Neandertaler

Viti1961

Inventar
Mitglied seit
31. März 2005
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Berlin
Thema verschoben // viennatourer



Ich habe jetzt mit der Suchfunktion hierüber nichts gefunden und stell das jetzt einfach mal als neues Thema ein.
Bin ziemlich überrascht, dass über ihn gerade hier in diesem Forum nocht nicht geschrieben wurde....

<span style="font-size:12pt"> Azzo Bassou </span>

1931 wurde in der Nähe von Marrakesch ( Marokko ) eine menschenähnliche Kreatur entdeckt. Augenzeugen, die ihn in den folgenden Jahren aufsuchten, beschieben ihn, als einen "wilden Idioten".
Es wurde berichtet, daß er in einer Höhle lebte und sich ausschließlich von rohem Fleisch ernährte. Die Gesichtszüge dieses Mannes, ließen sich keiner uns heute bekannten Rasse zuordnen.
Mit einer Ausnahme !
Mit seiner fliehenden Stirn, der wulstigen Nase und auch dem Körperbau, erinnerte er sehr stark an einen Neandertaler.

Mehr dazu könnt ihr hier lesen:

http://de.geocities.com/anubiscly/Azzo.htm
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ariadne

erleuchtet
Mitglied seit
4. Dezember 2004
Beiträge
336
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Ein unantastbares Grab?
Bei der Brisanz, würde es nicht lange so bleiben - wenn denn etwas dran wäre...ich kann´s mir nicht recht vorstellen.
 

Viti1961

Inventar
Mitglied seit
31. März 2005
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Berlin
Mich stört auch daran, dass man von seinen Schwestern nichts hört, liest oder gar sieht.
 

Grifter

innerer Zirkel
Mitglied seit
28. Januar 2005
Beiträge
533
Punkte für Reaktionen
2
Ort
Minden
Die spielen Eindeutig mit unseren Vorurteilen.
Der Neandertaler hat weder nur in Höhlen gelebt, noch war er ein tumber Idiot, oder verzehrte rohes Fleisch.
 

Ariadne

erleuchtet
Mitglied seit
4. Dezember 2004
Beiträge
336
Punkte für Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Er hat zwar nicht nur in Höhlen gelebt, aber beliebt waren sie schon - auch beim CroMagnon.
Aber trotzdem weist die Story zuviele Ungereimheiten auf.
Ich glaub kein Wort davon.
 
Mitglied seit
25. Januar 2005
Beiträge
760
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Rosbach v.d.Höhe
@ Grifter, der Meinung bin ich auch, es ist nur ein Vorurteil, dass Neandertaler dumm waren, sie waren genauso intelligent wie auch wir. Der Grund ihres Aussterbens war nicht ihre angebliche Dummheit, sondern ihre Körpereigenschaften, sie hatten viel mehr Muskeln als wir und benötigten deshalb auch mehr Nahrung, als die Nahrung aber knapper wurde, starben sie aus. Das ist die gängige Theorie.

Wahrscheinlich hatte der Mann nur eine Behinderung und das Aussehen kann auch ganz natürlich sein:

http://funfire.de/lustige/bilder-2098-ugly-people.html
 
Mitglied seit
25. Januar 2005
Beiträge
760
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Rosbach v.d.Höhe
Ich hab jetzt nur nicht ganz die Krnkheit verstanden, was passiert denn dadurch, dass ein Tumor an dieser Drüse sitzt, wird man dadurch dümmer oder hässlicher oder was für eine Wirkung hat dies?
 

Viti1961

Inventar
Mitglied seit
31. März 2005
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Berlin
Ich glaube, dass auch ein Hormon ausgeschüttet wird und dass dadurch einige Teile am Körper dem Riesenwuchs ausgeliefert sind. Das würde die langen Arme erklären.
 

Viti1961

Inventar
Mitglied seit
31. März 2005
Beiträge
450
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Berlin
Bestimmt, weil er eben anders war als die Anderen. Das erlebt man doch überall, dass man aus der Gesellschaft ausgestoßen wird, wenn man anders geartet ist - entweder im Aussehen, oder auch im Verhalten.
 

Andromeda

VIP
Mitglied seit
30. Mai 2004
Beiträge
3.138
Punkte für Reaktionen
56
Ort
im grünen Herz der Welt :-)
Zum Thema Neandertaler und warum diese ausgestorben sind habe ich noch etwas interessantes gefunden:

Forscher haben es mittlerweile belegt, dass die Neandertaler sich ausschliesslich von Fleisch ernährt haben - und da wird vermutet, dass das ihr Schicksal besiegelt hat. Als die Mammuts und die anderen Tiere ausgestorben sind, konnten die Neandertaler nicht mehr ausreichend Nahrung finden und sind quasi auch ausgestorben.
Den ausführlichen Bericht dazu könnt Ihr <a href="http://www.stern.de/wissenschaft/mensch/539117.html?nv=cp_L2_tt[/url] nachlesen.

Der Homo Sapiens (wird auch gerne als moderner Mensch bezeichnet) und der Neandertaler haben fast zur gleichen Zeit gelebt - das ruft natürlich die Forscher auf den Plan. Sie versuchen herauszufinden, warum der Homo Sapiens das Rennen in der Evolution gemacht hat und warum der Neandertaler ausgestorben ist. Sie wollen herausfinden. ob nicht doch genetische Vermischungen stattgefunden haben und hoffen da auf die Untersuchungsergebnisse der jüngsten Knochenfunde und der moderneren Untersuchungsmethoden.
Sämtliche Informationen zu diesem Thema gibt `s http://www.stern.de/wissenschaft/mensch/537599.html?nv=cp_L2_tt_al.
 
Mitglied seit
25. Januar 2005
Beiträge
760
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Rosbach v.d.Höhe
Das könnte noch so ein Kreuzungsfall zwischen Nahverwandten Tierarten sein. (Wenn man davon ausgeht das Menschen auch nur Tiere sind.) Aber dürfte sich die Spur der Neandertaler nicht einfach mittlerweile in unseren Genen verlaufen haben und dann einfach nur einen winzigen Teil von uns Darstellen? Wieso sollte dann heutzutage noch ein fast Neandertaler geboren werden. Und sehr muskulös wie Neandertaler wirkt mir dieser Mann auch nicht. Das bringt viele Fragen auf.
 

GrayFox

Gschaftlhuber
Mitglied seit
12. Februar 2004
Beiträge
3.809
Punkte für Reaktionen
0
Ort
In meiner Wohnung. ;)
Mag ja sein das das Aussehen auf die Krankheit schieben lässt!Aber was ist denn mit dem Fakt das er nur Bruchstücke der Sprache der dort Ansässigen Menschen sprechen konnte?Ich glaube kaum das er bei der Geburt in eine Höhle gesetzt wurde und dort dann überlebte!Was ich damit sagen will ist das er ja,angenommen er hatte diese Krankheit,vor ihrem Ausbruch in dem Dorf gelebt habe müsste.Womit er auch die Sprache hätte sprechen können!Und wenn sein Grab sogar unantastbar ist muss er für die dortigen Eingeborenen ja doch etwas besonderes sein.

Halte es für durchaus möglich das dort eine angeblich längst verloschene Epoche dieser Erde begraben liegt!
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.698
Punkte für Reaktionen
105
Ort
Stadt der Helden
1952 fand man in einer Höhle namens "Pestera Muierii" im Bezirk Gorj (Rumänien) Knochen die erst dieses Jahr identifiziert wurden. Laut Meinung der Forscher handelt es sich bei dem dort liegenden Wesen um eine Mischung von Neandertaler und modernen Menschen.

Mit Hilfe der Radiokarbonmethode wurde das Alter der Knochen auf 35.000 Jahre festgelegt nachdem es bis in die 1970er nicht gelungen war dies zu bestimmen. Aus diesem Grund waren diese Überreste auch in Vergessenheit geraten.

Bisher gab es keine eindeutigen Beweise für eine Verbindung zwischen den beiden Menschenarten. Es gab vorwiegend Indizien. Das scheint sich jetzt wohl geändert zu haben.

http://www.wissenschaft.de/wissen/news/271411.html
 

Darkangel

Inventar
Mitglied seit
4. Januar 2006
Beiträge
4.657
Punkte für Reaktionen
1
Ort
Niederbrechen/Hessen
Neandertaler hatten ein menschliches Sprachgen...

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,512357,00.html

also hatte der Neandertaler ähnliche Fähigkeit zur Sprachentwicklung wie der moderne Mensch, ist es zuviel wenn man nunmehr vermutet das die vllt. auch ähnlich ausgeprägt war und der Neandertaler sich nicht nur mit Lauten, welche eher an Tierlaute erinnern, verständigt hat... :keineahnung:
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Mitglied seit
15. November 2003
Beiträge
12.698
Punkte für Reaktionen
105
Ort
Stadt der Helden
Der Neanderthaler

Viele von uns denken beim Wort Neanderthaler an einen sehr frühen Menschen der mit Fellen bekleidet und primitiven Waffen ausgestattet jagt auf Tiere machte. Aber er hatte weitere Eigenschaften: Bestattungsrituale deuten auf die ersten religiösen Tätigkeiten hin, Waffen wurden ständig weiterentwickelt und es scheint auch einen Kulturaustausch mit dem Homo Sapiens gegeben zu haben.

Ob der Neanderthaler ein Vorfahre von uns (homo sapiens sapiens) ist ist umstritten. Manche sehen in einigen Funden genetische Überschneidungen der beiden Arten. Sicher ist lediglich, dass sie parallel existierten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Neanderthaler

Wissenschaftler aus Leipzig haben nun eine weitere Eigenschaft entdeckt: auf Grundlage der genetischen Gegebenheiten hätte der Neanderthaler auch sprechen können.

http://www.reuters.com/article/scienceNews/idUSL1874538320071018

Und unsereins geht mitunter noch von Grunzlauten aus :owink:
 
Oben