"Freiheitsdemo" 1.8.2020 / 29.8.2020

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.524
Punkte für Reaktionen
218
Ort
Rainscastle

Knapp 20k Menschen. Demo ist zwischenzeitlich aufgelöst, aber dem kommt ja eh keiner nach, warum auch. Vermutlich würde eh gern ein guter Teil der sog. Staatsmacht mit bei der Demo laufen. Das sog. "Recht" und die sog. "Ordnung" kann man ja bei der nächsten linken Hausbesetzung oder Demo wieder durchsetzen, da funktionieren auch die Wasserwerfer wieder. Und dann wundern, wenn die Mollis fliegen.

Leid tun mir die in Leipzig, denen nicht der braun-blau-aluminiumhaltige Siff im Kopf schwappt. Wird Zeit, dass man wieder mal ein paar Kanthölzer organisiert.

Edit:

Hier kann man sich im übrigen den Scheißhaufen live anschauen:
Die meisten ohne Masken, kein Abstand, nix. Aber alles gut, man wird den armen Empörten ein bisschen Du Du Du sagen und dann können sie heim gehen und sich im Netz aufgeilen, was für große Macker sie heute waren. Den Verantwortlichen für diesen Dreck wünsche ich im Übrigen was schlimmeres als Corona. Deutlich schlimmer.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.524
Punkte für Reaktionen
218
Ort
Rainscastle
Und geil wie sie wieder glauben, dass "die Antifa" sie wieder unterwandert oder stören will. Eh spannend, was für Trottel glauben, dass "die Antifa" das ultimativ Böse ist. Da ist man doch gerne "die Antifa". Bei diesen Vollkoffern kannst du echt nimmer gewaltlos bleiben.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.403
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
waaas... 20.000... !!! (in Ö waren bei der letzen "querdenker" demo grad mal 200 nasen unterwegs im vergleich..)

vor allem weil ich heute gelesen hab, dass in D die zahlen auch nach oben gehen. na prost mahlzeit. sind das fahrlässige idioten... Idiocracy now...

(schau's auch grad live..)
wie sie sich alle so rechtschaffend und gut vorkommen zB der eine polizist, der gefeuert wurde... wie sie youtube kanäle besetzen, mit ihrem schmafu, hör ich da grad... weil sie "gesperrt" wurden, vom deepstate... weil "wir die wahrheit" sagen.

Antifa... ja ganz bös. wie man ihnen halt begegnet. ich sag "servus".

1989 war ich 6... das einzige, an was ich mich da noch erinnern kann, ist der song vom hasselhoff...


wirkt auf mich sehr befremdlich, das alles.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.524
Punkte für Reaktionen
218
Ort
Rainscastle
Man muss sich auch mal die Interviews geben, "wie 1933", "Diktatur", bla. Manchmal wünscht man sich dann halt doch eine Diktatur, dann wäre da die Straße auch frei.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.403
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
polizist auf'm pferd(!).... geil. ja tut die von natur aus schreckhaften pferde zu den wahnsinnigen... alter wie deppert ist denn das.

polizei steht herum als ob sie selber demo-teilnehmer wären... naja was sollen sie denn machen. zusammenknüppeln geht natürlich ned, und jeden kontrollieren, ausweis etc dauert ja zu lange.

tut die pferde da weg. sonst rennt noch ein pferd durch die massen... tote... na serwas...


leute jubeln grad, weil die polente wieder abzieht.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.403
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
eigentlich müsste die polizei durch die reihe durch verwaltungsstrafen erteilen oder.. weiß ja nicht wie das im deutschen covid19-gesetz drinsteht, aber eigentlich macht sich da jeder ohne maske strafbar.

"könnte sein 1 million menschen", faselt da grad jemand... da sind so viele grad auf diesem seltsamen gerechtigkeitstrip, wie bei uns in Ö auch... kann ich echt nicht nachvollziehen.

"wieso geht die Antifa zu den nazis..", wundert sich einer und verschwört dann drauf los, dass nur mehr die funken fliegen.

ja, so sind die drauf..

"Schämt euch!" chöre..

ja.. arg.


ETA:
uiuiui also oben im live-video scheint die stimmung sich etwas zu neigen, kommt mir vor wie so eine welle, weil man mit Antifa, nazis usw. zusammenstößt.
sah grad etwas bedrohlich aus die situation, da möcht ich jetzt nicht drinstehen.

grade eben:
demo-zug steht vor polizei-wand... die lassen sie nicht mehr weiter.

ja, ihr seid friedlich, aber ihr seid auch etwas bescheuert, sorry.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.403
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
also ich hab jetzt genug gesehen. das ist eine peinlichkeit für deutschland.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.403
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
"friede freiheit eierkuchen" singen und lichtermeere, wie nach einem terroranschlag... ist für mich leider etwas zu viel heute. ne ne..
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.403
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
du bist ja bayer aber ich wünsch deuschland generell, dass die zahen nicht trotz denen noch weiter oder schneller raufklettern. weil auch wenn es tatsächlich nix mit den maßnahmen zu tun haben sollte... wenn die zahlen raufgehen, dann ist es halt leider der staat, und nicht die demonstranten, der dann schärfere maßnahmen setzt. das geht mir sogar in den sinn und ich kritisier die politik eh andauernd. aber es bringt nix, jetzt wegen corona so ein trara gegen den staat zu machen. es bringt echt nix.
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.524
Punkte für Reaktionen
218
Ort
Rainscastle
Die friedlichen "Wir sind das Volk"-Leute haben wohl ein paar JournalistInnen angegriffen, aber gut, das kann im Eifer der friedlichen Demo passieren. Auch, dass man ein wenig Gesindel dabei hat:


Auch schön das Video hier:
Lesenwert die Meinung dazu auch.

Die Wasserwerfer und Räumpanzer und was man sonst noch so hätte um den Mob, der nach einer aufgelösten Demo noch dableiben will, aufzulösen, hatte man dann innerhalb von Minuten vor Ort, als in Connewitz (Stadtteil von Leipzig) ein paar Barrikaden von Linken und/oder Krawalltouristen abgefackelt wurden:


Tja liebe Polizei und Landesregierung, so ist das halt. Hoffentlich habt ihr keine Kratzer an euren Kärchern, wäre ja zu schade. Wäre auch schade, wenn man euch die Bude abfackelt.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.403
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
wie die ameisen...

ja, super kommentar. ist aber bei uns auch so, dass die linken bei jeder demo als die wahren übeltäter hingestellt werden.

extrem rechts im feinen zwirn geht also - extrem links in der abgewetzten baggy geht gar nicht. es war immer schon so und ich seh da auch keine veränderung auf uns zukommen. es bleibt alles oberflächlich.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.403
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
ach ja.... was'n hier los... keiner da oder was...

viell. waren ja ein paar inkognito auf der "querdenker" demo gestern in hamburg...:) hahah...


interessant und etwas unangenehm war folgende szene:
der mann mit dem mikro auf der bühne sagt was... eine frau im publikum schreit was raus... der mann auf der bühne fordert sie auf, doch auf die bühne zu kommen und zu sprechen - kurze pasue - sofortige unruhe, jemand schreit "looos!" - im sinne von geh sofort raus und erklär dich!

das erinnerte mich 1 sekunde lang an monty python hexenverbrennung... aber nur kurz, weil dann der herr mit dem mikro die situatiuon entschärft und meint, meinungsfreiheit heißt auch so und so. das war richtig von seiner seite. weil wie man sieht kann bei so einer massenveranstaltung eine andersdenkende person gleichmal als ziel für den frust aller anderen herhalten... dann kommt's nur drauf an, wie zivilisiert, oder nicht alle anderen sind.

wir sind zwar zivilisiert, aber, bedenklich.

die polizei, da steht man drüber, so die stimmung dort... da wird auch gern mal unterschwellig gedroht mit "wir sind 100 mal so viele wie ihr"... oder, "lasst die polizei, die brauchen wir noch, wenn wir dann morgen die politiker stürzen", etc. nicht direkt im wortlaut, aber sinngemäß ist das die haltung gegenüber der polizei da in hamburg. polizei wie immer mit lieben sprüchen "meine damen und herren, hier spricht die polizei".. lol.. ich liebe das.

dann wird nachgegangen, dann wieder nicht... und der typ auf der bühne - entweder anwalt oder arzt oder beides oder autor... meint natürlich, er steht vollkommen im recht und die weisheit hat er sowiso mit'm großen löffel gefressen...

naja.

bedenklich würd ich die sache mit der impfung nur dann finden, wenn jetzt zB bei eienr massenveranstaltung wie Wacken, der ticketverkauf überhaupt nur an einen impfnachweis gebunden ist... hab ich heute in einem kommentar gelesen, kann es aber nicht verifizieren.

@Yvannus
du bist doch festival-fuchs... würdest du das machen lassen... für's Summer Breeze zB.?
 

Yvannus

Administrator, Lucysüchtig
Teammitglied
Mitglied seit
19. Februar 2005
Beiträge
4.524
Punkte für Reaktionen
218
Ort
Rainscastle
du bist doch festival-fuchs... würdest du das machen lassen... für's Summer Breeze zB.?
Ja. Würde auch nächstes Jahr nur unter der Bedingung überhaupt hingehen. Dort konsumieren 30k Menschen Unmengen an Alkohol, es wird exzessiv vor der Bühne gefeiert, sei es diverse Pits, Pogen, Crowdsurfer etc. Da zählt dann auch nicht mehr "das ist draußen da passiert nix".
Gleiches gilt für Wacken, Konzerte in Hallen etc.


Heißt für mich auch, wenn der Impfstoff windig ist und ich mich nicht impfen lasse, geh ich da nicht hin.


Im übrigen haben wir in Deutschland mit dem Infektionsschutzgesetz genau diese Regelung schon, die wird dann entsprechen kommen:

6) Das Bundesministerium für Gesundheit wird ermächtigt, durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates anzuordnen, dass bedrohte Teile der Bevölkerung an Schutzimpfungen oder anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe teilzunehmen haben, wenn eine übertragbare Krankheit mit klinisch schweren Verlaufsformen auftritt und mit ihrer epidemischen Verbreitung zu rechnen ist. Personen, die auf Grund einer medizinischen Kontraindikation nicht an Schutzimpfungen oder an anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe teilnehmen können, können durch Rechtsverordnung nach Satz 1 nicht zu einer Teilnahme an Schutzimpfungen oder an anderen Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe verpflichtet werden. § 15 Abs. 2 gilt entsprechend.
(7) Solange das Bundesministerium für Gesundheit von der Ermächtigung nach Absatz 6 keinen Gebrauch macht, sind die Landesregierungen zum Erlass einer Rechtsverordnung nach Absatz 6 ermächtigt. Die Landesregierungen können die Ermächtigung durch Rechtsverordnung auf die obersten Landesgesundheitsbehörden übertragen.

[...]

(14) Durch die Absätze 6 bis 12 wird das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.451
Punkte für Reaktionen
198
Wie gut sich die fühlen. 😳
Also nur gut fühlen, wenn sie Empfehlungen missachten, Verbote nicht einhalten, keinen Abstand halten, keine Masje tragen.

Also die fühlen sich gut, wenn sie der Gesellschaft schaden.
Und würde die Regierung sowas verbieten, wäre sie eine Diktatur.


Ich weiß nicht, ich weiß nicht, es muss einem doch einleuchten das MNS Masken eh niemals 100 % schützen. Das muss man doch verstehen können.

Na ich bleib bei meiner Meinung, das gehört während Corona verboten. Welche "Helden" da eine Bühne bekommen ist nur Gift.
Wenn ich die Stadt wäre, müssen die Veranstalter und Reder bei mir vorstellig werden und auf Herz und Nieren gepfrüft werden. Wer durchfällt bekommt gleich generelles Redeverbot. Überall.
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.403
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
Wenn ich die Stadt wäre, müssen die Veranstalter und Reder bei mir vorstellig werden und auf Herz und Nieren gepfrüft werden. Wer durchfällt bekommt gleich generelles Redeverbot. Überall.
nein das nicht, aber gegen ein temporäres demonstrationsverbot während eines lockdown spricht genau gar nix. spricht eigentlich alles nur dafür, ich meine... macht irgendwie sinn. und es braucht sich niemand als freedom-fighter aufspielen... weil temporär. unverständlich, warum man das in D sowie in Ö nicht gemacht hat.

@Yvannus
was war'n das für ne phase - Exodus mit dem rotschopf...? ist das rob duke?
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
12.451
Punkte für Reaktionen
198
Na ich frag mich ja, seit das so großgeschrieben wird, dass man ja Maßnahmen hinterfragen MUSS, welche Qualifikationen man dazu hat?

Ich mein, was bringt es sich zb die Maskenpflicht zu hinterfragen, wenn man sie weder herstellt, schon lange verwendet oder einen medizinischen Hintergrund hat?

Ich stell mich doch auch nicht auf die Straße und hinterfrage, irgendwelche physikalischen Gesetze.


Und wenn man jetzt meint, gut könnte man umgekehrt auch sehen. Dem ist nicht ganz so, weil Viren und Bakterien uns krank machen können. Dafür braucht man nur normal leben, das lernt man ziemlich schnell.
Weiters werden sogar in der Tierwelt, schwache und kranke zurückgelassen, gemieden und sogar getötet.
Also ist der Schutz, so viel wie geht vor einem Virus, absolut nachvollziebar.
Und wir Wissen das Viren im Körper leben und wie sie die Körper verlassen um andere Wirte zu infizieren.

Und nur so der Richtigkeitshalber, lernt man schon im Kindergarten, beim niesen Hand vor den Mund.
Warum wohl?
Weil der Mensch instinktiv gelernt hat, da können Krankheitserreger herauskommen.


Deshalb verstehe ich die Demos 0 Prozent.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.764
Punkte für Reaktionen
134
Ort
Stadt der Helden
Die nächsten Tagen könnten .. sagen wir mal .. interessant .. werden. Morgen will der Deutsche Bundestag eine Aktualisierung des Infektionsgesetzes verabschieden. Viele Leerdenken sehen dahinter den Versuch ein Ermächtigungsgesetz durchzudrücken wie 1933 (ein schändlicher Vergleich) und wollen deswegen "den Reichstag stürmen" sowie "Berlin abbrennen". Hierfür angekündigte Demos im Umfeld des Bundestages wurden bereits abgelehnt. Aber dem Aufruf könnten dennoch mehrere tausend Leerdenker und Nazis folgen ..

Am Freitag will Hildmann (bei dem heute eine Hausdurchsuchung stattfand) irgendwo demonstrieren. Hab und will nicht näher nachforschen wo ..

Am Samstag wollen die Leerdenken wieder in Leipzig demonstrieren. Wieder auf dem Ring. Eigentlich sind in Sachsen nur noch max. 1000 Personen pro stationärer Demo zulässig. Die Demo ist übrigens noch nicht angemeldet, aber man ruft dazu auf auch ohne Anmeldung zu kommen.

Am Sonntag soll es in Dresden dann weitergehen ..

Ich fürchte es werden schlimme Schlagzeilen :|
 

Gorgo

Inventar
Mitglied seit
6. Juli 2012
Beiträge
5.403
Punkte für Reaktionen
224
Ort
Wien
ich kannte ja den namen hildmann... veganer, hat seine prinzipien... also eh gut. aber, das der so drauf ist:

"Er selbst bezeichnet sich als Verschwörungstheoretiker und "ultrarechts". Mit irrsinnigen Theorien und Postings stiftet er regelmäßig Unruhe auf bekannten Sozialen Netzwerken. Dass Attila Hildmann im Visier der Behörden ist, war bekannt, jetzt klopften aber Beamte des Landeskriminalamts und Polizisten an seine Tür: Razzia-Alarm! Begründet wurde die Hausdurchsuchung, die auf Antrag der Staatsanwaltschaft Cottbus stattfand, mit dem Zweck der Gefahrenabwehr.
"Wir sind fündig geworden", sagte ein Polizeisprecher. Acht Beamte hätten sechs Laptops, Computer, mehrere Mobiltelefone, sowie weitere Speichermedien sichergestellt. Auch eine Gefährderansprache wurde seitens der Beamten gehalten. "Das Ziel war, die Begehung weiterer Straftaten im Internet zu erschweren", bestätigte der Sprecher.
Hildmann selbst bestätigte die Razzia auf seinem Nachrichtenkanal bei Telegram. Gegen ihn laufen mehrere Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen des Verdachts der Volksverhetzung."


wusste ich nicht.
gut, der artikel ist von oe24. aber eine kurze recherche ergibt: ja, der is wirklich so drauf.

hier zB:
Duell: Attila Hildmann vs. Smudo

was hat er denn bitte... ultrarechts, vegan... allein schon der blick von dem... sieht außerdem überhaupt nicht gesund aus (bin ja selbst veget.) komm mal wieder runter mann..
 
Oben