WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE ANDERE REALITÄT > Mythologien, Sagen & Legenden > Mythische Geschöpfe
Kennwort vergessen?

Hinweise

Mythische Geschöpfe Mythische Geschöpfe

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.12.2010, 00:00   #21
Mistress24
neugierig

 

Registriert seit: 12.12.2010
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Es gibt da ein Buch das heißt "Ritus". Vllt kennt es jemand?! Es handelt von Werwölfen und greift die Geschichten über die Bestie von Gévaudan aus der Sicht der Jägerfamilie Chastel auf (Die Chastels gab es wirklich kann nachgelesen werden) Man brachte die Chastels in Verbindung mit der Bestie (kann auch nachgelesen werden) in dem Buch heißt es dass einer der Söhne von der Bestie angegriffen wurde und selbst mehr und mehr bestialische Züge annahm.

Mal weg vom Buch zurück zur "Realität"... Es gab Berichte von Überlebende oder jene die einen Angriff der Bestie gesehen haben. So am 6. September 1774 (Erstes Auftreten der Bestie) als eine Frau vor ihrem Haus angegriffen wurde und die Nachbarn eingriffen um sie zu retten... Augenzeugen berichteten von einer eigenartigen, deformierten Gestalt und rötlichem Fell, viele erzählten auch von einer leichten Fellzeichnung...

Wer oder was die vielen Opfer wirklich forderte wird wohl nie jemand erfahren
Mistress24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 10:19   #22
fearyou
banned

 

Registriert seit: 25.04.2010
Ort: Bayern
Beiträge: 228
Abgegebene Danke: 2
Erhielt 28 Danke für 20 Beiträge
Standard

"Der königliche Notar aus Langeac (Haute-Loire), Maître Marin, beschreibt die getötete Kreatur wie folgt: „Länge: 1,50 m; Schulterhöhe 0,77 m; Maulspannweite 19 cm.“"

So rießig war das Vieh ja jetzt nicht. Ich frage mich, wie das so viele Opfer bringen konnte. Gut, damals gabs noch nicht so die Sicherheit und alles aber fragwürdig ist das trotzdem.


Grüße
fearyou ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2013, 15:17   #23
Pyromane
Inventar

 
Benutzerbild von Pyromane
 

Registriert seit: 14.01.2012
Ort: Würzburg
Beiträge: 939
Abgegebene Danke: 188
Erhielt 98 Danke für 82 Beiträge
Standard Das Monster von Gévaudan

Es gab ja sehr viele Theorien dazu 1. Theorie: es war ein Mensch mit wolfpeltz. Denke ich nicht den das Hätten die Überlebenden gesehen 2. Hund. Zu klein 3. Kreuzung aus Hund und Wolf. Kann sein 4. Hyäne: naja ich weis nicht
Was aber geschehen ist war das garnicht weit davon entfernt der Glaubenskrieg tobte Kirche gegen Protestanten. Was auch passierte nicht lange nachdem die Bestie tot war brach die Revolution aus. Ich muss mal meine Tante fragen ob wir da mal hinfahren Brauch ne Übersetzerin ^_^
Pyromane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2013, 19:56   #24
Wehrwolf
banned

 

Registriert seit: 11.06.2013
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Das war eine Hyäne.
Abgerichtet von einem Menschen.
In Afrika werden Hyänen auch heute noch abgerichtet
Hier einige Bilder: http://www.google.at/imgres?q=hy%C3%...9,r:0,s:0,i:83

http://www.google.at/imgres?q=hy%C3%...r:14,s:0,i:125

http://www.google.at/imgres?q=hy%C3%...r:25,s:0,i:164

http://www.google.at/imgres?q=hy%C3%...r:18,s:0,i:137

Und hier noch ne Doku zu dem Thema:
Werwolf | Deutsch Doku Universum Dokumentation - YouTube
Wehrwolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2013, 08:21   #25
Marrok
innerer Zirkel

 

Registriert seit: 27.05.2011
Beiträge: 659
Abgegebene Danke: 120
Erhielt 130 Danke für 98 Beiträge
Standard

Ich habe mir die Doku nicht angeschaut aber die Theorie mit der Hyäne wurde glaub ich verworfen, es passt nicht zu den angegeben Größen von der damaligen Zeit, sie wäre zu klein gewesen, da wäre ein Timberwolf noch wahrscheinlicher und diese (zumindest eine Unterart) waren in den schweizer Alpen früher heimisch und wurden erst ausgerottet wie in ganz Europa die Wölfe zu Tode gehetzt wurden. Hin und wieder sollen angeblich auch heute noch welche in freier Wildbahn gesichtet werden aber mir ist nichts bekannt dass so eine Sichtung auch belegt wurde.
Marrok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2013, 13:10   #26
Wehrwolf
banned

 

Registriert seit: 11.06.2013
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Nein die Theroie wurde nicht verworfen sondern geklärt
Hast du dir die Bilder angesehen?
Hyänen können auch groß werden.
Außerdem war es eine Streifenhyäne.
Sie erreicht eine Kopfrumpflänge von 100 bis 115 Zentimetern, wozu noch ein 30 bis 40 Zentimeter langer Schwanz kommt. Die Schulterhöhe beträgt 66 bis 75 Zentimeter, das Gewicht variiert zwischen 26 und 41 Kilogramm. Allerdings sind die Tiere im Norden des Verbreitungsgebietes geringfügig größer als Tiere im Süden. Das Fell ist relativ lang und erweckt einen zotteligen Eindruck. Der Schwanz ist buschig. Eine graue oder gelbgraue Mähne erstreckt sich von den Ohren entlang des Rückens bis zum Schwanz. Die Mähne kann aufgerichtet werden, wodurch das Tier deutlich größer wirkt. Mit bis zu 20 Zentimeter langen Haaren an den Schultern haben Streifenhyänen die längste Mähne aller Hyänen. Die größe passt in diesem Fall. Auch die Beschreibungen des Tieres passen auf Hyänen besonders die Mähne und das sie längere Vorderbeine als Hinterbeine besaß. Man muss allerdings auch beachten das die Größe oft uberschätzt wurde wegen Angst und Panik. Das sieht man auch an den zeitgenössischen Bildern. Bei diesem Bild wirkt das Tier noch relativ "normal" http://www.google.at/imgres?q=bestie...,r:5,s:0,i:176 . Bei diesem Bild allerdings sieht man wie "dramatiesiert" wurde http://www.google.at/imgres?q=bestie...r:15,s:0,i:206 . Es war eine Hyäne mit Mensch. Ich kann dir nur entfehlen die Doku anzusehen.
Wehrwolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2013, 13:33   #27
Marrok
innerer Zirkel

 

Registriert seit: 27.05.2011
Beiträge: 659
Abgegebene Danke: 120
Erhielt 130 Danke für 98 Beiträge
Standard

Ok, dann scheint es wohl wirklich eine abgerichtete Streifenhyäne gewesen zu sein. Würde erklären warum die Leute dieses Tier nie richtig einschätzen konnten bzw. es nicht kannten.
Marrok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2013, 16:09   #28
Wehrwolf
banned

 

Registriert seit: 11.06.2013
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
Ok, dann scheint es wohl wirklich eine abgerichtete Streifenhyäne gewesen zu sein. Würde erklären warum die Leute dieses Tier nie richtig einschätzen konnten bzw. es nicht kannten.
Genau das würde es ^^
Wehrwolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2013, 16:34   #29
UFO-Pilot
Inventar

 
Benutzerbild von UFO-Pilot
 

Registriert seit: 11.07.2010
Ort: Graz
Beiträge: 1.088
Abgegebene Danke: 72
Erhielt 279 Danke für 209 Beiträge
Standard

bitte keine Vollzitate

Dann frage ich mich aber doch noch was eine Hyäne in Frankreich zu suchen hatte.^^
UFO-Pilot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2013, 16:39   #30
Wehrwolf
banned

 

Registriert seit: 11.06.2013
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Zitat:
was eine Hyäne in Frankreich zu suchen hatte
Hättest dir die Doku angesehen würdest du es wissen
Aber um es auf dem Punkt zu bringen sie war importiert.
Es war eine abgerichtete Hyäne ein Mensch hatte seine Finger im Spiel
Wehrwolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2013, 16:43   #31
Marrok
innerer Zirkel

 

Registriert seit: 27.05.2011
Beiträge: 659
Abgegebene Danke: 120
Erhielt 130 Danke für 98 Beiträge
Standard

Das lasse ich mir noch einreden mit der Begründung "Sie wurde eingeschifft als Privat besitz von einem Fürsten oder so"

Ich bin zwar net zu 100% zufrieden mit der Hyänentheorie aber ich hab nichts als Gegenargument was wirklich auf Belegen basiert :/

Mir würden sonst nur die Timberwölfe einfallen aber naja, ich war net dabei dass ichs sagen könnte
Marrok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2013, 20:58   #32
Pyromane
Inventar

 
Benutzerbild von Pyromane
 

Registriert seit: 14.01.2012
Ort: Würzburg
Beiträge: 939
Abgegebene Danke: 188
Erhielt 98 Danke für 82 Beiträge
Standard Das Monster von Gévaudan

Also das mit den Hyänen Denk ich nicht den das ding wurde als Wolfähnlich beschrieben und die Menschen damals erkannten ja Wölfe und so
Pyromane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2013, 10:17   #33
Materix
Dreamer

 
Benutzerbild von Materix
 

Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Thüringer Wald
Beiträge: 1.401
Abgegebene Danke: 433
Erhielt 285 Danke für 209 Beiträge
Standard

@Swizzy K,
Naja so unterschiedlich sehen sie auch nicht aus. Wenn die Leute damals wirklich eine Hyäne gesehen haben und sie als wolfähnlich beschrieben haben, finde ich das nicht unbedingt abwegig. Hier ist noch ein Bild von einer Hyäne http://www.namibia-info.net/images/s...cs/THyena1.jpg
__________________
Meilleurs salutations Materix

veritas et aequitas
Materix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2013, 20:30   #34
Pyromane
Inventar

 
Benutzerbild von Pyromane
 

Registriert seit: 14.01.2012
Ort: Würzburg
Beiträge: 939
Abgegebene Danke: 188
Erhielt 98 Danke für 82 Beiträge
Standard Das Monster von Gévaudan

Ja gut aber eine Hyäne die wirklich nur auf Menschen geht ich meine ob abgerichtet oder nicht ich hab immer gedacht Hyänen sind Aas Fresser
Pyromane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2013, 10:35   #35
Marrok
innerer Zirkel

 

Registriert seit: 27.05.2011
Beiträge: 659
Abgegebene Danke: 120
Erhielt 130 Danke für 98 Beiträge
Standard

Hyänen sind effektivere Jäger als Löwen, sie fressen zwar Aas wenn sie etwas finden aber ihre Erfolgsquote ist vier mal besser als die der Löwen.

Eine abgerichtete Hyäne wäre eine Möglichkeit die wir nicht auschließen dürfen, aber ich glaube dass es hier sowieso entweder eben um eine Hyäne geht oder einen großen abgerichteten Wolf oder Wolfhund.
Marrok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2013, 11:17   #36
Materix
Dreamer

 
Benutzerbild von Materix
 

Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Thüringer Wald
Beiträge: 1.401
Abgegebene Danke: 433
Erhielt 285 Danke für 209 Beiträge
Standard

Es wurde zwar auf der ersten Seite des Thread's schon genannt, aber ich möchte es trotzdem nochmal erwähnen... Der Film "Pakt der Wölfe" basiert auf den wahren Begebenheiten die sich zwischen 1764 und 1768 in Gévaudan zugetragen haben sollen.

Zitat:
Die Geschichte der Bestie vom Gévaudan ist kein Mythos, sondern beruht auf nachweisbaren Tatsachen. Mehrere zeitgenössische Dokumente erlauben es, die rätselhaften Ereignisse weitgehend nachzuvollziehen. Dies sind insbesondere:
- Die Pfarrregister aller Pfarreien, in denen die Bestie wütete und in denen die Namen der 102 Opfer verzeichnet sind
- der Briefverkehr zwischen den Polizeiverantwortlichen der Auvergne in Clermont und des Languedoc in Montpellier mit ihren örtlichen Vertretern im Gévaudan
- zahlreiche Berichte über die vom König befohlenen Treibjagden
- zeitgenössische Zeitungsartikel und Zeichnungen.
In dem Film handelte es sich am Ende bei der Bestie um ein unbekanntes Tier aus Afrika, das in eine Rüstung gesteckt wurde und grausam abgerichtet wurde.

Leider gab es auf den Seiten auch keine genaueren Informationen, um welches Tier es sich dabei gehandelt hat...
Es wird lediglich vermutet, das es sich um eine Tüpfelhyäne oder möglicherweisen einen Hybriden (Kreuzung aus Wolf und Hund) gehandelt haben könnte.

Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Pakt_der_W%C3%B6lfe
http://de.wikipedia.org/wiki/Bestie_vom_G%C3%A9vaudan
__________________
Meilleurs salutations Materix

veritas et aequitas
Materix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2013, 13:32   #37
Pyromane
Inventar

 
Benutzerbild von Pyromane
 

Registriert seit: 14.01.2012
Ort: Würzburg
Beiträge: 939
Abgegebene Danke: 188
Erhielt 98 Danke für 82 Beiträge
Standard Das Monster von Gévaudan

Ja das mit der Rüstung Denk ich mal ist wahr den die bestie wurde ja schon öfter unterbeschuss genommen und starb nicht
Pyromane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2013, 14:18   #38
Marrok
innerer Zirkel

 

Registriert seit: 27.05.2011
Beiträge: 659
Abgegebene Danke: 120
Erhielt 130 Danke für 98 Beiträge
Standard

Ich kenne den Film und ich denke das wird auch am wahrscheinlichsten sein. Aber welches Tier jetzt genau unter der Rüstung war werden wir wohl nie wissen.

Durch eine Rüstung ist es nur schwer verwundbar und man kann es grausam aussehen lassen um mehr Angst und Schrecken zu verbreiten. Da kann man dann aus einem Wolf oder einer Hyäne dann eine Kreatur machen wie aus einem Horrorfilm.

Aber viele Dokumente wurden gefälscht, das darf man nicht vergessen.
Marrok ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Marrok für den nützlichen Beitrag:
Pyromane (25.06.2013)
Alt 25.06.2013, 15:49   #39
Pyromane
Inventar

 
Benutzerbild von Pyromane
 

Registriert seit: 14.01.2012
Ort: Würzburg
Beiträge: 939
Abgegebene Danke: 188
Erhielt 98 Danke für 82 Beiträge
Standard Das Monster von Gévaudan

Ich suche schon die ganze zeit eine doku darüber aber finde keine
Pyromane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2013, 15:53   #40
Materix
Dreamer

 
Benutzerbild von Materix
 

Registriert seit: 17.11.2012
Ort: Thüringer Wald
Beiträge: 1.401
Abgegebene Danke: 433
Erhielt 285 Danke für 209 Beiträge
Standard

@Swizzy also ein bissel was gibt's da schon im Net
http://letmegooglethatforyou.de/?q=M...%A9vaudan+Doku
__________________
Meilleurs salutations Materix

veritas et aequitas
Materix ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE ANDERE REALITÄT > Mythologien, Sagen & Legenden > Mythische Geschöpfe



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS