Transsexualität

custosnoctem

neugierig
Registriert
5. Januar 2012
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dresden
der autor van helsing behauptet es liegt an der wiedergeburt, das sich andere in ein anderes (früheres) geschlecht hineinversetzt finden
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
12.950
Punkte Reaktionen
231
Ort
Stadt der Helden
Das hat er (wenn überhaupt) von anderen echten Wissenschaftlern und Sexualtherapeuten abgekupfert. Diese Theorie gibt es schon seit Jahrzehnten und trifft vermutlich auf einige der Fälle zu, wurde aber noch nie nachgewiesen.
 

Fred

Inventar
Registriert
23. Juli 2010
Beiträge
916
Punkte Reaktionen
2
Wenn man fünf mal hinternander als Frau gelebt hat, und die nächste Aufgabe heißt dann: "lebe als Mann", dann wird es schwer, und man wir es vorziehen, in die gewohnte Rolle zurückzukehren.
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
12.950
Punkte Reaktionen
231
Ort
Stadt der Helden

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
12.950
Punkte Reaktionen
231
Ort
Stadt der Helden

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
12.950
Punkte Reaktionen
231
Ort
Stadt der Helden

Lady Su´MaryAnn

*****SPIRIT*****, Lux aeterna
Registriert
4. Januar 2010
Beiträge
230
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mitten im Leben und Herzen Gaia´s; (St. Germania)
Willkommen im Doppelspalt-Versuch

Wenn ein Mensch körperlich Mann oder Frau ist, sich aber innerlich wie das jeweils andere Geschlecht fühlt und denkt - dann spricht man von Transsexualität. Diese von der WHO als Krankheit bezeichnete Eigenschaft ist in der heutigen Welt durchaus weit verbreitet. ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Transsexualität

...

Gefühl und Geschlecht - Gen für Transsexualität - Wissen - sueddeutsche.de

Das ist leider nur bedingt so richtig und es widerspricht sich schon zugleich.
Wenn es sich um eine genetische Veranlagung handelt steuert diese Erkrankung auf das Gebiet der Physiologie zu , d.h. weniger auf das des MadDoc.

...Er findet sich unter Klasse F (Psychische Störungen und Verhaltensstörungen) und dem Unterpunkt F64.0. ...
Psychische Störung im Verhältnis zu was, dem nach müssen bestimmte Schnecken, Blumen, Fische und sonst was Arten alle geisteskrank sein; weil sie intersexuell sind!??? - Willkommen im Doppelspalt-Versuch.

Und zum anderen:
...
Seit dem 17. Mai 2009 darf Transsexualität in Frankreich per Dekret nicht mehr als psychische Störung, und somit nicht mehr als Geschlechtsidentitätsstörung, bezeichnet werden. Auch die Einklassifizierung im ICD-10 unter F64.0 wird abgelehnt.[21] Eine entsprechende Aufforderung an die Weltgesundheitsorganisation, die ICD-Klassifizierung zu ändern, erfolgte. Frankreich sieht in der Deutung der Transsexualität als psychische Störung eine Stigmatisierung, die zur Diskriminierung transsexueller Menschen beiträgt.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Transsexualität#Frankreich

Star Trek 4
:Sure you wouldn´t change your mind?
Spock: It´s something wrong what i have?
Capt. : It´s a Jocke. !(?)


:dragon: Lady Su´MaryAnn :f28:
 
Zuletzt bearbeitet:

Dumdidum

Inventar
Registriert
25. April 2004
Beiträge
414
Punkte Reaktionen
3
Ort
Modena
Was hat das jetzt mit den Schnecken zu tun? Transsexuell und Intersexuell ist doch nicht das Gleiche? Und im Tier/Pflanzenreich ist das bei manchen Arten eben der Normalzustand was man auch daran feststellen kann, dass sie sich problemlos fortpflanzen können. Und falls duch eine Mutation irgendwas mit dem Geschlecht einer Pflanze nicht stimmt wage ich dennoch zu bezweifeln, dass die die Möglichkeiten hat geisteskrank zu sein...
 

Bloodwinger

neugierig
Registriert
11. Oktober 2010
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Transexualität gibt es weil wir sie uns erlauben können als moderne Zivilisation.
Wer hätte denn vor 500 Jahren auch nur darüber nachgedacht ?! (jetzt sagt mir bestimmt wer das da früher doch schon wer drüber nachgedacht hat) Ich bin der Meinung das das Phänomen eine Störung nach ICD Schlüssel ist . aber eindeutig! und ich bin vom Fach beruflich.
ABER!!!! :
ich gönne jedem Menschen auf dieser Welt seinen Frieden und wenn er sich geschlechtlich umorientieren will dann kann er dies gerne tun. Deswegen wird er ja charakterlich kein schlechterer mensch. also seis akzeptiert.
Die einzigen Menschen die ich nicht in diese Feststellung bezüglich ICD einschließe sind Pseudomaskuline.(-hermaphrodithen).
 

Zwirni

Boardleitung Stellvertreter, der Faden, der sich d
Teammitglied
Registriert
15. November 2003
Beiträge
12.950
Punkte Reaktionen
231
Ort
Stadt der Helden
Seit Anfang diesen Jahres müssen sich Eltern nach der Geburt eines Kindes in Deutschland nicht mehr auf ein Geschlecht festlegen. Das wie auch die inzwischen durchaus menschennahe Ansicht der Bundesregierung in Bezug auf das "dritte Geschlecht" waren Thema eines längeren Vortrags bei der Leipziger Buchmesse. Hermaphroditen gibt es in Deutschland nämlich sehr viele, und die meisten fühlen sich diskrimiert durch die fast schon zwanghafte Einteilung in Mann und Frau ...
http://www.lvz-online.de/gestaltete...en-geschlecht/r-lehre_forschung-a-179821.html
 

blubb

suchend
Registriert
14. September 2011
Beiträge
72
Punkte Reaktionen
5
Nur ein kleiner Einwand am Rande: Eingangs wurde ja erwähnt, es handle sich grundsätzlich um biologische Faktoren, was so weder korrekt ist, noch in besagtem Artikel auf sueddeutsche.de steht :oconfused: es können mitunter genetische Gründe sein, aber nicht nur und sowieso nicht in allen Fällen. Darüber hinaus ist in dem Artikel lediglich von Mann-zu-Frau-Transsexuellen die Rede, nicht von allen.

Fakt ist (und ja, auch ich bin - wie man so schön sagt - "vom Fach" und daher ganz gut informiert), dass die Hintergründe nach wie vor nicht abschließend geklärt sind und man wohl sowieso nicht alle Fälle über einen Kamm scheren kann. Tatsächlich liegt es aber, ausgehend von den Forschungsergebnissen der vergangenen knapp 60 Jahre, nahe, dass pychologische und genetische Faktoren hier eine zentrale Rolle spielen können. Das bedeutet aber keinesfalls, dass Transsexuelle per se als "(psychisch) krank" bezeichnet werden sollten - es handelt sich höchstens um ein Abweichen von der Norm, wobei 'Norm' in dem Fall als Durchschnitt definiert ist und damit keiner Wertung unterliegt.
Solange keine wirklich fundierten Erklärungen vorliegen (was, wie gesagt, derzeit der Fall ist), ergibt es im Übrigen trotzdem Sinn, Transsexualität im ICD aufzuführen. Wäre dem nicht so, könnte es noch deutlich größere Schwierigkeiten geben, wenn eine transsexuelle Person eine Geschlechtsangleichung durchführen lassen möchte... versucht mal ohne offizielles "Krankheitsbild", bei der Krankenkasse eine (psychologische/hormonelle) Therapie oder gar operative Maßnahmen durchzuboxen :orolleyes:
 

yzf-r125

erleuchtet
Registriert
20. Juli 2010
Beiträge
321
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich ("Wien Umgebung")
Life Ball - Österreich / Transsexualität

Hey @ all,

war unschlüssig wo ich posten soll (da es ja etwas themenübergreifend ist derzeit - auslöser war ja auch der sieg von conchita wurst)

aber hier geht es nun um die lifeball plakate in österreich (bei mir im büro geht leider die heute internetseite nicht - gesperrt - daher direct dazu kein link)

in jedem fall habe ich in meiner mittagspause in der heute gelesen das nun eine 49jährige dame den lifeball plakaten ein "miniröckchen" aufsprayt - weil kindern diese anstandslosigkeit der NACKTHEIT nicht zumutbar ware - ABER:
a) lässt sie die brüste der dame frei (diese bleiben also weiterhin unbedeckt)
und
b) sie verpasst nur dem plakat ein röckchen wo die frau das männliche geschlecht aufweist

für mich wiederelgt sie damit ihre aussage das sie dies tut um kinder zu schützen (vor unanständiger nacktheit) und zeigt nur eine ziemlich starke intoleranz

ich persönlich finde das plakat gut als kunst betrachtet - mir persönlich ware es aber auch lieber wenn es nicht "überall" hängen würde weil ich persönlich weder eine nackten mann - eine nackte frau oder eine(n) nackte(n) transgender sehen will - ich gebe zu da bin ich wohl etwas verklemmt

eure meinung?

anbei zumindest ein link aus der krone:

Life Ball: Wirbel um Transgender-Plakate - KURIER.at
 
Oben