Was ist eine Hexe überhaupt?

L

Laylah

Gast
Gibt es sie wirklich? Ja, aber nicht solche mit fetter Warze auf der Nase und einer Katze auf der Schulter.

Man entdeckt sie nicht auf der Strasse, sie/er sieht wie ein ganz normaler Mensch aus, hat vielleicht, nein höchstwahrscheinlich sogar,eine Familie und geht ganz normal zur Arbeit. Hexe bedeutet: Zaunreiterin (die Hexe steht mit einem Bein in der materiellen Welt, mit dem anderen in der magischen Welt) , kommt von Hagazussa, der ältesten Form des Wortes Hexe. Sie sind Menschen die mit der Magie umzugehen wissen, um Veränderungen im eigenen und im Leben anderer herbeizuführen.

Sie haben grosses Wissen von der Heilwirkung der Natur (Kräuter, Farben, Steine), legen Karten für sich und andere, arbeiteten mit Schutzgeistern, der Kräutermedizin, dem Heilschlaf, schreiben Zaubersprüche und halten Gebete ab. Die vier Elemente Feuer, Erde, Luft und Wasser spielen eine grosse Rolle in ihrer Magie. Sie verfügen auch über ein grosses Wissen in der Astrologie, leben nach den Mondphasen, Sternenkonstellationen oder nach sonstigen Zeichen von Pflanzen oder Tieren.

Das oberste Gebot einer jeden Hexe lautet:

"Tu was du willst, und schade niemandem."

Laylah
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.998
Punkte Reaktionen
759
Ort
Wien
Gebete sind religionsungebunden, allein auf die dabei gedachten Gedanken und Intentionen kommt es an.
 

Starwind

erleuchtet
Registriert
9. Oktober 2004
Beiträge
340
Punkte Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Nee, da muss ich widersprechen..Gebete sind eindeutig christlich gebunden...nenne es lieber 'meditative Sammlung' oder dergl. mehr... :f18:
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Registriert
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte Reaktionen
12
Ort
münchen
<blockquote>
warum meinst du gebete müssten christlich sein???
anhänger aller religionen beten!
meditation aber hat mit beten erst ma garnix zu tun!
auch wenn du über religiöse dinge meditierst ist das kein gebet!
 

Voltaire

erleuchtet
Registriert
26. Juli 2004
Beiträge
431
Punkte Reaktionen
1
mit beten meint ja jeder vor dem kreuz hinknien und ein paar auswendig gelernte zeilen aufsagen oder?

das ist schwachsinn meiner meinung nach, ein wahres gebet richtet sich an niemand geringeres als an sich selbst.

ich hoffe die meisten wissen wovon ich schreibe gg

mfg
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.998
Punkte Reaktionen
759
Ort
Wien
so jetzt ists genug.
 

Voltaire

erleuchtet
Registriert
26. Juli 2004
Beiträge
431
Punkte Reaktionen
1
gg

ich merke schon starwind ist ein sehr gläubiger mensch und ich respektiere das, respektiere somit auch die meinung anderer menschen :)

wenn alle das selbe glauben würden und alle dem selben ziel folgen würden,
wie langweilig währe es dann auf dieser welt?


mfg
 

gaius julius

erleuchtet
Registriert
6. Oktober 2004
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
@starwind: Ich bete auch ... allerdings nicht zu einem Christengott. Ich richte meine Gedanken und Wünsche in einer demütigen Art und Weise an eine oder mehrere von mir angerufene Macht / Mächte. Das tue ich durch aussprechen überlegter Sätze in einer ritualisierten Form. Warum ist das kein beten?
 

DanaScully

Board counselor
Registriert
11. März 2003
Beiträge
2.173
Punkte Reaktionen
6
Ort
Baden bei Wien
Eine Hexe stiftet immer Chaos - wenn sie sich als eine deklariert. Beruht aber nur auf den Dogmatisierungsglauben der Mehrheit.

Übringens eine sehr gute Beschreibung Laylah!
icon_smile.gif


Hierzu möchte ich nur noch ergänzend dazufügen, dass dies ein Weg des grenzenlosen Freiseins ist. Frei von Vorurteilen und eine grundlegende Erkenntnis fern von Kosten - Nutzen Rechnungen.

Zum Beten sei nur eins dazu gesagt: Amen!

Das Wörtchen Amen kommt aus dem Hebräischen und bedeutet im gewissen Sinne " SO SEI ES" !

Lieben Gruß
Dana Scully
icon_cool.gif
 

gaius julius

erleuchtet
Registriert
6. Oktober 2004
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
gibt es für Hexen so eine Art Hirachie der höheren Mächte?
zB.: Gaia (Mutter Erde) als höchste Macht?
Oder ist das individuell verschieden?
 

gaius julius

erleuchtet
Registriert
6. Oktober 2004
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
Also geht es eher so in die Richtung von zB babylonischen Hausgeistern, wo jede Sippe ihren eigenen hatte?
Oder spielt das Thema "wer ist der/die Mächtigste" überhaupt keine Rolle. Folgt es also einem offenen Glaubenssytem in dem sich jedes spirituelle Prinzip beliebig formen bzw. integrieren lässt?
 

Starwind

erleuchtet
Registriert
9. Oktober 2004
Beiträge
340
Punkte Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
<blockquote>


Nun gut, lassen wir mal den Begriff 'beten' beiseite, aber zu welchen Mächten 'betest' du denn!??.... :ocool:
 
L

Laylah

Gast
@gaius julius:

hier geht es nicht um "wer ist die Grösste, die Schönste und die, die am meisten betet!",
wie woüberall gibt es auch unter Hexen die weiter entwickelten und eben die, die weniger wissen!
Vondaher gibt es auch dort die unterschiedlichsten "Adressen" an die ein Gebet gesendet wird!

Laylah
 

gaius julius

erleuchtet
Registriert
6. Oktober 2004
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
0
Ort
[VERBORGEN]
@Laylah: Das es unterschiedliche Wissensgrade gibt ist mir klar. Ich wollte wissen ob es denn ein Glaubenssytem der Mächte gibt welches die Hexen als das ihre bezeichnen. Soweit ich dich verstanden habe meinst du, dass es soetwas nicht gibt. OK.

@starwind: Das verrate ich dir vielleicht einmal wenn wir uns besser kennen. Nur soviel: 90% der Zeit die ich für das beten brauche verbringe ich mit aufzählen der Mächte, die ich mit dem Gebet erreichen will.
 

Morgene

neugierig
Registriert
11. März 2005
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Eine Hexe ist nicht mehr und nicht weniger als eine Frau, die sich mit den Gaben der Natur (Kräutern etc.) super aus kennt und zudem im Stande ist, anhand verschiedener Essenzen heilende Mixturen bzw. Naturmedizin herzustellen. Im weiten Sinn ist sie eine Art "Alchemist(in)" für Arme, wenn ich das mal so nennen darf? Magie oder auch Zauberrei (Zauberformeln und Zaubersprüche) spielen eine Rolle dabei, wobei jene magischen "Zutaten" die Kraft und (Heil-)Wirkung unterstützen sollen. Gebete im eigentlichen Sinn, haben nicht wirklich etwas mit Hexen an sich zu tun. Wobei - ganz klar - auch Hexen beten, sofern sie gläubig sind. Sie glauben allerdings weniger an Gott, sondern huldigen der heidnischen Wicca Religion oder Solitaries. Hexe kann jeder werden - selbst Männer können sich als Hexe bezeichnen bzw. diesem "Glauben" beitreten. Man brauch dafür weder eine besondere Begabung noch vererbtes Gengut, wie das ja oftmals behauptet wird. Alles Unsinn! Um sich damit interessant zu machen werden solche Geschichten erfunden. Die Gabe bzw. die Begabung steckt in jedem Menschen - man muss sich nur damit auseinandersetzen und an sich wie auch an die Sache glauben. Intuition und Wissen sind das A und O und Übung macht den Meister
icon_smile.gif
 
Oben