Sichtung einer stämmigen, grau/blauen Gestalt

mazL

neugierig
Registriert
18. August 2012
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
Hallo liebe Community!

Jetzt bin ich schon eine ganze Weile angemeldet, bin aber noch nie zum posten gekommen, also hab ich mir gedacht, dass ich euch von meiner ersten und vorerst einzigen Erfahrung erzähle, die man als paranormal einstufen könnte!

Vielleicht finden der eine oder andere User die folgende Erzählung unterhaltsam, spannend, was auch immer :osmile:...

Ich hab diese Geschichte bereits in einem anderen, englischsprachigen Forum gepostet und ein Bild dazu angefertigt, also nicht wundern, warum der Text auf Englisch ist!

Vor einigen Jahren (2008 oder so) war ich nachmittags unterwegs, so gegen 17 oder 18 Uhr bin ich nach Hause gekommen und habe das Gebäude betreten, in dem sich meine Wohnung befindet (ich wohne im 3. Stock), bin Richtung Aufzug marschiert und in den 3ten Stock gefahren. Den Schlüssel hatte ich schon parat, bin aus dem Auszug raus und links zu meiner Eingangstür gegangen.

Nun müsst ihr wissen, dass wir im Vorzimmer einen Spiegel an der Wand hängen haben, den man direkt anvisiert wenn man zur Tür reinkommt, der also direkt an der gegenüberliegenden Wandseite befestigt ist, so dass man jedes Mal wenn man die Wohnung betritt, direkt hineinsieht und man eben sein eigenes Spiegelbild und den dahinterliegenden Gang sieht.

Als ich an jenem späten Nachmittag die Tür öffnete bin ich in eine Shockstarre verfallen, im Spiegel hab ich eine Gestalt hinter mir stehen gesehen. Sie war deutlich größer als ich, also locker 1,90m oder 2m, sie war grau/hellblau, hatte eine sehr breite Statur und menschliche Züge, also ich konnte Brustkorb, Schultern, Hals und Kopf erkennen. Gesichtszüge waren hingegen nur sehr vage zu erkennen. Also sie hat richtig massiv ausgesehen...ich werden dann später einen Link zu einem Bild posten, das am ehesten(!) meine Sichtung wiedergibt!

Ich hab wirklich meinen Augen nicht getraut und als ich dann realisiert hab, was sich da eigentlich grad abspielt, hab ich es so schlimm mit der Angst zu tun bekommen, dass ich mit einem Sprung in die Wohnung gehüpft bin und die Tür hinter mir zugeknallt habe. In dieser Nacht habe ich kein Auge zubekommen.

Ob mir mein Gehirn einen Streich gespielt hat und diese Sichtung irgendwie programmiert hat, oder ob sich hinter mir tatsächlich ein Wesen manifestiert hat, kann ich nicht sagen, aber ich hatte dieses Sinneseindruck, also ich habe etwas wahrgenommen.

A44SeRc.jpg


Also, nun zu dem Bild, dass meine Erscheinung am ehesten wiederspiegelt. Ich will betonen, dass ich mit diesem Bild nur die massige Körperform aufzeigen will, es hatte, wie oben erwähnt, kaum Gesichtszüge und natürlich auch keine klaffenden Wunden. So in etwa, sogar die Farbe kommt annähernd hin, nur der Hals war nicht so breit:

http://i.imgur.com/reE7oAK.jpg


Die Sichtung war einmalig, also bis heute hatte ich keine weitere Erscheinung und auch sonst ist nichts Auffälliges passiert.

Hoffe es klingt nicht zu abgedreht, aber wo sonst könnte ich denn so eine Geschichte posten :obiggrin:. Falls jemand Fragen hat, dann nur her damit, werde mich bemühen sie zu beantworten, auch wenn das Ereignis schon eine Weile her ist.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Smylinchen

Inventar
Registriert
2. Januar 2013
Beiträge
647
Punkte Reaktionen
4
Hallo Mazl :)
Da es sich um ene einmalige Erscheinung handelt, würde ich dem Ganzen keine große Bedeutung beimessen. Da hat dir dein Gehirn höchstwahrscheinlich einen Streich gespielt. Wahrscheinlich warst du müde oder so.
Wenn ich überlege, was an mir schon alles vorbei gelaufen ist, ohje :D

Aber nichts desto trotz: Wie lange hast du die Erscheinung gesehen?
 

Chrissy168

neugierig
Registriert
1. April 2013
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
0
Ort
Raum Aschaffenburg
Ui, also das hört sich ja krass an, ich glaube ich wäre umgefallen vor schreck. Ich finde es aber seltsam das dies das einzigste ist wo passierte und danach nichts mehr. Ausdem Grunde könnte man schon glauben das dir dein Kopf ein Streich gespielt hat, aber es ist natürlich schwer zu sagen. Hmm...also ich finde es sehr merkwürdig.
 

Trinity

Boardleitung, Motherboard
Teammitglied
Registriert
28. September 2002
Beiträge
45.943
Punkte Reaktionen
735
Ort
Wien
Hallo MazL. Bitte such Dir einen sinngebenderen Titel für Dein Thema aus und teile ihn mir per PN mit.
Postingrichtlinien beachten. Danke!
 

mazL

neugierig
Registriert
18. August 2012
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
Aber nichts desto trotz: Wie lange hast du die Erscheinung gesehen?

Also als ich den Spiegel gesehen und bemerkt habe, dass da etwas hinter mir ist, bin ich wohl noch 1 oder 2 Sekunden still gestanden, bevor ich mich entschlossen habe in die Wohnung zu springen :olol:, einfach weil ich so perplex war. Es kam mir deutlich länger vor, aber länger bin ich sicher nicht still gestanden haha. Das ist auch der Grund, warum ich fest davon überzeugt bin, diese Sinneswahrnehmung gehabt zu haben...

Ich finde es aber seltsam das dies das einzigste ist wo passierte und danach nichts mehr. Ausdem Grunde könnte man schon glauben das dir dein Kopf ein Streich gespielt hat, aber es ist natürlich schwer zu sagen. Hmm...also ich finde es sehr merkwürdig.

Du kannst mir glauben, ich fand das auch mehr als merkwürdig :olol:, mich beschäftigt das Erlebnis nach diesen paar Jahren noch regelmäßig. Ich war schon immer fest davon überzeugt, dass es in unserer Welt weitaus mehr zu erfahren gibt, als man glauben mag...aber wenn man dann tatsächlich eine potentielle Erfahrung hat, dann wird die Weltanschauung, trotz der offenen Einstellung, in ihren Grundfesten regelrecht erschüttert,... ging mir zumindest so.

Naja hätte denn etwas passieren müssen? Ich war nicht wirklich versessen darauf, weitere Erfahrungen zu machen und hab dementsprechend versucht, keinen unnötigen Gedanken mehr daran zu verschwenden, weil man ja doch beginnt, seine eigene Vernunft anzuzweifeln :olol:. Jedes Geräusch bei Nacht oder jeden Schatten im Augenwinkel mit meiner Erfahrung in Verbindung zu bringen, wäre dann doch übertrieben gewesen...

Hallo MazL. Bitte such Dir einen sinngebenderen Titel für Dein Thema aus und teile ihn mir per PN mit.

Alles klar, sorry!
 

Flavius

suchend
Registriert
10. März 2012
Beiträge
67
Punkte Reaktionen
0
Ort
Niederösterreich
Hallo mazl !

Mal eine Frage zur Farbe die Du angegeben hast.(Grau Hellblau)
Ist im Eingang, Aufzug oder Gang etwas in der Farbe dieser Erscheinung ?
Wenn man sich eine Farbe gut einprägt oder den ganzen Tag damit arbeitet ,
sich darauf konzentriert gibt es schnell mal Sinnesteuschungen (selbst schon erlebt).
Auch bei Licht dieser oder anderer Farben .
 

mazL

neugierig
Registriert
18. August 2012
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
Ich hab mich jetzt nochmal vor meiner Eingangstür positioniert und man sieht im Spiegel hauptsächlich die dunkelbraune/mahagonifarbene Tür der Nachbarn. Der Gang ist weiß gestrichen, erscheint aber durch die mäßige Beleuchtung im Stiegenhaus eher gelb. Unser Stiegengeländer (sieht man aus der Position nicht) und die Türumrahmung (?) der Nachbarn haben eine kräftige, dunkelblaue Farbe; beides ist aber sehr dünn und minimal gehalten.

Die Aufzugstür ist zwar auch dunkelblau, aber die fällt schneller wieder zu, als ich in der Lage bin die Wohnungstür aufzusperren und in den Spiegel zu blicken :osmile:.
 

Flavius

suchend
Registriert
10. März 2012
Beiträge
67
Punkte Reaktionen
0
Ort
Niederösterreich
Hallo Mazl !

Wie oben schon erwähnt ist eine einmalige Erscheinung nicht so ernst zu nehmen.
Obwohl ich Dich verstehe da ich auch mal ein Erlebnis hatte das mich nicht so schnell
losgelassen hat.

Wie ist Dein Erlebnis in den erwähnten englischsprachigen Forum angenommen worden ?
Oder was ist dabei bis jetzt rausgekommen ?
 

mazL

neugierig
Registriert
18. August 2012
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
Also das andere Forum ist mit diesem hier nicht zu vergleichen, da gehts um was ganz anderes :olol:, es gibt dort nur hin und wieder Threads wie "post your unexplained stories" oder so ähnlich, rausgekommen ist dementsprechend nichts.

Ich hatte auch hier nicht große Hoffnungen, dass mir jemand eine eindeutige Erklärung liefern kann, wahrscheinlich weil es diese einfach nicht gibt, es bleibt also abzuwarten, vielleicht klärt es sich ja eines Tages doch noch :owink:.
 
Oben