WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Wir sind TOP-SECRET!
Kennwort vergessen?

Hinweise

Wir sind TOP-SECRET! Alles über alle möglichen Top Secret Gruppierungen und Personen, die nicht so ganz durchschaubar sind.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.04.2004, 21:01   #1
Laylah
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard Die saubere katholische Kirche

Dass die Politik weltweit sehr eng mit Wirtschaft und Geld verknüpft ist, das ist ja kein großes Geheimnis.
Aber dass die Kirche über Finanzen verfügt, deren Höhe Eure kühnsten Vermutungen bei weitem übertreffen, ist nur demjenigen bekannt, der sich
näher dafür interessiert.
Finanzen, Transaktionen und vornehmlich Aktienanteile sind nämlich, und seien sie noch so geschickt getarnt, letztendlich nachweisbar.
Was Geld, Macht und die Vorspielung falscher Tatsachen anbelangt, gibt es kein besseres Negativbeispiel als die katholische Kirche.
Diese gigantische, weltweit vertretene und pyramidal strukturierte Organisation hat ein sehr, sehr großes Problem.
Das Problem besteht aus einer irrsinnigen Anhäufung von Reichtümern sowie aus einer kleinen Gruppe machtbesessener Personen, die der
römischen „Kurie“ angehören. Bei der „römischen Kurie“ handelt es sich um die zentrale Kontroll- und Herrschaftsinstanz der katholischen Kirche, und einer – im Vatikanstaat ansässigen – Organisation, der, – wenn auch inoffiziell – die gesamte kirchliche Macht innewohnt.

Die Kurie ist ein verschworener elitärer Kreis, der sich aus einigen Kardinälen und Diözesanbischöfen zusammensetzt, diese Organisation beherrscht das Geschehen im Vatikan seit Gründung der katholischen Reichskirche.
Zwar glauben die Menschen, dass der Papst das Sagen im Vatikan hat, doch diese Annahme ist irrig und entspricht – abgesehen von
einigen Ausnahmen – absolut nicht den Tatsachen. Die Einschränkung auf ein „abgesehen von einigen Ausnahmen“ rührt daher,
weil es in der Vergangenheit immer wieder Päpste gegeben hat, die Entscheidungen getroffen haben, die nicht im Sinne der Kurie waren.

Wenn ein Papst sich den Bestrebungen der Kurie wiedersetzt und eigenmächtig (was ihm eigentlich zusteht!) entscheidet,
dann wird dieser Papst – um es einmal vorsichtig auszudrücken – massive Probleme bekommen.
Etliche der weit über 300 Päpste, die seit dem Konzil von Nizäa (325 n.Chr.) im Amt waren, haben diese Tatsache – mehr oder weniger hart – zu spüren bekommen.
Es ist ein offenes Geheimnis, dass das Volk keinerlei Zweifel daran hegt, dass sich die römische Kurie in der Vergangenheit schon etlicher unbequemer Päpste auf verbrecherische Weise entledigt hat. Nun, das ist lange her, sagt man, die Vergangenheit der römischen Kirche ist nun mal von übelsten Gräueltaten durchzogen und ein paar historische Verbrechen hin oder her, was kümmert das die gegenwärtige Gesellschaft schon.

Problematisch wird die ganze Sache jedoch, wenn einige dahingehend
deutende Vorfälle noch gar nicht so lange her sind:

In der Nacht vom 28. auf den 29. September 1978 starb Papst Johannes Paul I.:

Alter: 65 Jahre!
Gesundheitszustand am Tag vor seinem Tode: kerngesund!
Zeitpunkt des Todes: unbekannt!
Todesursache: unbekannt!
Obduktion: keine!
Sofortige Maßnahme: feierliche Vergatterung (Verpflichtung zum Schweigen) sämtlicher Personen, die im näheren Umfeld des Papstes tätig waren!
Sonstige Maßnahme: Leichnam schnellstens einbalsamieren!

Sofort nach Bekanntgabe des Todes von Johannes Paul I. wurde der „Osservatore Romano“ (Presseorgan des Vatikans) aktiv.

Der Öffentlichkeit wurde sofort ein vollkommen falsches Bild von der Person Johannes Paul I. einsuggeriert, plötzlich hieß es, der Papst sei schon seit längerer Zeit schwer krank gewesen, was nachweislich eine glatte Lüge war.
Weiterhin stellte man Johannes Paul I. als einfältigen Mann dar, dessen Ableben für die katholische Kirche kein allzu großer Verlust sei. Doch all die Lügen und Verleumdungen konnten nicht verhindern, dass unzählige Gläubige in tiefer Trauer Abschied von ihrem „lächelnden Papst“ nahmen, der damalige Trauerzug wollte kein Ende nehmen.

Meines Erachtens nach ist seit Existenz der Kirche kein Jahrzehnt vergangen, wo mal nicht gelogen, betrogen und manipuliert wurde!

Meine Frage.:
Warum lassen wir so etwas zu?
Warum marschieren immer noch so viele brav wie die Lämmer in die Kirche?
Warum darf SOETWAS überhaupt existieren?

Grüssle, Laylah
  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 21:31   #2
TAK
erleuchtet

 

Registriert seit: 29.11.2003
Beiträge: 490
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

was meinst du? warum wir WAS zulassen? dass der vatikan aktien besitzt? wir können ihnen doch das nicht verbieten? oder? der vatikan ist ein staat, wie deutschland und die deutsche regierung besitzt sicher auch aktien...
warum die leute in die kirche marschieren? manche aus tradition, manche um mit anderen dorfbewohnern zu tratschen, manche stehen auf kitsch (vergoldete kreuze, farbenfrohe und figurenreiche deckenbemalungen, weinende marienstatuen usw.)
warum so etwas existieren darf? was meinst du? warum WAS existieren darf? ein staat der lügt und morde verdeckt? warum dürfen dann israel, usa, china, russland usw existieren? in dieser hinsicht unterscheiden sich diese staaten nicht viel vom vatikan...
gruss
__________________
Through the darkness of futures past
The magician longs to see
One chants out between two worlds
Fire - walk with me
TAK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 21:36   #3
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.215
Abgegebene Danke: 4.192
Erhielt 5.296 Danke für 2.866 Beiträge
Standard

in die kirche gehe ich schon lang nicht mehr.
bin auch ausgetreten, obwohl ich spirituell bin.

wie könnten wir was dagegen tun?
so viele sind noch so gläubig und haben so hohen respekt vor der kirche, vor allem am land.

meine freundin hat sogar ihre tochter taufen lassen, weil sie angst hatte sonst von allen im dorf verstoßen zu werden... weil ein nicht getauftes kind, sowas gibt es nicht..

dabei, wenn man mal diese zwangsmitgliedschaft näher unter die lupe nimmt, und zwar biblisch, merkt man, dass gott gesagt haben soll, dass man nur erwachsene menschen taufen soll.
und der teufel meinte darauf hin, er würde die kirche mit unwissenden wässern und schwächen, indem er die kindstaufe einführen wird...

wie könnte man gegen sie ankommen?
wer die kirche öffentlich angreift wird doch gleich als satanist dem sektenreferat gemeldet...

ausserdem, wenn sie so mächtig sind um sogar päpste ungestraft zu ermorden, wie sollte ihnen dann ein durchschnittsbürger gefährlich werden...
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 21:54   #4
Laylah
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Eben Trinity, Du sagst es :





es wird leider immer solche AUSREDEN geben WEIL der Mensch ein Gewohnheitstier ist und erst den eigenen Fehler bemerkt WEIL /wenn es zu spät ist!

Grüssle, Laylah
  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 21:57   #5
Laylah
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

@TAK:

was ich mit zulassen meine?

Eigentlich allen Schmutz der Welt - denn dieser Dreck kommt nur zum Zug weil wir - und wir sind nun mal die Mehrheit - Dreck zulassen!

Die Menschen sollten endlich mal aufwachen und sich WEHREN!

Grüssle,Laylah
  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 22:06   #6
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.215
Abgegebene Danke: 4.192
Erhielt 5.296 Danke für 2.866 Beiträge
Standard

naja, jeder glaubt er ist alleine und traut sich nicht andere darauf anzusprechen, jeder hat schon genug probleme und mag sich noch nicht noch mehr schaffen, so nach dem motto, was geht mich das an, lasst mich bloß in ruhe damit...
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 22:08   #7
Laylah
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Jo, genau diese Sätze habe ich erwartet!

Beispiel Italien: Massenstreick dort möglich, das ganze Land hat demonstrativ zusammen gehalten!

In Deutschland? UNMÖGLICH!

Warum?????
  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 22:11   #8
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.215
Abgegebene Danke: 4.192
Erhielt 5.296 Danke für 2.866 Beiträge
Standard

weiss ich nicht, in österreich ist es einfach die mentalität..

raunzen und jammern tun alle, aber wirklich was dagegen zu tun, dazu sind nur wenige bereit.
denn jeder will seinen hintern im trockenen halten...

die italiener sind da viel temperamentvoller und streikerprobter als wir.

aber das hängt mit den geschichtlichen erfahrungen diverser völker zusammen...

__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 22:22   #9
Laylah
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

„Je feiner der Zwirn, desto hinterlistiger das Hirn!“

Wann ist es denn an der Zeit das die Mehrheit der Weltbevölkerung sich erhebt und NEIN brüllt?

Schau mal, alleine Deutschland: es geht bergab, wirtschaftlich, moralisch, usw. - was nutzt es bitte wenn ich jammere aber nichts zur Änderung beitrage?

Ich werde vermutlich nie verstehen wie man so bequem und doch so unzufrieden sein kann!

Deshalb mag ich auch die Kirche nicht, habe etwas gegen Politiker und bin generel bei allem und in allem das schwarze SCHAF!





  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 22:39   #10
TAK
erleuchtet

 

Registriert seit: 29.11.2003
Beiträge: 490
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

@Layla:
wir können doch nicht den vatikan anzünden, und den leuten sagen, dass das die falsche religion ist? es liegt doch nicht an uns zu bestimmen, welche religion die richtige ist. das kann nur gott. unsere aufgabe ist es, uns um unsere mitmenschen zu kümmern.
Lukas 6, 35-38:




__________________
Through the darkness of futures past
The magician longs to see
One chants out between two worlds
Fire - walk with me
TAK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 22:44   #11
Trinity
Boardleitung
Motherboard

 
Benutzerbild von Trinity
 

Registriert seit: 28.09.2002
Ort: Wien
Beiträge: 44.215
Abgegebene Danke: 4.192
Erhielt 5.296 Danke für 2.866 Beiträge
Standard

ich glaube nicht, dass laylah die religion meinte, sondern die machenschaften, für die die kirche verantworlich ist.

natürlich hat jede religions gemeinschaft dreck am stecken aber die kath. kirche ist wohl die a meist verbreitetste in unseren breiten.
__________________


"Am Anfang war das Wort, und das Wort war >>Arrrgh!<<
PIRATICUS 13:7
"

~ in Memoriam Peter aka nein *1956-†2015 ~
WAHREXAKTEN | FACEBOOK
WAHREXAKTEN | BLOG
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 22:47   #12
Laylah
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Genau so ist es Trinity, ich wäre eine der letzten die etwas verbieten - jeder nach seiner Fasson, freier Wille etc. -
ich rede lediglich von den Machenschaften dieser Organisation und davon, das alle meckern, einige wissen aber KEINER was macht!
  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 23:06   #13
Laylah
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Was mich auch noch regelrecht ankotzt:

als die heutige Gentechnik langsam mehr und mehr um sich gegriffen hat, und viele gottgläubige Menschen sich entsetzt und hilflos diesem sich anbahnenden Wahnsinn gegenüber sahen, da machte sich eine gewisse Stimmung oder besser gesagt, Meinung breit.
Immer wieder war von den Gläubigen zu hören, dass es sich GOTT nicht gefallen lassen wird, wenn die Menschen sich an seiner Schöpfung vergreifen, indem sie sich anmaßen, selbst Schöpfer zu spielen. Und was ist passiert?

Nichts ist passiert ,

außer dass es die Wissenschaftler immer schlimmer treiben und die Herren Politiker dieses Treiben auch noch fördern und unterstützen.
Denn mit was für einem Mittel wird uns denn letztendlich die Akzeptanz zu diesem Wahnsinn abgerungen und aufgezwungen?
Na mit der altbewährten Angst um die Arbeitsplätze natürlich, mit was denn sonst!
Was prophezeien uns denn unsere Spitzenpolitiker?
Sie suggerieren uns eindringlich, dass wir, falls wir die Gentechnik ablehnen, den Anschluss an die Weltwirtschaft – oder besser gesagt, an den globalen Wahnsinn – verlieren werden. Und ruck zuck sind unsere Bedenken plötzlich wie weggewischt, wir geben stillschweigend unser Einverständnis, aber die Arbeitslosenzahlen steigen beständig weiter –
seltsam nicht wahr?

Und das Interesse der Gen-Techniker richtet sich immer mehr auf die menschlichen Embryonen, denn dort ist der Eingriff in die Schöpfung nun mal am interessantesten.
Na klar ist es in diesem Bereich am interessantesten, das haben doch auch die Götter im frühen Sumer gewusst. Und wenn man von der Kirche eine handfeste Kritik bezüglich des stattfindenden Gen-Wahnsinns erwartet, dann scheint von dieser Instanz zwar Kritik zu kommen, aber die ist alles andere als handfest. Oder
möchtet Ihr das heuchlerische, halblaute Gewinsel und die dazu aufgesetzten bedenklichen Gesichter tatsächlich als ernsthafte
Kritik bezeichnen?
Die Kirche müsste in dieser hochbrisanten Sache sofort aufgehen wie eine Furie und von allen Kanzeln herunterschreien,dass die Menschen gefälligst die Finger von der Gen-Technik zu lassen haben, und insbesondere von den menschlichen Embryonen.
Aber nein, da wird wichtigtuerisch endlos herumdiskutiert und unüberhörbar hervorgehoben, dass ja auch eine gewisse Chance in der Gentechnik ruht, einige schlimme Krankheiten in Zukunft zu eliminieren. Krankheiten, die wir größtenteils deshalb haben, weil wir durch die verfluchte Technik in verheerendem Maße vergiftet und verstrahlt worden sind!
Und das soll nun per Gentechnik repariert werden?
Ist doch geradezu lächerlich, so etwas zu glauben!
Hier geht es um sehr viel Geld und letztendlich vor allem um Zuchtmöglichkeiten, auch wenn dies von offizieller Seite geleugnet wird. Was erwartet Ihr eigentlich von der Institution Kirche an Kritik dahingehend?
Von einem pyramidal strukturierten Machtgebilde, das mit
einer schier unglaublichen Kapitalmacht ausgestattet ist, und dessen Kapital in internationalen Konzernen investiert ist.
Erwartet besser von der Kirche nichts!!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 23:21   #14
TAK
erleuchtet

 

Registriert seit: 29.11.2003
Beiträge: 490
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard

kannst du auch konkret diese machenschaften nennen?
in deinem ersten post wirfst du ihnen vor aktien und reichtümer zu besitzen. ist das ein verbrechen gegen die menschlichkeit?

dann redest du von einer verschwörung der kardinäle. ob jetzt der papst oder die kardinäle die fäden ziehen, ist mir eigentlich egal. dass sie das verheimlichen, schadet doch niemandem.

dann redest du noch von der ermordung eines papstes. na ja, er ist in vatikan gestorben. deshalb sind die gerichte dort für die aufklärung seines todes zuständig. wenn diese gerichte finden, dass er an einer krankheit gestorben ist, dann kannst du aus deutschland nichts machen. vatikan ist ja weder eu noch uno mitglied. wenn er in deutschland gestorben wäre, dann sähe die sache anders aus.
in china werden auch menschen abgemurkst, weil sie gegen die regierung sind, und da können wir auch nichts machen...
__________________
Through the darkness of futures past
The magician longs to see
One chants out between two worlds
Fire - walk with me
TAK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 23:21   #15
Laylah
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Mehr als 4 Milliarden (!) Menschen (von insgesamt 6 Milliarden) leben von einem täglichen Einkommen von weniger als 2 Euro,
1,3 Milliarden Menschen von diesen 4 Milliarden haben im Schnitt nur einen Euro täglich zum Leben zur Verfügung.

250 Millionen Kinder sind gezwungen indirekt als Sklavenarbeiter für internationale Konzerne zu schuften, damit sie selbst und ihre
kleinen Geschwister nicht verhungern.

800 Millionen Menschen sind dauerhaft unterernährt, darunter sind 200 Millionen Kinder im Alter von unter 5 Jahren.

Jährlich verhungern 13 Millionen (!) Menschen, das sind 35.000 Hungertote täglich!
Und viele dieser Hungertote sterben mangels Kaufkraft neben vollen Getreidekammern!

Dazu sagte uns einst Mahatma Gandhi:

„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier!“

Denn auch in Regionen in denen es keine vollen Getreidekammern gibt, könnte man die Menschen ohne allzu großen Aufwand vor dem Hungertod bewahren. Die weltweiten Produktivkräfte der Landwirtschaft wären problemlos in der Lage, mehr als die doppelte Menge an Menschen mit genügend Nahrung zu versorgen.

Stellt sich die Frage:

warum verhungern denn dann so viele mangels an Nahrung?

Der Mangel resultiert aus einer von Menschen bewirkten Mangelwirtschaft, die den positiv klingenden Namen „freie Marktwirtschaft“ trägt, und deren Attribute Anhäufung von Reichtum, elitärer Macht- und Geltungswahn, gnadenloser Konkurrenzkampf, Bankbetrug sowie Egoismus und grenzenlose Gier sind.
Und falls Ihr glaubt, dass sich die Auswirkungen dieses Übels nur auf die Länder der dritten Welt beschränkt, dann irrt Ihr gewaltig!

Alleine in den USA leiden 30 Millionen Menschen an Unterernährung, in der europäischen Union leben 50 Millionen Menschen in Armut und 5 Millionen sind ohne Obdach (Tendenz steigend!).
Auch in westlichen Industrieländern wird gehungert, und manch einer erfriert im Winter unmittelbar neben wohltemperierten Luxusgebäuden.

Und die Kirche und weiß Gott wer noch alles, schaut hinterhältig zu!!!!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 23:26   #16
Laylah
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

@TAK:





Das sind genau die Sätze die ich auf den Tod nicht leiden kann!
Leider denkt fast jeder so - Himmel nochmal, denkt doch endlich mal um!

Es ist Eure Welt, Euer Leben - wenn Ihr alles so geschehen lasst kann sich doch auch nichts ändern, oder?

Ich habe die Kirche lediglich als eine Art Parade-Beispiel für diesen allgemeinen Sumpf genommen - sie ist beliebig austauschbar gegen Adelige, Kasten, Bünde, Politiker , Konzerne usw.!

Du willst Fakten? Dann fang an zu lesen, mach die Augen auf!
Ihr seht immer nur weg, wollt gar nicht richtig sehen, Euch zwar aufregen, aber wenn denn mal einer kommt der sagt: "steh auf und tu was" zieht Ihr den Kopf ein und stammelt nur:

"was kann ich daran ändern"
  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2004, 23:48   #17
Laylah
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

@TAK:

Das wort Kirche ist austauschbar.
Beispiel:

„ORDO AB CHAOS“ – was übersetzt bedeutet: „Ordnung aus dem Chaos“
Dieser Spruch steht in großen Lettern am Eingangsportal des Hauptquartiers der Weltfreimaurerei, das in Genf zu finden ist.

Aber auch in vielen Veröffentlichungen, die freimaurerische Organisationen dem außenstehenden Volk zugänglich machen, ist
dieser Spruch immer wieder zu finden. Freimaurerische Organisationen sind mittlerweile größtenteils mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten, tipp doch einmal die Internetadresse „http://www.reaa.ch&#8220; in Deinen PC.
Diese Internetseite kommt aus der Schweiz und repräsentiert eine Organisation die sich „AASR“ nennt und die sich zur Freimaurerei nach „Alten und Akzeptierten Schottischen Ritus“ bekennt. Du wirst erstaunt sein, wenn Du die in der Homepage angegebene Ideologie dieser verschworenen Gemeinschaft liest.
Dort ist von weltumfassender Menschenliebe zu lesen, von Hilfsbereitschaft und maximaler Toleranz sowie von etlichen anderen edlen Eigenschaften und Zielen. Alle freimaurerisch orientierten Organisationen haben ähnlich positive Ziele und Ansichten, die sie auch stets öffentlich kundtun. Ich möchte der dienenden Basis all dieser Gemeinschaften nicht aberkennen, dass sie diese edlen Eigenschaften und Ziele ehrlich und mit größtmöglichem Einsatz und Überzeugung anstrebt –
ganz im Gegenteil, aber es handelt sich bei all diesen Organisationen um pyramidal strukturierte Pseudo-Gemeinschaften, bei denen sich die an der Spitze praktizierte Ideologie nicht mehr mit den edlen Zielen der Basis deckt.
Im Falle des „Schottischen Ritus“ wie auch in fast allen anderen Fällen, sind die Organisationen nach den USA hin ausgerichtet, denn dort wirken diejenigen, die über so viel Macht und Einfluss verfügen, um direkt oder indirekt Weltpolitik zu machen.

Und diese Herren machen seit geraumer Zeit Politik, und zwar eine so verheerende Politik, dass diese Welt ein einziges Chaos darstellt. Und zwar das Chaos, aus dem dann letztendlich besagte Ordnung geschaffen werden soll, gemäß dem Spruch
„ORDO AB CHAOS“!
Doch es ist eine ganz sonderbare Ordnung, die diese elitäre Gruppe anstrebt, sie nennt sich „NOVUS ORDO SECLORUM“, was
übersetzt „Neue Zeitenordnung“ heißt, aber sinngemäß „Neue Weltordnung“ bedeutet. Die Absicht, eine „Neue Weltordnung“ zu
schaffen, geistert seit jeher durch die gesamte Freimaurerei, wobei die Ideologien von Spitze und Basis vollkommen unterschiedlich sind.
Wo die Basis von Toleranz, Liebe und Hilfsbereitschaft spricht, meint die Spitze:
Weltherrschaft und absolute Kontrolle der Menschheit durch eine elitäre Schicht, die sich aus sogenannten Meistern und Erleuchteten (Illuminaten)
zusammensetzt.

Ob es nun die Kirche ist, Illuminaten oder weiß der Geier was:

Betrug ist und bleibt Betrug!
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2004, 09:45   #18
Bergkristall
Inventar

 

Registriert seit: 14.03.2004
Ort: [VERBORGEN]
Beiträge: 575
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge
Standard

Hallo Laylah

Ich kann Deine Wut sehr gut verstehen.Wenn man sich diese Welt betrachtet,hat man das Gefühl,unter der Last der negativen Machenschaften,sowie diese Hilflosigkeit und der Wunsch,etwas zu ändern und andere nicht dazu animieren zu können,zusammenzubrechen.
Zum Thema Kirche:Ich bin zwar noch drin(wir werden wohl demnächst austreten)doch mein Bedürfnis Predigen anzuhören ist gleich null.Ich habe meine Kinder nicht taufen lassen,um ihnen die Möglichkeit zu geben selber zu entscheiden,an was und wie sie glauben wollen.Ich habe schon vor Jahren zu Menschen gesagt,das ich die Kirche als die größte und legalste Sekte auf dieser Welt sehe.Du kannst Dir wohl die Reaktion vorstellen.Menschen sind aufgrund generationlanger geistiger und spiritueller,sowie körperlicher Unterdrückung träge geworden.Natürlich ist es so,das die Mächtigen nicht mächtig werden können,wenn die Masse es nicht erlauben würde.Doch es ist zum größten Teil die Angst,was Menschen dazu veranlaßt,den Kopf in den Sand zu stecken.Angst zu versagen,Angst vor Veränderungen,Angst vor dem Tod,Angst vor körperlichen und seelischen Schmerzen,Existenzangst und und und....
Du wirst in der Vergangenheit hauptsächlich den Aufbau dieser Ängste beobachten können und diese wurden immer wieder geschürt.Darum wirst Du immer wieder auf Widerstand stoßen,selbst wenn Du hieb und stichfeste Beweise vorlegen kannst.Ein Umdenkprozess kann mit sehr vielen Schmerzen verbunden sein und vor diesen Schmerzen schützen sich die Menschen,indem sie alles abwehren was eine Veränderung verursachen könnte und sie Menschen,die versuchen eine Änderung herbeizuführen,meiden oder beschimpfen.Schau Dir Geschichtsbücher an.Diejenigen,die wirklich auf Mißstände aufmerksam gemacht haben,wurden zum größten verspottet bis hin zum verfolgt werden.Auch wieder ein Grund,warum sich einzelne nicht mehr auflehnen:die Angst alleine davor zu stehen.
Ich für meinen Teil habe aufgehört,mit Menschen über die Mißstände dieser Welt zu reden.Es wird im Prinzip ja jeden Tag in den Medien gesendet,darum spare ich mir hier meinen Atem.Ich rede mit Menschen über Möglichkeiten diese Welt ohne blutvergießen ändern zu können,das zum Beispiel die Macht der Gedanken und Gefühle nicht unterschätzt werden sollten,das die Welt an sich schön ist,man nur wieder lernen muß,dieses zu sehen,über Spirituallität.Ich versuche Zweifel und Ängste zu nehmen,so gut ich eben kann.
Und ich habe mittlerweile meine Naivität wiedergefunden,daran zu glauben,das die Welt positiv wird.

Liebe Grüße
Bergkristall
__________________
[VERBORGEN]
Bergkristall ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2004, 13:16   #19
Laylah
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Hallo Bergkristall,

also vorab: wütend bin ich nicht - eher fassungslos über so viel Ignoranz von Seiten der Menschen, die immer unzufriedener werden, jammern aber nichts bewegen wollen!
Das zum Beispiel die Kirche Dreck am Stecken hat ist mir schon sehr, sehr lange bekannt.





Leider ist gerade die Spiritualität nicht für jeden etwas Greifbares - ein netter Gedanke, aber er erreicht nicht genug Menschen!

In Zeiten wie den unseren muß man sich unbeliebt machen, denn nur wenn man permanent angegriffen wird, weiß man das man etwas richtig gemacht hat!

Grüssle, Laylah
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2004, 13:28   #20
sleepy^-
Forumbewohner

 

Registriert seit: 18.03.2003
Ort: O_o
Beiträge: 493
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
Standard

ist mir schon länger bekannt das der Papst im grunde nur das "sprachrohr" der kirche bzw deren marionette ist.

in die kirche geh ich auch nicht, wieso auch? es heist doch "gott ist in dir und um dich herum" wieso brauchen wir dann noch eine institution wo wir dies "erleben" dürfen wenn er doch sowieso überall ist?

für mich bin ich selber zu dem schluss gekommen, dass die Kirche (nicht die religion!) im grunde nichts anderes ist als eine weltweit anerkannte Sekte, nicht mehr und nicht weniger. und wenn man was gegen die kirche sagt ist man gleich ein "ketzer" "satanist" "sektenmitglied" etc....

__________________
Galerie -----[Das Schönste, was wir erleben können, ist das Mysteriöse.Es ist die Quelle jeder wirklichen Kunst und Wissenschaft.Albert Einstein, Oktober 1930]
sleepy^- ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE WAHREN X AKTEN > Wir sind TOP-SECRET!



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS