Vorbereiten auf den großen Zusammenbruch

adorres

gesperrt
Registriert
16. März 2009
Beiträge
187
Punkte Reaktionen
5
Ort
Schweiz
Naja, die Bank hat immer die Möglichkeit, die Kredite sofort zurückzufordern. Wenn du dann nicht zahlen kannst, dann nehmen sie dir halt dein Auto, deine Möbel, dein Haus etc..
 

morgwen

Killerqueen
Registriert
1. Dezember 2008
Beiträge
295
Punkte Reaktionen
2
Ort
Tirol
@ adorres:
moooment. mir mangelts nur an schusswaffen. aber meine katana-sammlung und meine armbrust sind nicht zu unterschätzen :olol:
 

Unicorn2005

erleuchtet
Registriert
24. Februar 2009
Beiträge
466
Punkte Reaktionen
4
Inwiefern kann eine Bank Kredite sofort zurückzufordern? Es gibt doch Verträge über Laufzeiten?

Wir überlegen nämlich uns in Zeiten der Wirtschaftskrise genau anders zu verhalten als andere und als man vorschlägt. Wir haben da einen Kiosk im Sinn, den wir möglicherweise übernehmen möchten.. auch wenns grad nicht so gut sein sollte. Damit treibt man die Wirtschaft wenigstens an.. :osmile:
 

adorres

gesperrt
Registriert
16. März 2009
Beiträge
187
Punkte Reaktionen
5
Ort
Schweiz
die Aussage der Kredite habe ich ohne Nachforschungen von meinen Eltern übernommen.
Kann also auch gut sein, dass das net stimmt. *zugeb*:oredface:
 
Z

Zythran

Gast
das mit den 500 metern ebenfalls nicht... ;) auf 200m treffen ist schon beachtlich^^
 

morgwen

Killerqueen
Registriert
1. Dezember 2008
Beiträge
295
Punkte Reaktionen
2
Ort
Tirol
eben.
und ich hab eh geschrieben "mangel an schusswaffen"

katanas sind natürlich für den nahkampf gedacht, mensch :orolleyes:
 

Weltatlas

neugierig
Registriert
30. Dezember 2008
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Zitat:
Die Krise die schon seit einer Weile anwesend ist, ist schon fast über 2 Jahre alt. In ihrem vollen Umfang viel älter als 2 Jahre. Vor einem Jahr sagte man, das der Kollaps Ende 2008 kommen wird. Heute sagt man das dieser Systemabsturz Ende, also Herbst 2009 kommen soll, weil die Dinge wie sie eigentlich vorrausgesagt wurden, hinausgezögert wurden. Doch der Schein trügt. Ich versichere euch, wartet es ab und erfahrt es selbst, Ende 2009 wird man überall lesen können, in den Mainstream Medien so wie in den Alternativen, das der Systemabsturz erst doch, durch bestimmte Umstände erst Mitte oder Ende 2010 erfolgen wird. Ende 2010 werden viele merken, das der Systemabsturz immer noch nicht eingetreten ist und viele werden durch die vorherigen missverständnisse verwirrt sein. So sehr verwirrt das die Ordnung langsam zebrechen wird. Nicht im vollen Umfang aber in vielen Teilen der Welt. In den noch stabil stehenden Ländern wird immer noch durch die verzweiflung, der Systemabsturz erwartet und für 2011 vorrausgesagt werden. Aber auch 2011 wird das Ganze Systeme nicht kollabieren. Und dann werden die Menschen merken, vor allem durch die noch kommenden Ereignisse zwischen 2009 - 2011, das der Absturz schon längs vorhanden, anwesend gewesen ist.
 
Z

Zythran

Gast
soll heissen, die leute die gesagt haben ende 2008 gehts bergab hatten recht...? ;)
 

nein

Dr. rer. anim. - RIP *1956-†2015
Registriert
29. Oktober 2004
Beiträge
8.790
Punkte Reaktionen
14
Ort
münchen
ich denke, für die meisten gehts eh immer nur bergab :obiggrin:
die sahne wird immer nur von wenigen abgeschöpft und der rest darf mit dem ofenrohr ins gebirge schauen.
und so lange die menschheit weiterwächst wie bisher, wird sich daran auch nichts ändern.
 

Naturkraft

neugierig
Registriert
1. Mai 2009
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Ich habe jetzt nur ein paar der Beitraege ueberflogen, aber ich bin der Meinung, neben den Nahrungsvorraeten fuer einige Wochen sollte man sich auch ne Menge Saatgut besorgen, denn wenns dann irg.wann knallt, wird das schnell knapp. Am besten natuerlich welches, von dem man eigenes Saatgut gewinnen kann, also keine Hybriden (F1).
 

Nightmary

Fullquote Killer
Registriert
17. Februar 2009
Beiträge
5.036
Punkte Reaktionen
17
Ort
Duisburg
Aber Saatgut ist keine besonders kurzfristige Lösung. Na gut, dafür sind ja die gesammelten Lebensmittel da, aber ob man die Möglichkeiten haben wird, etwas anzupflanzen? Das hängt sicherlich davon ab, wie die Situation in dem Moment ist. Wenn man die Möglichkeiten aber hat, ist das sicherlich eine gute Idee.

MfG,
Lilith
 

verleynix

in Memoriam
Registriert
25. Februar 2005
Beiträge
446
Punkte Reaktionen
0
Ort
bei Gaia zur Untermiete
Seitenweise lese ich Anmerkungen zu beispielsweise Gold, Häusern, Grundstücken, Wasser, Waffen und Ausrüstung. :orolleyes:

Zugegeben: in manchen denkbaren Lagen gibt es wohl nutzloseres. Aber zählt sowas wirklich zum "Besten"?

Diese Sachen bringen potentiell alle wiederum ganz eigene und neue Probleme mit sich.
Wer sich damit nich gut auskennt und praktisch im Umgang geübt ist, hat möglicherweise
statt der erhofften Freiheitsgrade nur noch zusätzliche Klötze am Bein ... und Anhaftungen im Kopf ...

Nebenbei sind selbst die Top Fachleute weitest uneins, was zB von den diversen Formen von Gold oder Immobilien
in verschiedenen Szenarien zu halten ist.

Ich möchte nicht zum Leichtsinn aufrufen. Wer meint, er solle besser Vorsorge treffen, der möge das gerne tun ...
und sich je nach Geschmack eine Burg, einen Bunker, ein U-Boot oder eine Arche oder sonstwas zulegen.

Erlaubt sei aber die Anmerkung, daß NICHTS materielles allein eine zuverlässige Versicherung abgeben kann.
Wer dran ist, ist eben dran ... da hilft Materie nix. Und wer es packt der packt es. Ist schon ewig so, es wird so bleiben. :oidea:

Daher etwas ketzerisch pointiert - und ohne eure eigenen Vorstellungen werten zu wollen:

Für eine praktischere Taktik, als das Sammeln von viel Ausrüstung halte ich das Loslösen vom Unwesentlichen.
Für ein wesentlich geeigneteres Universalwerkzeug, als alle Campingmesser halte ich das Gehirn und seine Ausbildung.
Für einen ungleich zuverlässigeren und erfahreneren Ratgeber, als alle Survival-Bücher halte ich den Bauch.
Für eine wesentlich wertvollere Übung, als sich einen Kopf über materielle Dinge zu machen halte ich zB die Meditation.
Für einen passenderen Weg, als die Abwehr böser Buben halte ich die Arbeit, mit allen fühlenden Wesen Frieden zu finden.

Möge der Übergang gelingen.

PS: auch ohne Gewehr. :owink:
 

Nightmary

Fullquote Killer
Registriert
17. Februar 2009
Beiträge
5.036
Punkte Reaktionen
17
Ort
Duisburg
Eigentlich stimmt das ja. Es können so derartig verschiedene Szenarien auftreten, dass man gar nicht weiß, was vermutlich für jede Möglichkeit am ehesten infrage kommt. Was aber immer behilflich sein kann, ist der Verstand. Kann da verleynix´ Aussagen nur zustimmen.

MfG,
Lilith
 

Badboy1993

neugierig
Registriert
14. November 2008
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
0
hi,
also wenn die welt mal untergeht an einem bestimmten tag dann werd ich bei meiner familie sein und noch einen jonny rauchen und dann die restlichen sekunden bzw. stunden genießen ohne streß hektik oder so.
einfach über alles nochmal nachdenken (vorallem schönen erlebnisse im leben).

ich will nicht mal schußwaffen oder so.....
wärs mir nicht wert =)

also mein survial kit:

- Familie
- Liebe
- ne tüte gras xD



Also LOVE & PEACE
 
Z

Zythran

Gast
wenn ein komet auf die erde zufliegen würde, der ca 95% der menschheit (bzw die, die keinen platz in einem bunker bekommen) dahinrafft, dann würd ich wohl ähnlich handeln...

bei einem zusammenbruch des systems hingegen nicht... ;)
 

Topsy_Krett

Protected by SCHWA
Registriert
8. Mai 2006
Beiträge
1.482
Punkte Reaktionen
24
Wie gesagt, es kommt auf die Situation an (des "Dahinraffens"), ich meine, wenn die eigene Existenz bedroht wird, dann wird jeder Pazifist zur "Waffe" greifen.

Man kann von sich nicht auf Andere schliessen, dass heisst, wenn man in so einer Situation gute Absichten hat, muss das lange nicht auch für andere Menschen gelten. Man ist eben nicht alleine....



greetz
 

einheitdeslichts

neugierig
Registriert
19. Dezember 2009
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
super einstellung, und wenn viele andere die gleiche einstellung haben wie du, wird eine waffe dann tatsächlich von nöten sein :orolleyes:

dass man dann einfach den menschen auf der strasse helfen könnte, daran denkst du nicht?

fange an dich darüber richtig zu informieren,wer sich in gefahr begibt kommt darin um:osad::oidea:,ändere es gedanklich in dem du es so maniefestierst wie es du dir vorstellst im gutem sinne.:olol:es funktioniert ich mache es schon sehr lange so,die kraft sei mit dir und habe keine angst angst frißt mut.:olol:
 
Oben