WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache KRYPTOZOOLOGIE & ZOOLOGIE > Zoologie
Kennwort vergessen?

Hinweise

Zoologie Rätselhaftes über bekannte Tiere.. zoologische Entdeckungen

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.04.2007, 08:48   #21
Gecko
die alte Echse

 
Benutzerbild von Gecko
 

Registriert seit: 30.01.2007
Ort: 06780 Zörbig
Beiträge: 452
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Gott sei Dank, gibt es noch Bienen, die Uhr tickt also noch nicht

Gruß Gecko
__________________
Das sicherste Indiz dafür, dass anderswo im Universum intelligentes Leben existiert, ist, dass noch niemand versucht hat, mit uns Kontakt aufzunehmen. (Calvin & Hobbes)



http://www.feuerwehr-zoerbig.de/
Gecko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2007, 11:50   #22
DanaScully
Board counselor

 
Benutzerbild von DanaScully
 

Registriert seit: 11.03.2003
Ort: Baden bei Wien
Beiträge: 2.173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 39 Danke für 23 Beiträge
Standard

@nein

Mit den Keulen könnte es hinhaun Einstein gefällt mir immer mehr.

LG Dana Scully
__________________

DanaScully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 19:01   #23
DanaScully
Board counselor

 
Benutzerbild von DanaScully
 

Registriert seit: 11.03.2003
Ort: Baden bei Wien
Beiträge: 2.173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 39 Danke für 23 Beiträge
Standard

Hallo allerseits!

Jetzt wird auch gerätselt ob die Handystrahlen am Sterben der Bienen verantwortlich sein könnten ...

Möglicherweise um von der Gentechnik abzulenken?

Hier gehts zum ausführlichen Artikel: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25084/1.html

LG Dana Scully
__________________

DanaScully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 20:11   #24
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 43.781
Abgegebene Danke: 4.068
Erhielt 5.030 Danke für 2.671 Beiträge
Standard

und selbst wenn es so wäre, würden wir es verhindern können? glaube nicht, dass wir dann die ganzen sendemasten oder sonst was umbauen würden wegen der bienen und selbst wenn, würde es doch viel zu lange dauern, oder?
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2007, 23:14   #25
nein
Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015

 
Benutzerbild von nein
 

Registriert seit: 29.10.2004
Ort: münchen
Beiträge: 8.790
Abgegebene Danke: 333
Erhielt 483 Danke für 363 Beiträge
Standard

abschalten ginge sehr schnell
aber vielleicht können wir auch genmanipulierte bienen züchten, deren empfindlichkeit für diese wellen geringer ist
nein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2007, 13:40   #26
nofretete1969
eingeweiht

 
Benutzerbild von nofretete1969
 

Registriert seit: 19.02.2007
Ort: In der Hölle
Beiträge: 140
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Mir macht das Bienensterben Angst.

Habe mich mal bei der Imkerorganisation im Net umgesehen.
Noch sind wir davon weitestgehend verschont.
Die Frage nur, wie lange noch???

LG

Nofretete
__________________
http://www.infokrieg.tv

Zitat:
Fürchtete nicht den Pfad der Wahrheit,
fürchtet den Mangel an Menschen die diesen gehen.
Robert Francis Kennedy
nofretete1969 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2007, 10:52   #27
Gecko
die alte Echse

 
Benutzerbild von Gecko
 

Registriert seit: 30.01.2007
Ort: 06780 Zörbig
Beiträge: 452
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Was Dana Scully sagt, finde ich ist auch nicht von der Hand zu weisen.

Bienen haben einausserordentlich gut ausgeprägten Orientierungssinn und durch Strahlungen jeder Art kann ihr "Radar" stark gestört werden, sie finden nicht mehr in den Bau zurück und sterben.

Das gleiche trifft u.a. meiner Meinung nach bei Walen und anderen Tieren zu.

Der Einfluss von Sateliten, die ganze Problematik Funkstrahlen (GPS, Handy, Radio, TV) sollte nicht unterschätzt werden.

Gruß Gecko
__________________
Das sicherste Indiz dafür, dass anderswo im Universum intelligentes Leben existiert, ist, dass noch niemand versucht hat, mit uns Kontakt aufzunehmen. (Calvin & Hobbes)



http://www.feuerwehr-zoerbig.de/
Gecko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 12:57   #28
Yukito
Gesperrt: rechtlich untragbare Äusserungen

 

Registriert seit: 08.09.2004
Ort: [VERBORGEN]
Beiträge: 993
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Ach, es gibt auch noch Hummeln, die sind eh viel niedlicher.

Nyo, jetzt zum Topic: Mein Mathelehrer ist Hobby-Bienenzüchter.
Der meinte, eines seiner Völker hat genau die Symptome der Krankheit, die zum Aussterben der Bienen führt.

Das Problem ist, dass ihm seine Bienen sehr am Herzen liegen und die einzige Pflicht, die er als Bienenzüchter jetzt hätte, wäre es "ein Streichholz reinzuwerfen." Das bringt er allerdings gar nicht übers Herz.

Ich finde das zwar auch sehr traurig, aber ich weiß nicht genau, wie sich die Krankheit verbreitet. Und ich denke nicht, dass er der einzige Züchter ist, der so denkt. Also kann man wohl kaum auf die Hobbyzüchter hoffen, wenn es darum geht sie einzudämmen, denn ich glaube, niemand zündet seine geliebten Haustierchen einfach an.
Yukito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 13:09   #29
DanaScully
Board counselor

 
Benutzerbild von DanaScully
 

Registriert seit: 11.03.2003
Ort: Baden bei Wien
Beiträge: 2.173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 39 Danke für 23 Beiträge
Standard

Ach, das tut mir leid. Die armen Bienchen

LG Dana Scully
__________________

DanaScully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2007, 20:34   #30
nein
Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015

 
Benutzerbild von nein
 

Registriert seit: 29.10.2004
Ort: münchen
Beiträge: 8.790
Abgegebene Danke: 333
Erhielt 483 Danke für 363 Beiträge
Standard

aber es kann doch nicht sein, dass die bienen aussterben, und man nicht nachweisen kann, warum das passiert.
und mit z.b. einem nachweis, dass die mobilfunktechnologie schuld ist, könnte man vor gericht ziehen.
nein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2007, 12:44   #31
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.409
Abgegebene Danke: 1.060
Erhielt 1.154 Danke für 856 Beiträge
Standard

Eine neue Statistik zeigt, dass weiterhin rund 25% der Bienenbestände als Verlust eingetragen werden müssen. Dies betrifft jedoch nur einzelne Landstriche und stellt nach Meinung der Fachschaft nichts außergewöhnliches dar. Als Gründe werden derzeit diskutiert:

* gentechnisch veränderte Nutzpflanzen
* Insektengifte in Pflanzen

(soviel zum Thema "man weiß nichts" ...). Der erste Punkt ist derzeit der wahrscheinlichste, da das aktuelle Bienensterben vor allem Nordamerika betrifft wo genveränderte Pflanzen im großen Maß angebaut werden.

Bereits 1904 und 2003 gab es solche Bienensterben. 1904 wurde es durch einen Parasiten verursacht der in Europa weite Landstriche Bienenfrei machte.

http://www.sonnenseite.com/index.php...tml&flash=true
http://www.vdi.de/vdi/12048/index.php?cms_id=1141
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2007, 09:50   #32
Gecko
die alte Echse

 
Benutzerbild von Gecko
 

Registriert seit: 30.01.2007
Ort: 06780 Zörbig
Beiträge: 452
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

um das Thema aktuell weiterzuführen:

"die Theorien reichen von Milbenbefall über Seuchen bis hin zu schädlicher Mobilfunk-Strahlung"

"Wenn das Bienensterben nicht bald endet, könnte es ernsthafte Folgen für die Nahrungsmittelversorgung in den USA haben. Bienen produzieren nicht nur Honig, sondern bestäuben auch mehr als 90 Gemüse- und Obstsorten. Äpfel, Nüsse, Avocados, Sojabohnen, Spargel, Broccoli, Sellerie, Kürbisse und Gurken dürften ohne Bienen rar werden. Auch süße Dinge wie Zitrusfrüchte, Pfirsiche, Kiwis, Kirschen, Blau- und Erdbeeren und diverse Melonensorten sind auf die Befruchtung der fliegenden Arbeiter angewiesen."

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...480748,00.html

und was meine Theorie mit den Strahlen noch erhärtet:

"Bei früheren Ereignissen dieser Art fanden Imker die toten Bienen in der Nähe des Stocks. Diesmal aber sind die Tiere einfach verschwunden."(gleiche Quelle)

Gruß Gecko
__________________
Das sicherste Indiz dafür, dass anderswo im Universum intelligentes Leben existiert, ist, dass noch niemand versucht hat, mit uns Kontakt aufzunehmen. (Calvin & Hobbes)



http://www.feuerwehr-zoerbig.de/
Gecko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2007, 10:03   #33
DanaScully
Board counselor

 
Benutzerbild von DanaScully
 

Registriert seit: 11.03.2003
Ort: Baden bei Wien
Beiträge: 2.173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 39 Danke für 23 Beiträge
Standard

Hallo allerseits!

Zitat:
Naturereignisse (Hungersnöte, Erdbeben)

Wir haben bereits die außergewöhnlichen Naturereignisse besprochen, die stattfinden werden. Ähnliches findet sich in den Evangelien von Matthäus und Lukas:

…und es werden Hungersnöte und Seuchen sein und Erdbeben an verschiedenen Orten. Alles dieses aber ist der Anfang der Wehen. (Matthäus, 24: 7-8)
Quelle: http://www.jesuskommtzuruck.com/a_2.html

Könnte das Bienenverschwinden tatsächlich auch ein Zeichen der Endzeit sein - aus der Sicht der Bibelprediger

LG Dana Scully
__________________

DanaScully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2007, 11:18   #34
DanaScully
Board counselor

 
Benutzerbild von DanaScully
 

Registriert seit: 11.03.2003
Ort: Baden bei Wien
Beiträge: 2.173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 39 Danke für 23 Beiträge
Standard

Hallo allerseits!

Ich habe da eine Seite gefunden wie man den Bienchen vielleicht helfen könnte:

http://www.marmarcelcel.de/siebenstern.pdf

Ich kenne mich da nicht wirklich aus ... aber wäre das ein Problem die http://de.wikipedia.org/wiki/Bienenstock in Siebensternform zu bauen?

Wie denkt ihr darüber?
Könnte diese Siebenstern Harmonisierung der Erde wie die beispielhafte Bauweise der http://www.schaetze-der-welt.de/denkmal.php?id=58 das Bienenproblem lösen?

Ich finde unsere Hobby Imker sollten dieses alte System mal ausprobieren, dann würden wir es aus Erster Hand erfahren ob es hilft.

Wer weiß - man sollte nichts unversucht lassen ...

LG Dana Scully
__________________

DanaScully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2007, 21:27   #35
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 43.781
Abgegebene Danke: 4.068
Erhielt 5.030 Danke für 2.671 Beiträge
Standard

http://www.welt.de/wissenschaft/arti..._moeglich.html

schon gehört, dass das mysteriöse bienensterben auch auf deutschland übergreifen könnte?
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2007, 08:48   #36
DanaScully
Board counselor

 
Benutzerbild von DanaScully
 

Registriert seit: 11.03.2003
Ort: Baden bei Wien
Beiträge: 2.173
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 39 Danke für 23 Beiträge
Standard

Die armen Bienchen. Und es gibt immer noch keine Hilfe für sie ...

Dana Scully
__________________

DanaScully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2007, 07:40   #37
nein
Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015

 
Benutzerbild von nein
 

Registriert seit: 29.10.2004
Ort: münchen
Beiträge: 8.790
Abgegebene Danke: 333
Erhielt 483 Danke für 363 Beiträge
Standard

einige forscher meinen in einem virus die möglich ursache für das bienensterben gefunden zu haben:http://www.wissenschaft.de/wissensch...ws/282876.html
nein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2007, 12:30   #38
nein
Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015

 
Benutzerbild von nein
 

Registriert seit: 29.10.2004
Ort: münchen
Beiträge: 8.790
Abgegebene Danke: 333
Erhielt 483 Danke für 363 Beiträge
Standard

hier noch ein weiterer artikel zum thema, der die vermutung aufwirft, dass das virus zusammen mit den chemischen mitteln gegen die varroamilben für den tod der bienen verantwortlich wäre.
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/26/26148/1.html
nein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2007, 13:34   #39
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 43.781
Abgegebene Danke: 4.068
Erhielt 5.030 Danke für 2.671 Beiträge
Standard

das mysteriöse verschwinden geht weiter

http://grenzwissenschaft-aktuell.blo...ie-bienen.html

jetzt betrifft es auch die hummeln. sind wir sie bald alle los???
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2007, 14:48   #40
viennatourer
Administrator
Global Researcher

 
Benutzerbild von viennatourer
 

Registriert seit: 24.02.2006
Ort: wien
Beiträge: 11.712
Abgegebene Danke: 1.561
Erhielt 2.621 Danke für 1.799 Beiträge
Standard

yop

Denke mal das sich die "überzüchteten"Arten in USA einfach ausgelebt haben,sei es durch einseitige Ernährung,Monokultur etc.
Diese Exemplare haben doch mit Bienen und Hummeln im eigentlichen Sinn nix mehr zu tun.
Die sind von den Urarten so weit weg wie das erste erfundene Rad von einem F1 Boliden.
Da werden Königinnen künstlich besamt und Arten kreuz und quer gezüchtet,
wenn dann von diesen degenerierten Bestäubern mal eine "Charge" wegfällt,ist in USA gleich Feuer am Dach.
Colony Collapse Disorder kommt dabei raus wenn man Schöpfer spielen willan einem der ältesten Haustiere des Menschen.

mfg.v
__________________
Eine Behauptung musst du beweisen einen Zweifel brauchst du nur begründen
____________________________________ darkblue-design _______________________________________
viennatourer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache KRYPTOZOOLOGIE & ZOOLOGIE > Zoologie



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS