WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE ANDERE REALITÄT > Dreamcatcher
Kennwort vergessen?

Hinweise

Dreamcatcher Dreamcatcher - die Welt der Träume

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.02.2014, 14:35   #1
Marrok
innerer Zirkel

 

Registriert seit: 27.05.2011
Beiträge: 659
Abgegebene Danke: 120
Erhielt 129 Danke für 98 Beiträge
Standard Wiederkehrender/Erweiternder Traum

Nachdem ich jetzt doch schon eine Weile in diesem Forum bin will ich mal etwas von mir selbst schreiben. Ich warne ALLE vor: Es wird ein langer Text.

Randnotiz:
Als Kind war ich feinfühliger als heute, ich habe oft Dinge gesehen die ich mir nicht erklären konnte und meine Eltern hatten kein Verständnis dafür. Jetzt kommt es mir so vor als wenn es fast schon in mir abgestorben wäre. Ich war sehr ungern in meinem Zimmer und schlief auch sehr schlecht bzw. oft so gut wie gar nicht darin. Meinem Hund ging es ähnlich, man meidete das Zimmer so gut es ging. Ich schlafe und lebe noch im gleichen Zimmer und bis auf ein paar kleine Ereignisse in dem Zimmer (auf diese gehe ich ein anderes Mal näher ein) die ich mir nur bedingt erklären kann gab es in der nahen Vergangenheit nichts.
Früher hatte ich manchmal Träume indem ich einen normalen Tag erlebt habe, genau der gleiche Tag kam dann innerhalb des nächsten halben Jahres. Aber es war nie etwas besonderes an dem Tag, ein ganz normaler Alltag eben nur das ich bereits wusste was passieren wird. Meine ältere Schwester hatte das auch öfters als Kind.

Zum Hauptthema:
Ich hatte bis ich 13 war jedes Jahr den gleichen Traum und jedes Jahr träumte ich ihn etwas weiter. Meine erste Erinnerung daran war mit 5. Es war allerdings nicht immer am gleichen Tag aber immer ein paar Tage vor oder nach meinem Geburtstag (20.10.). Zu meinem 14 Geburtstag ist es nicht mehr aufgetreten und danach auch nie mehr.

Inhalt:
Ich saß auf dem Rücksitz eines Autos hinter dem Fahrer, meine Eltern (Vater=Fahrer) saßen vorne und meine Schwester rechts von mir hinter dem Beifahrer. Ich hörte damals nur viel Donner (dachte ich zumindest, heute würde ich es eher als Artellerie deuten) und irgendwie waren alle in Panik und unsere Eltern haben versucht uns zu beruhigen, im Autoradio hörte ich nur dass es ein Ausnahmezustand wäre, man nicht wüsste ob es ein konventioneller Krieg sei und die Leute sich an die Anweisungen des Militärs halten sollen. Ich kannte mich überhaupt nicht aus was los ist. Wir sind eine Strecke gefahren welche mir damals zwar bekannt war aber einige Häuser waren in der realen Welt dort nicht vorhanden (heute sind sie zumindest teilweise dort). Ebenso habe ich bei der Fahrt kurzzeitig irgendwelche Monster (ich kenne leider keine Kreatur aus einem Film, Spiel oder Sage die dem ähnlich sehen) gesehen welche Menschen angefallen haben. Es wirkte alles so vollkommen real und dann waren wieder Elemente vorhanden die überhaupt nicht reingepasst haben (z.B. ein violetter Drache der wie aus einer Zeichentrickserie/Kinderserie aussah und auch im Comic-Stil war während der Rest nicht von dem Wachzustand unterscheidbar war). Dann wurde es dunkel im Traum (wie eine Ausblende bei manchen Filmen), als sich langsam wieder ein Bild zeigte (eine Art Einblende) war ich am Grazer Jakominiplatz und ich sah nur mehr überall Trümmer, Soldaten, Leichen und Verletze die schrien (auch hier sah die Umgebung nicht wie damals aus, einige Gebäude sehen heute dem Traum viel ähnlicher aber noch immer nicht gleich), auch meine Eltern oder Schwester fand ich nicht mehr, ich rannte in meiner Panik nur Ziellos durch die Gegend und suchte meine Familie, ich kann mich noch erinnern dass ich im Traum geweint habe weil ich befürchtete dass ich sie nie mehr finden würde. Ich stolperte über ein Betonbruchtsück und schürfte mir die Knie und Ellbogen auf (der Schmerz fühlte sich sehr real an). Plötzlich griff mir Jemand an den Unterarm und zerrte mich mit sich, wir rannten ein paar Meter zu einem LKW indem bereits andere Zivilisten saßen, er schrie zu einer Gruppe von Soldaten oder zumindest waren es Helfer etwas davon dass die Zivilisten auf den Schlossberg gebracht werden sollen damit man sie leichter rausfliegen kann und man sich zurückziehen müsse weil die Stadt sowieso fallen würde.

Dann endet der aktuellste Traum. Immer wenn der Traum endete hatte ich nur mehr ein Bild von einer weißen Spirale welche sich in einen himmelblauen Hintergrund drehte bis ich aufwachte.

Bemerkung zum Traum:
Dieser Mann am Ende der mich zum LKW brachte schaut mir relativ ähnlich, in 10 Jahren könnte das hinkommen vom Aussehen her, er hatte 3 Narben im Gesicht, ich habe 2 sehr ähnliche Narben an fast den gleichen Stellen. Dieser Traum hat sich irgendwie eingebrannt bei mir ich kann mich immerwieder an jede Einzelheit daran erinnern was bei mir selten ist bei Träumen weil ich sie nicht als wichtig erachte.


Randnotiz 2:
Ich hatte bis ich 10 war natürlich immer Angst vor dem Traum, weil ich habe einfach nicht verstanden warum und weshalb. Der Traum ging jedes Jahr nur um ein paar Sekunden weiter. In den meisten Träumen kann ich mich bewusst bewegen und steuern, ebenso manchmal kurz in die Vogelperspektive wechseln. Aber in diesem konnte ich das nur zeitweise, in manchen Situationen war es eher eine Filmsequenz aus der Egoperspektive. Ich würde so einen Traum verstehen wenn ich ihn erst ab 16 bekommen hätte dort habe ich intensiv mit dem Computerspielen angefangen und hätte dementsprechende Eindrücke zu verarbeiten gehabt durch Shooter und andere Spiele, vorher spielte ich kaum bis gar nicht, ich war eigentlich immer draußen an der frischen Luft und spielte mit anderen Kindern in der Nachbarschaft oder unseren Hunden.

Frage: Was haltet ihr von diesem Traum? Kennt ihr soetwas auch? Gibt es etwas wofür der Mensch so lange braucht um es zu verarbeiten? Mich würde es einfach interessieren was ihr davon haltet. Der Traum direkt ist jetzt nicht weiter besonders außer ein paar Zufälle von Ähnlichkeiten aber dass er immer wieder kehrt und jedes Jahr verlängert wurde finde ich interessant.

Bevor das jetzt kommt: Ihr wisst ich bin ein ziemlicher Skeptiker, ihr könnt natürlich auch gerne paranormale Erklärungen äußern aber ich denke es hat einen ganz natürlichen Ursprung ich weiß nur leider noch nicht welchen.
Marrok ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 16:35   #2
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.718
Abgegebene Danke: 4.399
Erhielt 2.361 Danke für 1.857 Beiträge
Standard

Das einzige was ich sagen kann, hatte auch so einen ähnlichen traum mit krieg, zerstörung und evakuierungen. es spielte sich auch alles im freien ab... war auch real und sureak zugleich. Aber im traum habe ich menschen gerettet und sie zu einem platz gebracht bzw gegen angreifer gekämpft.
Also im grunde könnte man sagen angst vor krieg? Zumindest bei mir. Aber bei dir als 13 jähriger?
Ich hab meinen traum hier gepostet, tut mir leid ich habe keine ahnung... wie man das verlinkt. Vielleicht erinnert dich deiner an meinen? Deiner erinnert mich schon an meinen. Jedenfalls ist das ein sehr einschneidendert traum, deiner und meinen empfand ich auch als solchen.
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 19:27   #3
Lahela
eingeweiht

 
Benutzerbild von Lahela
 

Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Stralsund
Beiträge: 121
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 21 Danke für 18 Beiträge
Standard

Hey Marrok,

ich kenne diese Art von Traum auch bzw. Träume, die sich beim nächsten Mal erweitern..
..ist schwierig, da jetzt die genaue Ursache zu finden...wahrscheinlich verarbeitest du in deinem Traum verschiedene Eindrücke und Ängste..und da immer eine gewisse Zeit bis zum nächsten Mal dazwischen liegt, wird er um einen weiteren Part verlängert.....Träume können sehr verwirrend sein....müssen aber nicht immer unbedingt eine tiefere Bedeutung haben...aber ihr könnt mich da gerne berichtigen, falls ich mich da irre
__________________
Timothy, geb. 11.09.2002, gest. 23.10.2003
Er wurde nur 1 Jahr, 1 Monat und 12 Tage alt
babe *t 6.10.2012
Lahela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 19:34   #4
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.718
Abgegebene Danke: 4.399
Erhielt 2.361 Danke für 1.857 Beiträge
Standard

Ich denke jeder traum hat, für den träumenden sinn und bedeutung. Ob man es nun versteht ist ja wieder eine andere frage. Aber bei solchen wiederkehrenden erwartet einen qausi ein erleuchtendes erlebnis, auch wenn man es nicht checkt. Mein wiederkehrender, also das ende war einfach nur überwältigend.... obwohl ich nur erahnen kann was er zu bedeutet hat.
Vielleicht ist das deuten auch gar nicht so wichtig, vielleicht gehrs mehr um das erleben des traums.
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2014, 21:14   #5
Lahela
eingeweiht

 
Benutzerbild von Lahela
 

Registriert seit: 27.07.2010
Ort: Stralsund
Beiträge: 121
Abgegebene Danke: 79
Erhielt 21 Danke für 18 Beiträge
Standard

klar infosammler, für einen selber hat so ein Traum immer eine Bedeutung, aber das muss nicht heißen, dass es unser Unterbewußtsein auch so mitteilen wollte, es würfelt ja gern mal allerhand zusammen....ich hab über längere Zeit geträumt, ich wäre ein Massenmörder, der sich dann in Afrika versteckt und dem dann mitten in der Sahara ein DHL Auto begegnet...nun, mir hat er zwar was bedeutet, aber ich sehe nun keinen tieferen Sinn darin...verstehst du, was ich meinte?
__________________
Timothy, geb. 11.09.2002, gest. 23.10.2003
Er wurde nur 1 Jahr, 1 Monat und 12 Tage alt
babe *t 6.10.2012
Lahela ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 07:01   #6
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.718
Abgegebene Danke: 4.399
Erhielt 2.361 Danke für 1.857 Beiträge
Standard

@lahela

Ja klar, sehe ich auch so. Aber wenn man dann spürt das da mehr dahinter ist, dann weiß man das dann auch irgendwie.
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2015, 02:03   #7
Beeezle
banned

 

Registriert seit: 07.08.2015
Beiträge: 177
Abgegebene Danke: 54
Erhielt 25 Danke für 17 Beiträge
Standard

Wann hast du die Narben bekommen?
Kannst du die Wesen beschreiben?
Beeezle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2016, 19:06   #8
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.718
Abgegebene Danke: 4.399
Erhielt 2.361 Danke für 1.857 Beiträge
Standard

Ich träume immer wieder mal von haägen dasz.

Wir waren unterwegs und ich wollte kurz zum merkur was kaufen schätze ich. Auf den weg dort hin, fand ich einen haägen dasz eisstand. Das viertel in dem er stand war eher ein industrieviertel, aber im traum mit schönen häusern und metalkonstrukten, könnte auch an einem hafen gelegen sein. (Wasser? Unterbewusstsein. Und das gewerbeviertel eine art ort einer baustelle?)
Natürlich gabs nicht viele sorten, aber viele zusätze und toppings für die eiskugeln. Nehme immer 3, 3 ist viel genug und wirkt nicht verfressen.
2 sorten fanden sich schnell. Aber bei der auswahl der sorte nr3 gjngs aufeinmal runt am stand und sicher 10 leute wollten dann eine eistüte.
Meine 2 kugeln, weil ich mich nicht entscheiden konnte, schmolz dahin und die anderen wurden bedient. Nebenbei hab ich dann einen kunden und dessen freund ins gewissen geredet, er muss sich ändern und nicht immer so böse sein, so eine ramboo und gefühlsloser sein. (Oh da merk ich doch gleich was beim tippen)
Dann hab ich mich für sorte 3 entschieden und eine kunden neben mir sagte mir, nimm die variation top, die sei die beste. Die wählte ich dann. Leider war da scholle mitdabei, gefroren natürlich... Naja. War nur ein rießen matschhaufen und als es mir serciert wurde... btw sehr stylisch auf einem metalgestell, wie man es kennt in guten restaurants, immer etwas fürs auge halt, waren es schätz ich mal 40g eis? gott sei dank ohne scholle. Was dort alles zusammen gemixt wurde, und dann hab ich die ganzen toppings und zusätze eh nicht bekommen, die ich wollte. Gekostet hats 15 euro.
Aber geschm3ckt hats.

Also ich glaub, der traum ist eindeutig. Aber verpackt in haägen dasz.
....


Vielleicht müssen träume so verworren sein, damit man sich mit ihnen beschäftigt (es sich auch merkt nach dem aufwachen!?) und seinen kopf anstrengt, um herauszufinden, was er einen nun sagen will. Selbsttherapie?
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE ANDERE REALITÄT > Dreamcatcher



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS