Lagarfljót Wurm - Island-Monster

Steven Inferno

gesperrt
Mitglied seit
16. Dezember 2005
Beiträge
10.927
Punkte für Reaktionen
35
Standort
Dritter Planet links

Marrok

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Mai 2011
Beiträge
659
Punkte für Reaktionen
10
Teilweise sieht die Bewegung sehr mechanisch aus, als wenn es aus einzelnen Gliedern bestehen würde, wie eine Kette und die Glieder selbst sich nicht abbiegen könnten. Am Ende dagegen sieht es wieder "normal" aus, wobei ich aber sagen muss dass das verhältnismäßig sehr scharfe Bilder beinhaltet und auch relativ ruckelfrei ist. Sieht man selten bei Videos aus diesem Sektor (paranormalen).
 

Neamond

Der Casanova
Mitglied seit
1. Dezember 2010
Beiträge
276
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Wien
für mich sieht das nach nem Kroko aus ^^
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.359
Punkte für Reaktionen
80
Standort
wien
yop

:hmmm: Skeptisch wie ich nun mal bin,erinnert mich der Bewegungsablauf doch eher an eine Robot-Snake

mfg.vt
 

Marrok

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Mai 2011
Beiträge
659
Punkte für Reaktionen
10
Also ich finde die Bewegung von der Robo-Snake fast fließender als das auf dem Video^^

Wobei man aber sagen muss dass die Robo-Snake einem echten Tier wirklich sehr nahe kommt von der Bewegung, also ich würde da keinen Unterschied merken auf 10-20 meter entfernung (natürlich wenn sie eine andere Oberfläche hätte)
 

Morow

„archaic obsidian”
Mitglied seit
7. August 2013
Beiträge
2.189
Punkte für Reaktionen
0
Allerdings könnte es sich hierbei auch um eine geschickte PR-Aktion handeln, um die Region für Touristen attraktiver zu machen.
Für mich schaut das Video zwar echt aus, aber ein einheimisches Gremium ist untragbar in dieser Entscheidung. Ich selbst sehe da ne Kreuzung zwischen Schlange und Krokodil. Was mich zum Punkt bringt. Wie groß ist das Aufgenommene überhaupt?!
Für mich sind die Äste recht winizig, dafür dass man Lagrfljoet als Monster beschreibt. Nur wo nun Echtheit zertifiziert wurde, sollte man ggf. ne Expedition machen.
 

Knedl1k

eingeweiht
Mitglied seit
22. August 2014
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Oberfranken
Vielleicht bin ich ja etwas einfältig...
Ist das manchmal einfach nur ne schnöde Wasserschlange?
Soll's ja geben...
 

Knedl1k

eingeweiht
Mitglied seit
22. August 2014
Beiträge
291
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Oberfranken
Ach so. Dachte ich hätte mal gehört, dass sich Tiere manchmal in fremde Gefilde verirren (vielleicht aufgrund des "Klimawandels"). Da hab ich mich dann wohl geirrt. ;)
 

Marrok

innerer Zirkel
Mitglied seit
27. Mai 2011
Beiträge
659
Punkte für Reaktionen
10
Also dass sich eine Schlange nach Island auf natürlichem Weg verirrt ist sehr sehr unwahrscheinlich, die Frage ist nun wie groß ist dieses Tier und wenn es ein Reptil ist, wie kommt es gegen die Kälte an? Bei Fischen kennt man den natürlichen Fortschutz bereits aber bei Reptilien ist mir noch nichts bekannt darüber.
 
Oben