht nur eine Spezies betroffen ist. Für einen Weltuntergang per Definition muss das ökologische Gleichgewicht soweit gekippt werden, dass "die herrschenden Lebens- und Begleitumstände massiv und desaströs zum Negativen verändert" werden.
Das Auslöschen der Menschheit wäre hier z.B. "nur" ein Massensterben, da sich unser Einfluss auf die Umwelt und das ökologische Gleichgewicht generell negativ auswirkt, wäre die Auslöschung der Spezies Mensch eher eine Veränderung im positiven Sinne, wenn man die Auswirkungen betrachtet.
Das Massensterben einer anderes Spezies wie z.B. aller Kreaturen die für das Verteilen von Pollen "zuständig" sind oder die Auslöschung von Plankton könnten schon eher in die Richtung "Weltuntergang" gedeutet werden.

Zitat:
Zitat von nefer_ib Beitrag anzeigen
möchte dabei nun auch nicht dimensionen ausser acht lassen. möglich, finde ich es. bspw. in der einen existiert nibiru und zieht an der erde vorbei und in der anderen nicht. hab mir aber dazu noch keine größeren gedanken gemacht seit die existenz von tyche bekannt ist und deshalb mag ich nun nicht mehr dazu schreiben, denn meine theorien bestehen immer auf überlegungen.
Interessante Idee - aber würde dann der Zeitpunkt für einen Weltuntergang in unserer Dimension bekannt sein und hätte genug Relevanz um überhaupt in unserer Geschichtsschreibung als Prophezeiung aufzutauchen?

Zitat:
Zitat von infosammler Beitrag anzeigen
Rein theoretisch da es nicht so einfach mit prohezeiungen ist und man nicht jedes detail miteinbeziehn kann, dh jeden mensch und jede entscheidung, gegebenheit, zufälle usw. Die meisten propheten laßen die sterne oder hatten visionen. Ersteres ermöglicht einen blick in die wahrscheinlichkeit, was passieren könnte durch gewisse einflüsse, zweiteres ist in allen maßen subjektiv und dient höchstwahrscheinlich nur dem visionär und seiner umgebung.
Agreed. Einflüsse können ein Ereignis immer im positiven oder negativen Sinn beinflussen. Vielleicht ist jemand der über eine Prophezeiung stolpert erst derjenige, der sie wahr werden lässt ...
Lady Lovecraft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2012, 14:09   #23
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 10.471
Abgegebene Danke: 4.711
Erhielt 2.512 Danke für 1.988 Beiträge
Standard

@lady lovecraft

Ja oder, derjenige der sie nicht eintretten lässt, weil ers weiß.
Kann ja gut sein, das ein schiffer einen anker setzt und an der stelle, wo er auftrifft entsteht ein riss, der in ein paar jahren abrutscht und eine welle hervorbringt, die küsten verwüstet. Bekommt er eine prohpetische nachricht/einsicht, dann beschãftigt er sich damit und auf grund darauf folgender gegebenheiten, fährt er nicht dort auf see und setzt nicht dort den anker, sondern wo anders und der riss kommt nie zustande.

Dann konnte man natürlich behautpen, die zeit existiert nicht und der riss war sowieso nie existent. Das stimmt dann sicherlich, aber war das nicht erfüllen dieser prophezeiung, die prophezeiung und der grund der prophezeiung.
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2012, 15:48   #24
Lady Lovecraft
neugierig

 

Registriert seit: 19.08.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 26
Abgegebene Danke: 80
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Standard

@ infosammler

Es gibt, wie gesagt, immer mehrere Sichtweisen zu den Gedanken hinter der Veröffentlichung einer Propheizung - die "Was wäre wenn" Szenarien sind hier sicherlich endlos.

Wenn der von Dir beschriebene Schiffer die Prophezeiung über die tödliche Welle kennt, senkt er vielleicht wirklich seinen Anker nicht und fährt weiter. Der nächste Schiffer kennt sie nicht, senkt den Anker und löst damit die Welle erst aus.
Hätte der Schiffer vor ihm (also der, der die Prophezeiung kannte) den Anker dort versenkt, wäre nichts passiert.
*Tada* die Propheizung verwirklicht sich nun doch, eben WEIL der Schiffer davon wusste.

Ok, genug der Gedankenspiele ... ich halte nicht viel davon die Menschen vor einem Unglück zu warnen, weil jeder einzelne die Zukunft beinflussen kann und sein Wissen oder Nichtwissen Konsequenzen hat.
Ob diese allerdings für das vorher erwähnte Paralleluniversum greifen, ist mir eher schleierhaft,

Fullquote entfernt - Postingrichtlinien beachten! Ein @Username reicht. Wenn Du nicht weisst, was ein Fullquote ist: Hier erfährst Du es! Danke - !Xabbu.

Geändert von !Xabbu (19.08.2012 um 16:48 Uhr)
Lady Lovecraft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2012, 19:02   #25
Gorgo
Inventar

 
Benutzerbild von Gorgo
 

Registriert seit: 06.07.2012
Ort: Wien
Beiträge: 3.850
Abgegebene Danke: 825
Erhielt 1.190 Danke für 902 Beiträge
Standard

"2012".. verstehe ich als einen appell, dass wir uns alle ein bisserl zusammenreißen sollen. das datum ist ja irrelevenat. aber seit ein paar jahren merkt man schon oder ich merke, dass sich die allg. lage schon sehr zuspitzt (will jetzt nicht näher darauf eingehen).

kein appell an die vernunft, um das klar zu sagen. "komm, sei doch vernünftig." wo hat uns denn die ach so großartige vernunft denn hingeführt bitteschön?! - wir zerstören die lunge der erde (regenwald), verpesten die ozeane, das können wir nie wieder rückgängig machen, nie wieder. eine kleine gruppe kapselt sich ab und stopft alles in sich hinein und speibt den rest auf die anderen drauf, entschuldige bitte - wen DAS der inbegriff "unserer" sogen. vernunft heute ist dann sch* ich doch drauf.
Gorgo ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 3 Benutzer sagen Danke zu Gorgo für den nützlichen Beitrag:
infosammler (19.08.2012), mala (09.09.2012), missSnoopy (26.08.2012)
Alt 21.08.2012, 20:38   #26
Anima
erleuchtet

 

Registriert seit: 14.08.2012
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 30
Erhielt 43 Danke für 30 Beiträge
Standard

In meinem bisherigen Leben habe ich schon oft erlebt, wie sich die Lage zuspitzt, mal verhindert man in letzter Sekunde die völlige Gewässerverschmutzung, dann geht wegen einer politischen Krise das Öl aus, dann schrammt man wieder einmal knapp an einem Atomkrieg vorbei, darauf folgt das Waldsterben und das sich ständig vergrößernde Ozonloch über der Arktis, es folgen Naturkatastrophen rund um den Erdball und zunehmende Sonneneruptionen und Meteoriten, die haarscharf an der Erde vorbeisausen, schließlich nicht zu vergessen die Pandemien, die die Menscheit heimsuchen und alle paar Jahre kommt auch der Weltuntergang. Die Aufzählung ist nicht vollständig, explodierende Atommeiler und andere durch Menschen hervorgerufene Katastrophen gab und gibt es auch noch, die sind am gefährlichsten weil sie gerne totgeschwiegen werden.
Anima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2012, 14:30   #27
Elvis
neugierig

 

Registriert seit: 07.09.2012
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Also rein Theoretisch ist ein weltuntergang jederzeit Möglich, wenn man sich den Kosmos mal so anschaut. dort fliegen Sachen durch die Gegend, wenn die die Erde trweffen ises aber Zappenduster. jedoch glaube ich werden wir es schön irgendwie schaffen uns selbst auszulöschen. Jede Dominante Spezies der letzten 20.000.000.000. Jahre ist irgendwann untergegangen. Ich glaube sowas nennt man über Optimierung, denkt mal drüber nach...
Elvis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2012, 17:15   #28
Gla di Athor
banned

 

Registriert seit: 09.08.2012
Beiträge: 167
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge
Standard

Damit die Welt untergeht braucht es schon Hilfe von außen, Ein Komet oder Meteor, der die Erde aus der Bahn schleudert oder eben völlig zerstört. Das ist natürlich möglich, aber für 2012 eher unwahrscheinlich, denn der Himmel wird ständig überwacht und wenn uns etwas in ein paar Monaten erreichen würde, dann hätte man das höchstwahrscheinlich schon entdeckt.

Wahrscheinlicher halte ich, dass sich die Menschheit selbst vernichtet und mit ihr große Teile des Lebens, und auch dafür gibt es verschiedenste Arten, die wahrscheinlichste ist ein globaler Atomkrieg, oder andere nukleare Katastrophen.

Eben bin ich über folgenden Artikel gestolpert:
Stromausfall in Brazilien - Ursache unklar
"Der größte Stromausfall seit mehr als zehn Jahren hat den Nordosten Brasilien lahmgelegt.
...
Die Ursache des Problems ist noch unklar. Allerdings war es bereits der dritte größere Stromausfall in Brasilien innerhalb von fünf Wochen.
...
Brasiliens amtierender Energieminister Márcio Zimmermann sagte: "Solche Episoden sind nicht normal, schon gar nicht ein solches Zusammentreffen." "


Nun ist ja kein Geheimnis, dass noch bis 2014 die Sonnenstürme an Stärke zunehmen. Diese werden u.A. mit den "Humming-Sounds" den Trompeten von Jericho in Verbindung gebracht. Es ist auch kein Geheimnis, dass die Stürme das Magnefeld der Erde beeinflussen, da sie Elektromagnetische Wellen verursachen.

Möglich wäre also, dass die Stromausfälle mit den Stürmen zusammen hingen.

Ich könnte mir daher vorstellen, wenn es wirklich zu einer apokalyptischen Katastrophe kommt, dass diese hier ihren Ursprung hat.
Weltweiter Stromausfall nur für wenige Wochen hätte katastrophale Folgen.
Gla di Athor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2012, 18:22   #29
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 10.471
Abgegebene Danke: 4.711
Erhielt 2.512 Danke für 1.988 Beiträge
Standard

Jetzt herrscht sehr viel nebel. Am anfang dieser woche, war es aber mal klar und da hat der himmel schon "gefährlich" ausgesehen. Kann mir gut vorstellen, das dort wiedermal die erde unter beschuss stand.
Übrigens schickt der körper, strahl der körper, protonen und licht aus. Witzig wie alles zusammenhängt.
Weiß nicht, ist in brasilien gerade sommer?
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2012, 15:34   #30
Superidiot
eingeweiht

 
Benutzerbild von Superidiot
 

Registriert seit: 27.09.2012
Beiträge: 148
Abgegebene Danke: 14
Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge
Standard

Da ich bisher noch nichts zu dieser Diskussion beigetragen habe muss ich erstmal sagen: puh! ich dachte schon, dass ich den nächsten Weltuntergang nich erleben würde, jetzt bin ich beruhigt.

Nun zu dieser Brasiliensache:
Es ist wirklich sonderbar, aber ich schätze mal in solche Winkeln der Welt keine Seltenheit, da dort immernoch überwiegend Oberleitungen verwendet werden um den Strom zu führen und die einfach anfälliger für alles möglich sind als Erdkabel. Deswegen wundern mich häufige Stromausfälle dort garnicht, auch wenn der Energieminister was anderes sagt.

Nun zu der Sonnensturmangelegenheit:
ICh bin derselben Meinung wie meine beiden Vorposter, dass sagen wir mal ein "Fehlverhalten" von Sonne und Mond die Ursache für den Untergang unseres Planeten sien wird, einfach weil wir darauf keinerlei bis wenig Einfluss nehmen könnten wenn es passiert. Wobei ich auch der Meinung bin, dass das tatsächliche Ende der Welt eher etwas langsamer und qualvoller sein wird und nicht auf einmal alles auslöscht.
Superidiot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2012, 13:22   #31
Klogeist
innerer Zirkel

 
Benutzerbild von Klogeist
 

Registriert seit: 18.12.2011
Ort: Auenwald
Beiträge: 888
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 83 Danke für 61 Beiträge
Standard

Das mit dem Sonnensturm hört sich en bissl nach dem Film "Knowing" oder wie der heißt an.
Klogeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2012, 16:49   #32
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.272
Abgegebene Danke: 1.641
Erhielt 2.839 Danke für 1.989 Beiträge
Standard

Zitat:
Weiß nicht, ist in brasilien gerade sommer?
Südhalbkugel..... try again

Artikel zu den Blackouts in Brasilien

Zitat:
Grund dafür sind keine Hacker, Blitze oder Kurzschlüsse, wie die betroffenen Minister nach jedem Blackout vermuten. Vielmehr sind es die Folgen der seit Jahren zu geringen Investitionen in der Energiebranche.
http://www.nzz.ch/aktuell/wirtschaft...-zu-1.17822194

lg vt
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________

Geändert von viennatourer (27.11.2012 um 16:57 Uhr)
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu viennatourer für den nützlichen Beitrag:
infosammler (27.11.2012)
Alt 27.11.2012, 18:37   #33
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 10.471
Abgegebene Danke: 4.711
Erhielt 2.512 Danke für 1.988 Beiträge
Standard

@vt

Frühling, herbst, winter ... eine davon wirds schon sein.
Willkommen zurück :-D
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu infosammler für den nützlichen Beitrag:
viennatourer (27.11.2012)
Alt 27.11.2012, 18:43   #34
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 12.272
Abgegebene Danke: 1.641
Erhielt 2.839 Danke für 1.989 Beiträge
Standard

Na ja,wenn bei uns(Nordhalbkugel) noch nicht (kalendarisch)Winter ist,kann dort noch nicht.....

mfg.vt
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2014, 14:59   #35
Steven Inferno
banned

 

Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Dritter Planet links
Beiträge: 10.927
Abgegebene Danke: 206
Erhielt 2.170 Danke für 1.196 Beiträge
Standard

2012 hätte ein riesiger Sonnensturm fast die Erde getroffen:
http://deutsche-wirtschafts-nachrich...napp-die-erde/
Steven Inferno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2014, 16:30   #36
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 10.471
Abgegebene Danke: 4.711
Erhielt 2.512 Danke für 1.988 Beiträge
Standard

Hm irgendwie kann man sich auf niemanden verlassen.
Und wann war der?
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2014, 00:12   #37
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.495
Abgegebene Danke: 1.095
Erhielt 1.209 Danke für 897 Beiträge
Standard

Vlt. wars ja der:
http://www.wahrexakten.at/geheimsach...tml#post284422
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2014, 08:26   #38
Grey
banned

 

Registriert seit: 17.12.2013
Beiträge: 342
Abgegebene Danke: 9
Erhielt 62 Danke für 41 Beiträge
Standard

Man muss der 2012er Sache eines zu gute halten. Ich habe vor kurzem tatsächlich was gelesen, dass im Dezember 2012 Jupiter wirklich eine bescheuerte Position innehatte.

Nein hat nix mit Astrologie zu tun. Jupiter dient uns auch als Prellbock für all den Kies der vom Keupergürtel einfliegt (Und das ist richtig viel)

Hätten wir den nicht, würde es bei uns wahrscheinlich Meteore regnen.

Trotzdem sind solche Vorraussagen Blödsinn. Man kan zwar berechnen wann wir wieder Schutzlos unsere Bahnen ziehen (Das nächste mal übrigends August 2015), haben dann aber immer noch zig Variablen.

Und ab gesehen davon. Wen kümmert es? Wenn so ein Brocken Kurs auf unsere Kugel nimmt, sollte jeder zur errechneten Aufschlagstelle reisen und mit einem Glass Sekt dem Schauspiel folgen.

Machen können wir eh nix.

Bei allen Untergangsszenarien würde ich mich für einen Meteor entscheiden der die Hälfte der Erdmasse hat. Geht am schnellsten.

Die Theorie, dass unsere Kugel aus der Umlaufbahn geschleudert werden könnte fände ich am gruseligsten. Denn das würde vermutlich am längsten dauern. Nicht für alle. Aber ein paar findige Kerlchen würden bestimmt einen Weg finden ihr Dasein noch um ein paar Tage zu verlängern.
Grey ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Weltuntergang 2012



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS