WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens

 
WAHRE X AKTEN FORUM
Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens
www.wahrexakten.at - www.wahrexakten.org

Team Gästebuch Portal Datenschutz Nutzungsbedingungen Impressum Home
Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE ANDERE REALITÄT > Philosophie
Kennwort vergessen?

Hinweise

Philosophie Philosophie von klassischer bis religiöser Philosophie... (alles was mit Verschwörung & mysteriösen Begebenheiten zu tun hat bitte nach Geheimsache Weltreligionen - Danke!)

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 15.10.2012, 10:20   #41
infosammler
Welcome Guide

 
Benutzerbild von infosammler
 

Registriert seit: 13.10.2010
Beiträge: 9.857
Abgegebene Danke: 4.453
Erhielt 2.390 Danke für 1.883 Beiträge
Standard

Naja, war ja nur button auf dem laptop den ich geklickt habe
War kein klartraum, hab nicht gewusst das ich trãume.
Hätte aber kein problem, wenns anders gelaufen wäe :-)
infosammler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2012, 10:50   #42
grimlock
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von infosammler Beitrag anzeigen
War kein klartraum, hab nicht gewusst das ich trãume. Hätte aber kein problem, wenns anders gelaufen wäe :-)
Dann probier das aber mal. Klarträumen ist ziemlich fetzig... Im Traum einen Weg entlang laufen mit den Monstern hinter sich - und dann, während man den Weg entlang läuft, sich zu überlegen, dass man ja auch mal von dem Weg rechts abbiegen könnte, dass die Monster an einem vorbei laufen... das hat schon was
  Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2012, 13:59   #43
Maan.Munter
neugierig

 

Registriert seit: 10.11.2012
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag
Standard Kollektives Bewusstsein

Hallo,

ich lese gerade zum ersten Mal von diesem kollektiven Bewusstsein und finde das Thema Mega interessant. Hab den ganzen Thread durchgelesen und mir dabei mein, wenn man es ja genau nimmt unser :-D, Bild von der Sache gemacht.

ich möchte auch probieren die Frage von grimlock: "kann mir wer in zwei, drei einfachen Sätzen sagen, was ein kollektives Bewusstsein sein soll?" zu beantworten:

Naja einfach werden die nicht :-).

Erst mal grundlegend das kollektive Bewusstsein kann man nicht bewusst steuern. Wenn es gerade passiert, ist man frei jeglicher Gedanken, offen und nichtsahnend und man wird ohne es zu wollen aktiviert. So habe ich es erfahren.

Nu:

1. Du läufst auf dem Bürgersteig und du HAST auf einmal das Gefühl dich guckt jemand an, du drehst dich um und schaust jemanden direkt in die Augen der in dem gleichen Augenblick, wahrscheinlich genau das selbe durchmacht wie du und für einen kurzen Augenblick fühlt man die Verbundenheit, bis sich die Situation wieder auflöst....

2. Als meine Mutter verstarb war ich nicht zuhause, ich habe bei einem Kumpel geschlafen weil wir den nächsten Tag mit dem Zug verreisen wollten. So. Am Morgen als ich aufgewacht bin hat es geregnet und ich habe sofort etwas gespürt, ich war traurig wusste nicht woher, eigentlich sollte ich ja übel happy sein weil die Reise losgeht, jeder kennt das ja. Ich habe den Regen beobachtet und wie die Regentropfen an der Scheibe entlangliefen. Dann sind wir zum Bahnhof gefahren und als wir über den großen Parkplatz gelaufen sind sah ich meinen Vater von weiten und er erblickte mich auch. Und ohne flax, manche werden sagen ja und hier und bla, aber glaubt mir in dem Moment ist man sowas von präsent, nix mit verzerrter Wahrnehmung und Erinnerung. jedenfalls wir sahen uns und ich wusste sofort was los ist, meine Mutter ist gestorben... mein Vater kam auf mich zu und er sagte zu mir: "...komm mit zum Auto, wir müssen reden" eigentlich hätte mein Vater garnix sagen müssen denn ich wusste bereits die Antwort.

Wenn jetzt jemand denkt aber er hat doch gesagt: "Wenn es gerade passiert ist man frei jeglicher Gedanken, offen und nichtsahnend". Ich hatte ein trauriges Gefühl aber konnte nichts damit anfangen, natürlich macht es in dem Sinne dann peng wenn man auf einmal sein Vater von weiten sieht. Aber es geht darum das man damit aufwacht und das Gefühl bereits vorhanden ist BEVOR man von der Tatsache erfährt.

3. Man denkt an einen Freund oder Bekannten, urplötzlich ist der Gedanke da: "Mensch von dem hab ich auch schon lange nix gehört." Der Gedanke verschwindet und man denkt nicht weiter bewusst daran und geht seinem Tageswerk nach, und manchmal, nicht immer meiner Erfahrung nach, im späteren Tagesverlauf oder vielleicht auch am nächsten Tag sieht oder hört man sich zufällig. "Krass an dich hab ich letztens erst gedacht."
Nicht mit Absicht an die Personen denken und dann rufen sie an, das ist käse.


Einer Sache kann ich aber nicht zustimmen:
Zitat:
Ein Zitat von Lucrecia:
Auch in Flora & Fauna gibt es kollektives Bewusstsein, siehe „Morphogenetische Felder“ von Rupert Sheldrake. Er beschäftigt sich beispielsweise mit der Frage, warum und wie Pflanzen einer Gattung immer wieder dieselbe Form annehmen, genauer gesagt: woher sie wissen, welche Gestalt sie annehmen sollen
Auch Flora und Faune haben Gene, genveränderter Mais als Beispiel, in denen ihr Aussehen bestimmt wird, weiter geh ich da jetzt nicht drauf ein.


Ich bekomme auch beim Schreiben mit, dass das Thema ganz schön weitreichend und spannend ist. Nur noch eine Sache bevor das hier richtig ausartet. Naja ist wahrscheinlich eh schon zu spät.

Menschen sind Sender und Empfänger auf unbewusste Weise, dies passt mit einer Erklärung in Bezug auf Geister- und Poltergeisterscheinung überein. Diese besagt das die betroffenen selbst die Phänomen auf unbewusste Weise auslösen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Spuk_von_Rosenheim

Die Quantenmechanik liefert meines Erachtens eine Erklärung für die Verbundenheit aller Dinge und somit ein kollektives Bewusstsein. Ab Minute 5:15

Dr. Quantum - erklärt das Doppel-Spalt-Experiment - YouTube


Ich weiß das ich mir hier und da mein zeug rauspicke um Argumente zu finden. Aber irgendwie ergibt des alles Sinn.

Ein Kumpel hat mich letztens gefragt: "Du bist so intelligent. Du glaubst doch nicht echt an solche Dinge wie Geister und unerklärliche Phänomene". Als Antwort: "Doch, solange es keinen Gegenbeweis gibt."


Ein schönes Wochenende und danke das du dir Zeit genommen hast meinen post zu lesen.
Maan.Munter ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu Maan.Munter für den nützlichen Beitrag:
Mahina (11.11.2012)
Alt 11.11.2012, 12:50   #44
grimlock
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Maan.Munter Beitrag anzeigen
ich möchte auch probieren die Frage von grimlock: "kann mir wer in zwei, drei einfachen Sätzen sagen, was ein kollektives Bewusstsein sein soll?" zu beantworten:
hi, das hat sich schon erledigt. das haben mir schon einige andere in ein/zwei Sätzen beantwortet... Das ist schon lange "done"

Viel interessanter find ich diesen, deinen Teil:
Zitat:
Zitat von Maan.Munter Beitrag anzeigen
Ein Kumpel hat mich letztens gefragt: "Du bist so intelligent. Du glaubst doch nicht echt an solche Dinge wie Geister und unerklärliche Phänomene". Als Antwort: "Doch, solange es keinen Gegenbeweis gibt."
Ich find das nämlich deswegen so interessant, weil es diese Frage für mich überhaupt nicht gibt... Ich bin Katholik... d.h. ich "glaube" an diese Dinge nicht... Es "gibt" sie einfach...

Ich weiß nicht, wie ich das sagen soll... "glaubst" du, dass, sagen wir, eine Milch-Packung, die du im Supermarkt gekauft und in deinen Kühlschrank gestellt hast, noch immer dort steht... Sagen wir, du hast dir eine Milch gekauft. So eine 1-Liter-Packung. Die hast du in einem Supermarkt gekauft, zu dir hoch getragen und dann in deinen Kühlschrank gestellt. Dann hast du im Wohnzimmer irgendwas gemacht, in deinem Zimmer herum geräumt, und dann kommt einer und sagt: "Glaubst du, dass diese Milch-Packung noch immer in deinem Kühlschrank steht!?"

"Glaubst" du jetzt daran, dass diese Milch-Packung in deinem Kühlschrank steht?
  Mit Zitat antworten
Alt 11.11.2012, 13:36   #45
!Xabbu
Administrator

 
Benutzerbild von !Xabbu
 

Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 5.241
Abgegebene Danke: 1.122
Erhielt 3.424 Danke für 1.836 Beiträge
Standard

Ich kann es glauben, aber nicht wissen. Dass ist ja das Dilemma mit dem Glauben. Ich kann mir erst sicher sein, wenn ich nachgeschaut habe. Immerhin hätte ja jemand die Milch zwischenzeitlich entfernen können.

... Tapatalk HD ...
__________________




Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt.

(Die Ärzte)
!Xabbu ist offline   Mit Zitat antworten
Folgender Benutzer sagt Danke zu !Xabbu für den nützlichen Beitrag:
Mahina (11.11.2012)
Alt 12.11.2012, 09:46   #46
grimlock
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

@!Xabbu!: Aber ja, genau das ist ja mein Punkt: Das setzt voraus, dass "glauben" heißt: "nicht wissen". Also, quasi in dem Sinne: "glauben" tue ich, bis ich "weiß"...

Auf der anderen Seite: "wissen" wir, dass unser Heim noch steht, wenn wir am Abend heimkommen? Oder "glauben" wir das nur? Für ersteres: Da können ganz viele Leute erzählen (namentlich in Muren-Gebieten od.ä.), wie viele Jahre sie nachgeschaut haben, ob ihr Haus - nachdem sie in der Früh in die Arbeit gegangen sind - am Abend noch gestanden ist...

Ich zum Beispiel glaube, dass es Gott gibt und ich weiß es auch. (ganz einfach: weil es so ist, weil es keine andere vernünftige Erklärung für die Welt gibt und und und). Ich glaube auch, dass es Kollektivbewusstsein gibt, und ich weiß, das es so ist, weil eine Form ebendessen schon Platon beschrieben hat...

Geändert von grimlock (12.11.2012 um 09:54 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2012, 19:09   #47
!Xabbu
Administrator

 
Benutzerbild von !Xabbu
 

Registriert seit: 07.01.2011
Ort: Tief im Westen
Beiträge: 5.241
Abgegebene Danke: 1.122
Erhielt 3.424 Danke für 1.836 Beiträge
Standard

Ich muss Dir leider widersprechen, grimlock.

Bleiben wir bei Deinem Beispiel mit der Milch. Ich habe sie irgendwann in den Kühlschrank getan und glaube nun, dass sie noch da ist. Um es zu wissen, muss ich nachsehen und mich davon überzeugen. Wenn ich sie im Kühlschrank sehe, weiss ich dass sie da ist und kann dieses Wissen mit anderen teilen - ich kann ihnen die Milch im Kühlschrank zeigen. Ich habe einen Beweis!

Du wiederum glaubst, dass es einen Gott gibt. Damit ist die Geschichte eigentlich zu Ende, denn Du kannst den Beweis nicht antreten. Du kannst nicht nachsehen und feststellen: ja, da ist er ja. Der Grund, dass es keine vernünftige andere Erklärung gebe ist nicht haltbar. Sonst könnte ich ja auch wissen, dass die Milch noch da iat ohne in den Kühlschrank zu sehen. Schliesslich gibt es keinen vernünftigen Grund, warum es anders sein sollte.

Wissen bedeutet, dass man einen Nachweis erbringen kann. Wenn Du es schaffst, diesen Nachweis zu erbringen, schlage ich Dich höchstpersönlich für den Nobelpreis vor und fliege nach Rom, um ein Wunder zu verkünden.
__________________




Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wär nur Deine Schuld, wenn sie so bleibt.

(Die Ärzte)
!Xabbu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2012, 12:13   #48
grimlock
Gast

 

Beiträge: n/a
Standard

Okay, okay, okay @Xabbu! Du hast ja recht! Ich war viel tiefer in der Materie drinnen, und eigentlich ist mir wieder mal meine philosophische "Ader" durchgegangen... noch dazu im völlig falschen Forum... ;(

Was du beschreibst, ist Glauben und Wissen, wie wir es alltäglich sehen. (ich auch, übrigens^^). Glauben ist das eine, und Wissen ist das andere, wenn sich's beweisen lässt...
--

Aber genau hier wird es doch eigentlich erst interessant. Oder nicht? Denn was wissen wir denn eigentlich? Bleiben wir beim Beispiel mit der Milch: Du nimmst also an, dass - wenn du die Milch im Kühlschrank siehst - sie auch dort ist.

-> Diese Ansicht ist hunderttausendfach widerlegt. Bsp. Fata-Morgana, Bsp. Optische Täuschungen, eine der bekanntesten ist der "Blinde Fleck" (das ist jene, opt.T. wo du ein Raster hast, und irgendwo rechts/links unten ist ein weißer Fleck) Überall dort siehst du ganz deutlich etwas - was aber schlicht und ergreifend nicht dort ist. q.e.d.

"Sehen" (genauer "Erkennen") ist eigentlich eine Konstruktionsleistung des Bewusstseins. "Wahrnehmen" tust du, ganz at the basics, elektromagnetische Wellen - Licht, Farben sind elektromagn. Wellen. Nichts anderes. Das Gehirn macht daraus Bilder, und das Bewusstsein macht daraus Begriffe. Und wenn du sagst: Hier ist eine Milch, dann läuft das genau so ab. Erklär mal einem Eskimo, was ein Kühlschrank ist: Ein verschließbarer Kasten, der Licht macht, wenn man die Tür öffnet... ;-)

Anderes Beispiel: Wenn eine attraktive Frau über die Straße läuft, dann sehen viele sicherlich, dass sie perlfarbene Selbsthalter und aubergine-farbene Peep-Toes anhat. Also mein Bewusstsein würde mir in gegebener Situation lediglich sagen, sie trägt schwarze Strümpfe und violette Schuhe... Ich hab für Aubergine, Apricot, Flieder... einfach keinen Begriff. Also für Apricot hab ich schon einen Begriff: der ist rund und saftig und heißt Pfirsich... und den isst man, den zieht man sich nicht an...

--

jetzt fällt mir grad mal wieder auf, dass ich schon wieder unendlich lang geschrieben hab... daher mach ich den Rest kurz:

Ich find es ziemlich spannend, dass wir einerseits als Kriterium für Wissen die Falsifikationierbarkeit anführen (also die Möglichkeit, dass die Hypothesen falsifiziert, also widerlegt werden können), auf der anderen Seite nehmen wir das, was einige Zeit lang nicht falsifiziert worden ist, als ewiges immergültiges Wissen an.

Anders gesagt: Das, was wir wirklich, ehrlich und kompetent "wissen"... das, was unter physikalischen Gesichtspunkten "gesichertes Wissen" heißt, das sind - genau betrachtet - nichts anderes als die "besten, bisher noch nicht widerlegten Hypothesen".
--

Unter diesen Überlegungen gewinnt der Begriff des "Glaubens" (der das Kriterium der Falsifikationierbarkeit für Wahrheit schon grundsätzlich ablehnt) natürlich eine völlig andere Qualität...
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Zurück   WAHRE X AKTEN FORUM - Paranormales, Verschwörungstheorien, Aliens > DIE ANDERE REALITÄT > Philosophie



Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist an.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS