Begegneten wir dem Mottenmann?

Scarecrowentz97

eingeweiht
Mitglied seit
3. Februar 2013
Beiträge
121
Punkte für Reaktionen
0
Soetwas ähiches ist mir auch passiert, aber es waren ganze 6 von denen :0 Ich hatte zwar etwas getrunken (etwas viel) und es war Karneval, aber ich bin sicher das die fliegen konnten, oder ich fliegen konnte.
 

TaikuriVeli

will jetzt aber so heißen XD
Mitglied seit
13. Januar 2013
Beiträge
652
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Nürnberg
@Scarecrowentz97: Aber sonst geht's dir gut? Selten so einen schwachsinnigen Post gesehen...
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
44.997
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Wien
Du willst hier unbedingt rausfliegen, weil? Sags einfach, dann kürzen wir das ab.
 

Scarecrowentz97

eingeweiht
Mitglied seit
3. Februar 2013
Beiträge
121
Punkte für Reaktionen
0
Jetzt seid mal ehrlich, Was ist wahrscheinlicher?Das ich volltrunken 6 Motten Männer gesehen habe, oder das Was keks gesagt hat?Wieso sollte "der Mottenmann" nur weil "keks" an ihm vorbei fährt ihre Familie krank machen und sogar töten?Für mich macht das keinen Sinn...und außerdem Wie kann denn ihr Sohn den Mottenmann zur Selben Zeit oder in Der gleichen Nacht sehen und woher soll Der Mottenmann wissen wer ihr Sohn ist (oder wer ihrer Familie generell angehört). Meiner Meinung nach sucht Sie nur einen Grund für die tragischen Ereignisse in ihrer Familie, Was ich auch verstehen kann. Und andererseits denke ich das die 8 Jährige Tochter eher das gesehen hat Was ihre Mutter "angeblich" gesehen haben will. Wenn man über die Jahre immer wieder darüber redet und man gesagt bekommt das man etwas gesehen hat glaubt man das auch irgendwann selber. Und NEIN nur weil ich einmal ne sarkastische Bemerkung gebracht habe will ich nicht gleich gebannt werden...!
 

dennyno

eingeweiht
Mitglied seit
11. März 2012
Beiträge
233
Punkte für Reaktionen
0
Ich behaupte mal das ist der falsche thread für dich wenn nicht sogar das falsche forum. Wenn es dich nicht interessiert dann unterlasse doch solche sinnlosen posts...
Was die warscheinlichkeit betrifft darüber brauchen wir wohl nicht diskutieren!!!

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Mitglied seit
28. September 2002
Beiträge
44.997
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Wien
und dann kannst nicht gleich so einen post verfassen wie jetzt? geht doch!
und ja, hier kann man gebannt werden, wenn man einmal sowas bringt, das gehört nämlich nicht hierher.

back to topic.
 

Scarecrowentz97

eingeweiht
Mitglied seit
3. Februar 2013
Beiträge
121
Punkte für Reaktionen
0
@Trinity: Ok verstanden.
@Dennyno: Versteh mich nicht falsch, ich habe Interesse an diesem Thema, und bin jetzt schon seit gut einem Jahr Hier im Forum "dabei" . Nur finde ich das dieses "Ereigniss" nichts Mit den Mottenmann zu tun hat.
 

keks

neugierig
Mitglied seit
21. August 2011
Beiträge
14
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Sangerhausen
@Scarecrowentz97
Ich lese auch gelegentlich mit ! Es war wie ich geschrieben hatte und NEIN ich habe meiner Tochter nicht ständig davon erzählt und sie auch nicht in irgend einer Weise beeinflusst.
Meine Psyche ist durchaus in Ordnung und kann mit Schicksalsschlägen umgehen.
Also Scarecrowentz97 , manchmal passieren Dinge im Leben die man mit normalen Menschenverstand nicht erklären kann.

@Marrok
Wann und Wo die Sichtung von Wahrheitssuchend war würd mich auch brennend interessieren !
 

Blue

neugierig
Mitglied seit
27. Dezember 2011
Beiträge
35
Punkte für Reaktionen
0
Humanoide mit Flügeln haben die Menschheit schon immer fasziniert – ebenso gibt es in jeder Kultur etwas vergleichbares.

In tausenden von Jahren gab es abertausende, die von sich behaupten, ein oder mehrere geflügeltes Wesen gesehen zu haben. Aus Sichtungen wurden Geschichten, aus Geschichten Legenden, aus Legenden wurden Fantasywesen.

Mal sind es Engel, Gargoyles, Tengu, der Moth oder Owlman, der Jersey Devil oder der Houston-Batman. Es gibt aber noch zahlreiche andere Sichtungen, mal mehr mal weniger bekannt.

Sind diese Mischwesen mit den animalischen Extremitäten, den glühenden Augen, ihrem nächtlichen Erscheinen sowie ihrer stetigen Präsenz überall auf der Erde eine intelligente Gattung, die sich mit uns die Erde teilt und bewusst im verborgenen bleibt?

Ich bin davon überzeugt.
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Arrakis
Ich eher nicht...wenn es solche (physischen) Wesen geben sollte, dann würden sie auch nachweisbare Spuren hinterlassen...ich bin davon überzeugt, dass bestimmte Fehlwahrnehmungen einfach deswegen auftreten, weil unsere Hirne (so individuell sie auch sein mögen) im Großen und Ganzen physiologisch sehr ähnlich sind und unter bestimmten Umständen immer wieder die selben Bilder erzeugen (z.B. die Wahrnehmung des Lichtes am Ende des Tunnels im Falle von Nahtoderlebnissen) und dann wäre da eben noch die so häufig auftretende Pareidolie...alles das halte ich für wesentlich wahrscheinlicher, als eine Population von im verborgenen agierenden Mottenmännern

Diskordische Grüße
 

Lugo86

neugierig
Mitglied seit
8. Mai 2015
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Mottenmann

Hallo Community,

Ganz kurz zu mir ich bin neu hier und habe per zufall vom Mottenmann erfahren und zwar im TV auf DMAX da lief um 19:15 Uhr "Die Monster Jäger" und die folge spielte vom Mottenmann daher habeich eben auch mal danach gegoogelt und bin nun hier gelandet.

Ich muss sagen sehr interessant was ich hier gelesen habe und "Paranormale Aktivitäten interessieren mich sowieso"

Aber zurück zum Thema. Das alles was der ein oder andere von euch hier berichtet hat trifft schon zu.

Allerdings in der Folge auf DMAX ist die Gruppe nach Weste Virginia gefahren und zwar nach Point Pleasent da soll dieses "Wesen" schon laaange sein unwesen treiben.

Wirklich bekannt wurde der Mothman in Point Pleasent als 1967 die Silver Bridge zusammen gestürzt ist. Das könnt ihr aber im Link genau nachlesen.

ich hoffe es ist erlaubt einen Link zu teilen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Mothman


In der Folge war es auch so das sich der Mottenmann laut aussage der Augenzeugen in der nähe von Strommasten aufhält. Als sie sich nachts zum Ort begeben haben um nach dem Mottenmann ausschau zu halten und festzustellen ob wirklich etwas ungewöhnliches passiert, ist es auch so gekommen. Als sie gemeinsam eine Strecke abgelaufen sind, drehte sich einer der 4 Männer um und sah auch diese Glühenden großen Roten Augen, kurz danch wurde ihm schwindelig und er verlor für kurze zeit das Bewusstsein.

Daraufhin entschlossen sie sich eine Falle zu bauen und es mit einem Großen Käfig der unter Strom gestellt wurde zu fangen. Was halt ziemlich Krass war, wenn es denn wirklich Existiert ist die Art wie sich der Mottenmann fortbewegt. Augenzeugen berichteten das er sich "Teleportiert", in seiner nähe ein Lautes klopfen.

Die gruppe hatte in der 2. Nacht also auf einer Brücke die Falle aufgstellt und wollten es mit Fackeln dort hinlotsen was auch geklappt hat. Allerdings ist etwas passiert womit selbst die Gruppe nicht gerechnet hätte.

Sie haben sich in 2 Gruppen aufgteilt, die eine gruppe ist den Wald hoch gelaufen um den Mottenmann anzulocken und als der kam haben die sofort die Fackeln ausgemacht. Allerdings gingen die kurz danach von ganz alleine wieder an. Somit machten sich die sofort zurück zu den anderen und sie entzündeten die Fackeln vor der Brücke und hatten sogar noch in die Falle einen Strahler gestellt um eben Den Mottenmann so gut wie möglich zu sehen.

Allerdings hat der Mottenmann denen da einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der hat alle Fackeln auf einmal ausgemacht plus einen 9000 Volt Stromagregator zerstört und die Falle aktiviert ohne das er darin gefangen war. Das würde die wahrscheinlichkeit des "Teleports" erklären.

Auf jedenfall ist diese Gruppe leer ausgegangen.

Laut der DMAX Homepage würde diese Folge am 11. Mai um 19:15 Uhr nochmal ausgestrahlt werden.

Wollte hier keine Werbung machen und ich bin mir auch nicht sicher ob das Stimmt denn laut der seite wäre heute eine andere folge dran gewesen.

Das reizt mich gerade sehr dieses Thema!

Grüße

Lugo86

P.s. Mir ist er persönlich noch nicht begegnet und ich bin Ehemaliger Soldat und war viel in den Wäldern unterwegs.
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Arrakis
@Lugo86: Willkommen erstmal hier im Forum

bei den DMAX-Dokus wäre ich vorsichtig...das sind lokalisierte US-Infotainment-Sendungen, die eben gerade darauf ausgelegt sind, etwas zu mystifizieren...es ist sehr wahrscheinlich, dass der ursprüngliche Mottenmann eben eine große Eule war, die von den Zeugen missinterpretiert wurde...es gibt eine (zugegebenermaßen auch nicht durch wissenschaftlichkeit glänzende) US-Doku, die das sehr gut nachzeichnet

Wenn Du Dich für eine faktengeprägte Auseinandersetzung mit dem Thema interessierst hab ich hier noch den Link zur entsprechenden Hoaxilla-Sendung:
http://www.hoaxilla.com/hoaxilla-62-mothman/

Wenn Du natürlich lieber die Übernatürliche Erklärung magst und lieber glaubst, als Dich an die Fakten zu halten, kann ich Dir leider auch nicht helfen

Diskordische Grüße!!!
 

Skaman

Inventar
Mitglied seit
14. April 2014
Beiträge
736
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Dessau-Roßlau
Hab die "Doku" bei DMAX auch gesehen.
Na, mal ehrlich. Wer nimmt das für bare Münze?
Man sieht doch, daß da alles gestellt ist.
Da geb ich Wissender recht.
Ob an der Kerngeschichte was dran ist...?
Vielleicht.
Es gibt sicher seltsame Dinge, die nicht rational erklärbar sind.
Ein Uhu kann im Dunkeln schon größer wirken- und wer mal einen gesehen hat, weis, wie groß die sind.
Wenn die dann lautlos fliegen (müssen sie ja bei Mäusejagd), dann "teleportiert" sich der Uhu-Mottenmann halt.
Leuchtet man einem Uhu nachts in die Augen, reflektieren sie genau wie Katzen das Licht.
Menschen neigen auch zu Übertreibungen.
Zählt man alles zusammen, ist der Mottenmann schnell enttarnt.
 

Pyromane

Inventar
Mitglied seit
14. Januar 2012
Beiträge
939
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Würzburg
Naja naja also monster Jäger monster quest und Co sind für mich ein und das selbe... Gestellt. Den sobald es spannend wird hören sie auf und manchmal ist es einfach zu offensichtlich das die Sache faul is. Dämliche rednacks
 

Zill

neugierig
Mitglied seit
10. Juni 2015
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Hallo Keks und übrigen Mottenmann-Follower, :ocool:

ich verfolge solche Themen wie "Mottenmann" und ähnliche paranormale Phänomene aus eigenem Interesse schon seit längerem.

Fakt ist auf jeden Fall, dass viele Leute - Dank Hollywood - einen falschen Eindruck von solchen Sachen bekommen. Dazu zähle ich auch solche Serien wie die "Monster-Jäger". Leider gibt es im Internet auch viele Trittbrettfahrer, die sich mit gefälschten Videos wichtig machen wollen. :flop:

Rein biologisch ist es auch Fakt, dass sich das Gehirn mit optischen / akustischen Signalen eine Lösung zusammensucht, die am besten zu verarbeiten ist. Aber genau da sehe ich auch schon das Problem.

Denn unser Gehirn ist durch diese eingestellten "Filter" sehr beschränkt in der Aufnahme von neuen und unbekannten Reizen.

Auch ich bin eher wissenschaftlich /physikalisch aufgestellt.

Ich bin überzeugt davon, dass es Dinge in unserem Universum gibt, die wir uns mit unserem kleinen Menschengeist nicht mal ansatzweise vorstellen können. Allein die Relativität der Zeit ist z.B. so ein Modell, das unsere menschliche Vorstellungskraft übersteigt. Die Stringtheorie ist ebenfalls kein Hokuspokus sondern auch ein wissenschaftliches Konstrukt, bei dem von dem Vorhandensein vieler Dimensionen ausgegangen werden muss.

Meine Überlegung ist, ob solche Phänomene nicht durch die Überschneidung von mehreren Dimensionen erklärbar sind. Und die Augenzeugen befinden sich gerade zufällig an den Orten, an denen solche "Effekte" sichtbar werden.

Ich finde es sehr schade, wenn Leute grundsätzlich behaupten, sie glauben nur das was sie sehen (und andere als Spinner abtun). :jaklar: Dadurch beschränkt man sich selbst in seiner Wahrnehmung! Neue Dinge kann man eben nur erforschen, wenn man die eigenen und auch scheinbar logischen Denkbarrieren überwindet. :owink:

@Keks: Ich hoffe, Du hast den Schrecken von damals überwunden. Was immer es auch war, ich bin fest davon überzeugt, dass es Dir nichts tun wollte!

LG
Zill
 
Oben