Angst vor Trance

Kaffeemann

neugierig
Mitglied seit
25. Juli 2015
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Hallo mich interessiert schon lange wie sich das anfühlt in Trance zu sein. Aus Neugier versuchte ich es im dunkeln, ich hörte extra trance melodie mit der Hoffnung es würde besser klappen. Wenige Sekunden nach fixieren eines Punkts verändert sich der Raum bis alles nur noch schwarz ist für 5 Sekunden, das macht mir angst weil ich nicht irgendwie in dieser Trance hängen bleiben will:orolleyes:
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
45.535
Punkte für Reaktionen
465
Ort
Wien
du sitzt in einem dunklen raum und fixierst einen punkt? dachte, es ist dunkel?

wenn du eine kerze in einem dunklen raum fixierst, ist es normal, dass es außenrum noch dünkler zu werden scheint, keine panik.

wie fühlt sich trance an... ich war noch nie in trance, nicht wirklich. aber ich denke, es ähnelt einem alkoholrausch.
natürlich ähnelt es auch einem drogenrausch, aber mit alk hatte eher schon mal wer zu tun als mit drogenräuschen.

trance ist auch bissel so, wie wenn du im bett liegst und wachträumst. bzw. bei offenen augen intensiv über eine situation nachdenkst und alles um dich herum verschwimmt und dann auf einmal denkst du wieder daran, dass du eigentlich im bett liegst und es montag morgen ist. und dann ist das warme, verträumte gefühl auf einmal weg.

angst brauchst du keine davor haben. wenn du angst hast, da nimmer rauszukommen, dann stell dir einfach einen wecker mit einem unangenehmen klingelton zb. der holt dich dann ganz sicher wieder raus. oder du schläfst halt ein und wachst dann irgendwann normal wieder auf.

trance ist ja nicht unbedingt eine astralreise, auf der man verloren gehen kann.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.125
Punkte für Reaktionen
161
Also, so wie trinity das beschreibt, kenn ich das auch. Da beobachtet man etwas/etwem oder hört zu. Bei mir entgleisen dann meine gesichtsmuskeln bis ich wieder da bin oder im schlimmsten fall mich jemanden darauf hinweißt, das ich gerade aussehen als hätte ich einen schlaganfall:oeek:
Das mit dem wecker ist gut!
Glaube auch nicht, dass man sich in der trance verlieren kann. Irgendwann holt einem das bewusstsein zurück.
 

Astun

Inventar
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.733
Punkte für Reaktionen
47
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
Also ich hab Trance immer als angenehmes Gefühl der Schwerelosigkeit empfunden.
Wie wenn man auf dem Wasser dahintreiben würde, ewig weit.
Weit weg von allen Alltagssorgen, immer nur präsent im Augenblick, kein einziger Gedanke verschwendet an Vergangenheit oder Zukunft.
Der Augenblick ist was zählt.
Oder wie wenn man mitten in den Sternen schweben würde, und sich an der Schönheit von Gottes Schöpfung ergötzen würde.
Wie wenn man das Gefühl hat, eins werden zu können mit diesem riesigen Universum, es in sich aufnehmen könnte, die Energie dieses Universum in sich spüren könnte.
Das ist für mich Trance, und es ist ein verdammt schönes Gefühl.
 

Kaffeemann

neugierig
Mitglied seit
25. Juli 2015
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Wie soll ich das beschreiben?! ^^ Es war nicht stockdunkel, es war am Tag und ich hatte einfach die Vorhänge und Storen zu also man konte alles erkennen einfach noch einbischen dunkel. Eigentlich hab ich eher angst auf eine Astralreise zu kommen auch wenn das warscheindlich nicht die Methode dazu ist^^ jo
 

Maaamaa!!

innerer Zirkel
Mitglied seit
28. Januar 2014
Beiträge
807
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Schleswig-Holstein
Du hast wahrscheinlich Angst, die Kontrolle über dich zu verlieren. Das brauchst du aber nicht. Es ist nichts weiter als eine tiefe Entspannung. Es kann natürlich sein, dass du dabei sehr müde wirst und einschläfst, aber es kann nichts weiter passieren. Du kannst dich jederzeit wieder herausholen.
Nur Menschen die z.B. eine Psychose haben oder andere psychiatrische Erkrankungen sollten dies unter Beobachtung/Anleitung tun.
Versuche zu entspannen und los zu lassen.
 
Oben