Rothschild / Rockefeller

Seok

Inventar
Mitglied seit
31. Juli 2005
Beiträge
289
Punkte für Reaktionen
0
Ort
NRW - Wuppertal
Hallo,

ich habe nun die Suche einge Minuten lang genutzt (Auch die erweiterte)
Hat diese gerade einen Fehler oder gibt es tatsächlich noch keinen Threadt zu den Rothschild / Rockefeller?

Falls ich es tatsächlich übersehen habe, wäre ich froh wenn man meinen Beitrag verschieben könnte :)

Ich würde mich erstmal gerne auf die Rothschild beziehen.
Hier erstmal eine "Standard"
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Rothschild
https://www.rothschild.com/

Viele (Fast alle) Seiten die ich fand, abgesehen von den eben gelinkten, sagen dass den Rothschild (bzw. der sogenannten Rothschild Familie) alle Banken der Welt gehören, manche benennen es auch einfach nur, dass sie in jedem Land eine Zentralbank haben.
(Meiner Meinung nach unseriöse Quelle:http://removetheveil.net/2014/12/09/liste-der-banken-im-besitz-der-rothschild-familie/)

Wie manche vielleicht wissen, bin ich kein Mensch der sofort glaubt. Ich habe nun einige Zeit recherchiert (1-2 Stunden) und habe keine legitimen Beweise dazu gefunden. Weder in den jeweiligen Wikipedia Einträgen noch in den Impressums der Banken oder durch (kurze) Überprüfung der CEO's.

Meine Frage daher wäre nun Eingangs erstmal, wie finden wir raus wem so eine Zentralbank wirklich gehört. Dem CEO ja nicht, soweit bin ich. Aber wem dann? Wem gehört z.b. die FED? (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Federal_Reserve_System)
Janet Yellen (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Janet_Yellen) wird ja nicht die "Eigentümerin" sein, oder doch?
Was interessant ist, sie ist Jüdin. Die Rothschilds sind doch auch jüdischer Abstammung oder? (Muss ja nichts heißen)

Also, was gehört den Rothschilds nun wirklich und wie kann man es belegen? (Quellen)
 

Astun

Inventar
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.603
Punkte für Reaktionen
20
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
Die Rothschilds sollen jenen Firmen finanziell unter die Arme gegriffen haben, welchen die FED heute gehört.
Genau genommen ist die FED eine Privatbank, welche gegen Zinsen die Währung an die USA verleiht.
Welchen Firmen nun die FED genau gehört, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, aber da wird doch sicherlich auch Google dazu Auskunft geben können.
Soviel ich weiß, gehören diese Firmen sowohl dem Industriezweig als auch dem Finanzbereich an.
 

Astun

Inventar
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.603
Punkte für Reaktionen
20
Ort
Rohrbach bei Mattersburg

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
@Astun: Achtung Kopp-Verlag, unbedingt nochmal in anderen Quellen checken, bevor man die Infos als Fakt hinnimmt

8 Familien regeln die Geschicke der Welt? Klingt ähnlich wie die VT der 13 satanischen Blutlinien...aber zumindest an der ist nix dran

Diskordische Grüße!!!
 

Astun

Inventar
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.603
Punkte für Reaktionen
20
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
@Wissender

Weiß schon um deine kritische Haltung dem Kopp-Verlag gegenüber.
Aber deswegen muss nicht alles von diesem Verlag a Schaß sein.
Google doch mal selbst nach: FED Eigentümer.
Da wirst Du genug Material finden, welches mit dem Kopp-Verlag nichts zu tun hat.
 

The Doctor

suchend
Mitglied seit
4. Oktober 2015
Beiträge
88
Punkte für Reaktionen
0
Bei Rothschild und Rockefeller begibt man sich hinsichtlich der Argumentation immer auf dünnes Eis...
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
@Thedoctor: Genau das ist es - das ist man dann ganz schnell bei den "Protokollen der Weisen von Zion" und anderem Mist

@Astun: ich habe lediglich gesagt, dass man vorsichtig sein sollte...und nur, weil die Fakten stimmen heißt das noch nicht, dass die Spekulationen auf Grund der Fakten auch stimmen müssen...außerdem passt das Thema in eine bestimmte politische Tendenz, die man im Kopp-Verlag vorfindet...deswegen bin ich bei dem Thema überkritisch...das heißt aber eben auch nicht, dass ich es ablehne über die Spekulationen nachzudenken

Diskordische Grüße!!!
 

Astun

Inventar
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.603
Punkte für Reaktionen
20
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
@Wissender

Du kannst beruhigt sein.
Sollte ich draufkommen, dass an der ganzen Story nichts dran ist, und das Ganze nur Teil einer rechten Juden-Weltverschwörungshetze ist, ist das Thema sowas von gestorben für mich, dass ich mich in einer Woche schon nicht mehr daran erinnere.
Das was Fakt ist, birgt jedoch genug Stoff zum Nachdenken, aber beim Nachdenken trifte ich garantiert nicht ins rechte Eck ab.

Ein anderes Beispiel: Webseite causa-nostra.com
Im Hintergrund und zwischen den Zeilen hört man das rechte Gedankengut heraus, doch wenn man die Information davon trennen kann, dann sind auch diese Seiten dann und wann interessant.
Und um das Beispiel zu vervollständigen, hier ein Link, welcher interessante Infos über das Haunebu II bringt:

http://www.causa-nostra.com/Rueckblick/Der-UFO-Absturz--r1001a04.htm

In dem Artikel wird Wiener Neustadt als Ausgangspunkt des Fluges genannt.
Das ist gerade mal 17 km von mir entfernt.
Wahnsinn.

Den rechten Ideologieschaß lass ich links liegen(wie sinnig).
 

Wissender

Besserwisser
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
2.163
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Arrakis
@Astun: vielen Dank, da bin ich beruhigt...es glauben zu Viele so einen Mist

Und ja - causa-nostra ist mir auch schon recht unangenehm aufgefallen

Diskordische Grüße!!!
 

Mango

bioengineered
Mitglied seit
2. April 2004
Beiträge
3.468
Punkte für Reaktionen
19
So noch n bisschen Verschwörungsfutter:obiggrin:

In London gibt es in der St Swithin’s Lane eine Zentrale der Rotschildbank.
http://www.e-architect.co.uk/london/rothschild-bank
Diese Straße befindet sich in der City of London, die immer noch ein paar Sonderrechte und und eigene Behörden besitzt. In der Gegend tummeln sich auch andere bekannte Banken.

https://de.wikipedia.org/wiki/City_of_London

In dem Artikel wird auch erwähnt, dass die City of London eine Steueroase mit Verbindungen zu den Überseegebieten und den ehemaligen Kolonien ist.
Driftet langsam vom Thema ab aber im Zusammenhang mit der Rotschildbank und den anderen sicher interessant.
http://www.theguardian.com/commentisfree/2011/feb/07/tax-city-heist-of-century
 

Saci

gesperrt
Mitglied seit
7. September 2013
Beiträge
242
Punkte für Reaktionen
0
Vl mal etwas anderes betreffend Rothschild:

Ein Arbeitskollege von mir, erwähnte dass es in Waidhofer ein Schloss gibt welches den Rothschilds gehört. Weiters sollten den Rothschilds sehr viel Forstgebiet etc.. gehören.

Ich bin nun hin in das Schloss weil eine Ausstellung dort war und erfuhr ein ganz anderes Bild von der Familie Rothschild unter anderen, dass diese Familie ihren Angestellten Krankengeld usw. gezahlt haben. (quasi wahre Wohltäter)

Zum Thema Schloss und Ländereien war dies auch nur eine Mär. Richtig ist, dass das Schloss samt Ländereien zur Zeit des 3. Reichs enteignet wurde.

Die betreffenden Familienmitglieder konnten sich mit einer Zahlung freikaufen und sich nach Amerika absetzen. Nach dem 3. Reich verzichtete Familie Rothschild auf das Schloss und sämtlichen Ländereien ....

http://www.rothschildschloss-waidhofen.at
 

The Doctor

suchend
Mitglied seit
4. Oktober 2015
Beiträge
88
Punkte für Reaktionen
0
@saci

Man sollte trotzdem ausdrücklich erwähnen, dass Louis Rothschild es, gegen die Zusage, die Pensionen seiner ehemaligen Angestellten zu übernehmen, dem Staate Österreich vermachte.
 

Maaamaa!!

innerer Zirkel
Mitglied seit
28. Januar 2014
Beiträge
808
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Schleswig-Holstein
Hat jetzt zwar nix mit Verschwörung zu tun, aber vielleicht kennt sich jemand aus.
Habe viele uralte Postkarten adressiert an Rothschild Brothers (Bank?) in Paris. Alle so von 1800 :oeek:
Die sind doch bestimmt was Wert, was mache ich damit?
 

Anhänge

Astun

Inventar
Mitglied seit
22. Oktober 2014
Beiträge
1.603
Punkte für Reaktionen
20
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
@Maaamaa!!

Aufheben, und bei Gelegenheit schätzen lassen.
In einem Versteigerungshaus wird man sicher auch Experten für seltene Schriftstücke oder Karten haben.
Schätzen lassen und Du weißt ob Du reich bist oder nicht.
Musst ja nicht bekanntgeben, wieviel Du hast.
Nimmst halt mal ein Exemplar davon mit.
Je seltener, desto wertvoller.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Mitglied seit
24. Februar 2006
Beiträge
12.745
Punkte für Reaktionen
162
Ort
wien
sind doch bestimmt was Wert
http://www.klassische-philatelie.de/verkauf-liste.php?gid=59

Schon allein so ´ne Marke mit Poststempel aus 1878 -könnte- an die 300-1000 wert sein.

Für Sammler wahrscheinlich schon deshalb interessant,weil mit july 1878 durch Änderung des Weltpostvertages ,die -ersten- neuen Weltpostkarten in Umlauf kamen.
Diese mussten den Aufdruck -Carte Postale- tragen,du könntest(lt Poststempel sept 1878 anm) daher sogar eine dieser (Erst) Karten besitzen.
Zumal auch deren Zustand lt. Bild ziemlich gut sein dürfte.

siehe...https://de.wikipedia.org/wiki/Postkarte#Weltpostkarte

Ob und was sie nun tatsächlich an Wert haben......? K.A.

Such dir einen wirklichen Fachmann und -mindestens- eine Zweitmeinung solltest du dir auch einholen,wäre auch mein Rat.

vt
 
Zuletzt bearbeitet:

Maaamaa!!

innerer Zirkel
Mitglied seit
28. Januar 2014
Beiträge
808
Punkte für Reaktionen
0
Ort
Schleswig-Holstein
Danke. Wirklich eine Raritätensammlung. Es sind Postkarten, Briemarken, Briefe etc. Habe bissl durchgeschaut. Einige Sachen von hohem Wert ist dabei. Es ist sogar die 1. Briefmarke die es gab dabei. Black penny oder so ähnlich.:oeek:
Habe auch schon zum Thema Briefmarken u Postkarten gegoogelt. Sehr interessant.
Nur weiß ich jetzt nicht was ich damit machen soll. Behalten o verkaufen.

Sorry für OT
 
Zuletzt bearbeitet:

yezariel

eingeweiht
Mitglied seit
9. Juli 2015
Beiträge
230
Punkte für Reaktionen
0
@mammaaa!!!111einself bist bestimmt schon Millionär und weisst es gar nicht :D
 

lajosz

VUP
Mitglied seit
16. Juni 2008
Beiträge
4.346
Punkte für Reaktionen
21
Ort
Bethlehem b. Bern
ich nehme übrigens noch weihnachtsgeschenke an :olol:

ich würd das schätzen lassen, danach entscheiden ob verkaufen oder behalten.
 

infosammler

Super-Moderator, Welcome Guide
Teammitglied
Mitglied seit
13. Oktober 2010
Beiträge
11.000
Punkte für Reaktionen
71
Nicht schlecht! Hab ich gar nicht gesehen.
Würd sie auch mal jemanden zeigen, der sich auskennt!?
Was steht denn da drauf?
Ich glaub, außer es sind tausende von euro wert, einrahmen und aufhängen.
Wenns nur paar hundert euro wert sind, geh ich lieber fischen.
 
Oben