• *****
    Liebe User und Freunde des WXA Forums! Wir wünschen euch alles erdenklich Gute, sodass ihr gut und möglichst unbeschadet durch die aktuelle Krise kommt! Danke an alle, die jetzt alles geben und viel Kraft jenen, die jetzt vor dem Nichts stehen. Halten wir zusammen! Gemeinsam schaffen wir das!
    Wer möchte, kann sich im Corona Ausheulthread etwas Luft machen. Bleibt gesund! - EUER WXA-TEAM
    *****

Corona Ausheulthread

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.863
Punkte für Reaktionen
140
Gut irgendwann kann mans eh nicht mehr durchhalten. Ich mein, ich war gestern essen, aber schön draußen und weit weg von den Leuten drinen, wo sicher über 50 in einem Raum waren und wir 2 halt draußen. Es war voll kalt aber egal.
Und dann in einem Lokal, dass eine südamerikanische Band zugast hatte und da waren echt wenig Leute, was echt schade ist für die Band und dem Lokal.

Da denk ich mir dann halt auch, wenn das immer so bleibt.
Andererseits wars dann voll gemütlich.
Aber so kanns ja net weiter gehen, das sehe ich ein.

Aber ich bin da immer hin und her zwischen, ja normales Leben brauchen wir für die Wirtschaft und nein, alles zu, damits so schnell wie möglich vorbei ist.
Bin da echt zerrissen.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.463
Punkte für Reaktionen
343
Ort
wien
Wie schon vermutet, kommen nun die Preissteigerungen für Lebensmittel.
Vor allem bei landwirtschaftlichen Produkten dürfte es "teuer" werden.

"Chili-con-Carne-Index"
Dieser beobachtet die Preise für 70 Zutaten, die bei der Herstellung dieses Gerichts zum Einsatz kommen, bei großen europäischen Supermarktketten.
Bereits bei einer ersten Erhebung im April gab es hier einen Preisanstieg von sechs Prozent, im Mai erhöhte sich die Verteuerung auf 7,5 Prozent.
Preistreiber war vor allem das Gemüse.
So stiegen die Preise für Paprika um fast 15 Prozent, für Mais um 14 Prozent und für Tomaten um rund 13 Prozent,
corona-treibt-europas-lebensmittelpreise

In Italien gibt es bei Gemüseprodukten bis zu 24% Preiszuwachs in Supermärkten.....seit März.

Italiener-beklagen-steigende-lebensmittelpreise
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.645
Punkte für Reaktionen
88
Ort
Stadt der Helden
Ich merke die Preissteigerungen bei uns schon seit Ende Februar. Habe ich damals noch rund 25 Euro für einen Wocheneinkauf (nahezu immer das gleiche, zumindest aber immer die gleiche Menge da ich nur mit Rad unterwegs bin) ausgegeben, sind es jetzt 30 bis 50 Euro, je nachdem welchen Supermarkt ich besuche. Wobei in den letzten 4 Wochen die Preissteigerungen wieder etwas nachgelassen haben, aber ist immernoch mehr als Anfang des Jahres.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.863
Punkte für Reaktionen
140
Toll auf dem Arbeitsplatz meines Vaters ist die Woche einer erschienen mit hohem Fieber usw und erst nach ein paar Stunden nach Hause, weil ers dich nicht ausgehalten hat. Nächsten Tag aber wieder gekommen und dann wurde er doch getestet und er hat Corona.
Der ist jetzt von Serbien bis nach Holland gereist und mit Fieber in die Arbeit. So unfassbar dumm, grad jetzt bei Fieber nicht zuhause zu bleiben.
Und vielleicht hat er auch noch meinen Vater angesteckt und die anderen Leute dort.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.919
Punkte für Reaktionen
174
Ort
Wien
das klingt echt nach einem unverantwortlichem trottel. hoffentlich gehts deinem papa gut..

aber da haben wir's ja - der mann muss geld verdienen. und weil die lage eben grad so ist, weiß er, dass er eventuell durch die finger schaut, wenn er nicht auftaucht. und mit corona, denkt er sich, bin ich stigmatisiert.

durch corona werden ja auch viele katastrophale arbeitsverhältnisse aufgedeckt. so wie in der fleischerei mit "billigen" arbeitern aus dem ausland, mieser hygiene usw.

kommt jetzt alles raus...
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.863
Punkte für Reaktionen
140
Ja ich hab ihm eh gesagt bzw ausrichten lassen, er soll ja nicht in Kontakt mit ihm kommen bzw halt nahe und er solls weiter geben das ihn nach Hause schicken.

kommt jetzt alles raus
Das ist zumindest gut daran.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
4.919
Punkte für Reaktionen
174
Ort
Wien
ich bins jedenfalls leid, ständig über neue ausbrüche zu lesen... werd das jetzt komplett sein lassen. muss ich ja nicht lesen.
hier, wollte nur den artikel lesen. in england hat man jetzt "den durchbruch" geschafft in sachen corona impfstoff.

Corona: Britischer Impfstoff gilt als besonders aussichtsreich

und weiter unten auf der seite berichte über ausbrüche in irgendeinem kloster. ich meine nur, es ist doch normal, wenn etwas höchst ansteckend ist. das es dann sogen. cluster gibt usw. mir kommt nur vor die zeitungen stopfen es voll, weil content...
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.863
Punkte für Reaktionen
140
@Gorgo

Ich hoffs. Weil die Zahlen von 14 Mille Infizierten und 600.000 Tode is schon nicht mehr fassbar.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.463
Punkte für Reaktionen
343
Ort
wien
Andererseits sind vermutlich aber auch die weltweiten Dunkelziffern als große Unbekannte nicht zu unterschätzen.
Es werden wohl sehr viel mehr sein,als offiziell tatsächlich erfasst wurden.
So sehe ich zb. die massiv steigenden Zuwachsraten im 1,4Mrd Staat Indien.......

1 155 191 gesamt
+40 425 Zuwachs/tägl.
724 578 genesen28 084 todesfälle
+681zuwachs/tägl.
...... besorgniserregend.
Angesichts der Tatsache dass dort aber echt sehr wenig -getestet- wird, im Unterschied von zb. USA,Brasilien o.ä, dürfte die tatsächliche
Rate ein vielfaches betragen.
Indiens Metropolen, in welche die Wanderarbeiter erst kürzlich aus ihren Dörfern zurückkehrten,bekommen den 2.Lockdown verpasst,
die Intensivbetten in den Spitälern werden für die viel größere 2.Welle längst nicht ausreichen.

Man sollte allerdings auch das Positive sehen, von den (erfassten) 14 Mio sind inzwischen über 8 Millionen wieder genesen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.863
Punkte für Reaktionen
140
Bei uns ist grad ein Bus mit Betleuten aus Sazlburg in der der Kirche. Ich verstehe Leute echt nicht, wie egostisch die Kirchenleute sind. Hauptsache gemeinsam beten für was weiß ich was und sich zusammen in einen Bus setzen und hier her fahren um zu beten und ich hab sue genau beobachtet, die tragen keine Masken.

Nicht das man mich falsch versteht, aber kann man sich nicht etwas zurücknehmen? Und zb sowas lassen?
Erst gestern ist ein kleines Mädchen gestorben, weil sie jemand angesteckt hat.

Es tut mir eh leid das ich da wie eine Lok einfach alles und überall drüber fahr, aber ich kanns nicht verstehen.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.863
Punkte für Reaktionen
140
Eins stört mich schon, damals haben viele so groß geschrien, das die älteren Generation Österreich aufgebaut haben und jetzt wird auf sue nicht geschaut und alles den Flüchtlingen in den A. geschoben und das sind jetzt genau die selben (reine Empfindung), welche die ältere Generation nicht mal mit dem Tragen einer Maske schützen wollen.
Also da merkt man halt, wie die drauf sind. 🤦‍♂️
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.863
Punkte für Reaktionen
140
Also ich wurde tatsächlich 3x angesprochen, ob man nun eine Maske tragen soll. 2x bei der Werkstatt und 1x bei einer Tankstelle. Ich trag überall eine, dann muss ich mir nocht überlegen, ob oder ob nicht.

Ich dann immer voll nett, ich trage sie, ob du das auch tust ist deine Entscheidung. Es tut nicht weh und man ist auf der sicheren Seite. Und alle 3 haben sie brav rauf getan. Geht doch.

Aber mich überrascht die Frage, kann man das nicht selbst entscheiden? Ich würde ja niemals einen Fremden sowas fragen.

In der Werkstatt müsste mans nicht tragen.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.463
Punkte für Reaktionen
343
Ort
wien
Also ich wurde tatsächlich 3x angesprochen, ob man nun eine Maske tragen soll.
Vielleicht liegt´s daran,dass viele sich mit den unterschiedlichen Erlässen(kann/soll/muss) einfach nicht mehr auskennen und verunsichert sind ?
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.863
Punkte für Reaktionen
140
einfach nicht mehr auskennen und verunsichert sind ?
Ja aber dann tut mans halt in allen Geschäften usw rauf. Das kann man ja selbst entscheiden oder?
Ich stell mir grad vor, dass ich sowas doch nicht von einem Fremden entscheiden lassen kann, das eigene Verhalten u die Gesundheit.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.463
Punkte für Reaktionen
343
Ort
wien
;-) Mal ehrlich, die Maskentragerei hast du ja auch nicht selbst entschieden,oder hast du das schon vorher bei Schnupfen,Grippe so praktiziert,
wie es zb. die Asiaten seit Jahrzehnten tun ?
Heute tust du das vielleicht freiwillig ,aber die wurde dir über 5 Monate......angelernt bzw. aufgezwungen,weil du sonst von der Gesellschaft(Einkauf,Verkehrsmittel,Job) ausgeschlossen geblieben wärst.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.863
Punkte für Reaktionen
140
vorher bei Schnupfen,Grippe so praktiziert,
wie es zb. die Asiaten seit Jahrzehnten tun ?
Nein, hab ich aber auch sehr selten und die Grippe mal als Kind oder Jugendlicher. Aber trotzdem wenn verkühlt, dann halte ich schon Abstand zu anderen und geh auch nicht viel weg, weil weißt eh, bei schnupfen bin ich halb tot.😅 Kann i eh nichts tun als daheim liegen und jammern.
Mal ehrlich, die Maskentragerei hast du ja auch nicht selbst entschieden
Und jetzt kann ichs aber.
aber die wurde dir über 5 Monate......angelernt bzw
Ich hab sie schon 1 Woche vor der Pflicht getragen.

Und ja natürlich, kam mir das vor einem Jahr und so nicht in Frage, oder besser gesagt, an sowas hätte ich nicht gedacht.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.463
Punkte für Reaktionen
343
Ort
wien
Wie gesagt, ist ja deine Entscheidung und soll es auch bleiben.
Jedoch war dieses von der Politik und auch div. Experten zuerst veranstaltete, Masken sind sinnlos,dann wieder Maske ist Pflicht- ein Trauerspiel
welches nur zu Verunsicherung beitrug.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
13.463
Punkte für Reaktionen
343
Ort
wien
Die Leute die dich fragten waren anscheinend verunsichert,also kennst vielleicht schon 3 ;-)
 
Oben