WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache KRYPTOZOOLOGIE & ZOOLOGIE > Zoologie
Kennwort vergessen?

Hinweise

Zoologie Rätselhaftes über bekannte Tiere.. zoologische Entdeckungen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.11.2006, 14:53   #1
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 43.959
Abgegebene Danke: 4.110
Erhielt 5.143 Danke für 2.762 Beiträge
Standard Intelligente (Land-)Wale

Das Wale sehr intelligente Tiere sind, ist ja schon weitreichend bekannt. Forscher haben jetzt herausgefunden, dass sie sogar eine eigene Sprache und Grammatik beherrschen.
http://www.pm-magazin.de/de/wissensnews/wn_id1507.htm
Ich hoffe, dass wir noch viele ähnlichen Geheimnisse aus der Tierwelt lüften werden, die beweisen, dass wir nicht die intelligentesten Lebewesen hier sind.
Vllt sind wir ja die dümmsten, weil wir nicht im Stande sind, die Sprache der anderen zu verstehen :f25:

__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2006, 15:33   #2
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.436
Abgegebene Danke: 1.066
Erhielt 1.169 Danke für 865 Beiträge
Standard

Der Walforschung scheint ja dieses Jahr bezüglich ihrer Sprache ziemlich aktiv nachgegangen zu werden. Anfang des Jahres gab es bereits Hinweise, dass http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...393185,00.html.

http://www.wissenschaft.de/wissen/news/263266.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Walgesang

Wale haben in den letzten Jahrzehnten in der Erforschung durch den Menschen eine Reihe von Veränderungen mitgemacht. Sie wurden inzwischen zum Inbegriff von "tierischen Freunden" und mit durchaus menschlichen Eigenschaften wie Sprache, Intelligenz oder Familienverhalten versehen. Ihnen wurde auch schon eine http://www.wdcs.org/dan/publishing.n...2569F20034816C (http://www-gewi.uni-graz.at/ed/proje...uistics-63.htm). Nichts ist unmöglich.

Btw. hat auch schon http://de.wikipedia.org/wiki/Star_Tr..._die_Gegenwart auf die mögliche intelligente Sprache von Walen hingewiesen. Jetzt scheint es wie es aussieht immer mehr Beweise dafür zu geben
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2006, 18:05   #3
Rodion
neugierig

 

Registriert seit: 25.10.2006
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hier noch ein interessanter Bericht, demzufolge Wale über ein Vokabular von bis zu 622 verschiedenen Lauten verfügen, das ist schon mehr als so mancher menschlicher Zeitgenosse auf die Reihe beokmmt

http://in.news.yahoo.com/061120/139/69je6.html
__________________
Rodion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2006, 19:54   #4
Rodion
neugierig

 

Registriert seit: 25.10.2006
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Und noch ein Bericht darüber, das Wale ähnliche Gehirnstrukturen haben wie Menschen:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...450941,00.html
__________________
Rodion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2006, 19:57   #5
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 43.959
Abgegebene Danke: 4.110
Erhielt 5.143 Danke für 2.762 Beiträge
Standard

bin sogar überzeugt, dass wale und delfine in vielen dingen auch intelligenter sind als menschen und über eine größere wahrnehmungsfähigkeit verfügen. ich glaube, wir unterschätzen sie da gewaltig.
nur weil wir noch nicht in der lage sind, mehr zu entdecken, heisst es nicht, dass es nicht da ist.
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2006, 21:55   #6
Ares
Gott a.D.

 

Registriert seit: 25.10.2006
Ort: wo die schönen mädchen auf den bäumen wachsen
Beiträge: 372
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Tut mir leid, aber ich kanns mir nicht vorstellen, denn wenn man von hoher Intelligenz ausgeht, dann verstehe ich nicht warum immer wieder Wale stranden. Denn wenn man die angeblichen Gründe dafür hernimmt, sind die nicht allzu schlau. Ich könnte mir zB nicht vorstellen dass Affen, nur weil sie erhöhtem Stress ausgesetzt sind wie lauten Geräuschen oder ähnlichem, in Massen irgendwelche Klippen runterspringen.

Aber die Wale müssten doch merken dass das Wasser immer falscher wird, laufen trotzdem irgendwann auf Grund..
__________________
in flames we trust
Ares ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2006, 21:58   #7
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 43.959
Abgegebene Danke: 4.110
Erhielt 5.143 Danke für 2.762 Beiträge
Standard

schon mal drüber nachgedacht, dass wale vllt selbstmord begehen.
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2006, 22:03   #8
Ares
Gott a.D.

 

Registriert seit: 25.10.2006
Ort: wo die schönen mädchen auf den bäumen wachsen
Beiträge: 372
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Doch sicher, weiß man ja alles nicht. Aber soweit ichs weiß, machen die alle dem Anführer nach, und deshalb stranden immer ganze..äh..Rudel, Schwärme(?), wenn dann der Anführer meinetwegen Selbstmord begehen wöllte, warum machen dann alle mit?

für mich ist der Selbstmord etwas, was eine Intelligenz voraussetzt wie beim Menschen, der über alles nachdenken kann, oder auch Instinkt wie bei Lemmingen. Also entweder ists Instinkt, dann wären sie nicht so dolle schlau, oder...tja...also ich glaubs ehrlich gesagt nicht. Aber wer weiß was man noch so raus bekommt in der Zukunft.
__________________
in flames we trust
Ares ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2006, 22:07   #9
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 43.959
Abgegebene Danke: 4.110
Erhielt 5.143 Danke für 2.762 Beiträge
Standard

bei tieren spricht man auch oft von gruppenseele. und in vielen spirituellen lehren sagt man auch, dass es den einzelnen bzw das individuum gar nicht gibt, sondern es ist alles eins mit allem.

und wenn eine gruppentraurigkeit oder ein gruppenauftrag besteht, kann ich mir schon vorstellen, dass eine ganze gruppe das gleiche tun kann...
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2006, 22:47   #10
der_Seher
Inventar

 

Registriert seit: 18.07.2003
Beiträge: 2.612
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 23 Danke für 17 Beiträge
Standard

Dass viele Tiere bessere Sinne und Wahrnehmungen als Menschen haben, hat meiner Meinung nach nichts mit Intelligenz zutun, sondern mit adaptiver Evolution (Angepasstheit). Um Selbstmord zu begehen, brauch man ein Selbstbewusstsein, ich bin mir sicher, ob der Wal dieses Kriterium so erfüllen kann.
__________________
http://bpbiro.si/4a5cf
der_Seher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2006, 22:53   #11
Rodion
neugierig

 

Registriert seit: 25.10.2006
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hab mich richtig erinnert mal gelesen zu haben das andere, von Menschen verursachte Gründe für das Stranden von Walen verantwortlich sind und noch ein bisschen recherchiert:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wale

Zitat:
Vor allem das Militär und die Geologie bedienen sich starker Sonare und erzeugen zusammen mit Sprengungen und Schiffsverkehr in zunehmendem Maße Lärm in den Ozeanen. Meeressäuger, die Biosonare zur Orientierung und Kommunikation verwenden, werden dadurch nicht nur behindert, sondern regelmäßig auch zu panischem Auftauchen veranlasst. Dabei kommt es zum Ausperlen von im Blut gebundenen Gasen, woran das Tier dann verendet, da die Gefäße blockiert sind, sogenannte Dekompressions-Unfälle (beim Menschen als „schwerer Tauchunfall“ bekannt).

Nach Marineübungen mit Sonareinsatz werden regelmäßig verendete Wale angespült, die Gasblasen in den Gefäßen haben. Der Schall reicht sehr weit und entfaltet seine verhängnisvolle Wirkung noch in über hundert Kilometern Umkreis. Abhängig von den eingesetzten Frequenzen sind unterschiedliche Arten stärker oder weniger betroffen. Es wird die Forderung erhoben, dass vor entsprechenden ausgedehnten Einsätzen von Sonartechnik zunächst, gegebenenfalls ebenfalls mit Sonar, ausgeschlossen werden muss, dass sich viele Meeressäuger in der Umgebung befinden.
Möglicherweise ist Sonar also auch für eine Desorientierung der Tiere und das damit verbundene Stranden verantwortlich.
__________________
Rodion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2006, 22:56   #12
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 43.959
Abgegebene Danke: 4.110
Erhielt 5.143 Danke für 2.762 Beiträge
Standard

stimmt, das hab ich auch schon oft gehört, und ist für mich auch total nachvollziehbar ...
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2015, 22:59   #13
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 11.897
Abgegebene Danke: 1.589
Erhielt 2.682 Danke für 1.855 Beiträge
Standard

topicausgrabmach....

Der mysteriöse .....Hertz 52

Was nützt dem Wal sein Spektrum an Lauten,wenn ihn keiner hört ?
Fand hier einen Bericht über einen (manweißesnochnichtgenau)Wal, der seit über z w a n z i g Jahren im Pacific herumwandert und keine Antwort
auf seine (zu hohen) Rufe erhält.

Eine Forschungsgruppe möchte nun den Wal aufspüren und identifizieren,da nach einem Spendenaufruf
innerhalb eines Monats 405 000 USD am Konto einlangten und die Expedition damit finanziert werden kann.

Hertz-52-ist-der-einsamste-Wal-der-Welt.

https://de.wikipedia.org/wiki/52-Hertz-Wal

vt
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2015, 02:27   #14
Astun
Inventar

 
Benutzerbild von Astun
 

Registriert seit: 22.10.2014
Ort: Rohrbach bei Mattersburg
Beiträge: 1.449
Abgegebene Danke: 455
Erhielt 536 Danke für 397 Beiträge
Standard

Also der Grund, weshalb Wale stranden ist nun, nach langen Jahren der Vermutung, zur bitteren Gewissheit geworden.
Die Schuld daran trägt der Mensch, welcher mit seinen Schiffssonar, Schiffsschraubenlärm, U-Boot-Pings usw usf nicht nur den Orientierungssinn der Tiere durcheinanderbringt, sondern die Tiere damit regelrecht in Panik versetzt.

Diese neuesten Forschungs- und Studienergebnisse werden nun in einen Maßnahmenkatalog einfließen, welcher die Lautstärke in den Meeren wieder für alle Lebewesen auf ein erträgliches Maß zurückschrauben soll.
Das soll auch ziemliche Auswirkungen auf die vom Menschen eingesetzte Technik auf und im Meer haben.

Naja, glauben tu ich es erst, wenn ich es sehe, dass sie wirklich Ernst machen wollen damit.
__________________
Alle meine Themen
Jeder Mensch schafft sich sein eigenes Paradies, selbst wenn es für ihn die Hölle auf Erden bedeutet!!!!
Der Sinn des Lebens ist die Reifung der Seele für die bewußtseinsmäßige Einheit mit Gott!!!!
Astun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2015, 13:32   #15
yezariel
eingeweiht

 
Benutzerbild von yezariel
 

Registriert seit: 09.07.2015
Beiträge: 230
Abgegebene Danke: 152
Erhielt 147 Danke für 90 Beiträge
Standard

Ich verstehe nicht wo das Problem liegt mit hoher Intelligenz und "dummen" Verhalten, erleben dass doch tag täglich mit der Menschheit, also Intelligenz schliesst nicht automatisch ein selbstschädigendes Verhalten aus ;-)

Ich denke wir können bei einer gewissen Anzahl von Tieren froh sein, dass die Entwicklung ihnen nicht auch noch einen Daumen verpasst hat, sonst wären wir als No. 1 gefärdet. Es ist bekannt, dass Wale ebenso ein Ich Bewusstsein besitzen (Elefanten z.b auch) und wir wissen dass eben genau dieses nötig ist um höhere Intelligenz zu entwickeln.
yezariel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache KRYPTOZOOLOGIE & ZOOLOGIE > Zoologie



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS