Schattenwesen

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.996
Punkte Reaktionen
759
Ort
Wien
„Schattenwesen“

Es gibt wieder neue Berichte über „Schattenwesen“, beide aus den USA: In Culloden, West Virginia, war am 17. März 2004 ein Zeuge in der Nacht gerade mit dem Hausputz beschäftigt. Er sah nach draußen und entdeckte dort eine schwarze Figur, die am Fenster entlang lief. Der Hausmann ließ sich davon nun nicht beirren und machte weiter, als er später abermals die gleiche „Erscheinung“ aus einem anderen Fenster heraus wahrnahm. Als er nun 10 Minuten später in die Küche kam wurde er von einem hellstrahlenden Licht geblendet, das aus dem Küchenfenster strahlte. Am nächsten Tag stellte sich nun heraus, das es in dem Gebiet einen Stromausfall gegeben hat und auch der Hund des Zeugen verhielt sich merkwürdig.

In Spokane, Washington, ereignete sich am 16. Februar 2004, gegen 3h ebenfalls ungewöhnliches. Ein Zeuge lag in seinem Bett und schlief, als er einen merkwürdigen Klang vom Fenster aus wahrnahm. Doch das ganze steigerte sich nun auch noch, den plötzlich erschien ein Schattenwesen das ihn von hinten packte. Er spürte, das er nicht mehr atmen konnte und ihm schwanden die Sinne. Als nächstes erwachte er gegen 5h morgens und entdeckte an seinem Arm ein Mal, das wie eine römische „4“ [IV] aussah.

http://www.ufoinfo.com/news/humanoid2004.shtml

Mit freundlicher Genehmigung übernommen von: http://www.greyhunter.alien.de/greyhunter/news.php

Hat jemand schon mal was ähnliches gesehen oder erlebt oder gehört?
 
E

excubitor

Gast
Hi

hmmm komisch hab mal davon gehört nur was sind das für wesen????
geister? dämonen? oder was?
hm also ich weiss darüber net viel hoffentlich kann mich jemand belehren.

mfg
excubitor
 

Corven Neverwinter

erleuchtet
Registriert
30. April 2004
Beiträge
343
Punkte Reaktionen
0
Ort
Basel
Einer meiner Kollegen, hatte mal ein Erlebnis mit diesen Schattenwesen. Er sagte mir, dass er es noch niemanden ausser mir erzählt hat.
Nun.
Diese folgende Geschichte erzählte er mir:

Als er vor etwa 3 Jahren mit einer Schulklasse eine Exkursion in einem Wald (ich glaube in der Schweiz) gemacht hatte, hatte er sich verlaufen und wusste nicht wo die anderen sind. Er lief und lief einfach durch die Gegend, bis er sich plötzlich beobachtet fühlte. Er schaute sich um aber sah nichts. Er wurde immer wie schneller, da er langsam angst bekommen hatte. Als er plötzlich eine Gestalt hinter einem Baum sah, blieb er geschockt stehen.
Er beschrieb mir die Gestalt so: Es sei ein Schatten gewesen, der rote Augen hatte und eine Baseball Mütze anhatte , wie er auch eine anhatte. Der Schatten war sogar genau so „körperlich“ gebaut wie er selbst.
Er sagte: Es wäre ein Schatten, der ihn verfolgte, der aussah wie er, und der ihn in seine Gewalt nehmen wollte. (das hörte sich an, als ob er noch nie seinen eigenen Schatten gesehen hatte und er ihn erst dort entdeckt hatte, und das hatte ich ihm auch gesagt. Aber er hatte es bestritten, dass es sein Schatten war.)
Wie auch immer. Er rannte von diesem Schatten weg, der ihn immer verfolgte und nach einer zeit, in der er zwischen den Bäumen geflohen ist, hörte er endlich die anderen und rannte zu ihnen. Als er sich dann umdrehte um zu sehen wo dieser Schatten war, sah er ihn nicht mehr.
Nach diesem Ereignis, sah er ihn nie mehr. (so wie er es mir sagte)

Das hatte er mir gesagt und ich denke, dass da schon irgend etwas war, da er sonst nie solche Sachen erzählt und er war auch ernster als zuvor als er es mir erzählte.

Früher hatte ich immer in der Nacht „Schattenwesen“ in meinem Zimmer gesehen. Doch ich dachte es waren Halluzinationen bis ich seine Geschichte hörte. Und jetzt sehe ich diesen Bericht über „Schattenwesen“ in diesem Topic.
Jetzt hoffe ich, es waren Halluzinationen.
icon_question.gif
 
M

Moonlight

Gast
Also so richtig bewusst habe ich Schattenwesen noch nie erlebt, nur einmal als ein schwarzer Schatten vorbeihuschte, und ich dachte, er hätte was mit dem Spiegel im Flur zu tun.

Ich hatte früher eine große Zimmerpflanze in meinem Kinderzimmer stehen, sie reichte bis zur Decke. Nachts hatte ich immer angst mich zu der Pflanze hinzudrehen, weil ich das Gefühl hatte, es kommen Schatten aus ihr heraus, wie wenn die Pflanze leben würde. Als Kind hab ich mir darüber keine Gedanken gemacht, aber wenn ich heute darüber nachdenke, find ich es schon unheimlich. Früher hab ich es meiner Phantasie zugeschrieben, aber vielleicht war das auch so?!?
 

Corven Neverwinter

erleuchtet
Registriert
30. April 2004
Beiträge
343
Punkte Reaktionen
0
Ort
Basel
Weiss vielleicht jemand, wie man das herausfinden kann, ob es eine Halluzination ist oder nicht? Wenn man es überhaupt kann? Wäre dankbar.
 

der_Seher

Inventar
Registriert
18. Juli 2003
Beiträge
2.612
Punkte Reaktionen
2
das muss man selbst wissen ob es eine halluzination ist.
was waren es für umstände?
war man bewusst?
dinge, die in der nacht passieren sind fast immer halluzinationen!
 

Ignazius

erleuchtet
Registriert
14. Juni 2004
Beiträge
353
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dunkelzacke
Dann natürlich noch, ob man davor was genommen hat (Drogen, Alk), gerade krank ist(z.b.: Husten, Schnupfen etc.) und Medikamente genommen hat, dann noch ob man was schlimmeres hat (Schädelbruch ^^ o.ä.)
 

Kalycharij

innerer Zirkel
Registriert
12. April 2004
Beiträge
1.026
Punkte Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
*topic ausgrab*

Folgendes, neulich hat sich ein ehemaliger Kammerad bei mir gemeldet, er wurde in eine andere Kompanie versetzt und ist dort Ausbilder in der Grundausbildung aber es gibt ein kleines Problem und zwar behaupten einige dass es in dem Kompanie gebäude spukt, jedenfalls soll es schatten an der wand geben die von niemanden geworfen werden.

Diese sachen wurden schon öfter beobachtet, viele Rekruten findens das schon sehr beunruhigend.
 

Gyal-Dzom

erleuchtet
Registriert
9. Mai 2005
Beiträge
361
Punkte Reaktionen
0
Ort
Planet Erde
Die Droge "Angst" reicht völligst aus um zu halluzinieren!!!

Ich kann mich da gut an meine Kindheit erinnern als wir jedes Jahr zum Zeltlager gefahren sind. Da war es üblich das Nachtwache gehalten wurde, damit wir nicht von irgendwelchen Jugendlichen überfallen würden. Was ab und zu auch vorgekommen ist.
Nun lag man da ganz alleine, ein paar Meter außerhalb bei völligster Dunkelheit.
icon_question.gif


Ich kann euch sagen, wir haben da Dinge gesehen und gehört, die glaubt uns kein Mensch! :f15:
 

kelpie

innerer Zirkel
Registriert
25. August 2004
Beiträge
520
Punkte Reaktionen
0
Ort
Emmerich
icon_sad.gif


Allein in der Dunkelheit, da kann man schon mal Dinge sehen, die vielleicht garnicht da sind, weil die Nerven blankliegen
icon_eek.gif
.

Ich kenne dieses Phänomen und dem Begriff "Shadow ghost"
http://www.ohioghosthunt.com/ShadowGhosts.html

Es scheint wohl nicht so ganz klar zu sein welche Art Wesenheit sie sein sollen!?
Geister, Dämonen??

komme wieder
Bine
 

drschulte1

zeugte Jehova
Registriert
22. März 2003
Beiträge
324
Punkte Reaktionen
3
Ort
Irgendwo im Siegerland
Hallo,

ich habe öfters Begegnungen mit den "Schattenwesen". Sie gehen gerne gerade in dem Moment um Hausecken, wenn man vorbei geht. Das letzte mal hatte ich eine Begegnung im Februar, als ich abends nach dem Einkaufen die Einkaufstaschen aus dem Kofferraum geräumt habe. Mein Auto parkt direkt an der Straße auf einem Parkplatz für die Mieter des Hauses. Hinter dem Kofferraum meines Wagens ist direkt der Bürgersteig und dann kommt direkt die Hauptstraße. Ich gehe also zu meinem Wagen, schließe den Kofferraum auf, sehe einen Mann auf dem Bürgersteig von Links in ungefähr 15-20 Meter Entfernung auf mich zugehen. Er hat einen dunklen Mantel und Hose an und einen Hut auf, sein Gesicht kann ich nicht erkennen. Ich mache also den Kofferraum auf, hole die Tüten raus, drehe mich zur Straße und der Mann ist weg. Er hätte jetzt eigentlich gerade an mir vorbeigehen müssen, aber er ist spurlos verschwunden. Irgendwo Abgebogen sein kann er auch nicht, da ich nach Links rund 300 Meter freie Sicht habe und nach Rechts rund 200 Meter.
 

Samara

neugierig
Registriert
3. Juni 2005
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
Meine Freundin hat mir seltsames erst kürzlich erzählt.
Am Heimweg von einer Freundin, direkt auf einer Landstraße, wo links und rechts nichts ist, außer Felder. Kam ihr mitten in der Nacht ein Mann in einem Anzug entgegen, der einen Koffer mitsichtrug. Sah eher wie ein Musikkoffer aus, sagte sie. Das Hemd war um den Kragen aufgeknöpft und er war sehr bleich. Er hat sie beim vorbeifahren genau angesehen.
Und als sie im Rückspiegel sah, war er weg. Einfach so.
Das ist zwar kein Schatten gewesen, aber ist das nicht sehr seltsam???
Hat sie etwas beunruhigt.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.996
Punkte Reaktionen
759
Ort
Wien
mich hätte das in der tat auch sehr beunruhigt
icon_question.gif
 

Kalycharij

innerer Zirkel
Registriert
12. April 2004
Beiträge
1.026
Punkte Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Hmm diese Männer in Anzügen immer, schon unheimlich ... so etwas sieht man angeblich in den USA öfters Männer die auf die straße laufen und .... ja und dann einfach weg sind...

Da gibt es auch diese Anhalter Story, jemand nimmt einen Anhalter mit und auf einmal ist er nicht mehr im Auto ...
 

Viti1961

Inventar
Registriert
31. März 2005
Beiträge
450
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin
Jetzt, wo ich das hier lese, kann ich mich daran erinnern, dass mein Bruder mir früher, als ich noch klein war, von einem Schattenwesen erzählt hat, der ihm begegnet ist. Da soll ein Mann nachts auf der Straße gelaufen sein und als er unter einer Laterne ankam, sah mein Bruder, dass er etwas durchsichtig war...
 

kassandra

Seherin mit Durchblick
Registriert
7. Februar 2006
Beiträge
700
Punkte Reaktionen
6
Ort
Schweiz
Würde jetzt eher mal auf einen Fake tippen. Die Gestalt hat völlig unverhältnismässige Proportionen, vor allem der Kopf ist ja im Vergleich zum Körper winzig. Nach allem was ich hier so gelesen habe müssten da die Proportionen nicht etwas "menschlicher" aussehen?

Kann es sein, dass diesese "Wesen" ebenfalls einen Schatten wirft oder sollten das verwischte Bewegungen sein? Falls dieses Foto wirklich ein Schattenwesen darstellt dann stelle ich mir die Frage, ob ein Schattenwesen auch einen Schatten wirft :oeek: Fänd ich jetzt irgendwie unlogisch. Da wird man ja ganz närrisch bei der Vorstellung :oconfused:

Liebe Grüsse
Kassandra
 

Red Angel

die Superfleißige
Registriert
10. Juli 2003
Beiträge
1.857
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bonn
ich glaube auch nicht, dass es echt ist! er schreibt, dass er mit seiner kamera hantiert hat und dabei zuuuuuufällig ausgerechnet dieses bild fotografiert hat. das ist doch unlogisch, man hantiert doch meistens mit der kamera in der hand, wenn diese mit der vorderseite nach unten zeigt und nicht mit den armen senkrecht zum körper, oder? und außerdem finde ich, dass das aussieht, als wäre die person, die auf dem stuhl sitzt der figur im zentrum des bildes zugewandt. für mich sieht es so aus, als wäre das "schattenwesen" ein mensch, der sich schnell bewegt (vielleicht tanzt) und deshalb wurde er fotografiert, aber das ist schief gegangen. das wäre auch eine erklärung dafür, dass die person an dem tisch ihm zugewandt zu sein scheint. ich finde den bildausschnitt auch nicht glaubwürdig für einen zufalls-take, den man mal eben aufnimmt!
 
Oben