WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache KRYPTOZOOLOGIE & ZOOLOGIE > Zoologie
Kennwort vergessen?

Hinweise

Zoologie Rätselhaftes über bekannte Tiere.. zoologische Entdeckungen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.01.2014, 17:54   #121
KryptaX
T(r)ollhaus

 

Registriert seit: 25.10.2013
Ort: auf dem flaschen Planeten ;)
Beiträge: 62
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
Standard

Vielleicht, wäre wenn, wenn eine andere Gattung von Affen soweit gekommen wäre ist es durchaus nahvollziehbar das es etwa aufs selbe rausgekommen wäre wie bei uns Menschen, aber ich denke zb. gerade Delphine wären bessere Menschen, weil sie sehr sozial sind trotz ihren relativ geringen evolutionären Entwicklung. Bei Menschenaffen kommt es vor das ein neues Alphatier die Jungen des alten Alphatier umbringt, von Delphinen habe ich sowas noch nie gehört, die Kämpfe die sie dennoch ausführen sind zur sortierung welcher Rang das jeweilige Tier in der Herde hat, zudem sollte man nicht vergessen dass es um sie rum einen haufen andere Raubfische hat, die Verteidigung spiel deshalb auch eine Rolle. Bei allen Lebewesen die noch sehr weit entwickelte Instinkte haben wird es dazu kommen dass es Streit gibt, in der Natur macht es Sinn weil es das überleben sichert, darum geht es aber bei uns gar nicht mehr.
Beim Mensch ist es meistens nur ne dumme Ausrede, ich konnte nicht anderst ist eben der Instinkt.
KryptaX ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2014, 19:42   #122
yzf-r125
erleuchtet

 
Benutzerbild von yzf-r125
 

Registriert seit: 20.07.2010
Ort: Österreich ("Wien Umgebung")
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 186
Erhielt 122 Danke für 83 Beiträge
Standard

hey

lt. aktuellem P.M. frei zitiert:

forscher haben herausgefunden das sich delfine untereinander eigennamen geben - sprich: bestimmte pfiffe/laute werden einem bestimmten tier der gruppe als identifizierung zugeordnet

angeblich (da bin ich etwas skepitsch - weil keine nähere ausführung) wurden sogar delfine belausch die sich in deren abwesenheit über einen dritten unterhielten (hinterrücks tratschen quasi)

forscher wollen ihnen nun mittels pfeifftöne welche außerhalb ihres natürlichen repertoires ihnen aber möglich zum nachahmen sind neue worte beibringen - angeblich hat ein delfin einen solchen ton bereits benutzt ob er tatsächlcih "seegras" sagen wollte ???

EDIT; etwas offtopic aber belugas sind ja mit delfinen verwandt; lt. diesem artikel könn(t)en belugas mit ihren stimmapparaten sogar unsere laute nachahmen - ein beluga in einem aquarium in san diega sang "la la la" wie ein mensch
und kurz ganz offtopic -> ein seehund der in obhut eines fischers lebte gab in seiner "rente" in einem zoo worte wie "hello there!" und "whaddaya doin?" von sich ...
__________________
ich schwimme mit dem strom...aber... manchmal tauche ich drunter durch...manchmal flieg ich drüber hinweg...und manchmal gehe ich nebenher...

Geändert von yzf-r125 (22.07.2014 um 19:48 Uhr)
yzf-r125 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu yzf-r125 für den nützlichen Beitrag:
infosammler (23.07.2014)
Alt 23.07.2014, 02:52   #123
Agrippa
T(r)ollhaus

 

Registriert seit: 27.08.2010
Beiträge: 165
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 27 Danke für 20 Beiträge
Standard

Naja das man Tieren laute beibringen kann ist ja jetzt nichts neues. Da gibts ja schon den guten alten Papagei der ganze Lieder singen kann wenn man ihm die Laute beibringt.

Jedoch ahmen diese das sprechen nur nach, der Papagei sowie der Seehund verstehen nicht was sie da tun. Sie versuchen nur die Laute zu imitieren.
Agrippa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2014, 09:06   #124
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.721
Abgegebene Danke: 4.399
Erhielt 2.362 Danke für 1.858 Beiträge
Standard

@agrippa

Also.... wenn sich tiere gegenseitige namen geben... nichts neues????
Also ich kenne einen papagei schon seit ich ein kind bin und die bekommen doch sehr viel mit. Und die blabbern auch nichts nach, die wissen schon was sie sagen... der sagt zb bussi, wenn er gestreichelt werden will, oder wenn lange meiner vorbei kommt bzw er wen hört schreit er einen namen, damit man vorbei kommt zu ihm usw.
Also ganz so dummes nachblabbern ists dann auch nicht.
Außerdem sind seehunde extrem soziale tiere.
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2014, 09:34   #125
yzf-r125
erleuchtet

 
Benutzerbild von yzf-r125
 

Registriert seit: 20.07.2010
Ort: Österreich ("Wien Umgebung")
Beiträge: 321
Abgegebene Danke: 186
Erhielt 122 Danke für 83 Beiträge
Standard

also das sich defline in der gruppe eigennamen zur identifizierung geben finde ich schon sehr interessant und hat auch nicht viel mit nachahmung von menschen gelernten lauten zu tun

der p.m artikel ist lang (6 seiten mit text - mit großaufnahmen von schallwellen etc... 8) tiere haben eine kommunikation miteinander das ist erwiesen - dazu müßen sie keine laute von menschen lernen

ein papagei ist für mich hochintelligent da er zu seiner "vogelsprache" unsere lernt -> es gibt dokus und forschungsreihen die belegen das man sich mit papageien richtig unterhlaten kann -> selbiges gilt übrigens für raben (allerdings -> gelernt in greifvogelshow verscherzt man es sich leicht mit diesen tieren und wenn sie mal sauer sind ist es auch vorbei)

laange reede kurzer sinn;
ich halte es nicht für abwegig das defline / belugas (auch seehunde) welche längerfristig in menschenobhut sind laute(wörter) von uns lernen und auch lernen diese richtig anzuwenden *
dieses gesungene "la la la" vom belulga könnte ja z.b. ein teil der showmusik gewesen sein die im gefallen hat

* so wie ich als baby die laute meiner elern "mama" "papa" "nein" etc... lerne und irgendwann dann kapiere wie die laute geformt werden müßen um ein wort zu bilden und was mir dieses wort bringt "paradebeispiel" immer wenn man mit dem kind mit einem ball spielt sagt man ball -> eines tages deutet das kind drauf und sagt "ball"

-> also delfine / belugas sind sicher intelligent genug einen neuen laut ("wort") mit einem gegenstand zu verknüpfen
__________________
ich schwimme mit dem strom...aber... manchmal tauche ich drunter durch...manchmal flieg ich drüber hinweg...und manchmal gehe ich nebenher...
yzf-r125 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu yzf-r125 für den nützlichen Beitrag:
infosammler (23.07.2014)
Alt 23.07.2014, 09:39   #126
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.721
Abgegebene Danke: 4.399
Erhielt 2.362 Danke für 1.858 Beiträge
Standard

Delfine sind sowieso fazinierend bis zum geht nicht mehr
Als kind,hatte ich ja selbst einen wellensittich, der war auch klug. Obwohl ich mir jetzt keine vögel mehr zulegen würde, sollen herum fliegen, macht sicher mehr spaß, als mich zu unterhalten.
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2014, 14:59   #127
Caesarrr
neugierig

 

Registriert seit: 10.07.2014
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 1
Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
Standard

Hallo zusammen!

Also Vögel die sprechen können sind faszinierend.. aber ahmen halt nach.. klar bekommen die auch mal mit, was sie mit welchem "Laut" bezwecken können.. das wissen andere Tiere auch..

Aber Delfine reden ja auch untereinander! Und das mehrsilbig.. weiß nicht mehr was für ein Artikel das war, bzw. gabs auch mal eine Doku dazu.. aber die unterhalten sich richtig. Abgesehen von Eigennamen usw..

Das ärgste, man kann sich auch als Mensch mit ihnen unterhalten mit einer Tastatur.. gabs auch mal.. ebenso wie manche Menschenaffen einfache Zeichensprache beherrschen können.. find ich schon beeindruckend.

Ob die Delfine nun wirklich so komplex wie wir denken können, bzw es auch tun und überlegen warum wer was tut usw.. das weiß ich halt nicht.. werden wir auch nie wirklich herausfinden wahrscheinlich!!!

Finde auch die 100000ten Geschichten und Mythen interessant, die es immer wieder gibt. Auch von Seefahrern.. wieso entstehen die wohl.. warum ist da so eine Beziehung zw. Mensch und Delfin.. Wieso sollen die immer wieder Menschen gerettet haben usw.. Glaub nicht, dass sowas nur entsteht, weil sie halt rel. friedlich auf Menschen reagieren und sie nicht gleich angreifen.. das tun ja andere Tiere auch...
Caesarrr ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Caesarrr für den nützlichen Beitrag:
infosammler (23.07.2014), yzf-r125 (25.07.2014)
Alt 23.07.2014, 15:12   #128
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.721
Abgegebene Danke: 4.399
Erhielt 2.362 Danke für 1.858 Beiträge
Standard

Sie kónnen auch mit ihrem echo, den höcker den sie da haben, bilder übertragen bzw übertragene information visuell darstellen.
Und das eine video, wo ein delfin eine angelschnur an der seitenflosse hängen hatte und so lange zu dem taucher schwam um ihm zu zeigen, das er ihm helfen soll, ist doch auch doch auch unglaublich.
Ein wild lebender delfin, der erkannte, das er was an sich haften hat, was er nicht selbst wegbekommt und dann so klug ist zum taucher zu schwimmen, seine flosse hinhalt und es ruhig geschehen lässt, dass der taucher ihm mit einem messer das seil wegschneidet.
Gut, kann zufall sein, aber kann ich mir kaum vorstellen.
Es wurde ja, in teilen der welt, festgelegt, das delfine als nicht-menschliche personen gelten, mit dem selben grundrechten wie wir.
Ihre welt bleibt uns halt vorerst verborgen, so wie unsere ihnen.
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2014, 22:31   #129
Reagan
neugierig

 

Registriert seit: 21.07.2014
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Man kann es verschieden sehen einerseits wären Delfinde bessere Menschen da sie nicht alles zerstören und besser mit ihrer Umwelt leben andererseits hätten sie nicht die Möglichkeiten wie wir z.B. Gebäude, Kultur, Wissenschaft.

Delfinde sind trotz allem intelligenter als viele andere Tierarten.
Wobei nicht alle Tiere dumm sind.

Am meisten Eindruck hatt bei mir der Delfin Fungie hinterlassen.

http://www.ireland.com/de-de/reisezi...-delfin-fungie
Reagan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2016, 18:21   #130
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.446
Abgegebene Danke: 1.074
Erhielt 1.176 Danke für 870 Beiträge
Standard

Wissenschaftler haben erstmals eine Unterhaltung zwischen Delfinen belauscht. Sie stellten dabei fest, dass der eine wartete bis der andere seinen Satz beendete, nur um dann selbst loszureden. Ein Satz scheint aus 5 Wörtern zu bestehen, wobei deren Bedeutung bisher völlig unklar ist.
http://www.grenzwissenschaft-aktuell...uscht20160913/
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Folgende 2 Benutzer sagen Danke zu Zwirni für den nützlichen Beitrag:
infosammler (13.09.2016), Maaamaa!! (13.09.2016)
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache KRYPTOZOOLOGIE & ZOOLOGIE > Zoologie



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS