WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache UFO
Kennwort vergessen?

Hinweise

Geheimsache UFO Unsere Area 51 *g* im wahrsten Sinne des Wortes :) Ufosichtungen vs. Ufofakes (blue book, Roswell, Sichtungen, Area51, etc...)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.11.2012, 01:06   #1
Gla di Athor
banned

 

Registriert seit: 09.08.2012
Beiträge: 167
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge
Standard Die Ufos von Nürnberg

Eine Sache, die mich nun schon seit Jahren beschäftigt und die ich auch schon öfter in Foren vorstellte, bisher aber nie eine Antwort gefunden habe, die ich auch nur annähernd zufriedenstellend fand, das sind die Ufos von Nürnberg.

Gemeint ist ein Ereignis aus dem 16ten Jahrhundert, genau gesagt von 1561. Die Bewohner von Nürnberg wurden Augenzeugen eines Himmelspektakels, das sich niemand erklären konnte. Seltsame Objekte erschienen im Himmel und fingen schließlich an, miteinander zu kämpfen. Einige fielen offenbar auch brennend zu Boden.

Einige Zeit später wurde das Ereignis in einem Flugblatt festgehalten und bekannt gemacht.
Hier eine Abbildung des Flugblatts:

http://upload.wikimedia.org/wikipedi...April_1561.jpg

Was denkt ihr, was das gewesen sein könnte?

Übrigens gab es ein ähnliches Ereignis nur fünf Jahre später in Basel, dort wurden schwarze Bälle gesichtet, dies sich bekämpft haben.

IMG-Tags entfernt. Keine Direktanzeige von Bildern anderer Server... Stevo.

Geändert von Steven Inferno (02.11.2012 um 11:22 Uhr)
Gla di Athor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 10:12   #2
Santura
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Vielleicht Kugelblitze? Zusammen mit nem Meteoritenschauer?
  Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 13:39   #3
Gla di Athor
banned

 

Registriert seit: 09.08.2012
Beiträge: 167
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge
Standard

Kugelblitze sind grell weiß, nicht schwarz oder bunt, und auch nicht kegelförmig und kreuzartig
Meteoritenspuren sind auch eher weiß bis glühend rot.
Aber ansonsten schon keine schlechte Idee.

Aber was wäre dann mit dem komischen schwarzen Pfeil...
Gla di Athor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 16:14   #4
Santura
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Vllt haben die das damals einfach schlecht überliefert?
Ich versuch grade den Text zu lesen... wtf... hatten die kein New Times Roman ?
  Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 17:01   #5
Gla di Athor
banned

 

Registriert seit: 09.08.2012
Beiträge: 167
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge
Standard

Ich hab auf Youtube einen Bericht darüber gefunden. Natürlich muss man bei diesen "Ancient Aliens-Theoretikern" auch immer bedenken, dass es doch sehr subjektiv dargestellt wird, aber ist vielleicht dennoch einen Blick wert.
http://youtu.be/5fDFXOr-3CI
Gla di Athor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 17:46   #6
!Xabbu
Administrator

 
Benutzerbild von !Xabbu
 

Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 5.218
Abgegebene Danke: 1.117
Erhielt 3.415 Danke für 1.829 Beiträge
Standard

Interessant in diesem Zusammenhang ist ja, dass damals angeblich einige der Himmelserscheinungen abgestürzt sind. Wenn dies tatsächlich ein Luftkampf zwischen fremden Fluggeräten war, wo sind dann die Trümmer?

Warum hat man nie Überreste von UFOs gefunden? In der heutigen Zeit, wo jeder Hobby-Schatzsucher mit einem Metalldetektor durch die Gegend läuft und Kampfmittelräumdienste nach alten Fliegerbomben suchen, sollte doch das eine oder andere Teil fremder Herkunft gefunden worden sein.

Was ist mit denen, die dieses Ereignis untersuchen? Haben sie Bodenproben aus der Gegend um Nürnberg untersucht?

... Tapatalk HD ...
__________________




Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt.

(Die Ärzte)
!Xabbu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 18:36   #7
lajosz
VUP

 

Registriert seit: 16.06.2008
Ort: Bethlehem b. Bern
Beiträge: 4.346
Abgegebene Danke: 1.537
Erhielt 1.410 Danke für 898 Beiträge
Standard

xabbu: vielleicht wars ein intergallaktisches holzraumschiff

ich denke über einen solchen vorfall gäbe es auch mehrere schriftliche überlieferungen, ich meine die zeit fällt ja nicht in die dunklen jahrhunderte.

ich kann mir vorstellen dass zum beispiel ein sternschnuppenregen im 16. jahrhundert so einiges ausgelöst hat, auch in der fantasie der menschen.
__________________
qui craint de souffrir, il souffre déjà de ce qu'il craint.
lajosz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 18:42   #8
Anima
erleuchtet

 

Registriert seit: 14.08.2012
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 30
Erhielt 43 Danke für 30 Beiträge
Standard

Im Fall Nürnberg vom 14. April 1561 schilderte der Buchdrucker Hans Glaser, ein Augenzeuge, folgendes: er sah " Kugeln" von blutroter, bläulicher und schwarzer Farbe, danebst "Ringscheiben" in großer Anzahl in Sonnennähe.
"etwo drey inn die lenge/ vier inn einem Quatrangel, auch etliche eintzig gestanden/ und zwischen solchen Kugeln sein auch etlich Creutz gesehen/ da waren zwey große rore/ in welchen kleinen und großen Rorn/ zu dreyen/ auch vier und mehr Kugel gewesen. Dieses alles hat miteinander angefahen zu streyten.

Am 29. Juli und am 7. August 1566 schilderte ein Samuel Coccius folgendes über Basel:
"seind vil großer schwartzer kugelen im lufft gesehen worden, welche für die Sonnen/ mit großer schnelle unnd geschwinde gefaren/ auch widerkeert gegen einandern gleichsam die ein streyt fürten/ deren etlich roht und fhürig worden/ volgends verzeert und erloschen."
(Wickiana, Zentralbibliothek, Zürich)

Was da gesehen wurde, bleibt rätselhaft, aber etwas wurde gesehen. Dass nichts von einer abgestürzten" Kugelen" zu finden ist, erstaunt nicht unbedingt. Vieles ist verschwunden und nicht mehr aufzufinden, sei es, weil heute darüber gebaut wurde oder das Material wurde schon zu früherer Zeit wiederverwendet.
Anima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 18:45   #9
Gla di Athor
banned

 

Registriert seit: 09.08.2012
Beiträge: 167
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge
Standard

Vorrausgesetzt, es waren Raumfahrzeuge, die Trümmer hinterlassen haben.
Vielleicht haben die Aliens ihren Schrott ja auch schnell weggeräumt, so wie sies halt immer machen

Naja, ein Sternschnuppenregen sieht aber anders aus, zumal man den wohl tagsüber kaum sehen würde.
Was an mehr Überlieferungen erwartest du denn? Immerhin stand es in der "Zeitung". Vermutlich gab es auch nicht wirklich so viele Augenzeugen, wie es in dem Video dargestellt wurde.
Ob es jemals wirklich untersucht wurde, weiß ich nicht, konnte darüber nichts heraus finden.
Gla di Athor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 18:47   #10
lajosz
VUP

 

Registriert seit: 16.06.2008
Ort: Bethlehem b. Bern
Beiträge: 4.346
Abgegebene Danke: 1.537
Erhielt 1.410 Danke für 898 Beiträge
Standard

ich verweise auf das phänomen der massenhysterie, gerade auch weil kreuze gesehen wurden.
__________________
qui craint de souffrir, il souffre déjà de ce qu'il craint.
lajosz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 19:01   #11
Anima
erleuchtet

 

Registriert seit: 14.08.2012
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 30
Erhielt 43 Danke für 30 Beiträge
Standard

Im Fall Basel werden nur schwarze Kugel erwähnt und keine Kreuze. Es existiert ebenfalls ein Holzschnitt, der nur Kugel zeigt. Vielleicht war es in diesem Fall ein zerberstender Meteorit, der über Basel niederging. Eine Massenhysterie halte ich für unwahrscheinlicher;
aber wer weiß, was die Leute da gesehen haben. Die Beschreibung jedenfalls ist nicht leicht zu deuten.
Anima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2012, 21:02   #12
Gla di Athor
banned

 

Registriert seit: 09.08.2012
Beiträge: 167
Abgegebene Danke: 24
Erhielt 20 Danke für 19 Beiträge
Standard

Massenhysterie denke ich eher auch nicht, dafür waren es wohl zuwenig Massen^^

Ich dachte schonmal an Riesen-Rods, die aber widerum nicht zu den Bällen passen würden.
Da man aber auch nicht weiß, was Rods nun eigentlich sind, wäre theoretisch alles möglich.
Gla di Athor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2012, 09:28   #13
Klogeist
innerer Zirkel

 
Benutzerbild von Klogeist
 

Registriert seit: 18.12.2011
Ort: Auenwald
Beiträge: 887
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 83 Danke für 61 Beiträge
Standard

Hmmm, ich denke die einfachste Erklärung ist wohl dass es sich Tatsächlich um Meteoriten handelt.

Vielleicht ist ja irgendwo in Erdnähe en Asteroid zerbröselt der dann mit en bissl Abstand über Nürnberg und Basel runtergekommen ist.
Klogeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 12:34   #14
Yukarilein
neugierig

 
Benutzerbild von Yukarilein
 

Registriert seit: 13.07.2011
Ort: Hundheim (nähe Morbach)
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 3
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

Bedenkt man den Bldungsstand von damals, halte ich es schon für möglich, dass die Leute da irgendwas stinknormales falsch interpretiert haben oder so. Vielleicht sind im Eifer des Gefechts dann auch aus ein paar Meteoriten Stäbe, Kreuze und Bälle
die sich bekämpfen geworden. Kann man Meteoriten überhaupt tagsüber sehen?
Yukarilein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 13:14   #15
lajosz
VUP

 

Registriert seit: 16.06.2008
Ort: Bethlehem b. Bern
Beiträge: 4.346
Abgegebene Danke: 1.537
Erhielt 1.410 Danke für 898 Beiträge
Standard

Zitat:
Zitat von Gla di Athor Beitrag anzeigen
Massenhysterie denke ich eher auch nicht, dafür waren es wohl zuwenig Massen^^
du weisst aber schon was eine massenhysterie ist? da reicht in bekannten fällen auch nur zum beispiel eine schulklasse.
__________________
qui craint de souffrir, il souffre déjà de ce qu'il craint.
lajosz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2012, 18:23   #16
Klogeist
innerer Zirkel

 
Benutzerbild von Klogeist
 

Registriert seit: 18.12.2011
Ort: Auenwald
Beiträge: 887
Abgegebene Danke: 26
Erhielt 83 Danke für 61 Beiträge
Standard

@Yuka

Da brauchst nur en bissl im Youtube rumgucken da gibts haufenweise Videos bei denen man Meteore tagsüber sieht.
Also wenn da en paar rechte Brocken runterkommen sieht man die auch am Tag.
Klogeist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2017, 17:13   #17
Hangar18b
suchend

 

Registriert seit: 28.10.2015
Beiträge: 69
Abgegebene Danke: 4
Erhielt 36 Danke für 25 Beiträge
Standard Himmelsspektakel

Himmelsspektakel von Nürnberg und Basel - die originalen Flugblätter

Das Nürnberger Himmelsspektakel sowie das Basler Himmelsspektakel wurden bekannt durch die letzten verbliebenen Flugblätter von damals, auf denen diese Vorfälle am Himmel beschrieben und grafisch dargestellt wurden.



Die beiden Ereignisse werden auch als die Nürnberger UFO Nacht, beziehungsweise die Basler UFO Nacht bezeichnet.



Wir besuchten die Zentralbibliothek Zürich, in welcher jeweils ein Original dieser Flugblätter gelagert ist.



Ein herzliches Dankeschön an die Zentralbibliothek Zürich für den netten Empfang und die Drehgenehmigung.



Wir wünschen Euch viel Spass.


Das Hangar18b Team

https://www.youtube.com/watch?v=5LQxEDQjXhM
Hangar18b ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2017, 12:59   #18
Pyromane
Inventar

 
Benutzerbild von Pyromane
 

Registriert seit: 14.01.2012
Ort: Würzburg
Beiträge: 939
Abgegebene Danke: 188
Erhielt 98 Danke für 82 Beiträge
Standard

Gibt glaub ich schon n tread dazu

Gesendet von meinem SM-T335 mit Tapatalk
Pyromane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2017, 17:13   #19
Zwirni
Boardleitung Stellvertreter
der Faden, der sich durch
Dein Leben zieht

 
Benutzerbild von Zwirni
 

Registriert seit: 15.11.2003
Ort: Stadt der Helden
Beiträge: 12.449
Abgegebene Danke: 1.076
Erhielt 1.177 Danke für 871 Beiträge
Standard

Stimmt. Habs mal zusammengeführt.
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Zwirni für den nützlichen Beitrag:
Pyromane (06.06.2017)
Alt 23.01.2018, 15:04   #20
ceae
suchend

 
Benutzerbild von ceae
 

Registriert seit: 11.01.2018
Ort: bayern
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 13
Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge
Standard nürnberger "himmelsspektakel" von 1561

aloah,

1561 trat über nürnberg ein seltsames himmelsspektakel auf. etwas sehr ähnliches wurde 5 jahre später in basel gesichtet und davon berichtet. es wurden röhrenartige, kreuzartige und kugelförmige gebilde gesehen, welche erschienen als seien sie im kampf. gebilde fielen herunter, und gingen in rauch auf.

https://www.youtube.com/watch?v=5fDFXOr-3CI

und hier der text, was dazu damals geschrieben wurde. erste hälte des videos auf der damaligen altdeutschen sprache, im zeiten teil auf hochdeutsch.

https://www.youtube.com/watch?v=ljp9WExfPJQ

lg
ceae

Da es hierzu schon ein Topic gab habe ich diese zusammengeführt. Bitte zukünftig erst die Suche bemühen bevor ein neues Topic eröffnet wird. Danke, !Xabbu.
__________________
ich weiß, dass ich nicht weiß...

Geändert von !Xabbu (23.01.2018 um 15:16 Uhr)
ceae ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
basel, flugblätter, himmelsspektakel, nürnberg, ufonacht


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Geheimsache UFO



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS