ITK - Instrumentelle Transkommunikation

Registriert
8. Januar 2020
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
1
@!Xabbu
An welche Regeln habe ich mich nicht gehalten ? Das würde mich mal interessieren!
An die von Viennatours genannten Postingregeln/Quellenangaben?

Bei wem habe ich mich beschwert? Bei viennatours?
Bei ihm habe ich mit meiner Aussage etwas festgestellt. Ich sehe keine Beschwerde.

Ich sehe in allen meinen Postings keine Beleidigungen, persönlichen Angriffe etc.

Allerdings drängt sich mir der Verdacht auf, daß der Meinung der Moderatoren und
Administratoren wohlgefällig Folge zu leisten ist.

Nun bleibt Euch nur Skaman für dieses Thema. Viel Spaß weiterhin.

Ich denke, wir beenden hier unser Foren-„Zwischenspiel“ und Ihr wendet euch wieder
wichtigeren Dingen zu.

Ich hatte in meiner e-mail vom 20.01.2020 die Familie Blechinger um die Löschung
meines Nutzerkontos gebeten.
 

Helios

Inventar
Registriert
5. Mai 2003
Beiträge
2.105
Punkte Reaktionen
293
@Helios

Seit Einstellung meines Beitrages kommt in mir immer mehr das Gefühl auf, daß es von den
bisher Schreibenden das Ziel ist, dieses Thema abzuwürgen. Kritik (bis auf Skaman), der Versuch
alles kaputtzureden und alles als einen einzigen Jux darzustellen; damit kommt dem Thema nicht nahe genug.

Ich habe mich hier an einer Erklärung versucht, warum auch ernsthaft interessierte Menschen ein solches Thema belächeln könnten und wie man dem begegnen kann, wenn einem das Thema wichtig ist. Und deine Antwort reflektiert nur das von mir beschriebene Problem, denn wenn die immer wieder geforderte Offenheit von Kritikern eingefordert wird sollte man ihr nicht mit Ignoranz gegenüber einer anderen Betrachtungsweise begegnen. "Kaputtgeredet" und "abgewürgt" wird ein Thema dann, wenn es nicht mehr darum geht auf andere Meinungen einzugehen oder den eigenen Standpunkt in einem Dialog zu erklären. Wenn dir das lieber ist, bitte, aber dann behaupte nicht, das Thema sei dir wichtig.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.946
Punkte Reaktionen
737
Ort
Wien
Die Mimimi Mail kam schon. Also richtet euch schon mal drauf ein, er ist weg.
 

viennatourer

Administrator, Global Researcher
Teammitglied
Registriert
24. Februar 2006
Beiträge
14.112
Punkte Reaktionen
468
Ort
wien
Man muss viel gelernt haben,um über das was man nicht weiß fragen zu können//Jean Jaques Rousseu//
Ich sehe in allen meinen Postings keine Beleidigungen, persönlichen Angriffe etc.
Sah ich allerdings auch bei den Antworten der involvierten User nicht.

Was du einerseits, auf Userseite negiert-andererseits- aber in deinen Beiträgen postuliert hast, war nicht anderes als die unterschiedliche Herangehensweise und Anwendung von Prämissen,die in Diskussion und Kritik stand.
Niemand ist dagegen gefeit solche Fehler zu begehen,ich selbst nehme mich da nicht aus.
Aber nach mehrmaligem Hinweis sollte man dann schon auch bereit sein,da auch mal -in-sich zugehen.
Dazu von mir ein Ratgeber ,um zukünftig Missverständnisse in Diskussionen zu vermeiden.
 

Astun

Jäger verlorenen Wissens
Registriert
22. Oktober 2014
Beiträge
2.195
Punkte Reaktionen
115
Ort
Rohrbach bei Mattersburg
@Titus-Justus


Nehmen wir den Vatikan, der sich unter Papst Pius XII (1990) gar nicht sträubte
die nachfolgende Aussage zu treffen:

Der von dir genannte Papst Pius XII ist 1958 im Castell Gandolfo gestorben.
Sein Nachfolger war der Konzilspapst Johannes XXIII.
Papst Paul VI hat das Konzil dann auch zum Abschluss gebracht, nachdem Johannes XXIII im Jahr 1963 verstorben ist.
Im Jahre 1990 saß Johannes Paul II am Stuhl Petri.
Johannes Paul II war trotz seiner Beliebtheit eigentlich ein stockkonservativer Papst.
Von ihm kann ich mir viel vorstellen, aber dass er zu solch einem Thema eine Stellungnahme abgegeben hätte, bei Gott nicht.
Und falls doch, dann hätte er es bestimmt auf die eine oder andere Weise verteufelt!
 
Oben