Künstliche Produkte übersteigen Biomasse?

Gaius Gizus

Inventar
Registriert
12. Juli 2008
Beiträge
259
Punkte Reaktionen
15
Laut Berichten von der faz:

https://www.faz.net/aktuell/wissen/...-produkte-uebersteigen-biomasse-17094486.html

und anderen Zeitungen gab es laut Schätzungen bereits im Dezember 2020 mehr künstlich hergestellte Produkte als Biomasse auf der Erde.

Beispiele für von Menschen hergestellte Dinge sind Plastik, Gebäude, Straßen und Maschinen. Als Biomasse habe man „alles, was lebt“ definiert, auch Pilze und Bakterien, sagte Ron Milo vom israelischen Weizmann-Institut. Seit der ersten landwirtschaftlichen Revolution hätten Menschen die pflanzliche Biomasse von rund zwei Teratonnen (2.000.000.000.000 Tonnen) auf gegenwärtig rund eine Teratonne reduziert. Gründe seien etwa die landwirtschaftliche Nutzung von Böden und die Entwaldung.

Auf der anderen Seite steht die wachsende Produktion und Anhäufung von Objekten. Dies habe zu einer „Verschiebung des Gleichgewichts zwischen der lebenden und der von Menschen geschaffenen Masse“ geführt.
Und dies künstliche Masse würde natürlich immer rasanter ansteigen...

Was das für Auswirkungen haben mag?
Ich mein 50/50 ist ansich schon ne krasse Vorstellung, aber dass wir das nun erreicht haben... find ich irgendwie heftig...
 
Oben