WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE ANDERE REALITÄT > Dreamcatcher
Kennwort vergessen?

Hinweise

Dreamcatcher Dreamcatcher - die Welt der Träume

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.07.2003, 00:24   #21
Hunab-Ku
Inventar

 

Registriert seit: 23.02.2003
Ort: in Gedanken versunken
Beiträge: 153
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Ich war noch sehr klein, da habbi so nen Dracula Film gesehen und riesen Angst gehabt. Monatelang Alpträume und so...
Aber ich habs dann in kontrolle gekriegt und mich aus den Träumen rausreissen können oder mir irgendwelche Hilfsmittel herbei "zaubern".
Mean, ich dachte, ich bräuchte das und das, um mich verteidigen zu können, und *schwupps* war es da...

Hunab-Ku ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2003, 13:26   #22
detour
erleuchtet

 

Registriert seit: 13.07.2003
Beiträge: 475
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

hmm also ich hatte schon jede stufe davon sehr regelmässig eigentlich
was bei mir aber komisch ist
ich bin normalerweise ein verdammt fester träumer rede und schnarche und mich kriegt nichts wach
wir hatten sogar mal ein erdbeben und ich hab weiter gepennt und meine mutter stand im nebenzimmer und hat den schrank festgehalten damit er net umkippt
was aber komisch ist
das ist mir schon zweimal passiert
ich penne tief und fest und da war es so das aufeinmal meine mutter ins zimmer kam und ausversehen auf eine PET-Flasche getreten ist und ich innerhalb von einem augenzwinkern aufrecht im bet saß
ich bin total HOCHGESCHRECKT
stellt euch mal vor ihr liegt total entspannt und aufeinmal schreckt ihr auf und euer herz schlägt so schnell das es fast aus dem brustkorb spring
jedenfalls es hat sich angefühlt wie ein ganzes meer eiskaltem wasser das über mich lief aber in der gleichen sekunde falle ich auch schon wieder zurück und schlafe sofort weiter ohne nachdenken zu können
hochschnellen und dabei ein "erschrecken" mit tiefen luft hollen und beim ausatmen fällst du wieder zurück und bist sofort wieder beim nächsten atemzug schon wieder im tiefschlaf
und beim zweiten mal als mir das passierte schnellte ich hoch wieder mit dem erschrecken + tief luft hollen und riss die augen auf
aufeinmal stehen 3 kumpel vor mir und versuchen mich wieder zu berühigen weil ich total weg war
ich hab garnix gepeilt
war echt heftig
ich wusste echt net träum ich oder was ist los


achja ich wache niemals DURCH meinen wecker auf sondern vorher
bevor ich einschlaffe stell ich mir den wecker egal welche zeit und wenn es soweit ist mach ich die augen auf
und guck den wecker an
und dann noch ne minute und es klingelt
ich hab so ne interne uhr
hab echt ein gutes zeitgefühl obwohl ich in so einer komischen welt lebe
aber manchmal vergesse ich auch einfach die zeit weil sie mich nicht interessiert sondern einfach nur die musik
ein buch
ein forum *GG*
oder sonstiges

ich hab komischerweise auch so eine art multitasking was eigentlich nur frauen haben
ich sitze am pc
zocke chatte oder so
höre musik
und guck fernsehn und kann überall zuhören >_<
__________________
Aberglaube ist der Name der Ignoranten den sie der Ignoranz gegeben haben.
detour ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2003, 20:01   #23
Anonymer User
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Dein Beispiel mit dem Wecker kann ich 100% nachvollziehen, aber wehe ich würde das mistding einmal nicht stellen, dann ist nichts mit pünktlich aufwachen
  Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2003, 13:30   #24
Bonesman
eingeweiht

 

Registriert seit: 22.05.2003
Ort: Geheim
Beiträge: 105
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Also meine Luziden Träume:

1st Ich hatte mit ca 16 einen Traum in dem ich vor "düsteren Gestalten" davonlief es waren schwarze Ritter, Goblins, Orks usw. Ich lief durch meine Heimatstadt immer die Angst im Nacken als ich dann den Park erreicht hatte sagte ich zu mir selbst "Das ist ein Traum (Mein Traum) und in dem kann ich machen was ich will" kaum ausgesprochen schaute ich an mir runter und sah das ich auf einmal ne Goldene Rüstung trug, dann drehte ich mich um und sah das sich hinter mir ein Heer versammelt hatte. Es waren Ritter und Elben (vor Herr der Ringe dachte ich immer es wären Elfen) alle in Gold und weiss gekleidet. Dann begann die Schlacht und als der letzte "Bösewicht" getötet war wachte ich auf. Ich wollte gleich wieder einschlafen aber es klappte nicht mehr. An dem Tag ging ich dann in den Park und sah das er gar nicht so gross war das alle Kreaturen darauf Platz gefunden hätten.

2nd Als ich 18 war hatte ich einen Traum in dem ich in der Hölle war. Selsam war das es kein Alptraum war sondern ein recht angenehmer Traum ich weiss noch das ich die ganze Zeit umhergeflogen bin und mir angeschaut habe wie die Diener des Teufels arbeiteten. Das fliegen hab ich so intensiv geträumt das es mir leid tat wieder aufzuwachen. An den nächsten 2 Tagen trauerte ich diesem Gefühl der Freiheit nach.

Einen Traum hatte ich ca. 5 mal. Ich war bei meiner Oma (bei ihr verbrachte ich einen grossteil meiner jugend) mit einem Blonden Mädchen. Ein sehr hübsches muss ich sagen, es war meine Freundin (im Traum). Auf einmal tauchte eine Hexe auf die furchteinflößend aussah und das Mädchen und ich rannten in der ganzen wohnung rum um ihr zu entkommen. Kurz bevor sie mich schnappen konnte fiel ich in ein schwarzes Loch und wachte auf. Was mit dem Mädchen passierte weiss ich nicht. Es war so ein heftiger Traum. Ich hatte ihn ca. 5 mal, zuletzt mit ca. 14 und er hat ich bis heute nicht losgelassen da ich nicht weiss was mit dem Mädchen geschah.

Ist jemand in der Lage sowas zu deuten. Wenn ja gebt bescheid
__________________
Mysterien sind weiblich; sie verhüllen sich gern, aber sie wollen doch gesehen und erraten sein.
Bonesman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2003, 15:40   #25
Anonymer User
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

hm, und was haben die anderen beiden mit luziden träumen zu tun?
du hast nur beim ersten beschrieben, dass du während des träumens gewusst hast, dass du träumst, war das bei den anderen auch so?

denn darum geht es ja in luziden träumen, dass man sich darüber bewusst ist zu träumen und die träume im besten fall auch herbeiführen und oder lenken kann
  Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2003, 15:54   #26
Bonesman
eingeweiht

 

Registriert seit: 22.05.2003
Ort: Geheim
Beiträge: 105
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

ja im 2ten traum konnte ich lenken wo ich hinwollte und landen.
war ein sehr intensiver traum.

der dritte ist nicht so aber er ist ein traum der sich besonders eingeprägt hat da ich ihn so oft geträumt habe.
__________________
Mysterien sind weiblich; sie verhüllen sich gern, aber sie wollen doch gesehen und erraten sein.
Bonesman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2003, 23:25   #27
strangelights
neugierig

 

Registriert seit: 28.07.2003
Ort: [VERBORGEN]
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Hi,

ich interessiere mich auch für die "Kontrolle über das Träumen", denn ich habe oft Alpträume und es wäre nett, wenn ich das nicht erst ne Zeit nach dem Aufwachen registrieren tät...

Das mit dem Körperverlassen kenne ich auch, ist mir wohl ein / zwei mal passiert vor Jahren, aber mir machte es Angst, als ich über der Tür meines Zimmers schwebte und irgendwo gerne rausgegangen wäre, dann aber befürchtete, nicht mehr in meinen Körper zurückkehren zu können, weil ich ihn vielleicht später nicht mehr finden könnte ....!!!

Es passierte wohl so in der Einschlafphase während eines Lebensabschnittes, den ich nicht unbedingt als toll bezeichnen würde. Im Rückblick kommt es mir so vor wie eine Art "Fluchtversuch"...???

Kann man das mit NLP steuern? Ich fand schon Anleitungen im I-net - weiß nicht mehr wo -, habe aber schiß, das zu auszuprobieren.

Grüße vom
Super-Angsthasen ;-)))

__________________
Setzet immer voraus, dass der Mensch im Ganzen das Rechte will; im Einzelnen nur rechnet mir niemals darauf. Friedrich von Schiller
strangelights ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2003, 23:28   #28
detour
erleuchtet

 

Registriert seit: 13.07.2003
Beiträge: 475
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

hmm
hab mit meiner mutter darüber geredet die ist spirituell sehr offen
macht ayurveda und so
fragte sie ob sie schonmal luzide träume hatte sie sagte jede stufe die letzte auch mehrmals schon und die dritte sehr sehr oft
__________________
Aberglaube ist der Name der Ignoranten den sie der Ignoranz gegeben haben.
detour ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2003, 01:44   #29
Anonymer User
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

@strangelights:
du meinst das aus dem körper schweben war ein fluchtversuch?

dann kann ich das nachvollziehen
ich habe auch eine zeit lang meine umwelt so sehr abgelehnt, dass ich mich immer mehr in mich geflüchtet habe und meinen körper verlassen wollte.

bei alpträumen merke ich eigentlich immer, dass ich träume und ich handle immer ganz logisch, so wie ich es im echten leben auch tun würde, das hat mich schon oft vor viel angst bewahrt.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2003, 10:48   #30
Chaos
neugierig

 

Registriert seit: 18.07.2003
Ort: Mainz
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Mir ist es im Traum schon oft genug passiert, dass mir ein Traum und das, was darin passierte, nicht gefallen hat. Also hab ich im Traum "zurückgespult" und mit einem anderen Ausgang weitergeträumt.
__________________
Nur ein Genie beherrscht das Chaos...
Chaos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.08.2003, 14:15   #31
Dr. Nick
neugierig

 

Registriert seit: 03.04.2003
Ort: Erde (meistens)
Beiträge: 25
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

Hallo.
Ich hoffe mir kann jemand bei meinem Problem helfen...
Es geht zwar mehr um OBE als um Astralreisen aber irgendwie ist das ja alles sehr ähnlich:
Ich beschäftige mich schon seit längerer Zeit mit Astralreisen und Luiziden Träumen d.h. ich mache Übungen dazu. Um so länger ich mich damit beschäftige um so öfter treten diese Phänomene auf.
Jetzt mein Problem: Es passiert in letzter Zeit immer öfter, dass ich wach werde, aber nicht mit meinem physischem Körper. Ich spüre mein Bewusstsein, kann mich aber nicht bewegen. Ich kann mich dabei sogar beobachten. Das wäre alles nicht weiter schlimm, schließlich ist es ja genau das, was ich mir durch die Übungen erhoffe.
Mein Problem ist nur, dass ich unheimlich Probleme habe wieder in meinen Körper zu kommen. Mein Bewusstsein ist gespalten und ich weiss in dem Augenblick nicht, wie ich es wieder in den Normalen Zustand gelangen soll. Meistens gelingt es mir dann mit größter Kraft und Anstrengung irgendwie zurück zu kommen.
Ich glaube, wenn ich wüsste, wie ich zurück kann, würde mir das ganze sogar spass machen! Ich könnt richtige Touren unternehmen. So kriege ich einfach immer Panik und probiere nur noch zurück zu kommen.
Bei einer Bekannten von mir hat dieser Zustand mal 2 Wochen angehalten. Sie war wie im Koma und konnte hinterher aber alles erzählen, was mit ihrem Körper gemacht wurde (waschen, füttern usw.), weil sie sich von oben sehen konnte.
Kennt Jemand eine Methode zur "sicheren Heimkehr" nach luiziden Träumen oder OBE's?
Wenn ich den Weg zurück kennen würde, würde ich mich weiter hinein trauen...
Dr. Nick ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2003, 17:32   #32
Anonymer User
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

schön, dass du diese frage stellst!

die antwort ist nicht unbedingt so schwer, wie du vielleicht denkst :f25:

die meisten user hier schreiben folgendes:

sie wachen auf, fühlen sich wie du es beschrieben hast, aber so bald sie begriffen haben, was passiert ist, fallen sie wieder zurück in ihren körper, weil sie angst hatten, in wirklichkeit und sie ihr unterbewusstsein bewusst schützen wollte! aber genau diese menschen bereuen es immer, dass sie nicht weiter gehen konnten und versuchen hunderte übungen um dies doch zu erreichen

aber für sie soll es nicht so sein
im moment jedenfalls noch nicht...

es passiert wenn es sein soll, nicht früher, nicht später und schon gar nicht erzwungener maßen..

nun zu dir...

habe keine angst nicht mehr zurückzufinden
dein unterbewusstsein oder seele ist der meinung, dass du für obe bereit bist und will dir wohl entsprechende dinge zeigen...

und dass dein obe erlebnis kein fluchtversuch aus dem irdischen leben ist, zeigt dein wunsch und deine bereitschaft, wieder in deinen körper zurückzukehren, nach erfolgreicher "wanderung"

also ist auch keine sorge da, dass du dich und deine inkarnation in gefahr bringen könntest wenn du weiter gehen würdest, auch OHNE zu wissen, wie du wieder zurück kommen kannst.

deine seele wird zurückfinden, nicht dein verstand :f25: also

lass es zu, bitte um schutz und führung und sei gespannt und dankbar dafür, was du vielleicht als einer der wenigsten menschen gezeigt bekommen werden wirst...
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2003, 17:40   #33
User gelöscht!
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

-----
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2003, 18:09   #34
Anonymer User
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard





die frage ist, ob menschen die im koma sind überhaupt wieder zurück kommen wollen...
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2003, 18:33   #35
User gelöscht!
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

-----
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2003, 18:37   #36
Anonymer User
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

naja

viele von den menschen die nahtoderlebnisse hatten berichten, dass ihnen auf einmal alles egal war, weil sie die zusammenhänge des lebens und sterbend auf einmal begriffen hatten

sie empfanden keine trauer für die zurückgebliebenen angehörigen eher verantwortungsgefühl wenn überhaupt was..

und in den meisten fällen wollten die betroffenen nicht mehr zurück

man denkt nicht mehr mit irdischen menschlichen maßstäben wenn man erst mal dort ist
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2003, 18:48   #37
User gelöscht!
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

-----
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2003, 18:54   #38
Anonymer User
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

ich denke, es ist so, dass es dieses schwarz/weiss denken, das gut/böse denken nur solange gibt, wie wir leben, danach verliert es an bedeutung und man begreift den höheren plan.

so berichten es zumindest die patienten welche wiederbelebt wurden
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2003, 19:02   #39
User gelöscht!
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

-----
  Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2003, 19:15   #40
Anonymer User
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

ein handbuch haben sie nicht gegeben wenn du das meinst, aber ihre gefühle die sie hatten, haben sie höheres ahnen und begreifen lassen
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE ANDERE REALITÄT > Dreamcatcher



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS